Problem mit Drucker an linkem USB - 1537

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von OlWi, 18.04.2009.

  1. OlWi

    OlWi Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Studio 1537
    Hallo Zusammen,

    heute ist mir etwas Merkwürdiges beim Drucken mit dem Studio 1537 auf einem Samsung Farblaser aufgefallen. Habe den Drucker an den linken USB angeschlossen. Erst an den e-Sata, weil unten eine Maus drin war. Ich wollte dann ein Word-Dokument mit 3 MB drucken. Der Drucker hat aber nur geblinkt, ewig empfangen und dann immer mit Time out abgebrochen. Ich habe dann den Drucker unten rein. Gleiches Problem. Als ich ihn dann am rechten USB angeschlossen habe, kam ratz fatz der Ausdruck raus.

    Was kann da denn nun wieder schieflaufen ?

    Evtl. hat einer von Euch eine Idee.

    Grüße

    Oliver
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. winrot

    winrot Ultimate Member

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Rendsburg Schl.-Hols.
    Mein Notebook:
    Medion MD95800 & S5612
    hallo,
    -notebook ausschalten.
    -alle usb geräte abstecken.
    -dann notebook starten.
    -wieder ausschalten.
    -drucker auf der linken seite anschliessen.
    -notebook starten.
    -versuchen zu drucken.
    was passiert?
     
  4. OlWi

    OlWi Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Studio 1537
    Hallo Winrot,

    es passiert nichts, d.h. er druckt den Job einfach nicht. Stecke ich ihn auf rechts um, druckt er sofort los. Ich habe im Netz mehr Berichte von Leuten gefunden, wo unter Vista die Drucker an manchen USB-Anschlüssen nicht ansprechen. Der Drucker zeigt bereit und sobald ein Druckjob in die Warteschlange gestellt wird, geht er auf offline. Zumindest scheint kein Defekt am Gerät vorzuliegen.

    Grüße

    Oliver
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 20.04.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Weiß jetzt nicht, ob das relevant ist: An welchem USB-Port hing denn der Drucker, als du ihn installiert hast? Eigentlich sollte das egal sein, aber bei Microsoft weiß man ja nie :D.
     
  6. OlWi

    OlWi Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Studio 1537
    Da war ich mir auch nicht sicher, deshalb hab ich ihn komplett deinstalliert (auch den Treiber unter Servereigenschaften) und neu am linken Port installiert.
     
Thema:

Problem mit Drucker an linkem USB - 1537

Die Seite wird geladen...

Problem mit Drucker an linkem USB - 1537 - Ähnliche Themen

  1. Windows Mail - Druckerproblem

    Windows Mail - Druckerproblem: Hallo zusammen, nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Problem - mal nicht Hardware und hoffe, ich bin hier richtig - sonst bitte...
  2. Druckerproblem unter Vista

    Druckerproblem unter Vista: Hallo zusammen, Ich habe seit diesem Wochenende Vista (HP) installiert. Leider schaffe ich es nicht meinen Drucker (HP Laserjet 1000W) zum...
  3. Problem mit Datei und Druckerfreigabe: "Drucker und Faxgeräte" nicht freigeben

    Problem mit Datei und Druckerfreigabe: "Drucker und Faxgeräte" nicht freigeben: Mahlzeit, die Windows-Benutzer unter euch, die Ihre PCs und Notebooks Privat vernetzt haben, werden das Problem sicher kennen: Sobald man die...
  4. Probleme mit Software Installation (Drucker, USB Stick, usw.)

    Probleme mit Software Installation (Drucker, USB Stick, usw.): Hallo Leute, bin neu hier und habe mir gerade ein Neues VGN- A617M (Win XP) gekauft. Jetzt bekomme ich meinen Canon IP 5200 und meinen PNY USB...
  5. Toshiba A200 1VF PS3AE Probleme mit WLan

    Toshiba A200 1VF PS3AE Probleme mit WLan: Hallo habe ein Toshiba A200 1VF PS3AE. Mein Problem damit ist das sich öfters der WLan Treiber verabschiedet. Dann muss ich das WLan am Gerät...