R65 Carrew Display

Dieses Thema im Forum "Samsung Forum" wurde erstellt von Raider_MXD, 09.04.2006.

  1. #1 Raider_MXD, 09.04.2006
    Raider_MXD

    Raider_MXD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir steht in rund einer Woche der Kauf eines Notebooks an und in Vorbereitung darauf konnte ich die in Fage kommenden Modelle auf das Samsung R65 Carrew und das Sony FE11H eingrenzen.

    Aufgrund der SXGA-Displayauflösung wäre mir das Samsung eigentlich lieber, allerdings findet sich zu dem Gerät nirgends ein Testbericht, so dass ich mir neben Faktoren wie Akkulaufzeit und Verarbeitung vor allem Sorgen bezüglich der Qualität des Displays mache - insbesondere da das beim R65-Schwerstermodell verbaute XGA-Display wohl von der eher düsteren Sorte sein soll.

    Daß Sony in diesem Punkt absolut führend ist ist mir klar, allerdings wäre es doch interessant zu wissen, wie weit das R65 mit SXGA bei Helligkeit und dem Spiegelverhalten hinterherhinkt, da ich immer wieder unter Leuchtstoffröhren oder an Fenstern arbeiten muß.

    Im übrigen habe ich schon von dem ein oder anderen gehört, daß der WLAN-Adapter beim R65 miserabel sein soll, dementsprechend wäre ich auch in diesem Punkt für erfahrungen dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leopascha, 09.04.2006
    Leopascha

    Leopascha Forum Freak

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Mein Notebook:
    Toshiba Qosmio G30-188
    Hallo Raider, bezüglich deiner Neugier zum R65 habe ich persönlich hier schon in 7anderen Tread´s der letzten 10 Tage alles zum Display, Akku, Verarbeitung etc. schon gesagt... solltest also alles erklärt finden, was dein Herz begehrt. Auch zum Sony-FE11...aber da gibst dementsprechend genausoviel Info+Hintergründe im SONY-Forum.

    Für alles weitere Nichterwähnte in den anderen Tread´s kannst Du mich natürlich weiterhin speziell zum R65 Charis fragen, was ja bis auf 100 GB-HDD & Go7400er 256 MB ansonsten baugleich mit anderen R65-Modellen identisch ist.

    Zu all den anderen typischen SAMSUNG-Macken wie Displayfiepen, WLan-Problemen, Tastaturklappern, permamente Lüftergeräusche u.s.w. muss ich alles verneinen ... Auch mein R65 kommt nur vom Discounter-MM ... und hat diese kleinen Fehler nicht ein Bisschen !!! Toi,Toi,Toi bis jetzt.

    Aber wie gesagt: auch Montags-Modelle haben ihre Daseinsberechtigung und verärgern schon den Einen oder Anderem ... was mir bei SONY schon passiert ist.
     
  4. #3 Leopascha, 09.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2006
    Leopascha

    Leopascha Forum Freak

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Mein Notebook:
    Toshiba Qosmio G30-188
    Ich glaub hier bedarf es wohl mehr Interesse zum R65 als ich dachte. Werd wohl mal einen ausführlichen neutralen Nooti-Test machen, und mal alles zusammentragen, was ich bis jetzt so dazu sagen kann. Derweil bekomme ich in den nächsten Tagen noch den Hochleistungsakku, was dann abschließend für viele hier noch von Interesse sein wird gegenüber anderen vermeintlichen SE-Varianten diesbezüglich zur Ausdauer alternativ mobiler Notebook´s.

    Muss mich nur noch schlaumachen, wie & was ich uploaden kann & darf. So firm im Forum bin ich auch nicht, um Bildmaterial bzzgl. Erfahrungen zum allgemeinen Interesse zu präsentieren ... Tipps sind gefragt !!!
     
  5. #4 Raider_MXD, 09.04.2006
    Raider_MXD

    Raider_MXD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, das wäre äußerst liebenswürdig. In der Zwischenzeit werde ich mir mal deine anderen Beiträge zu dem Thema zu Gemüte führen.
     
  6. #5 TheTeddy, 09.04.2006
    TheTeddy

    TheTeddy Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe mich dann auch zum R65 Charis durchgerungen. Ich habe bemerkt, dass das Display teilweise recht "wolkig" ist, kann das jemand bestätigen?
    Zur Erklärung: Nach dem Hochfahren des Notebooks ist das Display nicht gleichmäßig ausgeleuchtet, d.h. es gibt hellere und dunklere Stellen, es wirkt ein wenig wie ein "Tunnel", d.h. auf dem normalen blauen Windows-Hintergrund (ohne Hintergrundbild!!!) sieht man kreisförmige hellere und dunklere Ringe.

