Pfeifton beim Latitude E6400

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von jambi, 26.03.2009.

  1. jambi

    jambi Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Hallo,

    bei meinem Latitude E6400 plagt mich ein leiser, aber deutlich vernehmbarer Pfeifton. Dieser tritt sowohl im Akku- als auch im Netzbetrieb auf. Ich frage mich, ob die Festplatte dafür verantwortlich ist oder ob das berüchtigte CPU-Whining dahintersteckt. Jedenfalls ändert der Pfeifton seine Frequenz sekündlich mehrmals leicht und stockt auch zwischendurch immer mal wieder kurz.
    Vielleicht könnt ihr mir Auskunft geben, was das genau sein könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. atg

    atg Forum Freak

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hdd

    Hallo,

    falls es die HDD ist, du kannst die Performance der HDD in Bios einstellen.


    ATG
     
  4. dkh99

    dkh99 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.11.2007
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    cpu whining...
     
  5. #4 kingbee, 26.03.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Festplatten "rauschen" eher oder man höhrt das Klackern der Zugriffe. In Deinem Fall tippe ich auch auf das hochfrequente CPU-Whining.

    Hier gibt es bereits einen Thread zum Thema.
     
  6. jambi

    jambi Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Danke für eure Antworten.

    Die Sache ist recht ärgerlich, da dieses Fiepen erst mit einem Mainboardwechsel aufgetaucht ist. Beim alten Mainboard schaltete sich das Notebook manchmal direkt nach dem Einschalten wieder aus (Thermal Trip). Schade, denn dieses Manko würde ich dem jetzigen um ein vielfaches vorziehen.

    Gibt es denn CPUs, bei denen das Fiepen definitiv *nicht* auftritt?
     
  7. dkh99

    dkh99 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.11.2007
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    das fiepen kommt vom Mainboard ausgelöst von der cpu... aber die geräusche selbst kommen vom mainboard... ich würde gewaltig auf den putz hauen... sollen die dir das board nochmal tauschen... kann doch nicht sein...
     
  8. #7 kingbee, 26.03.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Das C2D-Whining ist ja ein weit verbreitetes Phänomen und tritt auch bei anderen Notebooks auf z.B. bei Lenovo. Bei meinem D430 wurde aufgrund des Whinings dreimal von Dell das Mainboard getauscht, hat am Ende aber wenig gebracht.

    Mein Thinkpad R60 ist "pfeiffrei", ebenfalls wie das Precision M4400, welches ich aus anderen Gründen wieder zurückgegeben habe.
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. dkh99

    dkh99 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.11.2007
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    der umstand, dass dein d430 selbst nach 3 neuen MB noch whining hatte, verunsichert mich, ob es überhaupt sinn macht nächste woche mein MB von dell austauschen zu lassen :-/
     
  11. #9 kingbee, 27.03.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Ich würde auch gleich das komplette Notebook tauschen, es scheint wirklich Glücksache zu sein, ob man vom Whining erwischt wird oder nicht. Das Precision M4400 hatte wie gesagt keinerlei Pfeifen. Das Lustige in meinem Fall war, dass 2 der 3 Techniker das Pfeifen gar nicht gehört haben, es handelt sich ja um eine sehr hohe Frequenz, die viele gar nicht hören.

    Bei meinem D430 war das Whining nie laut und liess mit der Zeit nach, jetzt ist es wirklich minimal, springt der Lüfter an, ist es ohnhin nicht mehr zu hören.

    In Deinem Fall würde ich mir ein neues Notebook geben lassen.
     
Thema:

Pfeifton beim Latitude E6400

Die Seite wird geladen...

Pfeifton beim Latitude E6400 - Ähnliche Themen

  1. nerviger Pfeifton

    nerviger Pfeifton: Hallo Leute, habe ein Dell Inspiron 6400 unter Win XP Prof. Habe mir ein Dualbootsystem mit je einem XP auf 2 Partitionen eingerichtet. Das...
  2. Asus N750JV NVidia GT 750M - Beim Xmedia Recode muss sie deaktiviert werden

    Asus N750JV NVidia GT 750M - Beim Xmedia Recode muss sie deaktiviert werden: Liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meinem Asus NotebookN750JV NVIDIA GT 750 M Windows 8.1 Pro bei Arbeiten mit den Software: Xmedia...
  3. Vaio Z Adobe RGB Farbraum beim Sony Vaio VPC-Z21 (FullHD vs. HD+)

    Adobe RGB Farbraum beim Sony Vaio VPC-Z21 (FullHD vs. HD+): Hallo zusammen, ich besitze derzeit ein Sony Vaio VPC-Z21 Notebook mit Full-HD Display und als Fotograf ist mir die hohe Adobe RGB...
  4. Beim Zuklappen kein Herunterfahren mehr

    Beim Zuklappen kein Herunterfahren mehr: Hi, bisher hat es immer geklappt, dass der Läppi beim Zuklappen herunterfährt.Lenovo ideapad 50015ISK mein Modell. In meinen Einstellungen...
  5. Ab wann WIN 10 auf Notebooks beim Kauf (Serienmäßig) ?

    Ab wann WIN 10 auf Notebooks beim Kauf (Serienmäßig) ?: Hi Ihr lieben, meine Frage vor meinem neuen Notebook kauf wäre folgende :confused: : Klar bekommt man jetzt beim Kauf eines Notebooks das...