Office-Notebook , nur zum Schreiben

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Valerie, 17.09.2012.

  1. #1 Valerie, 17.09.2012
    Valerie

    Valerie Forum Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo liebes Forum,

    ich suche nach einem Notebook, welches ich nahezu ausschließlich zum Schreiben(MS-Office) nutzen will.
    Ich will viel darauf schreiben, also ist mir die Tastatur mit am wichtigsten. Es müssen mehrere Office Dokumente und gleichzeitig einige Browsertabs geöffnet sein, viel Leistung brauch er also nicht.

    Ich habe viel Gutes über die Tastaturen von Lenovo gelesen, allerdings übersteigen die meist mein Budget. Ich habe einen Update Key zu Windows7, den ich schon einmal benutzt habe, also brauche ich glaube ich Windows vorinstalliert.

    Ist das HP CQ57-444SG empfehlenswert? Ein Freund meinte er hatte in einem Test gelesen, dass die Tastatur allerdings weniger optimal ist, kostet dafür allerdings nur 240E!

    Budget?
    stellle mir 200-300E vor, maximal 400E, wenn es gar nicht anders geht

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?
    Bin Studentin

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    15 Zoll, glaube auf kleineren wird die Tastatur unangenehm?
    Hat vielleicht jemand Erfahrung wie es ist für längere Zeit auf diesen Netbooks zu schreiben?

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display?
    meist in geschlossenen Räumen, also glaub ich nicht so wichtig

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Office, Internet

    Willst du mit dem Notebook spielen?
    Nein, keinerlei Spiele

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Ja

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb?
    2-3h?, ich sollte eigentlich meistens eine Stromquelle haben

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Nein
    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    nur USB 2.0, alle anderen wären nur Bonus ^^

    Vielen Dank für jede Empfehlung, ich kenne mich leider wirklich nicht so gut aus, daher sind meine Angaben wohl ein wenig schwammig geworden.

    Liebe Grüße,
    Valerie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 17.09.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das wird nicht ganz einfach. Gebrauchtkauf ist okay und für Lenovo Thinkpads der T und L bzw. R Serie eine solide wahl, ebenso für HP Probooks und Elitebooks sowie Dell Latitude Serien.

    Meine Rangliste der Tastaturen bei den genannten:
    1) Dell Latitiude LED Backlight Tastaturen
    2) Thinkpad der T60 und der R60 Serie
    3) HP Elite und Probooks.
    4) Rest.

    Die sache bei den Älteren geräten ist immer, dass die Akkulaufzeiten nie besonders Toll waren, 3-4 Stunden maximal und das bei Gebrauchgeräten die Akkus abgenutzt sind wie bei gebrauchten Autos die Bremsen - müssen also ausgetauscht werden. Akkus gibts für ca 50€ für die genannten Serien.
    Eine Windows 7 Lizenz - falls diese nicht mitgeliefert wird - schlägt nochmal mit ca 45€ zu Buche.

    Bleiben etwa 300€ für das Notebook, wenn es ein gebrauchtes wird.
    Dafür sollten sich Thinkpads der T60er Serie sowie evtl T400 und T500 er finden lassen, ebenso wie Probooks oder Elitebooks, z.B. ein 6930p.
    Ebay könnte für dich eine Anlaufstelle sein, aber auch ralf scharbert oder lapstore. (google weiss die details)

    Wenn du bei Neugeräten bist wird es spannender, da für 400€ die geräte meist keine überzeugene Verarbeitung und auch keine überzeugende Tastatur bieten... Trotzdem mal 1oder 2 Geräte die was sein könnten (beruhend auf meinen wenigen Erfahrungen im Low Budget bereich)

    HP ProBook 4535s, A6-3420M, 4GB RAM, 640GB, Windows 7 Home Premium (A6E35EA) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Für dieses gibt es meineswissens eine 50€ Geldzurück aktion von HP (cashback)

    Lenovo ThinkPad Edge 15, Pentium P6200, 4GB RAM, 500GB (NVM3VGE) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    leicht veraltet, sollte für das was du willst jedoch locker ausreichen

    Dell Vostro 2520, Celeron B820, 2GB RAM, 320GB (2520-3988) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Weiss ich nichts drüber, ist jedoch ein Neugerät mit 2 Jahren garantie und fast an deinem Wunschbudget. Leistung sollte ausreichen.
     
