Notebook - Office/Internet - bis ca. 600€

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Donot, 31.08.2011.

  1. #1 Donot, 31.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2011
    Donot

    Donot Forum Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCEH
    Hallo liebe Nutzer,
    mein Samsung Notebook ist mit Totalschaden ausgefallen und deshalb wird es jetzt Zeit für ein neues. Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig dabei helfen :)



    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    Beim Bildschirm bin ich mir etwas unsicher. hatte zuletzt einen mit 17 Zoll was mir inzwischen viel zu groß ist. Also auf keinen Fall größer als 15 Zoll. Mir gefallen aber auch 13 Zoller von der Größe her ausgesprochen gut, leider sind die im Vergleich ja so viel teurer. Also wahrscheinlich 15 Zoll.

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Hauptsächlich Office und Internet, aber auch Bildbearbeitung mit Photoshop cs4 (Inwieweit ist da die Grafikkarte wichtig?). Und sollte natürlich auch beim Surfen mit mehreren Tabs und offenen Seiten noch recht schnell sein.

    Willst du mit dem Notebook spielen?
    Bin allerhöchstens Gelegenheitsspieler, Grafikkarte muss dafür also nicht sehr geeignet sein.

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Will das durchaus schon mal mitnehmen können, aber keinesfalls täglich.

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    Bin nicht darauf angewiesen stundenlang mit dem Notebook im Zug oä zu arbeiten, die Laufzeit muss also nicht gigantisch gut sein. So 2 Stunden sollten aber im Office/Internet (wlan) Betrieb schon drin sein.


    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    Nichts besonderes. USB, WLan, Bluetooth, Laufwerk.

    Wie hoch ist dein Budget?
    Mein Budget ist eigentlich nicht sehr sonderlich groß, da ich eben selber noch Schüler bin. Allerdings stellt sich die Frage ob es Sinn mach für ca. 400€ einen mittelmäßigen rechner im Angebot zu kaufen oder ob es nicht vllt. doch besser ist gleich 200€ draufzulegen und dafür ein bisschen mehr Qualität bekommt. Hintergrund dieser Überlegung ist, dass mein drei Jahre altes Samsungnotebook letzendlich nur Probleme bereitet hat (und das obwohl der Neupreis damals bei 999 € lag). Vor gut einem Jahr war die Festplatte hinüber und wurde unter Garantie ausgetauscht. Jetzt hat es einen Totalschaden und Mainboard sowie die neue Festplatte sind hinüber. Außerdem lässt sich das laufwerk nicht mehr ausfahren und der Bildschirm flimmert dank schlechter Scharniere.
    Ich habe also keine Lust in spätestens zwei Jahren wieder vor einem ähnlichen Problem zu stehen.
    Die Qualität, gerade auch Verarbeitung usw sind mir sehr wichtig.

    Ich habe mich schonmal ein wenig umgeguckt und mir ein paar unterschiedliche Geräte rausgesucht, vllt könnt ihr mal was zu denen sagen.

    1. Asus PRO5IF-EX1430V (Angebot bei Saturn - 399€)
    15,6" Glare Type HD LCD
    Intel Core i3-380M mit 2,53 GHz und 3 MB Intel Smart-Cache
    Intel HD-Grafik
    4 GB RAM
    320 GB Festplatte
    W7 HP 64 Bit

    2. Toshiba Satellite C660-21Z (Angebot bei Mediamarkt - 399€)
    15,6" HighBrightness LED
    Intel Core i3-370M, 2,4 GHz, 3 shared L3 cache
    4 GB RAM
    320 GB Festplatte
    Keine Angabe zur Grafikkarte
    W7 HP 64 Bit

    3. Asus U36JC-RX114V (Amazon - 599€)
    13,3"
    Intel Core i5 480M, 2,6GHz
    4GB RAM
    320GB HDD
    NVIDIA G310M
    W7 HP 64 Bit
    (angeblich) bis zu 10h Akkulaufzeit
    Magnesium-Aluminium Cover
    Sehr dünn und leich -> kein Laufwerk

    4. Sony Vaio E, selber konfiguriert (ca. 600€)
    15,5" LCD
    Intel Core i5-2410M, 2.3Ghz, 3MB L3 Cache
    NVIDIA GeForce 410M GPU 512MB (oder 1GB) oder Intel HD Graphics
    320 GB HDD
    6 GB RAM
    Blu-Ray Laufwerk
    W7 HP 64 Bit


    Ich würde sagen die ersten beiden Modelle sind eher stellvertretend für die Kategorie.
    Wie seht ihr das? Lohnen sich die 200€?
    Mir gefällt das ASUS 13" eigentlich sehr gut, verspreche mir von dem Alu-Magnesium Cover ein wenig Macbook 'flair' ;) Bei allen Rezensionen auf Amazon steht allerdings, dass der Bildschirm sehr schlecht sei. Stimmt das? Verbaut Asus grundsätzlich eher schlechtere Displays oder ist das so eine Problemzone bei 13 Zollern?

