Notebookkauf - Herstellerfrage

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von teamobeil, 11.02.2012.

  1. #1 teamobeil, 11.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2012
    teamobeil

    teamobeil Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    eeePC901go
    Notebookkauf - welcher Hersteller bietet beste Qualität

    Hi, welche Firma stellt noch einigermaßen gute Notebooks her und hat einen guten Service? Über HP Compaq hört man ja teilweise üble Geschichten und Acer soll auch schon nachgelassen haben. Medion kann man von vornherein vergessen, also was kaufen? Toshiba ? Samsung ? DELL ? Lenovo ? :confused:
    Budget wäre 500 - 600 €
    Welcher Hersteller bietet in diesem Preissegment ein halbwegs vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis und eine gute Verarbeitungsqualität?

    Zur Hilfe ein Artikel, der sich mit diesem Thema auseinandersetzt, stammt leider aus dem Jahr 2009 und ist nicht ganz unabhängig. HP schneidet deutlich am schlechtesten ab, Asus und Toschiba schnitten am besten ab.
    Erhebung zur Qualität von Notebooks sieht ASUS und Toshiba an der Spitze - Nachrichten bei HT4U.net
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eraser4400, 12.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Eine generelle Empfehlung nur herstellerbezogen zu machen ist zumind. wenn man's allein darauf beschränkt einigermaßen fragwürdig zu betrachten.

    Es kann vom Modell eher abhängig sein. Dennoch erkennt man im Laufe der Jahre Tendenzen die sich nach und nach herauskristallisieren.
    Demanch kann man im Groben sagen sind folgende Hersteller empfehlenswerter als andere (die Preise sind hierbei aussen vor es geht nur um allgem. Verarbeitungs/Materialqualität):

    Dell
    Samsung
    Lenovo
    Apple
    Sony (ausserhalb Consumer-Ware)
    HP (Business-Linie)
    JVC Toughbooks
    Toshiba teilweise (Reihenfolge ist rein willkürlich und stellt kein Ranking dar ! )


    Den Quatsch in deinem Link vergiss'mal ganz schnell wieder. ;)
     
  4. #3 Brunolp12, 12.02.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    wenn du suchst, dann findest du über jeden Hersteller "üble Geschichten".
     
  5. #4 teamobeil, 12.02.2012
    teamobeil

    teamobeil Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    eeePC901go
    Danke für den tipp, und wie siehts um Packard Bell aus ?
    Hätte da eines gefunden das vom datenblatt her nicht schlecht klingt.
    Packard Bell EasyNote TS11HR-039GE, um 479,-
     
  6. #5 teamobeil, 12.02.2012
    teamobeil

    teamobeil Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    eeePC901go
    hast schon Recht, die Leute sollten auch gute Erfahrungen veröffentlichen.
    Wie ist eigentlich die Qualität der Packard Bell Geräte?
     
  7. #6 kbon, 12.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2012
    kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    PackardBell gehört zu Acer, und reiht sich im unteren Einsteigerfeld ein.

    Hehe ^^
    Dazu muss man einfach aus dem Link selbst zitieren: "Weiterhin wurden in der Statistik lediglich die Fälle berücksichtigt, die direkt an SquareTrade gemeldet wurden, sodass Software-Fehler, die per Update behoben werden konnten oder Fehler, die durch einen Händler ausgebessert wurden, nicht in den Daten wiedergegeben werden." -> Also geht die Aussagekraft der Statistik gegen 0.
    [edit]Die Kommentare zum Artikel sind auch empfehlenswert.[/edit]
    Dazu ist es auch sehr abhängig von den Produktreihen. Sony baut qualitativ sehr hochwertige Geräte (inzwischen nur noch die sehr teuren), aber auch billigen Mist. Genauso wie HP, da liegen Welten zwischen der ProBook Serie (von den EliteBook zu schweigen) und z.B. den Pavilion.
     
  8. #7 eraser4400, 12.02.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Was PB angeht hier meine Standard-Erklährung:

    Packard Bell ist dermaßen übles Zeug, das selbst Acer seinen Namen dafür nicht hergibt ! :D
     
  9. #8 La Ultima, 12.02.2012
    La Ultima

    La Ultima Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was verstehst du unter der Consumer Ware bei Sony, eraser? Ich hatte nämlich zum Beispiel mal einen Blick auf die VAIO Serie geworfen..

    :D

    Aber interessantes Thema, habe bei meiner Notebooksuche ein ähnliches Problem, indem ich gar nicht wisse bei welchen Herstellern man am besten mal anfangen soll oder welche man besser meidet. Werde hier weiterhin mal beobachten :)

    Ach und ein Kumpel von mir hat ein Lenovo ThinkPad. Sieht ganz ordentlich aus und läuft bis jetzt auch einwandfrei, er hat sich bisher nicht beschweren können.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 eraser4400, 12.02.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Was die Vaio's angeht kann man sagen alles was preislich unterhalb der 4stelligen-Grenze liegt ist Consumer. Manchmal ist es wirklich so einfach...;)
     
  12. #10 La Ultima, 12.02.2012
    La Ultima

    La Ultima Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Achso ok dann betrifft mich das nicht, hatte ein Blick auf die S-Serie geworfen. Die scheint mir auch gar nicht so schlecht zu sein. Aber hat auch ihren Preis, unter 1.300 € kommt man da eig nicht weg.
     
Thema:

Notebookkauf - Herstellerfrage

Die Seite wird geladen...

Notebookkauf - Herstellerfrage - Ähnliche Themen

  1. Notebookkauf für das Arbeiten mit Inventor

    Notebookkauf für das Arbeiten mit Inventor: Hallo zusammen, Ich muss im kommenden Semester für die Uni mit Inventor arbeiten. Da ich momentan nur ein Vistalaptop von vor 8 Jahren habe, wird...
  2. Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin

    Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin: Servus, liebe Experten! Ich brauche für eine Bekannte, die einen kleinen Bioladen führt, eine Notebookempfehlung. Sie hatte bisher ein Netbook,...
  3. Notebookkauf Homeoffice/Workstation

    Notebookkauf Homeoffice/Workstation: Hallo zusammen Eine Bekannte von mir benötigt ein neues Notebook als Workstation für zuhause. Sie benötigt es, um regelmässig damit zu surfen...
  4. Notebookkauf

    Notebookkauf: Hallo, habe mich gerade registriert, da ich für den Notebookkauf einfach jemanden brauche, der sich mit der Materie auskennt. Ich starte im...
  5. der nächste notebookkauf-beratung?

    der nächste notebookkauf-beratung?: hi! bräuchte ein neues nb,folgendes wird benötigt bzw. bevorzugt: ------------------------------------------------------------------------ 1....