PatchDay, Microsofts "Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von Brunolp12, 14.02.2007.

  1. #1 Brunolp12, 14.02.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Moin,

    anlässlich zum PatchDay (der ja die Woche ist) gibts ne neue Version von o.g. Tool.

    Meine Frage:
    Nutzt ihr es ? Vertraut ihr dem Tool, obwohl es von Microsoft ist ? Habt ihr Praxis-Erfahrungen (zB über: wie ist die Trefferquote und wie gut funktionert das Entfernen von unerwünschten Programmen ?)

    Ich selbst habs mir neulich mal installiert und verwende aber zusätzlich noch die AntiSpyware von AdAware.

    Finds zwar ganz hübsch, da ich aber bisher keine Treffer hatte, hab ich keine Erfahrung mit dem "Ernstfall".
    Was mit bloss aufgefallen ist, dass AdAware eigentlich immer Treffer in den Cookies und ähnlichem findet. Diese lässt das Microsoft-Tool unbeachtet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas, 14.02.2007
    Andreas

    Andreas Forum Freak

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien / Österreich
    Mein Notebook:
    Samsung X20 1600 II / XP Home
    Hallo!

    Das Programm wird bei mir regelmäßig mittels "Automatischem Update" heruntergeladen. So auch neben anderen Updates heute.

    Wo kann man das Programm aber starten? (Finde ich irgendwie nicht.)

    Und macht es neben einer Security Software wie bei mir "Kaspersky Internet Security 6.0" überhaupt Sinn?

    Liebe Grüße,
    Andreas
     
  4. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    dann hast du denn sinn des microsoft tools nicht ganz verstanden ;).
    das tool von microsoft kennt nur ganz wenige viren, die aber weit verbreitet sind. wird einer dieser viren auf deinem pc gefunden, dann entfernt das tool ihn.

    das Microsoft-Tool ist kein ersatz für ein richtiges antivirenprogramm!

    es ist sozusagen nur ein besseres "removal-tool". alternative: stinger

    irgendwo müsste es auf der microsoft homepage auch eine "Erkennungsliste" geben.
     
  5. #4 Brunolp12, 14.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Mir ist klar, dass es keinen Virenscanner ersetzt, den hab ich ja zusätzlich.
    Allerdings -da muss ich Dir recht geben- könnte es sein, dass ein Virenscanner und dies MS-Tool im Grunde dasselbe tun.

    Was gefunden wird, das ist diese Liste der erkannten MalWare:

    Alcan, Alemod, Antinny, Atak, Badtrans, Bagle, Bagz
    Bancos,Gaobot,Msblast,Sinowal
    Banker,Gibe,Mydoom,Sober
    Beenut,Goweh,Mytob,Sobig
    Berbew,Hacker Defender,Mywife,Spybot
    Bobax,Hacty,Nachi,Spyboter
    Bofra,Harnig,Netsky,Stration
    Brontok,Haxdoor,Nsag,Swen
    Bropia,Hupigon,Opaserv,Tibs
    Bugbear,IRCbot,Optix,Torvil
    Chir,Ispro,Optixpro,Valla
    Cissi,Jeefo,Parite,Wootbot
    Codbot,Kelvir,Passalert,Wukill
    DoomJuice,Korgo,Plexus,Yaha
    Dumaru,Locksky,Purstiu,Zafi
    Esbot,Lovgate,Randex,Zindos
    Evaman,Mabutu,Rbot,Zlob
    Eyeveq,Magistr,Reatle,Zotob
    Fizzer,Maslan,Ryknos,F4IRootkit
    Gael,Mimail,Sasser,FURootkit
    Ganda,Mitglieder,Sdbot,WinNT/Haxdoor

    Sollte ein guter Virenscanner wohl auch können ?!?

    Ich hab sowieso bei dem MS-Tool den "on the fly" scan (also beim Dateizugriff) abgeschaltet, damit nicht jede Datei beim Zugriff mehrfach gescannt wird (das machts langsam und kann u.U. auch in die Hose gehen).

    Hab aber irgendwie gedacht, dass "Malware" u.U. was anderes ist (zumindest sein könnte) als ein klassischer Virus und daher evtl. beim Virenscan nicht entdeckt wird...

    Ein gelegentlicher Komplettscan mit dem Tools schadet also wahrscheinlich nicht, ist aber relativ sinnfrei ?!


    Edit:
    peinlich peinlich... ich hab die Tools verwechselt (also auch schon im Ausgangsposting)... ich rede die ganze Zeit vom "Windows Defender", hab den aber mit dem "Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software" verwechselt...

    Jungs, vergesst also am besten mein bla bla *rotenKopfkrieg*
     
  6. #5 Gott, 14.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2007
    Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    ja, aber er könnte vom virus bereits geschädig bzw. "unschädlich" gemacht worden sein!
    ahhh! :D
    der windows defender ist ein spyware/adware scanner. hier sind antivirenprogramme normalerweise nicht so gut. mittlerweile finden aber auch normale antivirenprogramme spyware und co.

    der windows defender ist allerdings nicht gerade gut, was die erkennung betrifft.

    alternativen:
    - spybot search and destroy
    - ad-aware
    - ewido antispyware, heißt jetzt glaub ich avg antispyware

    *edit*
    hier findest du eine sehr gute beschreibung zu vielen verschiedenen schadprogrammen.
    http://www.antiviruslab.com/d_categories.php?lang=de
     
Thema:

PatchDay, Microsofts "Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software"

Die Seite wird geladen...

PatchDay, Microsofts "Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software" - Ähnliche Themen

  1. Ist Microsofts Office unter Windows XP auf einem MacBook Pro 2,33 GHz langsam?

    Ist Microsofts Office unter Windows XP auf einem MacBook Pro 2,33 GHz langsam?: Hallo! Stimmt es, dass Microsofts Office unter Windows XP auf einem MacBook Pro 2,33 GHz langsam ist? Und wenn ja, wie langsam ist das Programm...