    Für Erfahrungen wäre ich dankbar.
    Gruß,
    TheTeddy
     
  7. #6 Raider_MXD, 10.04.2006
    Raider_MXD

    Raider_MXD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ist der Effekt von Dauer oder verschwindet er nach einer "Aufwärmphase" ?
     
  8. #7 TheTeddy, 10.04.2006
    TheTeddy

    TheTeddy Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nach einer "Aufwärmphase" von ca. 15-20 Minuten verschwindet das.
    Allerdings ist es zu Anfang ziemlich übel. Damit kann man fast nicht arbeiten.
    Kannst Du mir das erklären, woran es liegt?
    Gruß,
    TheTeddy
     
  9. #8 Raider_MXD, 10.04.2006
    Raider_MXD

    Raider_MXD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    TFTs brauchen eine gewissen Aufwärmphase bis das Leuchtmittel ideal arbeitet, allerdings sollte der Effekt meines Wissens nicht so deutlich wie beschrieben auftreten.

    Eben habe ich mal einem anderen Mediamarkt als sonst einen Besuch abgestattet und hatte dabei die Gelegenheit mal einen Blick aufs R65 Charis und eine Reihe anderer Geräte, darunter das Sony FE11, zu werfen.

    Vom der Stabilität der Außenhülle her geben sich die beiden Geräte meines Erachtens nichts, beide wirken bis auf ein leichtes Nachfedern der Tastatur oben links absolut solide, das Touchpad des Sony gefällt mir von der Haptik her allerdings etwas besser. Das Display des Sony ist sowohl in Sachen Leuchtstärke als auch bei den Reflexionen deutlich besser als das Samsung, allerdings erscheint mir auch beim Samsung die Leuchtkraft im Vergleich zu den diversen Modellen von Acer, Toshiba und FSC, die im MM rumstanden, überdurchschnittlich. Mit den Reflexionen sieht es beim Samsung leider nicht so gut aus, in diesem Punkt wirkten die anderen Geräte durch die Bank deutlich dezenter.

    Am Ende hat mir der Besuch relativ wenig weitergeholfen, denn mein Erkenntnisstand ist der selbe wie zuvor. Auflösung und Displayformat gefallen mir beim Samsung besser, bei der Displayqualität hat das Sony die Nase vorn und ansonsten nehmen sich die Kontrahenten nicht viel.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Raider_MXD, 11.04.2006
    Raider_MXD

    Raider_MXD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Nach nochmaligem intensiven betrachten des R65 bin ich zur Vermeidung eines Glare-Displays jetzt fast geneigt, zu einer Variante des Samsung X20 zu greifen.

    Gibt es zwischen diesen beiden Geräteserien bezüglich Verarbeitung, Akkulaufzeit und Geräuschpegel signifikante Unterschiede ?
     
  12. #10 Leopascha, 12.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2006
    Leopascha

    Leopascha Forum Freak

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Mein Notebook:
    Toshiba Qosmio G30-188
    Also das R65 wirkt gegenüber dem X20 bulliger & schwerer. Liegt wohl auch an der neuen Egde-Protec-Verarbeitung (bessere Stabilität bei unsachgemäßer Behandlung wie Stöße). X20 ist mehr Kunststoff-Leichtbau-Design mit Apple-Fieling, aber eben auch sehr stabil durch andere Materialen verarbeitet.

    Akkumäßig liegen beide mit 4 Stunden (mit HLAkku 6 Stunden) lt. Hersteller gleich. Entscheidend ist hier wohl der verbaute Grafikchip neben der CPU für die Laufzeit. Der Centrino 1 & 2 mit 90nm verbraucht fast gleichsoviel/- oder wenig wie der DuoCore mit der 65nm-Architektur.

    Wer einen ATI X600/700 hat und statt 1,5 eben 1,83/2.13 GHz Dothan nutzt, muss halt auch mit mehr regelmäßigen säuselnden Lüftergeräuschen leben, als bei leistungsärmeren Komponenten mit Shared-Technik. X20 und R65 gehen aber beide sehr leise zu Werke. Was hier unter Vollast bei ca. 1,2 Sone blässt, ist bei anderen Marken erst die unterste Lautstärke.

