Notebook und Wasser

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von studentin, 24.08.2008.

  1. #1 studentin, 24.08.2008
    studentin

    studentin Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    ich habe schon gegoogelt, aber derartige Symptome wie in meinem Fall bei niemandem gesehen. Daher mein Post.

    Also: Meine Schwetser hat gestern abend über ihr Notebook Wasser geschüttet. Erst hat sie selber wohl mit nem Taschentuch drüber gewischt und dann hat sie mich erst gerufen, weil sie im Editor festgestellt hat, dass der Rechner einfach irgendwelche Buchstaben schreibt ohne das sie was drückt und daher wohl noch nicht alles in Ordnung sei ( sie ist echt verdammt unverantwortlich). Ich habe dann sofort das Ding von der Stromzufuhr gekappt. Mit etwas Löschpapier grob das Wasser unter der Tastatur aufgesaugt und dann mit einem kalten Fön drüber gefönt und auf die Verdunstung des Wassers aufgrund von Konvektion gehofft. Hatte Angst den Fön auf warm zu stellen, weil ich dachte ich beschädige was. Vor dem Fönen lies sich das Ding auf jeden Fall einschalten. Nur die Tasten spinnten halt. Über Nacht hat es für sich in der Ecke gestanden und heute morgen geht jetzt gar nichts mehr. Wenn ich das Ding einschalte, dann erscheint erst der Notebook Markenname und dann geht der Lüfter aus (das ist jedenfalls das was ich höre) und es passiert gar nichts mehr. Strom ist aber noch drauf, aber der Bildschirm halt schwarz und nichts tut sich mehr. Es kommt beim Hochfahren auch erst gar nicht zum Windows Anmelde Schirm.

    Wieso ist es plötzlich schlimmer geworden? Das verstehe ich nicht, denn direkt nach dem Unfall ließ es sich ja problemlos an und ausschalten.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Danke

    Grüße
    Studentin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schripsi, 24.08.2008
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
  4. bone

    bone Forum Freak

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad R61
    war es reines wasser, oder irgendein saft etc?
     
  5. #4 Brunolp12, 24.08.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    du kannst imho jetzt nur noch abwarten, obs nach dem Trocknen in 2 bis 3 Tagen vllt. wieder geht (solang es innen noch feucht ist: keinen Strom drauf geben).

    Wenns nicht merh startet, dann ists ein Reparaturfall (und zu prüfen ob sich dies noch lohnt). Wenn doch: Glück gehabt...
     
  6. #5 studentin, 24.08.2008
    studentin

    studentin Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die Antworten. Die FAQ hatte ich gelesen. Ich wusste halt nicht was es zu bedeuten hat, dass es erst funktionierte und jetzt plötzlich nicht mehr.

    Aber dann warte ich einfach mal ab. Es ist jedenfalls auch ärgerlich wegen der Daten und den Kosten die für die Datensicherung anfallen, falls ich es nicht mehr ankriege.

    Danke nochmal.

    edit: es war mineralwasser
     
  7. #6 Schripsi, 24.08.2008
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Also als Flüssigkeit gesehen net extrem arg (kein Zucker dabei) verdunstet aber nicht rückstandsfrei (steht am Etikett, wie viele gelöste Stoffe da drinnen sind). Könnte mir also durchaus vorstellen, dass sich da einiges im Geräteinneren festsetzt.
    Was die Datensicherung betrifft: Festplatte einfach ausbauen, in einen USB-Rahmen (gibt's bereits ab ca. 10 Euro) stecken und an einen PC oder anderes Notebook stecken und so die Daten dort sichern.
     
  8. #7 Brunolp12, 24.08.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ja, mit etwas Glück ist die Platte noch heil
     
  9. #8 2k5.lexi, 24.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Dann ist sicher irgendwo was nachgetropft bzw das Wasser war noch nicht durchgesickert. Da hilft dann nur beiseitestellen und trocknenlassen.

    Meist verreckt nichtmal irgendwas im Notebook, sondern es sind Salzbrücken, welche irgendwo Kurzschlüsse verursachen. Das Ziel ist daher diese weitgehend zu entfernen.

    Festplatte ausbauen ist trotzdem ein guter Plan.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 rotblokk, 08.10.2008
    rotblokk

    rotblokk Forum Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo allerseits,

    habe ein großes Problem und wollte kein neues Theman erstellen..

    Mir ist wasser in mein Notebook gelaufen wie ihr euch denken könnt. Das gerät wa zu diesem Zeitpunkt ausgeschaltet, lässt sich allerdings auch nicht mehr einschalten.
    Das ganze ist nun 3Tage her und schaltet sich noch immer nicht ein, kein Ansatz von Funktion.
    Habe sofort nach dem Unfall das Akku rausgenommen und das Gerät in einem Handtuch eingewickelt in die Ecke gestellt.

    Was kann ich tun, kann es sein das die Tastatur gelitten hat und ch daher nicht anschalten kann? Muss dazu sagen das Notebook stand mit dem boden ein paar milimeter im Wasser, auch nur für nen sekündchen.

    Sollte ich das Teil aufschrauben und die Teile in Nähe von heizkörper lagern oder was könnte noch retten?



    Gruß
     
  12. #10 Brunolp12, 08.10.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    zunächst mal gelten auch in Deinem Falle die Tips aus der FAQ (s. Link oben in Beitrag #2)
     
Thema:

Notebook und Wasser

Die Seite wird geladen...

Notebook und Wasser - Ähnliche Themen

  1. Wasser über Notebooktastatur geschüttet Rettung möglich?

    Wasser über Notebooktastatur geschüttet Rettung möglich?: Hallo Leute, ein Kollege hat Wasser über seine Notebooktastatur geschüttet. Das Notebook lässt sich noch starten, es kommt aber die...
  2. Outdoor Business Notebook (Spritzwassergeschützt, Stoßfest)

    Outdoor Business Notebook (Spritzwassergeschützt, Stoßfest): Hallo liebe Community, da ich hier beim letzten Notebook Kauf vor 4 Jahren für mich selbst hervorragend beraten wurde und immer noch zufrieden...
  3. Vaio (diverse) Wasserschaden im Notebook

    Wasserschaden im Notebook: Hallo, ich habe ein großes Problem mit meinem Notebook. Also, ich habe ein guten Sony Vaio Notebook bei dem leider Salzwasser über die komplette...
  4. Notebook Tastatur/Wasserschaden Einbauanleitung

    Notebook Tastatur/Wasserschaden Einbauanleitung: Hallo zusammen, mein Notebook hat leider einen Wasserschaden (Heißes Wetter-Fenster offen lassen-schlafen-Aufwachen-Notebook...
  5. Wasserglas auf HP Notebook

    Wasserglas auf HP Notebook: Hallo :( Wir sitzen gerade am Tisch mit unseren Notebooks und ich schwenke meinen um meinem Freund was zu zeigen und -wusch- ist das Wasserglas...