    Oder habt ihr vllt. ganz andere Vorschläge?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! :)

    LG Lukas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 endurado, 01.09.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.09.2011
    endurado

    endurado Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Asus U36JC-RX162V
    Moin Lukas,

    zufällig schreibe ich das hier an dem Asus U36JC, den du auf deiner Liste hast. Ich bin mit dem Rechner zufrieden, die Verarbeitung ist auf jeden Fall hochwertig und stabil, bis auf vielleicht die Displayblende aus Plastik. Das Display ist ein typisches glänzendes Consumer-Panel mit schwachem Kontrast und engem Blickwinkel. In der Preisklasse gibts aber leider keine Top-Displays, und für drinnen und Arbeit im Schatten ist das Display des U36 annehmbar. Die Akkulaufzeit ist je nach Anwendung und Bildschirmhelligkeit wirklich gut, aber 10 Stunden sind doch eher ein theoretischer Wert.

    Zu deiner Frage mit Photoshop: Solange du keine anspruchsvollen 3D-Anwendungen erstellst, sollte eine Einsteiger-Grafikkarte ausreichen.

    Du sagst, du legst Wert auf gute Verarbeitung und Langlebigkeit. Da fällt einem schnell Lenovo ein. Wenn du kein Betriebssystem installiert brauchst, gibts ein gutes Angebot mit schneller SSD (Flash-Speicher statt herkömmlicher Festplatte) und neuestem i3-Prozessor: Lenovo Thinkpad Edge E320 in Notebooks & Tablets/Notebooks | Geizhals.at Deutschland
    Ist natürlich nicht ganz so top stabil, wie ein teureres Lenovo-Modell, aber immer noch gut verarbeitet im Vergleich zu anderen Consumer-Notebooks.

    Beste Grüße
    endurado
     
  4. Donot

    Donot Forum Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCEH
    Danke dir schonmal für deine Hilfe!

    Ich glaube, dass das Lenovo ausscheidet. Ich brauche ein BS und dann wird das auch wieder recht teuer. Außerdem wird über den auch nicht so sonderlich gut geschrieben.
    Ich denke, dass es entweder das Asus oder Sony wird. Verspreche mir von beiden eigentlich ne gute Verarbeitung und haben auch ca die gleiche Leistung. Ein paar Fragen hätte ich noch:
    wie ist das mit dem Zurücksenden von Produkten beim Sony Online Store? Geht wahrscheinlich nicht einfach bestellen, ausprobieren und nach 14 ggf zurückschicken, oder?
    Habe mir bei dem Sony ja ein Bluraylaufwerk ausgesucht. Dort steht dass es ein bluray Player sei. Kann ich damit denn CDs und DVDs brennen oder diese auch nur abspielen?
    Wenn ich das kleine Asus nehmen würde bräuchte ich ja noch nen Laufwerk um Software zu installieren und vor allem Musik zu überspielen. Habt ihr da Empfehlungen? Mit welchem Preis ist da zu rechnen?
    Und endurado, kannst du nochwas zum Display des 13" sagen? Wie ist das bei Filmen und Bildern?

    Danke!
     
  5. #4 endurado, 02.09.2011
    endurado

    endurado Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Asus U36JC-RX162V
    Hallo Lukas,

    Zurücksenden geht bei Sony nur, wenn das Gerät unbenutzt ist.

    Sony Rückgaben und Rückerstattungen

    Zum Asus U36JC-Display:

    Der Kontrast ist nicht top, deshalb ist schwarz (z. B. auch in Filmen) nicht tiefschwarz. Hast du aber bei allen Displays bei Geräten der Preisklasse. Die Blickwinkel sind vor allem vertikal etwas schwach. Ein professioneller Bildbearbeiter wird mit der Farbdarstellung von Fotos Probleme haben, für mich ist es OK.

    Ich würde mir an deiner Stelle das Display mal im Handel live anschauen, das Gerät sollte doch irgendwo zu finden sein. Und noch eine Anmerkung: Ich hab mir ein etwas anderes Modell (U36JC-RX162V) in Malaysia gekauft, möglicherweise ist da ein anderes Display verbaut.

    Externe DVD-Brenner gibts ab ca. 30 EUR.

    Grüße
     
  6. Donot

    Donot Forum Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCEH
    Okay, bei Sony hatte ich auch schonmal geguckt, aber das nicht ganz genau verstanden. Also sobald man das Notebook anschaltet gilt das schon als benutzt und ist nicht mehr zurücksenbar oder wie?

    Deine Beschreibung hört sich nicht so schlecht an, wie die bei Amazon ;) Glaube aber, dass ich mir das wirklich selber mal angucken muss. Leider sieht es mit 13" Geräten hier in den Läden immer etwas schlecht aus :( Aber zur Not kann man es ja bei amazon bestellen und ggf. zurückschicken.

