Notebook zum Programmieren (und mehr)

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von karacho, 26.07.2010.

  1. #1 karacho, 26.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2010
    karacho

    karacho Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Community,

    auch ich suche ein Notebook. Mein aktuelles "Notebook" ist ein P4-3ghz fujitsu siemens amilo d 8830 mit radeon 9600 graka und matten 4:3 bildschirm, weshalb eine maximale Notebookbreite von ca 33cm in Frage kommt (13-14 zoll bildschirm). Die 5 USB Anschlüsse liebe ich immer noch, den S-Video ausgang habe ich nur das erste Jahr benutzt, und der Akku ist sowieso seit 2 Jahren kaputt. Leider haben die 512 MB RAM nie ausgereicht, weshalb ich dieses mal gleich das Maximum an Ram, minimum 4 am liebsten 6 gb im Laptop will.

    Das alte Laptop war zwar voll und ganz Desktop Ersatz (und nachdem der akku raus war nur noch Desktop), trotzdem muss das neue nicht in der selben Schiene sein, wenn ihr meint es passt nicht.

    Da ich das Notebook zum Programmieren benutze hier die Systemvoraussetzungen für VS 2010. Wenn VS2010 schon darauf läuft ist es für die nächsten zwei bis drei Jahre gewappnet, ist dabei meine Überlegung!

    Um Microsoft Visual Studio 2010 Professional mit MSDN verwenden zu können, benötigen Sie:

    * PC mit einer Prozessorgeschwindigkeit von 1,6 GHz oder höher.
    * Eines der folgenden Betriebssysteme:
    o Windows XP (x86) mit Service Pack 3 - alle Editionen außer Starter Edition
    o Windows XP (x64) mit Service Pack 2 - alle Editionen außer Starter Edition
    o Windows Vista (x86 und x64) mit Service Pack 1 - alle Editionen außer Starter Edition
    o Windows 7 (x86 und x64)
    o Windows Server 2003 (x86 und x64) mit Service Pack 2
    o Windows Server 2003 R2 (x86 und x64)
    o Windows Server 2008 (x86 und x64) mit Service Pack 2
    o Windows Server 2008 R2 (x64)
    * 1 GB (32 Bit) oder 2 GB (64 Bit) RAM. Bei Ausführung in einer virtuellen Maschine noch zusätzliche 512 MB erforderlich.
    * 3 GB verfügbaren Speicherplatz auf der Festplatte.
    * Grafikkarte mit Unterstützung von DirectX® 9 bei einer Auflösung von mindestens 1024 x 768 Pixeln.

    --------------------------
    Hier die Antworten auf eure Fragen:
    * Wie ist dein Budget?
    Bis zu 1000 Euro. Ich kann dabei Studenten und Lehrer Ermäßigungen nutzen. Ich weiß aber nicht wie, also falls ihr die miteinberechnet, dann bitte eine Anleitung zum Benutzen!

    * Welche Displaygröße bevorzugst du?
    13-14 Zoll (Laptop-Breite 28-35 cm)

    * Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display?
    Ich habe bisher immer mit matten Display gearbeitet, aber im Grunde spielt es keine Rolle.

    * Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Programmieren. Falls es ein Laufwerk hat sollte es auch Blu-Rays abspielen können, und an einen HD-Fernseher anschließbar sein (funk oder kabel)

    * Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    flash hd streams sollen funktionieren.

    * Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Nicht zwingend notwendig.

    * Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen sein?
    Realistisch gesehen sollten 2-3 Stunden reichen, im office sowie im dvd/blu ray betrieb. Aber je mehr desto mehr.

    * Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?
    Nicht zwingend notwendig, lieber schraube ich es mal auf wenn ein kleinigkeit fehlt.

    * Welche Anschlüsse benötigst Du?
    USB, DVI / HDMI / Displayport, LAN, Dockingport optional, n Wlan

    * Sonstiges
    Mitunter am wichtigsten ist mir
    1.) Es muss flüsterleise sein und sollte am besten keine Geräusche machen.
    2.) Beim tippen an der eingebauten Tastatur will ich keine Hitze spüren.

