notebookkauf - HILFE. macbook für die uni? schenker, dell..?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Lenita, 02.09.2013.

  1. Lenita

    Lenita Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wie hoch ist dein Budget? -1200

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor?)? ja

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen? ich habe vor das notebook so gut wie jeden tag mit in die uni zu nehmen.

    Brauchst du ein CD/DVD/Bluray Laufwerk? Muss dieses eingebaut sein oder kann es auch extern sein? brauche ich nicht!

    Welche Displaygröße bevorzugst du? 11-13 zoll

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen? egal

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...) das notebook soll nur zum vielen surfen und für excel, powerpoint und word genutzt werden. ab und an werden ein paar bilder der digitalkamera gespeichert und in die dropbox geladen.

    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität? niemals ;)

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen? hohe :D

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)? ja, auf jeden fall.

    Welche Anschlüsse benötigst Du? da ich keine ahnung von anschlüssen habe, schreibe ich hier mal, was ih anschliessen möchte :) also auf jeden fall einen oder mehrere usb-sticks. dann eine speicherkarte einer kamera und beamer!


    so, wie ihr seht, habe ich überhaupt keine ahnung von technik und laptops. es wäre super, wenn ihr mir hier irgendwelche tipps geben könntet, da ich aus meinem freundeskreis nur seehr viel verschiedenes höre. die meisten raten mir zu apple. ich finde die auch super schick und toll, weiß allerdings nicht, ob mein budget da reicht, da man ja fast alles dazukaufen muss. ansonsten wurde noch schenker in den raum geworfen. abschliessend kann ich sagen, dass das notebook klein und leicht sowie dass der lüfter leise sein sollte.
    habt vielen dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 02.09.2013
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Dann kein Apple!
    Interesant wäre für dich eher was in Richtung Business Book, da du hier aufjedenfall eine Längere Standzeit deines Gerätes hast (es hält dein Uni Leben besser durch)

    Sowas hier kann ich auch empfehlen (hat mein Chef und der ist mehr als Zufrieden)
    Sony VAIO DUO 11 SV-D1121X9EB kaufen bei notebooksbilliger.de

    oder sowas hier:
    DELL Vostro 3360 in silber mit Core i5, 4GB und 128GB SSD bei notebooksbilliger.de
    Das Dell hab ich grad für nen Kunden fertig gemacht, sehr Robustes, Schnelles Gerät.
    Hier noch ein sehr gutes Dell Gerät, man beachte den 3 Jahres Service (Vorort)
    DELL Latitude E6230 Notebook mit Core i3, 4GB, 320GB, Windows 7 und 3 Jahre Vor-Ort-Service bei notebooksbilliger.de
     
  4. Lenita

    Lenita Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen

    Vielen dank fuer die ausfuehrliche antwort! Mein jetziges notebook ist/war ein sony vaio und ich bi absolut unzufrieden und habe mir geschworen keine sony laptops mehr zu kaufen :p

    Ich glaube ich bin ein typisches apple-opfer...bin schon irgendwie sehr fuer das macbook. Aber lohnt sich da der preis?
    Und ich habe "angst" vor windows 8. Mir wurde oft gesagt, dass es nicht gut sei.
     
  5. #4 Mad-Dan, 02.09.2013
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Bin zwar selber Apple user, aber der Preis ist für den Scheiss Service den Apple bietet total überzogen. Garantie Erweiterung lässt Apple sich Fürstlich bezahlen. Naja und Standard haste bei Apple nur 1 Jahr!
    Und WIN8 ist zwar Optisch was anderes aber das WIN8 nicht gut ist, kann ich jetzt nicht bestätigen. Bis auf die Kacheln ist es wie WIN7.
    Ich würde sogar sagen es ist Stabiler und Aufgeräumter als Win7.
    Naja bei Apple müsstest du dann wieder Office für Mac dazu kaufen, da man über die UNI meist nur Office für WIN für Lau bekommt.
    Und wenn an der Uni dann evtl. alles auf Windows ausgelegt ist, dann kann es schon mal mit nem Mac Probleme geben.
    Da viele Programme usw. an den UNIs meist nur für Windows rausgegeben werden.
     
