Notebook gesucht mit DVI / Docking

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von netnut, 12.11.2008.

  1. #1 netnut, 12.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2008
    netnut

    netnut Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen. Ich bin aktuell besitzer eines FS Amilo Xi 1526 und möchte dieses nun durch ein neues Gerät ersetzen. Das Notebook dient in erster Linie zwar als Desktop-Ersatz, wird am Schreibtisch jedoch mit externem Monitor, Keyboard und Mouse betrieben - genau dies soll auch in Zukunft der Fall sein. Problematisch für mich ist nun, dass scheinbar kaum ein Hersteller mehr aktuelle Notebooks mit DVI-Ausgang anbietet.

    Mein Monitor bietet mir durchaus die Möglickeit ihn via VGA anzuschliessen, aus Qualitätsgründen würde ich diesen aber lieber weiterhin per DVI anschliessen. Daher hier schonmal meine erste Frage: Würde man überhaupt einen erkennbaren Unterschied in der Bildqualität feststellen wenn der Monitor per VGA angeschlossen werden würde? Testen kann ich dies leider nicht, da das aktuelle Notebook keinen VGA-Ausgang hat.

    Angesehen habe ich mir bisher das AMILO Notebook Xi 3650 und das HP HDX18-1000 (wobei das HP optisch natürlich sehr viel mehr hermacht). Beide verfügen jedoch leider über keinen DVI-Ausgang.

    An Ausstattung erwarte ich auf jeden Fall:

    4GB RAM
    Raid-System mit mindesten 2x 320GB
    Blue-Ray ROM inkl. DVD-Brenner
    HDMI-Ausgang
    Grafik mit seperatem Speicher von 512MB
    mindestens 17"
    und natürlich eine ansprechende Prozessorleistung, ich denke irgendwas um 2,5 GHz sind da heute Stand der Dinge


    Ganz optimal wäre es, wenn es auch eine passende Dockingstation dazu gäbe, so dass ich nicht bei jedem Aufbau sämtliche Kabel einstecken muss.

    Die Kosten sollten inklusive Dockingstation möglichst die 2000 Euro nicht übersteigen.

    Das Gerät wird übringes zu so ziemlich allem genutzt, also sowohl als Arbeitsgerät (daher Raid als Backupsystem um sich die externe Festplatte zu sparen), als auch zum daddeln zwischendurch (daher der seperate Grafikspeicher).

    Im Grunde war ich mit dem Amilo sehr zufrieden, finde aber auch die HP Notebooks optisch und auch in punkto Verarbeitung sehr ansprechend.


    Ich würde mich freuen wenn die Experten hier mir das eine oder andere Gerät empfehlen könnten und auch noch die Frage in bezug auf VGA/DVI beantworten würden.


    Vielen Dank im Voraus.



    EDIT: Gerade habe ich noch das Sony VAIO VGN-AW11Z/B gefunden, für dieses Notebook gibt es auf jeden Fall eine Docking Station mit DVI-Ausgang.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 12.11.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also, fangen wir von vorne an: Deine Kriterien entbehren leider jeglicher Grundlage.

    Zu den 4 Gbyte RAM: Davon siehst du bzw. dein System ca. 3,2 GByte. Somit sollten drei ausreichen, was in 100% der Anwendungsfälle des Otoo-Normal-Users auch reicht.

    Raid-Systeme in Notebooks sind totaler Schwachsinn. Selbst in Stand-Pcs machen Raid-Systeme nur in den seltensten Fällen Sinn und wenn du ein Backup von deinem System machen willst, solltest du es eh IMMER extern aufbewahren! Ein Raid ist auch kein "Backup"!

    Blu-Ray inclusive DVD, ok, kann man sich drüber streiten. Hast du denn ein FullHD-Fernseher oder Beamer?

    Grafik mit 512 separaten Speicher ist eine klassische "Ente". Grafikspeicher hat erst mal nichts mit der Geschwindigkeit der Grafikkarte zu tun. Somit ist das KEIN Kriterium für die Auswahl. Für ein Notebook schon gar nicht.

    Mindestens 17". Gut, macht Sinn, wenn du auch Blu-Ray am Notebook anschauen willst, aber sowas ist in meinen Augen kein Notebook.

    Die ansprechende Prozessorleistung von 2,5 GHz vergessen wir mal ganz schnell. Für deine Anwendungen sollte ein P8400 mit 2,26 GHz (lass es dir auf der Zunge zergehen, das sind ganze 240 Mhz weniger und du zahlst für die teilweise 100 €) mehr als ausreichen.

    So und nun zum Schluss: Kauf dir ein Desktop-PC. Da du schon über die gesamte Peripherie verfügst, kannst du dir eine Daddelmaschine + Blu-Ray für ca. 700-800 € zusammen stellen. Bleiben noch ca. 1200 € für ein schönes, kleines und mobiles Notebook mit 13,3-14," Display.

