Probleme mit dem ServiceCenter von Fujitsu Siemens

Dieses Thema im Forum "Fujitsu Siemens Forum" wurde erstellt von AmiloKaputt, 14.05.2006.

  1. #1 AmiloKaputt, 14.05.2006
    AmiloKaputt

    AmiloKaputt Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Forum,

    Ich habe Probleme mit dem ServiceCenter von Fujitsu Siemens
    Computers:

    Vor ueber einem Monat hab ich meinen Laptop (Amilo A1667g) mit einer Tasse Tee ueber den Jordan befoerdert. Super- natuerlich kein Garantiefall - hab trotzdem das Servicecenter per email gefragt was ich machen soll (bin in USA). Die haben mir gesagt ich soll den Laptop nach Deutschland schicken. Hat mich 150$ gekostet. Dann hab ich einen Kostenvoranschlag bekommen (ueber 800 EUR) war ja kein Garantiefall. *schluchz*. Hab ich alles unterschrieben und zurueckgeschickt (schicken dauert immer ne Woche).

    Und jetzt: der Fujitsu Siemens Reparaturpartner will mir meinen Laptop nicht mehr zurueckschicken. Nicht nach USA - nach Deutschland schon. USA ist wahrscheinlich zu weit oder sowas (Porto muss ich eh zahlen). Da hab ich mir natuerlich gedacht: ich Kontaktier mal das ServiceCenter von Fujitsu Siemens Computers und frag die mal, wie sie sichs vorgestellt haben. Hab auf deren Email geantwortet (hatte ich schonmal gemacht und da hat es wunderbar funktioniert, da gabs allerdings auch nicht das problem) und hab keine Antworkt bekommen. Hab alle moeglichen Adressen (Beschwerde/Kundenservice..)- Email probiert - keine Antwort. Da hab ich wieder das Kontakt-Formular auf der Homepage von Fujitsu Siemens Computers benutzt und diesmal hab ich eine Antwort bekommen: "Ich haette nur in Deutschland Garantie, deshalb Versand nur nach Deutschland". Hab ich auf die email geantwortet: "war ja gar kein Garantiefall und was soll das bitte fuer ein Rat sein, meinen Computer nach Deutschland zu schicken wenn ich ihn nie wiedersehe?" -> keine Antwort, wieder Kontaktformular ausgefuellt aber diesmal leider leider auch kein Antwort.....


    Ich mein: was soll ich machen, habt ihr einen Tipp? Ich will, dass der Laptop direkt zu mir geschickt wird, falls er defekt ankommt ist so eher klar, wer ihn kaputt gemacht hat (als wenn er erstmal bei Freunden von mir in Deutschland zwischengelagert war...). Und ich brauche eine schnelle Loesung, weil ich eigentlich taeglich mit dem Laptop arbeite.
    Anwalt will ich auch keinen nehmen! Anrufen ist aus den USA ein bisschen schwierig, weil die kostenlosen Rufnummern nicht funktionieren.

    Also nur das es klar ist: ich war immer nett und hoeflich in meinen Emails, hab keine Rechtschreibfehler gemacht und ich hab auch nicht das Service-Center zugemuellt oder aehnliches. Glaube nicht, dass die "sauer" sind oder so.

    Faende nett wenn ihr mal nen Tipp gebt

    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schripsi, 14.05.2006
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Ujujuj ... was es nicht alles gibt.
    Ich glaube aber, dass es am einfachsten und stresslosesten sein wird, wenn du die Rücksendung tatsächlich über einen Freund in Deutschland machst.
     
  4. #3 Simonski, 17.05.2006
    Simonski

    Simonski Forum Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Asus A6VA-Q025H2
    Äääähhhh, was? Du hast dein A1667g für 800 Euronen plus 150 Dollar pro Versandweg reparieren lassen? Das Teil Kostet neu 1000 Euro.

    Kostenlose Nummer bei FSC??? Glaub ich nicht das es sowas bei denen gibt.
    Das mit den E-Mails kenn ich auch bei FSC, als ob man bei denen auf der Spamliste steht.

    Lass dir die Kiste zu nem Freund in Deutschland schicken, alles andere ist mit den Leuten vom FSC "Service Center" nur stressig.

    Viel Glück noch mit deinem Amilo, ich hatte auch mal einen. Den hab ich FSC zurückgegeben-ewig was kaputt.
     
Thema:

Probleme mit dem ServiceCenter von Fujitsu Siemens

Die Seite wird geladen...

Probleme mit dem ServiceCenter von Fujitsu Siemens - Ähnliche Themen

  1. Toshiba A200 1VF PS3AE Probleme mit WLan

    Toshiba A200 1VF PS3AE Probleme mit WLan: Hallo habe ein Toshiba A200 1VF PS3AE. Mein Problem damit ist das sich öfters der WLan Treiber verabschiedet. Dann muss ich das WLan am Gerät...
  2. Asus N76VZ-Startprobleme

    Asus N76VZ-Startprobleme: Hallo liebe Leute,:) ich habe ein obengenanntes Asus Notebook,bei welchem ich das Board gewechselt habe.Nun lief es 3 Wochen prima,ohne...
  3. Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(

    Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(: Hallo liebe Community, wie der Titel schon sagt habe ich einige Probleme mit meinem Notebook. Ich besitze ein Acer Aspire E15 (E5-571G-50K9): -...
  4. Probleme mit meiner Maus

    Probleme mit meiner Maus: Hallo, Ich hab mal eine Frage. Und zwar hab ich mittlerweile eine neue Maus seit 4 Wochen einen Razer Orochie 2013. Folgendes Problem: seit heute...
  5. Bildschirmprobleme

    Bildschirmprobleme: Hallo! Mein Laptop fährt wie gewöhnlich hoch. "Lebenszeichen" sind also zuhören, d.h. Laufwerk wie Lüfter arbeiten normal. Zu Beginn des...