Notebook für Bildbearbeitung gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von nuria, 08.06.2010.

  1. nuria

    nuria Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo, ich suche ein qualitativ möglichst gutes Notebook, mit dem ich neben Officeanwendung auch Bildbearbeitung (mit Photoshop oder ähnlichem) machen kann, d.h., dass es auch einen möglichst guten Bildschirm verarbeitet haben soll. Generell wär mir wichtig, dass es einigermassen robust ist und der Bildschirm nicht wackelt.
    Leider habe ich so gut wie keine Ahnung von Computern, deswegen brauch ich auch eure Hilfe. Ich verarbeite Bilder einer Spiegelreflexkamera, wo doch schon mal eine ziemlich grosse Datenmenge anfällt.. Ganz gut wäre auch, wenn er relativ schnell ist, da ich mit dem Zeug nicht so viel Geduld habe.. :rolleyes:
    Und: Ich brauche das Notebook sowohl zuhause (also als desktopersatz) als auch unterwegs. Und eigentlich vorwiegend zuhause, obwohl ich ihn schon auch mal auf Reisen mitnehme und im Zug arbeite oder so..
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und danke schonmal!

    * Wie ist dein Budget?
    etwa 1000 Euro, kann auch was drüber liegen

    * Welche Displaygröße bevorzugst du?
    mein bisheriges Notebook (ASUS Z9200) hat 15,2 zoll, das reicht allemal aus

    * Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    am liebsten matt, wenn spiegelnd, dann gut entspiegeltes (es gibt da wohl ganz gute..)

    * Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)
    Office, Internet, Multimedia und Photobearbeitung

    * Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    keine Spiele

    * Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    wär ganz gut, wenn es nicht allzu schwer ist und etwa eine akkulaufzeit von 3h
    * Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen sein?
    ein Film wäre ganz cool, wenn man den schaffen könnte, und im Officebetrieb halt so lang wie möglich

    * Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?
    zuverlässiger Service wär schon nicht schlecht, aber ist auch nicht so schlimm, wenn das etwas dauert...

    * Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB, Firewire, VGA, TV-OUT / S-Video, DVI / HDMI / Displayport, Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?
    USB (am liebsten 4 stück), WLAN, Bluetooth wär schick, auf alle fälle HDMI oder halt DVI, da ich mir evt. überlege nen externen Bildschirm zu kaufen, da gute Notebookdisplays (zur Bildbearbeitung) ja eher selten sind, ExpressCard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 08.06.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Macbook - würd ich jetzt mal sagen.
    Photoshop und DSLR das passt.
     
  4. #3 docholiday, 08.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2010
    docholiday

    docholiday Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wenn du etwas *hust* mehr Geld hättest, würde ich dir zum Lenovo W510 raten, aber so vielleicht das HP 6540b oder das Lenovo Edge. Ersteres ist glaube ich noch etwas solider.

    Ich gehe mal davon aus, dass du Bildbearbeitung nicht professionell betreibst, sonst wären die Displays der genannten nämlich nichts. Da kämen in meinen Augen nur die 3 (deutlich über deinem Budget liegenden) Topmodelle Lenovo W510, Dell M4500 oder HP 8540w in Frage oder eben ein externer Monitor (ok, das Sony F11 eigentlich auch, aber das kämpft ja ansonsten mit Problemen an allen Ecken und Enden).

    Aber für Otto Normalverbraucher und innerhalb deines Preisrahmens sollten die weiter oben genannten passen.

    Solltest du doch auf "Spiegel" setzen, hättest du natürlich eine größere Auswahl.


    Gruß, Doc
     
  5. #4 docholiday, 08.06.2010
    docholiday

    docholiday Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @Mad-Dan: Du hast schon gesehen, dass er 15" und max. 1000 Euro ausgeben will?


    Gruß, Doc
     
  6. #5 Mad-Dan, 08.06.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
  7. #6 Mad-Dan, 08.06.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Das M4500 kostet ohne mwst schon über 1000€.
    + VOS und ne leicht geänderte konfig liege ich locker bei 1400-1600€
    Und du meckerst wenn ich Macbook schreibe?:D
     
  8. #7 docholiday, 09.06.2010
    docholiday

    docholiday Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @Mad-Dan: Wenn du richtig gelesen hättest, hättest du bemerkt, dass ich darauf Hinweise, dasss diese Books meiner Meinung nach die besten Displays haben, ich sie in seinem Fall jedoch quasi ausschließe. Ein Notebook im Normalpreissegment ist eben nur bedingt für Bildbearbeitung geeignet.