    Weil es das R65 momentan nur mit der Halb-Grafik-Shared-Lösung gibt, was ich persönlich als gelungene Allround-Lösung zwischen Office-Nutzer & Gamespieler sehe, und dabei weniger Strom verbraucht als vollwertige Grafikchips, läuft auch dieses ohne NHC-Hilfe & und ohne Abregeln bzw. Runderdrehen der Helligkeit bereits 0,5-1 Stunde länger als das X20. (Jedenfalls mein R65 Charis)

    Dass man das X20 erst durch zusätzliche Stromsparhelfer wie NHC dazu kriegt, wann der Lüfter bei welcher Temperatur anspringt und mit welcher Voltare die CPU taktet, ist beim R65 nicht zwingend nötig, da von Zuhause aus eh ein anderes neues Management zum Tragen zu kommen. Ob 38, 45 oder erst 50 Grad - der Lüfter springt deswegen einfach nicht an. Dann später urplötzlich läuft er mal in der untersten Stufe säuselnd so 40-60 Sekunden - dann ist wieder Ruhe, was ja bei X20 wohl fast ständig leise pustend der Fall ist. Da wird wohl neben Temperaturabhängigkeit & SpeedStep auch noch mit Zeitintervallen & Ruhephasen kontrolliert oder so...

    Wer also z.B. 1,66 GHz DuoCore hat, möchte ich auch diese Leistung nutzen, und nicht wegen Akkuschwäche Runtertakten & zögerlicher dadurch mit Programmen arbeiten. Der Gamer legt ja auch Wert auf Top-Leistung seiner Grafikkarte & übertaket sie dabei auch noch zu Lasten des Stromverbauches oder besserer Frame-Raten.
    Oder wie man hier des öfteren zu lesen bekommt: Ich will die bessere GraKa oder die höhere CPU und wundern sich dann, dass das Nooti nach 1,5-2 Stunden den Geist aufgibt - Na und, dann takte ich eben mal runter! Wozu dann die tolle, teure Hardware - aber das ist ein anderes Thema...

    Abschließend muss ich sagen, dass X20 ist leichter & entspiegelt und wer will auch teilweise schneller, lässt sich besser transportieren - das R65 ist robuster, heller & klarer in der Darstellung, spiegelt eben, erfüllt aber ausgewogene, ansprechende Leistungen bei gleicher Laufleistung in vielen Bereichen - eben ein Arbeitstier für Alles mögliche !!!

    P.S. Das mit der wolkigen Helligkeitsdarstellung tritt bei mir nicht so zu Tage - vielleicht 5 Minuten in der Starphase beim Kaltstart - aber wird durch Wallpapers oder bei Programm-Anwendungen nicht störend sichtbar. Displayphiepen & Streifenbildung hab ich übrigens nicht.
     
Thema:

R65 Carrew Display

Die Seite wird geladen...

R65 Carrew Display - Ähnliche Themen

  1. samsung R65 carrew T2300

    samsung R65 carrew T2300: Hallo ! Kann einer mir weiter helfen ich brauche Original softwar für mein notebook, treiber und die software die bei der lieferung dabei sind....
  2. R65 Carrew auf 4GB RAM erweiterbar?

    R65 Carrew auf 4GB RAM erweiterbar?: Hallo! Ich habe ein R65 Carrew mit 1024 MB Arbeitsspeicher. Da ich das Notebook nun mit Vista Buisiness betreibe und die "Glasoberfläche" von...
  3. Festplatte im R65 Carrew/Charis

    Festplatte im R65 Carrew/Charis: Hallo zusammen ... Was für Festplatten stecken in Euren R65 Carrew oder Charis Notebooks (Hersteller, genaue Produktbezeichnung)? Ich habe...
  4. Samsung R65 Carrew/Charis?

    Samsung R65 Carrew/Charis?: Hallo zusammen ... Ist zwischen dem Samsung R65 Carrew und dem R65 Charis der einzige Unterschied die 20GB größere Festplatte beim Charis oder...
  5. X20 SE oder R65 Carrew?

    X20 SE oder R65 Carrew?: Hi, will mir in nächster Zeit (nächster Monat) ein Notebook kaufen. Hab mich jetzt schonmal ziemlich festgelegt auf Samsung. Ich möchte das...