Latitude Serie Probleme bei Eigentümerübertragung

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Dell D630, 23.11.2010.

  1. #1 Dell D630, 23.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.11.2010
    Dell D630

    Dell D630 Guest

    Probleme bei Eigentümerübertragung, Gerät gestohlen?

    Ich habe bei einem Ebay Händler mit sehr guter Bewertung im April ein Dell D630 gekauft. Lief auch alles super ab. Meine Garantie läuft laut der Dell Support Internet Seite auch noch bis 2012.
    Nun brauchte ich ein Ersatzteil und wollte den Support in Anspruch nehmen, bekam aber keinen, da das Gerät nicht auf mich überschrieben wurde. Davon wusste ich nichts, da ich von IBM gewonnt war, dass die Garantie ausschließlich ans Gerät gebunden ist.

    Der Ebay Händler will mir leider die Daten des Vorbesitzers nicht geben, angeblich wegen Datenschutz. Dell meint, das Gerät stammt von Schweden aus dem öffentlichen Bereich und mutmasst, dass es gestohlen ist. Als Gestohlen ist es bei Dell nicht gemeldet.

    Wie wahrscheinlich ist es, dass es gestohlen ist und gibt es eine Möglichkeit, doch noch das Gerät zu überschreiben und an die Garantie zu kommen? Ich bin schon mal dankbar für alle Vorschläge.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dell D630, 24.11.2010
    Dell D630

    Dell D630 Guest

    Hi,

    Danke für die Antwort. Tia, dann kann ich da wohl wenig machen. Es ging nur das HDD Cover kaputt, welches ich für 25Euro dann beim Dell Support gekauft habe. Der Preis geht in Ordnung, wenn man bedenkt, dass man in ebay eigentlich nur kopien aus China bekommt.

    @mtxAlois: wenn ich mal Ersatzteile brauche für ein Dell Gerät, kann ich mich dann an dich wenden?

    Andreas
     
  4. Nhtec

    Nhtec Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Ist nicht unwahrscheinlich

    Hallo,

    als ich in für eine längere Zeit in England war habe ich ca. 15 Notebooks über Ebay für mich und meine Mitstudenten gekauft. Ich habe dann sofort immer eine Eigentumsübertragung (über die Supportwebseite) gemacht. Ich wußte meistens den Vorbesitzer nicht, sodass mich Dell jedesmal die Übertragung verweigerte, da ich den Vorbesitzer nicht kannte. Dann habe ich jedesmal den Eigentumsübertragungsteam geantwortet und die Ebayauktionsnummer und Verkäufer genannt und daraufhin wurde das Gerät übertragen.

    Wenn es zu einem Servicefall dann kam, wollte der englische Support trotzdem immer noch den Vorbesitzer wissen. Angeblich würde das das Englische Recht verlangen. Dann habe ich den Rechner in Deutschland reparieren lassen, denen reichte wenn das Gerät auf den aktuellen Besitzer registriert war. Bei zwei Fällen bin ich aber auf die Nase gefallen. Ich wollte ein Gerät in England reparieren lassen und die Hotline wollte den Vorbesitzer wissen. Den konnte ich nicht nennen. Bei meinen nächsten Deutschlandauftenhalt wollte ich dann das Gerät in Deutschland reparieren lassen. Diesmal sagte mir aber das deutsche Team das etwas mit dem Gerät nicht stimmen würde, die englische Hotline hat das Gerät als problematisch eingestuft. Dann habe ich den deutschen Supportleuten meine Lage geschilder und die haben mit dann super geholfen. Die haben sich mit dem Vorbestzer in Verbindung gesetzt und nach einigen Wochen bekam ich die Nachricht, das der Vorbesitzer das Gerät nicht mehr in seinen Besitz hat (ist ja klar, den ich habe es ja bessesen) und er es jetzt als gestohlen gemeldet hat (komisch nur, das der Vorbesitzer dies erst nach 1 1/2 Jahren merkt). Mir war das alles sehr komisch, denn das Geät wurde erst als gestohlen gemeldet, als ich Dell mit dem Vorbesitzer in Verbindung setzte. Ein netter Dell Mitarbeiter hat mir dann freundlicher Weise den Hiwneis gegeben, wer der Vorbesitzer war (eine englische Behörde). Ich habe mich dann mit der Behörde in Verbindung gesetzt, die haben mir bestätigt das das Gerät gestohlen war. Aber zurück wollten sie es auch nicht haben. So konnte ich es behalten, aber ich bekam keinen Dell Support mehr. Ich hatte bei dem damaligen Ebay-Verkäufer zwei Geräte gekauft. Dann habe ich vorsichthalber Dell angerufen und sie gebeten mal nachzuhören, ob dieses Gerät gestohlen ist. Sie haben dann den Vorbesitzer kontaktiert (wahrscheinlich die gleiche Behörde) und siehe da, es war auch gestohlen. Das zeigt das Dell sehr wohl in der Lage ist den Erstbesitzer zu kontaktieren und die Besitzverhältnisse zu klären - ob dies bei mir nur eine Ausnahme war weiß ich natürlich nicht.

