Vaio (diverse) Recovery DVD´s untereinander kompatibel ?

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von Spy, 25.11.2009.

  1. Spy

    Spy Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen. Ich habe eine etwas spezielle Frage.
    Sind die Recovery DVD´s der baugleichen Serien, z.B FW4 und FW5 untereinander kompatibel?

    Hintergrund der Frage ist, dass ich solchen einen Satz von einem FW 5 zur Verfügung habe und einen neuen FW4 besitze. Der FW4 hat ja noch vista, der FW5 wird bereits mit Windows 7 ausgeliefert.

    Könnte man nun die Recovery DVD´s des FW5 dazu überreden sich auf dem FW4 zu installieren, hätte man ja einen FW4 mit Windows 7 Recovery Partition.

    Lizenzrechtlich wäre das auch kein Problem, da die nötigen Lzenzen für die entsprechende Windows Version vorliegt.

    Wenn das klappen könnte, wäre das natürlich eine tolle Sache!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Hallo,

    ohne es ausprobiert zu haben, würde ich sagen Nein.

    Da beim FW1 funktionierten die Recovery DVDs schon nicht mehr, nachdem ich nur die HDD getauscht hatte - sie sind also an das System gebunden.

    Außerdem hättest du trotzdem Lizenzprobleme, da die Recoveryversionen von Windows sozusagen voraktiviert sind. Und du würdest dann 1nen Productkey auf zwei Geräten verwenden.


    lg R10
     
  4. Spy

    Spy Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für Deine Antwort.
    Ich habe es inzwischen probiert. Es geht tatsächlich nicht.
    Warscheinlich wird das Bios oder sonst etwas abgefragt.

    Schade eigentlich, dass Sony bei einem Umstieg auf ein neues Betriebssystem den Anwender so im Regen stehen lässt.
    Nicht jeder ist fit in solchen Sachen und lange nicht jeder hat ein Image-Tool zur Verfügung.

    Und dann vom Anwender zu verlangen nach einem Service-Aufenthalt das Notebook komplett neu upzudaten und nochmals 4 Stunden Zeit zu verbraten halte ich für servicetechnisch zumindest sehr fragwürdig.

    Ich will hier keine Diskussion lostreten, aber wäre es nicht sinnvoll Sony würde für die, die es wollen eine komplette Recovery-Version für das entsprechen de System zur Verfügung stellen? Von mir aus zum einem angemessenen Preis. Wobei der nach der Unverschämtheit von 25,00 Euro für das Windows 7 Update auch angemessen sein sollte.

    Vielleicht kann man mal gemeinsam bei Sony intervenieren.
     
  5. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Wo ist das Problem? Windows DVD rein und Treiber von er Homepage installieren :)

    So machen das im übrigen so gut wie alle Hersteller.



    lg R10
     
  6. Spy

    Spy Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    So einfach ist das dann doch nicht.

    Die Systemtools, die die jeweilige Betriebssystemversion braucht, finden sich gar nicht oder nicht komplett auf der Homepage. Also wieder suchen, eventuell auf der US-Homepage fündig werden. Dann muss die richtige Reihenfolge beachtet werden.
    Auf der Sony Homepage findet sich kein Wort über die Installationsreihenfolge um alle Tasten und Sonderfunktionen nutzen zu können.
    Hier schon. Weil sich Anwender die Mühe machen zu helfen, wo der Support eigentlich helfen sollte.
    Ich stelle mir das so vor.

    Recovery Programm starten. 20 Minuten warten. System mit allen Treibern fertig.

    Geht ja auch mit der Vista Recovery Partition. Warum gibt es dann nicht für "Berechtigte" auch in Windows 7 ???

    Oder eben auf der SupportPage alle (!!!) Treiber einstellen !!
    So machen das nämlich die meisten der anderen Hersteller.
     
