Notebook für Architekturprogramme

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Indubio, 25.12.2007.

  1. #1 Indubio, 25.12.2007
    Indubio

    Indubio Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    ich suche für meinen Vater ein neues Laptop. Der preisliche Rahmen liegt so zwischen 600 und 1000€. Da dieser Laptop neben der Arbeit im Internet (E-Mail - surfen - Streaming-Radio) größtenteils mit Grafik-Architekturprogrammen beansprucht werden wird, sollten Grafikkarte, Prozessor und Speicher den hohen Anforderungen dieser Programme standhalten können. Spiele oder andere Anwendung zum multimedialen Zeitvertreib werden auf diesem Laptop nicht genutzt werden.
    Da ich mich zwar im Bereich der normalen PC´s halbwegs auskenne, Laptops allerdings ziemliches Neuland für mich sind, hoffe ich hier ein paar gute Tipps finden zu können, von Leuten, die sich mit der Materie besser auskennen (netter Nebeneffekt ist das ich dann sein altes Laptop abstauben kann :D ).

    Danke für Hilfe schonmal im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Indubio, 26.12.2007
    Indubio

    Indubio Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich habe mich nunmal etwas umgeschaut im Netz und bin über das Acer Aspire 5920G gestolpert (http://www.pcwelt.de/start/computer/notebook/tests/89012/). Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät? Reichen die verbauten Komponenten aus um grafisch anspruchsvolle Programme laufen lassen zu können?

    Die mangelnde Mobilität die dem Acer manchmal vorgeworfen wird ist nicht so entscheidend, da es außerhalb eher zur Präsentation von Entwürfen genutzt wird und nicht zur Arbeit in der Bahn oder anderswo außerhalb des Büros.
     
  4. #3 singapore, 26.12.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Für Architekturprogramme (sprich CAD) ist eine entsprechende Grafikkarte sinnvoll:
    http://www.notebooksbilliger.de/pro...eihe/lenovo_thinkpad_t60_sondermodell_2048_mb
    (gutes Angebot, leider ist die Displayauflösung für CAD etwas gering.)

    weitere Idee (wenn Angebote aus Forschung und Lehre wahrgenommen werden können):
    https://www.lapstars.de/product_info.php?cPath=228_306&products_id=2733

    Literaturhinweise:
    http://www.heise.de/mobil/artikel/89276/0
    http://www.heise.de/ct/07/17/082/
    http://www.notebookcheck.com/FAQ-Tips.40.0.html
    http://www.pc.ibm.com/de/notebook/ct_umfrage.pdf

    Testberichte:
    http://www.notebookcheck.com/Externe-Tests.39.0.html
    http://www.notebookjournal.de/
    http://www.notebookreview.com/
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 26.12.2007
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie schaut es mit der Displaygröße (bei den Anforderungen nicht unwichtig) und der Auflösung aus?

    Im Büro werdet ihr sicher an stationären Rechnern entweder zwei Displays oder aber ein Riesendisplay benutzen.

    Daher müsstest du uns noch sagen, ob ihr ans Notebook Displays anschließen wollt und ob ihr daher DVI und/oder Docking-Station braucht.
     
  6. #5 Indubio, 26.12.2007
    Indubio

    Indubio Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also die 1024x768 Pixel (XGA TFT) vom Lenovo sind für Präsentationen (beim Kunden oder auf Messen) und die Arbeit schon etwas zu wenig. Im Büro ist ein 21 Zoll Display am Rechner dran. Das Notebook selber wird allerdings an kein externes Display angeschlossen werden. Es wird die Arbeit direkt am Zeichentisch verrichten und halt um den Kunden vor Ort die Entwürfe präsentieren zu können- der Rest wird am normalen PC gemacht. Daher sollte eine Auflösung von 1280 x 800 ausreichen.
    Das Wichtigste ist halt das die entsprechenden Programme flüssig laufen (bevor ich den normalen PC aufgerüstet hatte, war mir nie bewusst was dafür für eine Power vorhanden sein muss).
     
Thema:

Notebook für Architekturprogramme

Die Seite wird geladen...

Notebook für Architekturprogramme - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...