    Also mein Fazit ist: Man kann Pech haben - mir scheinen das gerade Behörden einen Überblick über ihre Rechner verliehren.

    Aber ein Tipp für dich: Bitte den Ebayverkäufer das er den Vorbesitzer bittet, die Eigentumsübertragung auf deinen Namen zu machen. Das widerspricht keinen Datenschutzrichtlinien. Das habe ich auch in einem Fall gemacht. Der Verkäufer wollte mir den Vorbesitzer nicht nennen, aber er hat dann meine Daten an den registrierten Besitzer übergegeben und der hat die Übertragung angestossen. Damit war alles in Butter.

    Ich hoffe das du mit meinen Erfahrung etwas anfangen kannst.

    Viele Grüße

    NHTEC
     
  5. #4 Dell D630, 25.11.2010
    Dell D630

    Dell D630 Guest

    Hi

    danke für die lange Antwort, ich denke das könnte schon etwas helfen. Den Ebay Verkäufer hatte ich zwar schon darum gebeten und eine Ablehnung bekommen, aber vielleicht klappt es ja doch noch beim Dell Support. Aber große Hoffnungen mache ich mir nicht, weil ich schon 5 mal es versucht habe und nie ohne Vorbesitzer weiterkam. Das Gerät ist von schwedischen Behörden, da mutmasst Dell eben einen Diebstahl.

    Andreas
     
  6. Nhtec

    Nhtec Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Hi,

    nimm die Garantieübertragung durch folgende Webseite durch:
    Dell - International Ownership Transfer Form

    Trage bei Orginal Email-Adress und Orginal Owner jeweils "no Information" ein. In das Kommentarfeld gebe zusätzlich noch den Service-Express-Code an, da jedesmal das Granatieübertragungsteam danach fragt. Die Bearbeitung kann bis zu einigen Wochen dauern (manchmal war es auch in ein paar Tagen erledigt).

    Übers Telefon klappt die Eigentumsübertragung nach meienr Erfahrung nicht so gut. Daher habe ich immer die obige Adresse verwendet, damit hat es immer geklappt.

    Gruß

    NHTEC
     
  7. #6 Dell D630, 25.11.2010
    Dell D630

    Dell D630 Guest

    @Nhtec: Vielen Dank für den Insider Tip, werde ich gleich versuchen.
    Schon mal danke für die ganze Hilfe, echt super dieses Forum.

    Andreas
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme bei Eigentümerübertragung

Die Seite wird geladen...

Probleme bei Eigentümerübertragung - Ähnliche Themen

  1. Toshiba A200 1VF PS3AE Probleme mit WLan

    Toshiba A200 1VF PS3AE Probleme mit WLan: Hallo habe ein Toshiba A200 1VF PS3AE. Mein Problem damit ist das sich öfters der WLan Treiber verabschiedet. Dann muss ich das WLan am Gerät...
  2. Asus N76VZ-Startprobleme

    Asus N76VZ-Startprobleme: Hallo liebe Leute,:) ich habe ein obengenanntes Asus Notebook,bei welchem ich das Board gewechselt habe.Nun lief es 3 Wochen prima,ohne...
  3. Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(

    Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(: Hallo liebe Community, wie der Titel schon sagt habe ich einige Probleme mit meinem Notebook. Ich besitze ein Acer Aspire E15 (E5-571G-50K9): -...
  4. Probleme mit meiner Maus

    Probleme mit meiner Maus: Hallo, Ich hab mal eine Frage. Und zwar hab ich mittlerweile eine neue Maus seit 4 Wochen einen Razer Orochie 2013. Folgendes Problem: seit heute...
  5. Bildschirmprobleme

    Bildschirmprobleme: Hallo! Mein Laptop fährt wie gewöhnlich hoch. "Lebenszeichen" sind also zuhören, d.h. Laufwerk wie Lüfter arbeiten normal. Zu Beginn des...