Qosmio X770: 3D-Effekt an, aus, an, aus.

Dieses Thema im Forum "Toshiba Forum" wurde erstellt von FCW, 17.01.2012.

  1. FCW

    FCW Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo allerseits,

    ich habe seit kurzem ein Qosmio X770.

    Mein Problem: Der 3D-Effekt schaltet sich ständig ungewollt wieder zu. Ich starte z.B. den IE, der stottert, also muß ich die "3D"-Taste drücken. Ich schliesse den IE wieder, starte ihn neu und habe das Gleiche von vorne.

    Handbuch etc. hat nicht geholfen, daher habe ich die Hotline angerufen. Der nette Herr hat mir zwar eine Einstellung empfohlen, geändert hat das aber nix.

    Ich will eigentlich den 3D-Effekt sowieso nur, wenn ich mir Videos über den Vision-Player anschaue, aber doch nicht ständig und bei jedem Programm das ich öffne.

    Kann mir jemand von Euch helfen? Wie stelle ich das ab?

    Besten Dank,
    Werner
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Waschbär, 20.02.2012
    Waschbär

    Waschbär Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26434
    Mein Notebook:
    HP 6830s NA843ET
    Hi Werner,
    ich habe leider keine Lösung für Dein Problem , sondern eher eine Frage!
    Ich habe vor einigen Tagen das Qosimio X770 bewundern können und wollte Dich jetzt einmal fragen wie Deine allgemeine Meinung zu diesem Notebook ist.
    Ich bin auf der suche nach einem guten 4 Kern Notebook, dem nicht so schnell die Puste ausgeht, da ich viel mit Photoshop ,3D Design und der Multimedia Bearbeitung befasse.

    Danke und viel Glück bei Deinem Problem
     
  4. #3 FCW, 20.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2012
    FCW

    FCW Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hoi!

    Besten Dank, Problem ist inzwischen gelöst. Ich habe da tagelang herumgesucht in den Einstellungen und irgendeine davon war es dann. Sehr nervig.

    Nun ja, was soll ich zum Qosmio sagen?

    Ein für mich sehr wichtiger Punkt ist das Schreiben mit 10-Finger-System. Das ging mit meinen letzten beiden ASUS GAR NICHT! Die waren in der Verarbeitung der Eingaben so beschissen, daß ständig Buchstaben ausgelassen wurden. Das ist beim Qosmio nicht 100x, sondern 1000x besser. Wenn das also ein Kriterium für Dich ist: Zum Schreiben gibt es wohl nichts Besseres.

    Laptop über Akku betreiben kannst Du allerdings vergessen, die "paar Minuten" zahlen sich gar nicht aus. Mir ist das gottseidank egal, da ich ihn sowieso nur "am Strom" betreibe.

    Leistung: Ich bin kein großer "Spieler", hatte aber jetzt bei einem neuen Spiel (SWTOR) das Problem, daß das Bild zu "haken" begann, sobald sich der Lüfter einschaltete. Ich gehe davon aus, daß das der beschissenen Programmierung des Spiels zuzuschreiben ist, ich möchte mich dafür aber nicht verbürgen. Ich kann mir durchaus vorstellen, daß das Qosmio mit anspruchsvolleren Grafikanwendungen Probleme bekommt (trotz 8GB Arbeitsspeicher!). Ich habe leider keine vergleichbaren Programme hier um es zu testen, das sollte man also wenn möglich vor dem Kauf machen.

    Videos: Läuft alles perfekt, auch in 3D (wobei ich da keine Vergleichsmöglichkeit habe, außer die Zeitschriften aus den 80ern mit den bescheuerten Brillen *haha*). Für Videos also ein Monstergerät. DER Gerät! ;)

    Ton: Qualitätsmässig nicht zu überbieten. Mir ist es mit Kopfhörern nur etwas zu leise für Musik, obwohl ich sogar im Synthesizer rumgepfuscht und so gut wie Alles auf 100% gestellt habe. Bei allem Anderen - außer Musik (Qualität hier auch super!) - ist der Ton auch ohne Kopfhörer perfekt.

    Zu 3D-Design, Photoshop etc. kann ich Dir leider nix sagen, da ich das nicht mache.

    Leider ist auf dem Notebook extrem viel Dreck vorinstalliert und ich habe wohl jetzt noch Einiges davon nicht wegbekommen. Da sollte man sich schon recht gut auskennen, um gleich mal ausmisten zu können.

    Noch eine Kleinigkeit, die mich am Anfang unglaublich gestört hat und immer noch etwas stört: Es bläst bei dem Ding ja auf der linken Seite und nicht hinten raus. Dort hatte ich beim letzten PC aber immer Getränke (und den Aschenbecher *grummel*) etc. stehen. Das kannst Du hier vergessen, außer wenn es Heißgetränke sind ;). Weiters sind die USB-Anschlüsse rechts vorne, also dort wo man normalerweise die Maus hat. Das ist ebenfalls sehr ungünstig und man muß sich IMO dran gewöhnen. Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, daß man die Anschlüsse nicht weiter hinten hingemacht hat (inkl. Stromkabel, welches ja hintem am Laptop 10x sinnvoller wäre).

    Wegen dem letzten Absatz wollte ich den Laptop eigentlich gleich wieder zurückgeben, habe ihn aber wegen den anderen Vorzügen dann doch behalten und inzwischen bin ich froh darüber. Ich würde ihn wohl noch einmal kaufen.