  6. #5 2k5.lexi, 02.09.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    über die Uni müsstest du sogar noch win 7 bekommen. über studi shops wie ok1 - Lenovo Campus Shop für Lehre und Forschung bekommst du Thinkpads zu guten preisen.


    wegen win 8: herunterfahrem im 3Untermenü versteckt. die entwicklerbande gehört in die Solitär-Abteilung verschoben!
     
  7. #6 kbon, 02.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2013
    kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Sony würde ich auch nicht empfehlen, wenn man Wert auf guten Service legt (außer man geht in deren Businessklasse, was preislich wiederum auf einer ganz anderen Ebene spielt). Diesen gibt es zwar bei Apple, aber das lassen die sich nicht nur gut bezahlen (glaub 250 für ein 3-jähriges 'Protection Plan'), es ist zudem nicht als Vor-Ort-Service verfügbar. Sollte also was kaputt gehen, müsstest du eine Weile ohne Gerät auskommen.

    Deine Leistungsansprüche an das Notebook packen locker 300€ Geräte. Will man noch gute Akkulaufzeiten haben, kommt man so in die 600€ Region (z.B. Samsung 530U3C). Mit mehr Service, besserer Verarbeitung usw. sind dann nach oben keine Grenzen mehr gesetzt ;)

    Ich würde ein Gerät mit solider Verarbeitung und Vor-Ort-Service empfehlen. Z.B. Businessgeräte wie die o.g. von Mad-Dan (Service von Dell ist top), oder aber auch hochwertige nicht_business-Geräte wie z.B. das o.g. Samsung oder noch besser ein "Samsung 900X3D" bzw. das neuere Modell "Samsung ATIV Book 9" (top Verarbeitung, Display, Mobilität,...) mit entsprechenden Garantieerweiterungen (>= 3 Jahre, Vor-Ort-Service). Das sollte alles unter 900-1000€ machbar sein, und was das Design angeht steht ein Samsung 9er einem MacBook in nichts nach ;)

    Windows8 braucht wie jedes andere "neue" Betriebssystem ein wenig Eingewöhnungszeit, geht aber doch recht schnell, da unter der Haube so gut wie alles noch wie bei Windows7 ist und man oft genug auf den "normalen" Desktop wechselt (oft auch gezwungen, da etliche Anwendungen noch nicht in der Metro-Oberfläche von Win8 integriert sind). Der Umstieg von Win auf MacOS dauert da locker 20 Mal so lang ;)
    Zudem kommt in 1-2 Monaten das Update auf 8.1 raus, mit etlichen Verbesserungen, "Rückkehr" des bekannten Startmenüs (was man dann als "Standard" einstellen kann) usw.

    Noch zu den Anschlüssen: insbesondere bei den transportableren/schlankeren Geräten sind oft nur noch 2, manchmal auch 3 USB Anschlüsse vorhanden. Das solltest du auf jeden Fall checken :)
    Einen VGA Anschluss gibts nur noch selten, immer häufiger ist es ein DisplayPort, mini-DisplayPort oder irgendein anderer mini-Irgendwas Anschluss, an den man dann aber über entsprechende Adapter zu HDMI/DVI/VGA auch Beamer usw. anschließen kann. So 5-30€ müsste man noch für Adapter einrechnen, je nach Anschlusstyp.

    Zu den meisten Geräten findest du auch ausführliche Testberichte, auch mit vielen Bildern usw., z.B. auf "notebookcheck.com". Reinschauen lohnt sich :) Auch einen Gang in den nächsten Eletkromarkt und Testen/Anschauen/Wiegen/usw. von Geräten würde ich auch sehr empfehlen ;)

    Haha, da hab ich auch erstmal gestaunt und gegooglet ^^ Man kann wohl Tiles für das Shutdown-Menü ablegen, aber am Einfachsten ist immer noch "WIN + I" und dann auf Herunterfahren...nicht viel mehr Arbeit als bei Win7.
    Dass man das Menü nicht auf den Powerbutton hinterlegen kann, stört mich jedoch am meisten...da muss es doch einen Hack für geben...
     
  8. #7 Mad-Dan, 02.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2013
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Hust,hust
    das ist quatsch, nur mal so am rande.

