Notebookkauf, gar nicht so einfach

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Crazy X, 23.10.2010.

  1. #1 Crazy X, 23.10.2010
    Crazy X

    Crazy X Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi there,

    ich habe jetzt schon ewig rum recherchiert, aber zu einem richtigen Ergebnis kam ich jetzt noch nicht wirklich.

    In erster Linie brauche ich einen leisen aber sehr schnellen Laptop zu meiner Selbstständigkeit um beim Kunden vor Ort zu arbeiten.
    Programme wie eclipse, Photoshop CS5, Flash CS5 brauchen ne menge Performance und Speicher. Deswegen sollten auch 8GB drinnen sein.
    Das Display sollte groß sein, damit ich auch genug Arbeitsfläche habe.
    Das Gerät sollte auch ein langlebiges Markenprodukt sein, da es zuverlässig sein soll.
    Mit den aktuellen Prozessoren kenn ich mich noch nicht so aus, bin aber der Meinung das ein 2x 2,6 GHz Prozessor besser sein sollte als ein 4x1,6 GHz Prozessor, da viele Applikationen nicht MultiCore unterstützen. Lass mich aber gerne belehren :)

    Werde Win7 x64 ultimate nutzen und außerdem will ich eine vorhandene SSD 128GB einbauen.

    Beispiele:
    Futjitsu Lifebook NH570, 18,4 Zoll, 8GB, Intel Core i7 620M, 2x 2,6GHz
    Acer Aspire 8943G, 18,4 Zoll, 8GB, Intel Core i7-720QM, 4x 1,6GHz
    Asus G73JH-TZ091V, 17,3 Zoll, 8GB, Intel Core i7 720QM, 4x 1,6GHz

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen, bin eihentlich schon ein Shopping-Profi, aber bei der Masse an Notebooks tue ich mir doch schwer.
    Danke!

    Gruß
    Crazy X

    So hier noch der Standard: :)

    Wie ist dein Budget?
    bis ca. 2000€

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?
    äh, nö...

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    ab 17, aber um so größer um so besser

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    mir egal, ist zum arbeiten

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Programmieren, Grafik, Office, Internet, Multimedia,...

    Willst du mit dem Notebook spielen?
    muss nicht sein

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    ne, eher als mobile workstation (am besten auch mit Dockingstation)

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    keine

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?
    kenn mich mit Computer gut aus, sollte trotzdem ein robustes Markenprodukt sein

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    Dockingport wäre wie erwähnt nice
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 23.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  4. #3 Crazy X, 23.10.2010
    Crazy X

    Crazy X Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ok, schau ich mir mal an...
    Aber Dell? Die haben einen guten Service aber in Sachen Preis/Leitung fand ich die was jedenfalls Desktop PCs angeht immer etwas...mhh... naja.

    Eine Tastatur, Maus und eine SSD habe ich ja alles schon :)

    Randinfo: Ich baue mir meine Desktop-PCs immer selber zusammen und habe immer nur gute Sachen drin :)
     
  5. #4 Crazy X, 23.10.2010
    Crazy X

    Crazy X Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ok, hab ja gerade wieder bemerkt, das Dell nur bei denen in Deutschland zu kaufen gibt (oder im Ausland wie deine Links zeigen).
    Hier in Germany bezahlt man dann aber auch ne Menge mehr...

    Ist halt immer recht cool Sachen z.B. bei Amazon zu kaufen.
    Hast Du den Erfahrungen zu diesem Laptop, oder findest Du Dell einfach nur gut? :)

    Gibt es noch eine andere Alternative zu Dell deiner Meinung nach? Wie ist es den im Garantiefall?
    Geht das dann über Dell, oder wie läuft das wenn ich im Ausland über eBay bestelle?

    Nochmals Danke!

    Gruß
    Crazy X
     
  6. #5 2k5.lexi, 23.10.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    ecomputers ist ein Vertragspartner von dell, welcher die Rückläufer von Dell über Ebay weiterverkauft. Daher auch die saftigen Rabatte.

    Du bekommst von Dell volle Garantie und sonst alles wie wenn du bei Dell kaufen würdest.
    Da du ein Precision kaufst hast du 3 Jahre weltweite Garantie.

    Die Profigeräte anderer Hersteller sind leider deutlich teurer als 2000€, so dass du meinesachtens keine Große Auswahl hast.
     
  7. #6 Crazy X, 24.10.2010
    Crazy X

    Crazy X Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was wären den Alternativen zu Dell?