    --------------------------

    Ich persönlich denke mir dass sich etablierte Marken nicht einfach so etablieren konnten, und will deshalb am liebsten sony, dell, toshiba oder lenovo.

    pro sony: die 14 zoll e serie hat alles was man braucht (und mehr?)
    pro dell: netter online shop, man hört immer nur gutes;-)
    pro toshiba: sie funktionieren
    pro lenovo: sie haben den ruf von arbeitstieren

    contra sony: preis/leistung? hohe lieferzeiten (2 monate)
    contra dell: es gibt nichts in meiner größe, 6 gb ram kosten 250 euro aufpreis.
    contra toshiba: mir gefällt nur das portege r7xx, das man nirgendwo kaufen kann.
    contra lenovo: auch hier finde ich keinen shop.

    generell nirgendwo kann ich studenten oder lehrer angebote nutzen, ausser in den speziellen Studentenstores die aber Herstellerunabhängig sind... Wie prüfen diese Stores deinen Studentenstatus?

    Wozu würdet ihr mir raten?
    Hätte das Notebook am liebsten schon gestren geordert.

    MfG,
    karacho
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 26.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    wichtiger als 6 GB RAM würde ich -je nach Art der Entwicklung- u.U. ne flotte Festplatte (oder gar SSD? - scheidet aber wohl aufgrund Budget aus) erachten. Meine voll hochgefahrene Entwicklungsumgebung mit komplexen Abhängigkeiten, Debugger, Tomcat (Server) und MySQL kommt mit ca. 3 GB aus.
     
  4. #3 karacho, 26.07.2010
    karacho

    karacho Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ich arbeite unter windows xp mit vs 2008 das zeug braucht noch nicht gar so viel ram.
    aber wenn ich lese windows 7 braucht 1-2 gb und vs2010 braucht 1-2 gb und dann will ich noch irgendeine oberfläche in inkscape (oder illustrator) nebenbei machen, dann braucht das auch eben mal 1-2 gb ram, dann denke ich mir, das summiert sich doch.
    aber speicherplatz auf der festplatte brauche ich nicht so wahnsinnig viel.

    sagt mal ein bisschen was für oder gegen sony vaio spricht, ob es lenovos ohne i7 prozessor oder gute dells gibt bitte:)

    mfg,
    karacho
     
  5. #4 karacho, 26.07.2010
    karacho

    karacho Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Achja, und nur weil ich 1000 euro schreibe heißt das nicht dass ich nicht mit weniger zufrieden bin;-)

    Tun es ULV Notebooks auch? Reichen sie für mich? Wenn ja, bin ich auch sehr an hoher akkulaufzeit interessiert...

    Bitte helft mir!
     
  6. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Notebook zum Programmieren (und mehr)

Die Seite wird geladen...

Notebook zum Programmieren (und mehr) - Ähnliche Themen

  1. Notebook - Programmieren, Gaming, Office

    Notebook - Programmieren, Gaming, Office: Notebook - 15 Zoll, Programmieren, Gaming, Office Hallo, ich bin Student und auf der Suche nach einem Notebook. Mein aktuelles ist ein Dell...
  2. Arbeitsnotebook zum Programmieren

    Arbeitsnotebook zum Programmieren: Hallo. Ich bin am verzweifeln. Ich möhte ein schnelles Arbeitsgerät und finde nichts passendes. Weiter unten die Fragen und Antworten. Aber...
  3. Hilfe für Notebookkauf zum Programmieren

    Hilfe für Notebookkauf zum Programmieren: Hallo, ich suche ein gutes Notebook für mein Studium. Es sollte schnell sein, fürs Programmieren. Ausserdem sollte das Gewicht leicht sein (max...
  4. Notebook - Programmieren in VM

    Notebook - Programmieren in VM: Moin Moin, ich benötige mal wieder ein neues Notebook, weil mein jetziges (Samsung SA11) einfach zu langsam ist. Wie hoch ist dein...
  5. subnotebook, ca. 700€, zum mobilen Programmieren

    subnotebook, ca. 700€, zum mobilen Programmieren: servus, also :ich habe ca. 700€ zur Verfügung (ich sag mal 10% drauf sind auch kein Problem) suche ein subnotebook (13-14zoll) , dass eine...