Robustes Notebook bis 1000€

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von kumpfi01, 17.03.2011.

  1. #1 kumpfi01, 17.03.2011
    kumpfi01

    kumpfi01 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Acer Extensa 5230e Celeron2,2
    nach 2 Acer Extensa um 350-400€, möcht ich nun endlich ein Notebook, das länger als 1,5 Jahre hält und gönne mir daher auch ein etwas höheres Budget.
    höchste Priorität haben also Robustheit und Verarbeitungsqualität!

    meine präferierten Marken wären:
    Sony VAIO
    Apple
    Dell
    HP
    Samsung
    hat aber jetzt weniger mit technischen Dingen zu tun, als mit Design und Bekanntheit der Marke


    * Wie ist dein Budget?
    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?
    -> bis 1000€, bin Student

    * Welche Displaygröße bevorzugst du?
    -> höchstens 15,4

    * Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    -> ziemlich egal. aber wenn, dann eher matt

    * Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)
    -> Office, Internet, Multimedia
    -> Musik-Recording und Bearbeitung (+virtuelle Instrumente) Software wie Ableton, Cubase,...



    * Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    -> nein, und wenn dann nur die alten Klassiker (Alarmstufe Rot, Age of Empires) :D

    * Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    -> ja

    * Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    -> Muss nicht zu lange sein, gibt ja e fast überall steckdosen

    * Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?
    -> ja ich bin auf das notebook angewiesen

    * Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB, Firewire, VGA, TV-OUT / S-Video, DVI / HDMI / Displayport, Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?
    -> umso mehr umso besser. die Standard-Sachen eben


    Wär für jeden Tipp dankbar :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 17.03.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Danke dass du dich an den Fragebogen gehalten hast.
    Der Aussage "Es gibt fast überall Steckdosen" entnehme ich, dass du dich fast nur in geschlossenen Räumen aufhalten wirst.

    Meine Vorschläge sind:
    Dell Vostro 3500
    HP Probook 6550 oder 6560
    Thinkpad T510 oder T520
     
  4. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Wie ist denn "höchstens 15.4" zu verstehen? Wie klein darfs denn maximal sein? Frage deshalb, weils die T500/510 bzw. das Vostro 3500 auch in kleiner als T400/410 bzw. 3300 gäbe.
     
  5. #4 kumpfi01, 18.03.2011
    kumpfi01

    kumpfi01 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Acer Extensa 5230e Celeron2,2
    @ 2k5.lexi: ja genau. Uni, Zug,...da gibt's e überall Steckdosen.

    @fuzz: das mit dem Display hab ich nicht gut beschrieben, stimmt.
    Es sollte max. 15,4 groß sein, aber nicht sehr viel kleiner. Die 13,3 sind mir schon fast ein bisschen zu klein.

    Eure vorschläge schauen alle sehr interessant aus! Aber was hat es eigentlich mit diesen i3, oder i5 Prozessoren auf sich?

    Was sagt ihr zu Sony vaio Notebooks in dieser Preisklasse? Die sprechen mich optisch sehr an und haben eine ähnliche Technik.
     
  6. #5 Mad-Dan, 18.03.2011
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Nichts, für das Gebotene zu teuer, ansonsten gute geräte.
    Nichts, sind halt neue CPU´s der Neuen Generation (sind seit anfang 2010 auf dem markt).
    Der tipp von lexi mit dem Vostro 3500 ist schonmal ne gute idee.
    Habe es selber im einsatz und bin eigentlich zufrieden mit der Kiste.
    :D
     
  7. #6 2k5.lexi, 18.03.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    i3 und i5 sind eigentlich identisch, wenn der Takt gleich ist.

    Einen unterschied haben sie aber (auch wenn der meistens total egal ist):
    Die i5 haben einen Turbo.

    Zur erklärung:

    Der i3 kann seinen Takt ändern, von ca 1GHz bis 2.4 oder wieviel auch immer, jenachdem wieviel Rechenpower gebraucht wird.

    Der i5 kann seien Takt ändern von 1GHz bis 2.4GHz und ausserdem wenn nur 1 Kern gebraucht wird den einen Kern noch weiter übertakten z.B. bis 2.9GHz.