    Greez,
    Werner


    PS: Edith meint noch: Wenn Du bisher einen Laptop mit recht hellem Display hattest, wirst Du am Anfang bisschen enttäuscht sein. Ich habe aber festgestellt, daß mir das nach ein paar Tagen gar nicht mehr auffiel. Es ist auf jeden Fall "ausreichend" hell.
     
  5. #4 Waschbär, 21.02.2012
    Waschbär

    Waschbär Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26434
    Mein Notebook:
    HP 6830s NA843ET
    Hi Werner ,danke für die schnelle Antwort!!!:)

    Was das mit den Lüfter , der USB Ports und der Helligkeit des Displays angeht, so habe ich da schon so meine Erfahrung mit meinem HP 6830s sammeln können.;)

    Bei meinem jetzigem Notebook ist der Lüfter auch auf der rechten Seite und da ich das Gerät ständig ausreizte , kann man damit wirklich so einiges warmhalten!:mad:

    Auch den Akku konnte ich bei dem HP nicht wirklich gebrauchen, da dieser nach wenigen Minuten unter Volllast den Geist aufgibt.

    Auch die Helligkeit ist bei meinem nicht berauschend, aber das waren alles Nichtigkeiten, da ich mehr Wert auf einen Starken Prozessor gelegt habe und auf ein spiegelfreies 17,4 Zoll Display.;)

    Das mit den USB Ports ließ sich mit einer Funkmaus sehr gut umgehen.
    Ich benötige Das Notebook auch nur zum Arbeiten und weniger zum Spielen und da ich immer sehr viele Speicher und Prozessor hungrige Programme zur selben zeit laufen lasse war ich auf der Suche nach einem schönen kleinen Arbeitstier.

    Ich habe diese Notebook vor kurzen in einem Geschäft gesehen und war gleich vollends begeistert und wollte jetzt einmal hören wie es sich im Alltag so macht.
    Verkäufer erzählen einem ja immer die tollsten Sachen und haben dabei keinen blassen Schimmer.

    Was das Betriebssystem und die installierten Programme betrifft, so werden die bei mir nicht lange überleben.
    Ich habe noch ein Win7 rumliegen und werde die Festplatte komplett Formatieren.
    Den ganzen Herstellerscheiß braucht kein Mensch und die nötigen Treiber bekommt man im Netz.;)

    Viele Grüße

    Waschbär
     
  6. FCW

    FCW Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    kein Problem ;)

    Jop, ich verstehe das mit dem Lüfter wirklich nicht. Hinten am Qosmio ist ja NIX, also wäre das mit Sicherheit möglich gewesen.

    Mir war das Display am Anfang wirklich zu dunkel, aber wie gesagt: Man gewöhnt sich daran. Da war allerdings mein Asus um vieles heller! Gut, dafür war eben die Tastatur zum Vergessen ;).

    Naja, auch bei einer Funkmaus musst Du ja den Empfänger einstecken. Und für den ist eben auch nur dort Platz (ich habe links den Internetstick, damit bleiben nur noch die beiden auf der rechten Seite). Ist echt ungünstig gelöst finde ich.

    Gut, Speicher- und Prozessor-hungrige Arbeitsprogramme und Spiele kann man ja wohl durchaus vergleichen, wenn man etwas über die Leistung wissen will. Wie gesagt, ich gehe davon aus, daß meine "Probleme" etwas mit der Programmierung zu tun haben und eher nicht mit dem Laptop... ist aber nur meine Vermutung.

    Jop, hatte mir auch überlegt gleich die Festplatte zu formatieren, allerdings ist das mein Erstes von Toshiba und da sind ja jede Menge Dienstprogramme dabei. Hatte dann angefangen zu löschen und da war gleich mal der Synthesizer verschwunden *g*. Ist gar nicht so einfach für einen "Nichtprofi" ;).

    Also, wie gesagt: Ich finde schon, daß er sein Geld wert ist. Nicht billig, aber man kommt damit wohl eine ganze Weile hin.

    Greez
    Werner
     
Thema:

Qosmio X770: 3D-Effekt an, aus, an, aus.

Die Seite wird geladen...

Qosmio X770: 3D-Effekt an, aus, an, aus. - Ähnliche Themen

  1. Qosmio X770-11C - Akku verliert Kapazität

    Qosmio X770-11C - Akku verliert Kapazität: Hallo liebes Forum... Im April (2012) habe ich mir als Ersatz für meinen Desktop-PC das Toshiba Qosmio X770-11C gekauft. Ich habe mich extra...
  2. Toshiba Qosmio X300-13l aufrüsten

    Toshiba Qosmio X300-13l aufrüsten: Hallo zusammen ich habe denn oben gennanten laptop von einem bekannten geschenkt bekommen und da ich leidenschaflicher spieler bin wollte ich mal...
  3. Qosmio X500 U10 Freeze

    Qosmio X500 U10 Freeze: Halli hallo , nach langem rum probieren mein problem vielleicht selbst zu lösen bin ich zum entschluss gekommen, mich hier mal über mein problem...
  4. Toshiba notebooks qosmio x70-b-102 Gehäuse öffnen.

    Toshiba notebooks qosmio x70-b-102 Gehäuse öffnen.: Hallo Freunde, leider habe ich mein toshiba notebooks qosmio x70-b-102 nur mit HDD erstanden. Ich möchte das Gerät gerne auf SSD umrüsten. Das...
  5. grafikkarten probleme qosmio x70-102-b

    grafikkarten probleme qosmio x70-102-b: Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meinem Toshiba Notebook qosmio x70-102-b: Eigentlich ist es mir als Gamer Notebook verkauft worden und...