    Eine Frage nochmal zum Blu-Ray-Laufwerk:
    Bei Sony wird folgendes angegeben: Blu-ray Disc(TM) Player
    Liest Blu-ray Disc(TM) (BD-R/-RE/-ROM/ DVD±RW/±R DL/RAM)

    Was genau bedeutet das jetzt? Blurays kann man nur lesen und nicht schreiben, das ist klar. Aber wie sieht es mit CD's und DVD's aus? Kann man die schreiben?

    Danke für die Antworten :)
     
  7. Donot

    Donot Forum Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCEH
    Gibt doch nochmal was neues von mir ;)
    Habe jetzt die Möglichkeit ein etwas älteres Sony Vaio E zu bekommen. Es handelt sich dabei um ein VPCEE4M1E und hat folgende Komponente verbaut:
    AMD Turion II P560 Dual Core Prozessor mit 2.50 GHz
    4 GB RAM
    ATI Mobility Radeon HD 4200
    640 GB HDD

    Bei den Benchmarks habe ich gesehen, dass die ATI doch wesentlich schlechtet abschneidet als eine Nvidia im neueren Sony.
    Wie sieht es mit dem Prozessor aus? Wie gut ist der? Im Vergleich zum i3 oder i5 von Intel?

    Vom Design her gefällt mir die etwas ältere Version besser, da sie etwas aufgerauht ist und keine Fingerabdrücke zulässt. Auch Verarbeitung und Tastatur gefällt mir bei beiden super!

    Also meine Frage:
    Lohnen sich die 200€ Aufpreis? Will natürlich auch ein Gerät haben, dass etwas hält.

    Und noch eine Frage zum Bluray Laufwerk:
    Ich habe gehört, dass bei beiden Sonymodellen das gleiche Display verbaut ist, das ältere Modell dennoch nicht HD-fähig ist.
    Beim neuen wäre das dann aber der Fall, wenn man ein Bluray verbauen lässt oder nicht? Entschuldigt bitte meine Anfängerfragen aber so ganz verstehen tue ich einige Dinge nicht. Wäre ja auch blöd, man kauft einen mit Bluray und hat dann garnichts davon ;)

    Danke schonmal für eure Hilfe!

    LG
     
  8. #7 eraser4400, 03.09.2011
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Um deine Frage zu beantworten: Ja nat. kann das Laufw. CD/DVD's Brennen.
    Die Hardware des alten Sony ist hoffnungslos veraltet, dafür würde ich keinen Cent mehr hinlegen !
    Blu-ray mach in Notebooks niemals Sinn, es sei denn, sie werden als externer BD-Player am großen Flatscreen betrieben, was jeder Stand-alone-Player aber viel besser macht ! Unter 1920x1080p Bildschirm mit mind. 40"-Diagonale ist BD rausgeschmissenes Geld...
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Donot

    Donot Forum Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCEH
    Okay, das mit dem BD-Laufwerk macht wahrscheinlich wirklich keinen Sinn ...

    Ist die Hardware so schlecht? Klingt ja als wäre die vor 5 Jahren aktuell ... :eek:
     
  11. #9 2k5.lexi, 06.09.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    naja Alt ist relativ. Aber jedes Notebook mit einem i3-2310 und dessen integriertem Grafikchip dürfte schneller sein.
     
Thema: Notebook - Office/Internet - bis ca. 600€
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asus pro5if ex1430v test

Die Seite wird geladen...

Notebook - Office/Internet - bis ca. 600€ - Ähnliche Themen

  1. 17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz

    17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz: Hi! Das alte Sony Vaio einer Bekannten hat den Dienst quittiert und nun muss etwas Neues her. Das Gerät war von 2008/2009 und hatte ein helles und...
  2. 14-15" Notebook Office/Internet mit guter Verarbeitung

    14-15" Notebook Office/Internet mit guter Verarbeitung: Moin, ich bin gerade dabei ein neues Notebook zu suchen doch ich bin von der Auswahl etwas erschlagen was es alles für Typen gibt. Momentan...
  3. Kaufberatung: Office/Internet-Notebook (600-700€)

    Kaufberatung: Office/Internet-Notebook (600-700€): Hi Leute, wie der Titel schon sagte möchte ich ein neues (kein gebrauchtes, falls evtl. Vorschläge dazu kommen) Notebook/Laptop (gibt es da...
  4. Notebook: Studium - ca. 800€ - Office/Internet

    Notebook: Studium - ca. 800€ - Office/Internet: Hallo, Ich suche seit ein paar Tagen nach einem neuen Notebook, das mich (hoffentlich) durchs Studium begleiten soll. Abgesehen von den...
  5. Office/Internet Notebook gesucht

    Office/Internet Notebook gesucht: Eine Bekannte von mir sucht ein Notebook, da es mittlerweile ein Muss für sie als Lehrerin geworden ist. Bis jetzt hatte sie noch nie einen...