    Alles andere macht wenig Sinn.
     
  4. 86bibo

    86bibo Forum Freak

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Suche was ähnliches und die 3 Systeme sind auch in meiner engeren Wahl. Kann dir wahrscheinlich auch nicht viel helfen, aber einige Dinge hat mein Vorredner bereits angesprochen:

    Leistungsmäßig bräuchtest du deine Anforderungen höchstens für 3D Spiele und da würde es dann Sinn machen einen Desktop zu kaufen. Deshlab solltest du überlegen, ob du wirklich High-End Spiele nutzen willst. Wieso eigentlich 18,4", wenn du zu Hause eh einen externen Monitor nutzt? DVI und HDMI sind übrigens zueinander kompatibel, sodass du deinen Monitor problemlos und ohne qualitätsverlust an den HDMI-Ausgang anschließen kannst. Deshalb gibt es dann auch keinen DVI.

    Raid halte ich auch für schwachsinnig und nur Stromfresser. Wenn du eh viel zu Hause arbeitest, macht eine externe Lösung viel mehr Sinn, ist günstiger und sicherer.

    Blu-ray und 18,4 können schon Sinn machen (sehe ich auch als sinnvoll an), kommt halt immer darauf an, was man damit machen will.

    Dockingstationen gibt es leider nicht mehr viele und für diese Geräteklasse anscheinend noch seltener, da sie eher auf Multimediaanwender als an Buisnessuser gerichtet ist. Hier könnte es vielleicht Sinn machen bei den bekannten Herstellern in der 17" Klasse unter Buisness-NBs zu schauen.
     
  5. netnut

    netnut Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank für Deine Einschätzung, allerdings habe ich mir durchaus etwas bei meinen Vorstellungen (die keineswegs jeglicher Grundlage entbehren) gedacht ;)

    Dass davon bei einem 32 Bit System nur rund 3 GB genutzt werden ist mir absolut klar. Da in aktuellen Angeboten jedoch trotzdem meist 4GB angeboten werden, habe ich eben diese Zahl genutzt. 3 GB sollen mir auch recht sein, ich wollte lediglich vermeiden dass mir hier 2 GB Systeme angeboten werden, denn was diese unter Vista zu leisten im Stande sind, sehe ich bei meinem aktuellen Notebook.

    Wie bereits geschrieben nutze ich das Notebook in erster Linie beruflich. Backups meines Systems liegen sogar in einem Schliessfach bei der Bank, werden also heute und auch in Zukunft extern gezogen, jedoch möchte ich, da es heute auch mit einem Notebook möglich ist, eine Echtzeit-Absicherung haben.

    46"

    Der Speicherhunger von Vista ist ja bekannt. Jeder MB den die Grafik davon nicht benötigt, ist ein gewonnener MB. Somit sind 512 MB, wenn man gleichzeitig in einem dutzend Fenstern arbeitet und dann noch Photoshop öffnen möchte, sicher sinnvoll. Da lasse ich mich aber gerne noch eines besseren belehren.

    Das ist wohl ansichtssache, das Amilo Xi3650 hat sogar 18"

    Auf 100 Euro kommt es da nicht an und wenn ich dafür 240
    MHz mehr bekomme - warum nicht?

    Ich arbeite im Sommer gerne draussen und bin auch im Urlaub darauf angewiesen das komplette System bei mir zu haben.
     
  6. #5 2k5.lexi, 12.11.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Du wirst keinen 18"er finden, welcher drausen im Schatten oder in der Sonne freude bereiten wird. Dafür sind die großen Displays einfach zu dunkel oder zu stark spiegelnd.

    Wenn du ein Gerät wirklich zum Arbeiten haben willst, würde ich dir dringend zu einem Gerät der Business-Schienen raten. Vieleicht hast du an einem Thinkpad W700 oder einem Dell Precision M6400 oder einem HP 8730w deinen Spaß... Schau sie dir einfach mal an.
     
  7. netnut

    netnut Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Da habe ich nun was dazu gelernt - Danke - das macht dann die Auswahl doch erheblich einfacher.

    Das habe ich heute auch gemerkt. Allenfalls USB-Lösungen werden noch angeboten, aber hier scheint es dann doch erhebliche Probleme mit dem externen Monitor zu geben. Diesen Punkt habe ich daher mittlerweile schon abgeschrieben und muss dann eben doch weiterhin 8 Kabel ziehen wenn ich mal nach draussen will. Allerdings scheinen die heute ohnehin an den USB-Ports zu sparen, weshalb ich mir mal einen Hub zulegen muss, dann werden es ja schon weniger. Mein jetziges Notebook hat da noch satte 6 USB-Ports...
     
  8. #7 SchwarzeWolke, 12.11.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ok, du willst im Grunde alles in einem Rechner immer und überall dabei haben. Das bedeutet natürlich auch, dass du deine Blu-Ray Filme auch unterwegs anschauen magst.