    Ps. man kann das von mir verlinkte Sony (Hybrid gerät) nicht mit den Standard kisten von Sony auf eine Stufe stellen.

    https://www.youtube.com/watch?v=kn9-A2Q3zk8&feature=player_embedded#at=26
     
  9. #8 kbon, 02.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2013
    kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Nö, ich beurteile das aus eigener Erfahrung (und ich denke das kann ich mit meinem Wissen auch so behaupten) und sämtlichen Rückmeldungen über Freunde, Bekannte, Kommilitonen usw. die sich die ersten Male mit MacOS beschäftigten.
    Von Win7 auf Win8 muss ich nur ein wenig über die neue Oberfläche stöbern. Der Rest ist immer noch beim alten. Nach paar Stunden wusste ich, was wo ist.
    Von Win7 auf MacOS ist die Umstellung erheblich größer. Die meisten brauchen schon erheblich, um allein die Unterschiede vom "Arbeitsplatz" zum "Finder" zu begreifen, geschweige denn sämtliche anderen Einstellungen, was ist wo usw. . Man muss für fast alles andere Leute fragen oder googlen, denn es ist kaum etwas so wie man es von Win gewöhnt war.
    Klar kann man zunächst sofort loslegen, einfach surfen und ein wenig arbeiten (was bei Win8 ja auch geht), aber bis ich das neue OS so beherrsche wie das alte...geht von Win7->Win8 innerhalb weniger Stunden, bei Win7->MacOS braucht es Tage/Wochen (=> locker 20Mal so lang)

    [edit]Nur damit ich nicht falsch verstanden werde, der Umstieg auf MacOS ist nicht schwer! Ich persönlich komme mit MacOS inzwischen einfacher zurecht als mit Win. Dennoch braucht es ein wenig Zeit. Paar Tage/Wochen ist auch nicht wirklich lang...dennoch "locker 20 Mal länger als von Win7 zu Win8" ^^[/edit]

    sorry fürs off-topic :) ... vielleicht auch gar nicht so off-topic, interessiert den Threadersteller möglicherweise.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 02.09.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    win 8 gehört auf eine stufe mit vista und win me. meine Meinung.
     
  12. Lenita

    Lenita Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hmm, ich habe mir die ganzen notebooks mal angeschaut und frage mich mittlerweile, ob für meine anforderungen (office-arbeiten und surfen) sowie das mitnehmen zur uni nicht auch einfach das THINKPAD EDGE E330 von Lenovo für 400€ reicht :D was meint ihr? irgendwie sagt echt jeder etwas komplett anderes und ich habe mittlerweile eine liste mit 10 notebooks. das macbook air wurde damals mehrmals erwähnt.
    das einzige, was ich nicht verstehe ist, dass man sich das betriebssystem da wohl irgendwie raufmachen lassen muss. da würde ich mal einen kumpel oder kollegen meines vaters fragen. was kostet sowas?
     
Thema:

notebookkauf - HILFE. macbook für die uni? schenker, dell..?

Die Seite wird geladen...

notebookkauf - HILFE. macbook für die uni? schenker, dell..? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Notebookkauf zum Programmieren

    Hilfe für Notebookkauf zum Programmieren: Hallo, ich suche ein gutes Notebook für mein Studium. Es sollte schnell sein, fürs Programmieren. Ausserdem sollte das Gewicht leicht sein (max...
  2. Expertenhilfe bei Notebookkauf (17'' DTR)

    Expertenhilfe bei Notebookkauf (17'' DTR): Hallo liebe Forumgemeinde, ich hadere nun schon seit über 2 Wochen mit einem Notebookkauf und kann mich einfach nicht entscheiden. Deshalb...
  3. Hilfe bei Notebookkauf, 2 zur auswahl.

    Hilfe bei Notebookkauf, 2 zur auswahl.: Hallo liebes Forum, möchte diese Woche noch ein Notebook kaufen und habe mal 2 zur auswahl die mir zusagen,beide kosten 699€. Nutze das...
  4. Hilfe beim Notebookkauf

    Hilfe beim Notebookkauf: Guten Abend erstmal. Da mein altes Notebook langsam immer mehr den Geist aufgibt, bin ich auf der Suche nach einem neuen. Ich habe allerdings...
  5. Brauche Hilfe beim Notebookkauf

    Brauche Hilfe beim Notebookkauf: Samsung R590 Aura i3-330M Holest ODER Acer Aspire TimelineX 5820TG-334G50MNks ??? Mein Samsung R70 hat einen Sturz nicht überlebt und ich...