    Habe das nun aber nochmal deutlicher gemacht.


    Gruß, Doc
     
  9. #8 nuria, 09.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2010
    nuria

    nuria Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für eure schnellen Antworten. Ich werd mich mal bei den empfohlenen Teilen umsehen und mir dann überlegen, ob ich n bisschen mehr Geld ausgeben will...
    Mac wär ja generell schon gut, nur kenn ich mich halt mit dem System bisher überhaupt nicht aus und meinen MP3-Player von Samsung könnt ich dann auch in die Tonne kloppen...
    Und nein, professionelle Bildbearbeitung mach ich nicht, obwohl ich schon auch mal das eine oder andere Plakat/Flyer gestalten muss, weshalb's dann echt sinnvoll ist, wenn man den Bildschirm auch anständig kalibrieren kann, damits keine Überraschungen beim Druck gibt...

    Beim HP6540b gibt es keinen HDMI Anschluss, wenn ich das richtig sehe, dafür nen DisplayPort, leider hab ich keine Ahnung, worin da der Unterschied ist..? Wie gesagt, wenn ich mir nen externen Bildschirm kaufe, möchte ich auch möglichst professionell damit arbeiten können. Da die meisten Plakate usw. in CMYK gedruckt werden ist es wichtig, dass sowohl das, wie auch RGB angezeigt werden kann.
    Und: Kennt ihr euch mit dem Kalibrieren von Displays aus? Und funktioniert das mit allen Modellen?

    Ich danke euch! Lieben Gruss
    Nuria
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 docholiday, 09.06.2010
    docholiday

    docholiday Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Displayport ist derzeit im Businessbereich im kommen und auch dementsprechend bei (dort eingesetzten) Monitoren immer häufiger vertreten.

    HDMI ist mehr im Entertainment-Bereich (TV, Video) angesiedelt.

    Direkte Vorteile der einen oder anderen Technik sind mir jetzt nicht bekannt, außer dass bei HDMI rein theoretisch noch der Sound mit ausgegeben werden kann (wird aber wohl derzeit von fast keinem Gerät unterstützt).

    Beim Displayport weiß ich, dass die Auflösung automatisch erkannt wird, aber da das ja sowieso nur einmal einzustellen ist, kann man das wohl nicht als Vorteil zählen. Meist werden aber Adapter von Displayport auf DVI mitgeliefert, falls dir das helfen sollte.

    Bezüglich Displaykalibrierung käme z.B. der Spyder 3 Pro Datacolor: Spyder 3.0 Pro (multilingual) (PC/MAC) (SDPRO30DRVP) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland in Frage. Es gibt zwar noch ein kleineres Modell (Spyder 3 Express), dieses soll aber nicht besser sein als das was man durch die Softwarekalibrierung mit Adobe Gamma RRZE - Adobe Gamma erreicht.

    Bezüglich der Farbsysteme: Ein Monitor gibt Farben immer als RGB aus. Wenn dir das nicht klar ist, solltest du dich ein wenig mehr mit der Thematik befassen. Photoshop und Co. gleichen das (einfach formuliert) durch hinterlegte Tabellen aus, die ihnen sagen, für welchen CMYK-Farbton sie welchen RGB-Farbton am Bildschirm ausgeben sollen. Durch die Kalibrierung werden auch im Betriebssystem solche Tabellen hinterlegt, wodurch das Ergebnis noch besser mit dem Druck abgestimmt wird.
    Da dies aber eigentlich nur Sinn macht, wenn auch der Drucker/Plotter kalibriert wird, bietet z.B. HP schon seit ner Weile (Profi-)Geräte mit eingebautem Farbsensor an. Auf PC-Seite gibt es z.B. das Lenovo W510, welches in manchen Modellen einen solchen Sensor verbaut hat

    Generell funktioniert das Kalibrieren mit allen Displays, bei günstigeren externen Modellen und fast allen Notebook-Displays ist die Ausleuchtung jedoch sehr ungleichmäßig, so dass man evtl. mehrmals kalibrieren muss bis man ein brauchbares Ergebnis erhält. Da sich die Ausleuchtung mit der Zeit verändert und das Display an Helligkeit einbüßt sollte man auch hin und wieder nachkalibrieren.


    Gruß, Doc
     
  12. nuria

    nuria Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die Infos.. Dann werd ich mal mein Geld zusammenraffen und einkaufen gehen :)

    Lieben Gruss
    Nuria
     
Thema: Notebook für Bildbearbeitung gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenovo w510 farbsensor wofür

Die Seite wird geladen...

Notebook für Bildbearbeitung gesucht - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...