    In der Praxis schaut das ganze dann wieder anders aus. Wenn du ein Spiel hast das 2 Kerne braucht sind beide gleichschnell, da der Turbo nicht aktiv sein wird.
    Wenn du ein Spiel hast das 1 Kern braucht, wird das Spiel auf Kern1 laufen und alles andere - Windows, ICQ, Skype usw. wird auf Kern2 laufen. Auch hier ist der Turbo mit sicherheit nicht aktiv. Es ist für die Praxis also fast egal ob es ein i3 oder i5 wird.


    Vaios hatten bis vor ca 3 Jahren grandios gute Displays welche ein Alleinstellungsmerkmal waren. Heute sind solide Geräte aber meist zu teuer fürs gebotene.
     
  8. #7 Mad-Dan, 18.03.2011
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
  9. #8 kumpfi01, 19.03.2011
    kumpfi01

    kumpfi01 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Acer Extensa 5230e Celeron2,2
    Die Prozessoren haben ja eine sehr interessante Arbeitsweise! Könnte ich mir das bei mir in der Praxis so vorstellen, dass die Ressourcen-aufwändige musiksoftware auf einem Kern läuft und der Rest auf dem anderen Kern?


    Das vostro 3500 begeistert mich momentan am meisten. Das Preis/leistungsverhältns scheint bei Dell sehr gut zu sein.
    Wie schaut's bezüglich Support aus bei Firmen wie Dell, hp und Sony. Meine Erfahrungen mit dem Acer Support waren ja mehr als...bescheiden.

    Was sagt ihr eigentlich zu Apple MacBooks? Die können ja bezüglich der ausstattung überhaupt nicht mit dem Rest mithalten.
    Ohne jetzt eine Diskussion a la iPhone vs. Android starten zu wollen, was rechtfertigt diesen hohen Preis?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mad-Dan, 19.03.2011
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Ich würde fast sagen das Service und Support bei Dell 1a sind, bin selber schon lange Dell kunde und hatte bis jetzt nie große Probleme.
    Naja du kannst Acer auch nicht mit sog. Premium herstellern vergleichen!:D
    Ja und nein!
    Kommt darauf an welches OS du hast und welche Soft du einsetzt (hier ist der knackpunkt das die Soft auch 64bit fähig sein müsste)
    Nur dann hast du auch den vorteil das Multi CPUs auch voll genutzt werden.
    Cubase zb. ist 64bit fähig und würde auch die kerne nutzen die es zur verfügung hat.
    Wobei man auch sagen muss, das je nach dem wieviele VST´s und Spuren du einsetzt nem Läppi auch schnell die Luft ausgehen kann.
    Was genau willst du audio technisch machen?
     
  12. #10 kumpfi01, 20.03.2011
    kumpfi01

    kumpfi01 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Acer Extensa 5230e Celeron2,2
Thema:

Robustes Notebook bis 1000€

Die Seite wird geladen...

Robustes Notebook bis 1000€ - Ähnliche Themen

  1. Robustes und formschönes 15 oder 17 Zoll Notebook

    Robustes und formschönes 15 oder 17 Zoll Notebook: Ich suche ein möglichst robustes Notebook das aber auch formschön sein sollte. Gerne ein schlichtes Design wie das Macbook pro haben kann und...
  2. Kaufberatung für sehr robustes mobiles LKW-Notebook

    Kaufberatung für sehr robustes mobiles LKW-Notebook: Hallo, das Notebook soll in einem LKW zum Einsatz kommen. Da es auch während Fahrt läuft schon mal die erste Frage an die Spezialisten: Lohnt...
  3. Suche ein robustes Notebook mit guter Verarbeitung/Leistung

    Suche ein robustes Notebook mit guter Verarbeitung/Leistung: Hallo liebe Leute, Ich suche ein Notebook mit guter Verarbeitung/Leistung, gutes Display und mind. 3-4 Jahre durchhält. Qualität ist mir sehr...
  4. Robustes und sehr zuverlässiges Notebook bis 350 Euro

    Robustes und sehr zuverlässiges Notebook bis 350 Euro: Guten Tag, ich suche ein robustes und vor allem sehr zuverlässiges Notebook, auf das ich mich wirklich verlassen kann! Da ich in eine kleine...
  5. Robustes Notebook - Empfehlung?

    Robustes Notebook - Empfehlung?: Hallo, die Eine-Million-Euro-Frage: ich suche ein Notebook, wie folgt. 13,3 Zoll Gehäuse (oder 13,1 oder 13,4) Magnesium oder Alluminium...