    Ein großes Problem hat der Vorposter schon genannt: Dockingstationen werden vorwiegend von Businessusern nachgefragt und so ein Gerät, was dir vorschwebt, ist eben kein Businessnotebook.

    Raid ist in Notebooks wirklich totaler Müll, glaub uns. Ob du nun eine kleine 2,5 Zoll Platte mit dir in einem externen Gehäuse mit dir rumschleppst oder ob die verbaut wurde, ist doch eigentlich egal und heutzutage mit eSATA sollte es auch recht fix gehen.

    Die Sache mit dem Grafikspeicher ist so nicht richtig. Zum einen kannst du einstellen, wieviel RAM die GraKa abzwacken soll und noch einmal: Dutzend Fenster und Photoshop sind erst mal 2D-Anwendungen. Die profitieren nun mal rein gar nicht vom Speicher!

    Mir wären 100 €für 240 MHz, die insgesamt einen Performanceschub von ca. 5% bringen, zu schade, um mit lexi zu sprechen: Lad deine Frau/Freundin dafür zum Essen + Opernbesuch ein! Ist besser angelegt.

    @ lexi: Die Dinger haben alle kein Blu-Ray.
     
  9. netnut

    netnut Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das M6400 und auch das XPS M1730 habe ich mir schon ein bisschen angesehen und mit der Konfiguration gespielt. Allerdings habe ich es bisher noch nicht geschafft dort ein System zusammen zu bauen das meinen Wünschen entspricht und dabei auch nur annähernd unterhalb meiner 2000-Euro-Marke zu bleiben :D

    Die anderen beiden kenne ich bisher nicht, werde sie mir aber gleich mal ansehen - Danke
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 12.11.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Sagst du... Ich sag: Alles eine Frage des Geldbeutels :)

    Hab ein W700 gefunden, was alles erfüllt... Kostenpunkt: ab 3895€ :rolleyes:
     
  12. netnut

    netnut Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Naja, auf Blue-Ray kann ich im Grunde schon verzichten, das ist kein Muss und die Filme werden wohl auch in Zukunft eher auf der Playstation laufen als auf dem Notebook. Das war eigentlich nur ein Gimmick weil ich bei den aktuellen Angeboten bei Mediamarkt und Co gesehen habe dass die das heute fast alle drin haben.

    In Punkto Grafikkarte hast Du sicher recht, nur eine reine Shared-Memory-Lösung möchte ich einfach nicht haben, da mir der Speicher unter Vista einfach zu kostbar ist ;)

    Alles in Allem suche ich wohl wirklich eine eierlegende Wollmilchsau, aber als ich mir vor zwei Jahren das jetzige Amilo gekauft habe, war es das irgendwie auch...


    Jetzt schaue ich mir aber erstmal noch die beiden genannten Notebooks an, obwohl ich derzeit doch dazu tendiere wieder ein Amilo zu nehmen - schliesslich waren es zwei gute Jahre mit meinem jetzigen.
     
Thema:

Notebook gesucht mit DVI / Docking

Die Seite wird geladen...

Notebook gesucht mit DVI / Docking - Ähnliche Themen

  1. Dringend ! Notebook bis 550 Euro gesucht

    Dringend ! Notebook bis 550 Euro gesucht: Hallo Leute, ich suche ein gut verarbeitetes Notebook .Es sollte unbedingt haben: -17 Zoll Bildschirm nicht spiegelnd wenn möglich full hd - HDD...
  2. Notebook für Uni gesucht

    Notebook für Uni gesucht: Hallo :) Da sich leider mein altes Notebook in den Ferien in den Hardwarehimmel verabschiedet hat, bin ich nun auf der Suche nach einem...
  3. Leises Notebook zum Surfen und Filme/Serien schauen, um die 400 Euro gesucht

    Leises Notebook zum Surfen und Filme/Serien schauen, um die 400 Euro gesucht: Hallo zusammen, ich bräuchte einen neuen Laptop und habe hierzu folgende Angaben: Budget: ca. 400 Euo Anwendung: eher stationär, ab und...
  4. Mobiles Business-Mittelklasse Notebook gesucht

    Mobiles Business-Mittelklasse Notebook gesucht: Hallo, ich ersticke in den ganzen Optionen, die sich bei meiner Suche auftun. Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen. Wie hoch ist dein...
  5. gebrauchtes Notebook 13,3" oder 14" Core i3 i5 und mindestens 2h Akkulaufzeit gesucht

    gebrauchtes Notebook 13,3" oder 14" Core i3 i5 und mindestens 2h Akkulaufzeit gesucht: Hallo, ich suche ein gebrauchtes Notebook mit 13,3" oder 14" Display, Core i3 oder i5 Prozessor sowie mindestens 2h Akkulaufzeit. Wozu ein...