    Was hältst Du denn von HP? Hab hier ein altes HP Evo und bin immer noch begeistert, das es so stabil läuft. Noch nie Probleme gehabt... nur halt mittlerweile etwas zu schwach für heutige Software :)

    Z.B. das
    HP EliteBook 8540w, Core i7-620M 2.66GHz, 8192MB, 500GB, UMTS, Windows 7 Professional (WD930EA) | Geizhals.at Deutschland

    Ich muss natürlich fairerweise dazu sagen das dies meine Bedingungen die ich genannt hatte nicht ganz erfüllt.
    - nur 15.6" (aber 1920x1080, wusste gar nicht das so kleinere Zoll schon solch eine feine Auflösungen haben (wohl wenn man sich die heutigen Handys ansieht...))
    - mehr als 2k€

    Ob 15.6" mich jetzt wirklich stören müsste die Praxis zeigen. Schließlich geht es mir mehr um die Arbeitsfläche als multimedialer Programmierer und diese hätte ich ja mit FullHD. Pixel in Photoshop rumschieben ist eher Nebensache.

    Warum ich mich mit deinem Dell Angebot nicht ganz anfreunden kann ist:
    - Ausland bestellen... was ist wenn es mir nicht gefällt? Ne Menge Porto für her und zurück ausgegeben?
    - Meine leichte Aversion gegen Dell was den Desktop Bereich angeht (guten Service für die Firmen und Agenturen bei denen ich gearbeitet habe, aber dafür Preis/Leistung voll übertrieben (jedenfalls für eine Einzelperson, baue Computer selber zusammen die 2-3mal leistungsstärker sind für den Preis) )
    - Berichte von Benutzern, die nicht immer so positiv klingen wie hier:
    Notebook Forum - Hands-On: Dell Precision M6500 Workstation - NotebookCHECK.com

    Wie gesagt bin ich trotzdem für alles offen (habe mir auch schon in der Agenturenwelt Mac-Meinungen angehört, mag mich aber nicht an ein anderes OS gewöhnen(auch wenn die Usability von dem OS und Tools teilweise echt genial sind))

    Am liebsten wäre mir halt echt, das ich ein Notebook bestelle, es testen kann und notfalls ohne großen Akt und Geld-Verlust zurückschicken kann.

    Danke für Feedback!

    Gruß
    Crazy X
     
  8. #7 2k5.lexi, 24.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Crazy X, 26.10.2010
    Crazy X

    Crazy X Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    So,

    bin jetzt mal wieder voll über meinen Preis hinaus geschossen, denke aber auch dass es das wert sein wird.

    Meine Entscheidung wird wohl auf das HP EliteBook 8740w (WD941EA) fallen.

    400€ weiter wäre dann das HP EliteBook 8740w (WD942EA)
    mit 1,73 (statt 1,6), DreamColor und einer 3800M GraKa (statt 2800M)
    Sollte sich sowas lohnen? Ich denke eher nicht, oder?
    Irgendwo muss ich ja jetzt auch mal finanziell ein Schlussstrich ziehen :)

    Ich kann meinem eigenem Threadtitel mal wieder voll zustimmen. :rolleyes:

    Gruß
    Crazy X
     
  11. #9 2k5.lexi, 26.10.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das Dreamcolor Display ist laut Tests DAS Display in Notebooks.
    Leider sieht man die 3000€+ Geräte so selten in der freien Wildbahn so dass ich da leider nix zu sagen kann.
     
Thema:

Notebookkauf, gar nicht so einfach

Die Seite wird geladen...

Notebookkauf, gar nicht so einfach - Ähnliche Themen

  1. Notebookkauf - weiß nicht mehr weiter :S

    Notebookkauf - weiß nicht mehr weiter :S: Ich will mir innerhalb der nächsten 2 Monate ein Notebook kaufen. Was ich damit machen will: - in die Uni mitnehmen - über Wlan daheim im...
  2. Bitte um Hilfe zum Notebookkauf!!! Ich habe bisher nichts pa

    Bitte um Hilfe zum Notebookkauf!!! Ich habe bisher nichts pa: 14372 Hallo, ich habe schon eine genaue Vorstellung zur Ausstattung des Notebooks aber bisher habe ich nichts passendes finden können. -...
  3. Notebookkauf für das Arbeiten mit Inventor

    Notebookkauf für das Arbeiten mit Inventor: Hallo zusammen, Ich muss im kommenden Semester für die Uni mit Inventor arbeiten. Da ich momentan nur ein Vistalaptop von vor 8 Jahren habe, wird...
  4. Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin

    Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin: Servus, liebe Experten! Ich brauche für eine Bekannte, die einen kleinen Bioladen führt, eine Notebookempfehlung. Sie hatte bisher ein Netbook,...
  5. Notebookkauf Homeoffice/Workstation

    Notebookkauf Homeoffice/Workstation: Hallo zusammen Eine Bekannte von mir benötigt ein neues Notebook als Workstation für zuhause. Sie benötigt es, um regelmässig damit zu surfen...