  7. #6 Brunolp12, 25.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    mag ja sein, daß das Dein Eindruck ist.
    Aber ich muß Dir sagen, daß die Recover Medien nicht dazu da sind, auf einem anderen Gerät ein anderes System aufzusetzen, das sollen sie nicht und das werden sie nie.
    Wenn Du Dir mehr Unterstützung verschiedener Betriebssysteme und Treiber wünscht, so ist das aber ne andere Sache.

    der User ist für die Sicherung seiner Daten (dazu gehört auch das System, so es sich in jedem anderen Zustand außer dem Auslieferungszustand befindet) selber verantwortlich. Das ist nicht nur normal, sondern auch durchaus sinnvoll.

    Die 25 euro sind wohl nicht von Sony.

    Edit:
    das wäre ne coole Idee: zu jedem Gerät, das offiziell Upgrade-fähig ist kriegt man, wenn man an dem Upgrade-Programm teilnimmt auch noch neue, passende Recover-Medien neben der Windows-CD/DVD.

    ich würde meinen, das macht Sony. Wovon viele enttäuscht sind, das ist die Auswahl der Geräte, für die sie es machen und für die sie es nicht machen.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Spy

    Spy Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich würde meinen, dass ein Gerät von Anfang November und zudem nicht im niedrigen Preissegment angesiedelt doch eine gewisse Treiberunterstüzung zu Gute kommen sollte. Insbesondere dann, wenn es die letzte Baureihe vor einem Betriebssystemwechsel ist. Ja- man hätte warten können, ging aber in diesem Fall nicht.

    Den Punkt Versandkosten teile ich nicht ganz mit Dir. Die Höhe der Versankosten wird vom jeweiligen OEM bestimmt und schwankt zwischen 0 und 30,00 Euro.

    Ich persönlich erwarte von einem Premium-Hersteller auch einen dem Produkt ensprechenden Support.
     
  10. #8 Brunolp12, 25.11.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    fürs FW4 gibts Vista ("vorinstalliert" und "updates") und Windows 7
    fürs (anscheinend kompatible) FW5 gibts Windows 7 ("vorinstalliert" und "updates")

    Damit befindet man sich im Falle dieser Modellreihen sogar in einer ungewöhnlich angenehmen Position, man könnte sicher ein FW4 auf Win7 upgraden und ein FW5 auf Vista downgraden. Nur muß man eben auf ein automatisches Installieren via "Recover" verzichten...


    in dem Punkt ist Sony leider nicht Premium.
    Aber deine Klagen über schlechte Treiberunterstützung kann ich in diesem Falle nicht nachvollziehen.
    Aus meiner Sicht fehlt hier eher eine Dokumentation der Vorgehensweise. Früher gabs die mal, auf den Seiten... keine Ahnung, wo die hin ist.
     
Thema:

Recovery DVD´s untereinander kompatibel ?

Die Seite wird geladen...

Recovery DVD´s untereinander kompatibel ? - Ähnliche Themen

  1. HP Pavilion DV2 Recovery DVD´s

    HP Pavilion DV2 Recovery DVD´s: Hallo Notebook Gemeinde, bitte mich nicht gleich steinigen, falls dieses Thema schon existiert. Habe oben besagtes Notebook (dv2-1070eg) wo...
  2. Vaio FZ Hilfe Sony VGN FZ31Z keine Recovery DVD´s erstellt

    Hilfe Sony VGN FZ31Z keine Recovery DVD´s erstellt: Hallo Leute; ich bin neu hier und bedanke mich schon mal an den Forumbetreiber und die Unmenge an Lösungstips die ich hier im Forum finden...
  3. Asus R753U Recovery

    Asus R753U Recovery: Hi. Guten Abend erst einmal. ich bin neu hier. Habe mir gestern ein neues Lappy gegönnt. nun habe ich das Problem, dass ich zwar eine...
  4. Asus F555Y - Recovery?

    Asus F555Y - Recovery?: Hallo, Habe als Ersatz für die Frau einen ASUS F555Y gekauft (AMD R6, 8GB, Win10), doch nun mein Problem: Es lag kein Installationsmedium...
  5. Vaio (diverse) Sony VPCF23S1E Fesplattentausch und Recovery

    Sony VPCF23S1E Fesplattentausch und Recovery: Liebe Community, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen; vielleicht schildere ich eingangs die Situation: In unserem Hause existiert ein Sony Vaio...