  4. #3 Valerie, 17.09.2012
    Valerie

    Valerie Forum Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Deine Rangliste gibt mir schon einen viel besseren Überblick. Vielen dank.

    Von gebrauchten Notebooks wurde mir abgeraten, daher bin ich da eher skeptisch eingestellt. Allerdings waren das auch keine Experten bzgl. Notebooks ;)

    Könntest du ein wenig erläutern, inwiefern Gebrauchtkauf okay ist? Ist da nicht ein hohes Risiko das ein gebrauchtes Modell, insbesondere ein älteres, sehr bald nach dem Kauf den Geist aufgibt? Selbst mit neuem Akku, Festplatte und weitere essentielle Sachen sollen doch auch nicht so langlebig sein oder?

    Ansonsten habe ich ein wenig mit dem Lenovo ThinkPad Edge 15 geliebäugelt, doch einige Tasten sollen ein wenig klapprig sein. Ich schätze mit meinem Budget komme ich mit Neugeräten wirklich nicht weit.
    Beim Hp Probook habe ich über Cashback leider nichts gefunden. So ist ein wenig zu teuer.
     
  5. #4 2k5.lexi, 17.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Es gibt Geräte und Geräteserien, welche sich über Jahre den Ruf erarbeitet haben so lange zu laufen bis sie technisch so veraltet sind, dass sie keiner mehr Will. Thinkpads der T60 Serie und Elitebooks der 6930 Serie sowie Dell Latitudes der D Serie (Besonders das D630) sind solche Kandidaten vom Typ "läuft ewig und ist unkaputtbar".

    Die Einschränkung die ich dazu geben musst ist folgende:
    Akkus sind Verschleissteile wie Zahnbürsten oder Bremsen am Auto. Alle 2-3 Jahre muss da halt einer neuer her. Wie gut sich Festplatten halten ist eine Frage wie sie behandelt werden.
    In meinem 4 Jahre alten Dell ist noch die erste Platte drin, die 6 Jahre alte Platte beim T60 von Paps schwächelt langsam und will ausgetauscht werden, beim 8 Jahre alten Samsung (welches seit diesem Sommer in Rente ist und durch ein HP 4530 abgelöst wurde) habe ich nach ca 4 Jahren damals die Festplatte getauscht.

    Der Cashback Link zum 4535 ist hier:
    https://h41201.www4.hp.com/WMCF.Web/de/de/promotion/1391/Details/

    Hier noch mal ein paar gebrauchtgeräte mit den oben angeführten Einschränkungen:
    HP Elitebook 6930p (Notebooks (Gebraucht HP), HP Elitebook 6930p Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus für Notebooks & Zubehör

    Dell Latitude D630 - XP (Notebooks (Gebraucht Dell), Dell Latitude D630 Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus für Notebooks & Zubehör

    Notebooks (Gebraucht Lenovo/IBM), Lenovo Thinkpad T60 Serie, Lenovo Thinkpad T60 - 36cm (14") - Core 2 Duo - Serie - LapStore.de - Das Internet Versandhaus für Notebooks & Zubehör

    Ich selber würde das T60 wählen, da hier die Akkus mit ca 40€ nicht so teuer sind. Win XP ist dabei und sollte weiterhin solide Dienste erweisen.
    Aber auch die anderen sind keine schlechte Wahl. Das HP ist der Panzer unter den 3 gebrauchten, das taugt auch zur Not mal um einen Nagel in die Wand zu hauen. Der Dell ist von der Qualität wie das Thinkpad, auch sehr robust, hat aber vom Gefühl in der Hand nicht so diesen "Panzereffekt" des Elitebooks. Gute tastaturen bekommst du bei allen Geräten, wohl aber nur Tastaturen der Klasse 2 nach meiner oben genannten Bewertung.
    Wenn du ein Bastler bist ist das Thinkpad die solideste Anschaffung, durch die extreme Verbeitung und die große Nutzergemeinschaft der Thinkpads ist hier die Ersatzteilversorgung und auch Unterstützung bei Treiberthemen im Internet extrem gut. Thinkpad wäre somit die "zu 120% sicher" Variante - auch wenn du ein blödes Gerät erwischst und wieder erwarten doch schnell irgendwas die Grätsche macht.

