Notebook-Marken

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Dummy, 13.10.2007.

  1. Dummy

    Dummy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo ihr Lieben!

    Ich brauche Erfahrungen mit den verschiedenen Notebookmarken. WAS ich brauche, weiß ich. Nur von welchem Hersteller, da bin ich mir noch nicht schlüssig.

    Bisher vom groben Preis-Leistungs-Verhältnis hat mich DELL überzeugt. Doch, es stört mich, dass ich keinen Vor-Ort-Support habe, dass die Rechnungs- und Lieferadresse identisch sein muss (ich nutze nur die DHL-Packstation wegen unzuverlässigen DHL-Boten und langfingrigen Nachbarn), nur EC- oder Kreditkartenzahlung, bei EC wird SCHUFA geprüft (was ich schon vom Prinzip dreist finde, auch wenn meine Schufa sauber ist) und die Lieferzeit kann sich um bis zu 12 Tage verlängern.

    Nun habe ich mir Sony, Toshiba und Samsung angeschaut. Scheinen gut zu sein (oder was meint ihr?). Welcher ist der Beste? Alle Hersteller haben zumindest ein "leicht, mobil, gute Standyby-Zeit"- Linie...


    Was ist mit den Herstellern wie Acer und Asus? Oder die ganzen No-Name-Laptops? Von Asus wurde mir nur berichtet, dass die grottige Mainboards für PCs herstellen. Acer scheint mir sehr günstig...zu günstig?


    Meine Anforderungen:

    Prozessor: Intel Core Duo /mind. T7500 / mind 2,0 Ghz und 4 MB Cache

    RAM: mind. 2048 MB

    Grafik: Nvidia Geforce /mind. 8600M GS /mind. 256 MB

    Festplatte: muss nicht soooo viel sein, 100GB würden auch erstmal reichen

    ausserdem: WLAN, ggf. Bluetooth, CD-Rom und DVD- Brenner, mind. 4x USB 2.0

    Betriebssystem: kein Muss da XP vorhanden

    Gewicht/Standby: möglichst leicht, bis 2,5 Kg, Standby möglichst hoch (6 std.?!)

    Preis: bis 1.500 Euro


    Welche Marken haben welche Stärken und Schwächen?


    Danke schonmal im Vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Foaly

    Foaly Forum Master

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    FSC Si 1520 T5600,2GB RAM
    Diese Diskussion findet sich hier im Forum mehrfach, einfach mal danach suchen um sich einen Überblick zu verschaffen.

    IGM/Lenovo würde ich persönlich als den besten Notebookhersteller bezeichnen (der fehlt in Deiner Auflistung).
    Des Weiteren werden Apple Computer meist sehr hoch eingeschätzt.
     
  4. Dummy

    Dummy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ja, ich bin hier auch schon am schauen, aber man findet nur gelegentliche Fetzen über die Hersteller selbst, meist geht es ja um bestimmte Modelle.

    Acer soll schlecht verarbeitet und zum Überhitzen neigen? Ausser Sony alle Displayprobleme?

    Lenovo hätte ich jetzt als No-Name-Hersteller bezeichnet........ :rolleyes:

    Apple...ja, die Powerbooks habe ich mir auch schon angeschaut. Aber mir sind die für die Leistung einfach zu teuer.....das ist es mir nicht wert.


    Könnte man sich bei Sony, Samsung, Toshiba darauf verlassen, dass hochwertige Komponenten drin sind? Oder wollen die auch unnötig viel Geld für den Namen?

    Im Moment sagt mir der Sony Vaio VGN-FZ21S sehr zu...bei einem Online-Händler für 1.360 Euro....
     
  5. Foaly

    Foaly Forum Master

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    FSC Si 1520 T5600,2GB RAM
    Naja, die Sony Displays werden teilweise ziemlich hochgelobt. Kann das selber nicht beurteilen. Würde aber nicht sagen dass alle anderen Hersteller ein Displayproblem hätten.

    IBM (wurde von Lenovo übernommen) gehört eigentlich in die Topliga was NBs angeht.

    Toshiba hätte ich nicht zu den besten NB Marken einsortiert...aber ich mag mich hier auch irren.
    Die Sonys sind schon recht teuer...wieviel Geld davon aber für den Namen bezahlt wird vermag ich nicht zu sagen.
    (Der eine hier wird Dir sagen dass das alles nur wegen der guten Qualität ist, während der nächste der Meinung sein wird dass ein ordentlicher Betrag für den Namen draufgeht)
     
  6. #5 Brunolp12, 13.10.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    und somit ist schon die Frage imho etwas problematisch...

    übrigens kommen eh sehr viele NTBs aus China :rolleyes:


    für mich kommen die jeweils interessantesten Modelle nicht alle vom gleichen Hersteller. Es kommt auch auf Modell, Anforderungen usw. an.

    Bei uns im Betrieb sind wir jetzt sowohl bei Desktops als auch bei NTBs von IBM/Lenovo & Apple auf Fujitsu/Siemens und Apple umgestiegen. Langzeiterfahrungen kann ich aber nicht liefern, bisher.
     
  7. #6 singapore, 13.10.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Dell ist der einzige Hersteller bei dem bei vielen Modellen Vor - Ort -Service bereits Standard ist.
    Bei dieser Kombination sehe ich Probleme.
     
  8. #7 Dummy, 13.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2007
    Dummy

    Dummy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @ singapore: Wo kann ich mit einem Dell denn hingehen??? (wohne in Hamburg)


    Also die NB mit ner 8600er Grafikkarte lagen bei etwa 2,7 Kg. Oder meinst du die Akkulaufzeit?

    EDIT:Habe mir Lenovo mal angeschaut, das 3000er V200 würde mir zusagen.

    Was ist an Lenovo so gut?
     
  9. #8 singapore, 13.10.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Der Techniker kommt zu dir.
    Ich meine die Kombination.
    Notebooks mit dieser Grafikarte brauchen meist einen großen Akku für vernünftige Laufzeiten.
    Das Vostro 1500 mit 8600M GT und 9 Zellakku läuft 4-4,5h im Officebetrieb, wiegt aber mehr als 3,2 kg ohne Netzteile.
    Das entsprechende Acer ist auch nicht leichter.
    Das Samsung R70 mit 8600M GS hat eine deutlich schlechtere Akkulaufzeit, weil Samsung die Stromsparfunktionen der Grafikkarte nicht gut implemtiert hat. Dafür wiegt es nur 2,7 kg.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Dummy

    Dummy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hm...da muss ich wohl einen Kompromiss eingehen. Ansonsten einen Ersatz-Akku für längeres Unterwegs-sein wo ich keine Strommöglichkeit habe, Zbs in der Bahn. Wichtiger ist dann schon eher das Gewicht, wenn ich den mit zur Uni nehme.


    Och Mensch.....ihr verwirrt mich nur mehr.... :D
     
  12. #10 singapore, 13.10.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Wenn du es mehrmals die Woche mit in die Uni nehmen willst, wären sowieso 14 Zoll oder kleiner besser.
     
Thema:

Notebook-Marken

Die Seite wird geladen...

Notebook-Marken - Ähnliche Themen

  1. Notebook-Marken

    Notebook-Marken: hallo mir ist leider kein richtiger titel eingefallen... ich beschäftige mich erst seit kurzem mit notebooks und da ich viel aufs geld schauen...