Programmiererung und Projekte

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von mediaunit, 09.09.2008.

  1. #1 mediaunit, 09.09.2008
    mediaunit

    mediaunit Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,
    ich habe jetzt studiert und auch sofort danach Arbeitet gefunden. Jetzt kann ich keinen Destop Rechner mehr nehmen. Sondern mein Arbeitgeber fordert das ich mir selber ein Notebook hole. Das wusste ich schon bevor ich den Arbeitsvertrag unterschrieben habe.

    Er steuert 500€ bei. Schonmal ein schönes Sümmchen. Ich kann gerade nur 200€ dazu legen. Somit möchte ich für 700€ ein notebook finden was passt.

    Auf Arbeit habe ich einen Destop und Prviat will ch noch ein notebook um auch da arbeiten zu können.

    Ich entwickle/Plane Projekte und Programmiere Internetseiten und andere Sachen. Die Messlatte für die Leistung steht also nicht sehr hoch.

    Wert lege ich auf ein gutes Display. Es muss nicht matt sein sondern kann auch spiegeln. Nur Fraben und Kontraste sollten stimmen, da ich auch sehr oft Filme damit schauen werde.

    Rumschleppen tu ich es nicht oft. Mal in die Stube, zur Oma, von Zimmer zu Zimmer halt mehr aber auch nicht.

    Weiterhin sollte es nur max. 3Kg wiegen denn ich mag es nicht wenns so schwer ist.

    Die Display Größe sollte max. 15,4 sein.

    Habt Ihr eins zum Empfehelen?
    MFG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 09.09.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    wird es fürs tägliche Arbeiten rumgeschleppt, hast Du ein Büro mit nem Desktop oder musst Du den auch selbst kaufen ?

    u.U. würde ich nämlich sagen, dass dadurch recht hohe Ansprüche an Haltbarkeit und Verarbeitung entstehen.

    Ich will Dir ja den neuen Job nicht mies machen, aber u. den Vorzeichen würd ich mir keines kaufen. Entweder Du brauchst eines und kriegst das von der Firma oder eben nicht.
     
  4. #3 Shadowman, 09.09.2008
    Shadowman

    Shadowman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ach, der AG freu sich. Zwar hören sich 500,- nach viel an (da es ja damit eher ein Privat-NB ist, das eben auch geschäftlich genutzt wird), aber kläre lieber mal ab, wie es im Fall eines Falles (welch passendes Wortspiel :p) aussieht: Dein Arbeitgeber wälzt nämlich die gesamte Verantwortung damit auf dich ab. Denn wenn du dein eigenes Laptop kaufst, musst du es ja auch selbst ersetzen, wenn mal etwas kaputt geht (auch durch Sturz, Flüssigkeit, etc.).
    Ich finde das nicht gerade die feine Art, denn wenn ein Laptop für den Job benötigt wird, dann hat der AG das zur Verfügung zu stellen - und du musst auch nicht allein das Risiko tragen.

    Ich finde das schon etwas "merkwürdig" :confused:
     
  5. #4 Brunolp12, 09.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich vermute, dass es für die Stelle nicht unbedingt erforderlich ist, anders kann ichs mir nicht erklären.

    Edit: Ooops, da steht ja der AG "fordert das ich mir selber ein Notebook hole"
    (sorry, aber da hätte ich weiter gesucht, Frechheit - fordern aber nicht löhnen)
     
  6. #5 Shadowman, 09.09.2008
    Shadowman

    Shadowman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hoffentlich gehört der Arbeitgeber nicht zu denjenigen Firmen, die " 'profesionelle' Webentwicklung für nur 19,- die Stunde" anbieten ;)
     
  7. #6 mediaunit, 09.09.2008
    mediaunit

    mediaunit Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also ich habe nochmal mit meinem Arbeitgeber ein Gespräch geführt was dioe Notebookgeschichte angeht und mich dabei auf eure Antworten bezogen.

    Nach reichlicher Überlegung will er jetzt meinen Destop Computer (auf Arbeit) weg nehmen und mir dafür ein ordentliches Notebook spendieren, damit ich zu Hause und auch auf Arbeit arbeiten kann.

    Er würde bis 700€ gehen, denn viel Leistung benötige ich nicht für meine Aufgaben.
    Wie gesagt das Notebook sollte auf jeden Fall ein gutes Display haben, das wäre das wichtigtse und nicht über 3Kg schwer sein. Den rest lass ich von den Experten (euch) machen.

    Danke!
    MFG
    mediaunit
     
  8. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich würde kein Spiegeldisplay nehmen, wenn der Haupeinsatzzweck die Arbeit ist. -just my 2ct-
     
  9. #8 mediaunit, 10.09.2008
    mediaunit

    mediaunit Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Und welche würdet Ihr nun empfehlen?
    MFG
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 10.09.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    einen 14" er für unterwegs, fürn Platz Docking Station, 19" TFT, zus. Tastatur & Maus.

    evtl. solides Business-Modell
     
  12. #10 SchwarzeWolke, 10.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Würde ich auch sagen, dafür sind aber 700 € eindeutig zu wenig...Das verschlingt ja fast der externe Bildschirm + Dockingstation und der ganze Kleinkram...

    Lustig, nimmt dir den Desktop weg und schlägt unheimliche 200 € drauf...Seit wann können sich Arbeitgeber sowas raus nehmen? Dein Arbeitgeber sollte in meinen Augen mindestens das Doppelte bezahlen!
     
Thema:

Programmiererung und Projekte

Die Seite wird geladen...

Programmiererung und Projekte - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für kleinere CAD Projekte und Gaming

    Suche Notebook für kleinere CAD Projekte und Gaming: Hallo erstmal. Ich hab auf der Suche nach dem richtigen Notebook zwar schon eine Ahnung in welche Richtung es gehen sollte, komm aber Alleine...