    Hilfe bei dem Elitebook und dem Dell sind auch gut, aber nicht so gut wie bei dem Thinkpad.


    Und jetzt muss ich erstmal weg, weil ich sonst vom Weibchen gehauen werde, da ich wieder stundenlang im Netz unterwegs war, aber der heimische Kühlschrank immernoch unendliche Weiten enthält die gefüllt werden wollen... :D
     
  6. #5 Valerie, 17.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2012
    Valerie

    Valerie Forum Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Eine Sache hatte ich vergessen zu erwähnen: Ich hab recht empfindliche Augen, die bei längerer Bildschirmarbeit schnell ermüden oder sich entzünden.
    Das einzige was mich daher an den drei Geräten die du genannt hast stört ist die CCFL Hintergrundbeleuchtung, welche die Augen meines Wissens ein wenig stärker ermüden soll als eine LED Hintergrundbeleuchtung.
    Leider haben wohl alle Lenovo T60 die CCFL Beleuchtung.

    Käme denn dieses Modell: Dell Latitude E6400 in Frage? Ist ein wenig teurer.
    Gehört das auch zu den unverwüstbaren wie die D Serie?
    Gibt es bei diesem, was du angesprochen hast, vielleicht schlechte Ersatzteilversorgung?
    Dell Latitude E6400 (Notebooks (Gebraucht Dell), Dell Latitude E6400 Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus für Notebooks & Zubehör
    Dell Latitude E6400 (Notebooks (Gebraucht Dell), Dell Latitude E6400 Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus für Notebooks & Zubehör

    Falls es in Frage kommt, sollte ich direkt vom Händler den Akku mitbestellen? Welche von den beiden Ausführungen sollte ich dann nehmen? Betriebssystem auch direkt vom Händler mitbestellen? Oder steht da ein Grund dagegen?

    Noch etwas ganz anderes: Kann man einen 14,1 Zoll Notebook in einer innnen gepolsterten 17 Zoll Tasche transportieren oder ist das gleichbedeutend mit "ganz schnell dein Notebook kaputtmachen"?

    Tut mir leid für die vielen Fragen ^^
     
  7. #6 2k5.lexi, 18.09.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    CCFL vs LED halte ich für ein Gerücht. Das ist einfach ein Fortschritt in der Technik. CCFL sind im Prinzip das gleiche wie Neonröhren, LEDs kennst du ja. Da sehe ich kein KO Kriterium.

    Zur Tasche - Ja, kannst du. Ich würd dann warscheinlich das Gerät hochkant auf die eine Seite packen und den übrigen Platz mit Maus, Netzteil usw. auffüllen, so dass es nicht wild in der Tasche herumfliegt.

    Die E6400 sind sicher keine schlechten Geräte, jedoch find ich die Standardtastaturen der Geräte ziemlich grottig. Die LED Tastaturen sind irgendwie deutlich anders, die sind ein Traum (schreibe grade von einer solchen).
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Office-Notebook , nur zum Schreiben

Die Seite wird geladen...

Office-Notebook , nur zum Schreiben - Ähnliche Themen

  1. Office-Notebook für PPP & DVDs

    Office-Notebook für PPP & DVDs: Hallo zusammen, wir brauchen in unserer Firma ein Notebook, um es unseren Mitarbeitern für DVD-Vorführungen und PowerPoint-Präsentationen außer...
  2. 14'' Office-Notebook

    14'' Office-Notebook: Seruvs Forengemeinde, ich suche ein 14" Zoll Notebook, das haupsächlich für Office (im Prinzip eig. nur für Texte), Internet, Streaming...
  3. Office-Notebook

    Office-Notebook: Hallo, ich bin am überlegen mir ein zusätzliches Notebook für die Uni zu kaufen. Wie gesagt bisher nur eine Überlegung, aber falls es was...
  4. Kaufberatung für Office-Notebook erbeten

    Kaufberatung für Office-Notebook erbeten: Guten Abend! Ich möchte mir ein neues Notebook kaufen, bin jedoch noch unschlüssig, für welches Modell ich mich entscheiden soll. Bisher...
  5. Suche konstengünstiges Office-Notebook

    Suche konstengünstiges Office-Notebook: Wie hoch ist dein Budget? ~450€, wenns weniger ist natürlich besser :) Welche Displaygröße bevorzugst du? min. 13" aber eigentlich egal,...