Robustheit - Display - Pixelfehler

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von daddeln, 18.04.2009.

  1. #1 daddeln, 18.04.2009
    daddeln

    daddeln Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Mein Notebook:
    pavilion 9500
    Hallo Leute,

    ich habe seit etwa 7 Monaten ein D630.
    Gestern ist mir das gute Stück als es in meinem Rucksack war (und selbst noch in so einem CRUMPLER-Notebookschoner/tasche) nach vorne umgekippt und lag dann auf dem Display.

    Habe es dann nochmals genauer angesehen und zwei Pixelfehler entdeckt. D.h. zwei Pixel bleiben immer grau/schwarz.

    Nun ein paar Fragen:

    1. Können die Pixelfehler von so einem umkippen entstehen? Anfangs hatte das Notebook sicher keine, aber ich denke eher die sind so im laufe der zeit entstanden und nicht dadurch das es mit dem Rucksack umgefalllen ist, was meint ihr?.

    2. Deuten Pixelfehler auf eine schlechte Qualität des Panels hin oder darauf das es bald ausfallen könnte?

    3. Wie robust sind solche D630? Die meisten von euch werden ihr Notebook ja irgendwie in einer Tasche oder einem Rucksack mitnehmen und die fällt nun manchmal um oder vlt. sogar runter... und meist kann man noch nichtmal selbst was dafür. Halten die Dinger das aus?? Habt ihr evtl. schon längere Erfahrung?

    4. Habt ihr Pixelfehler?


    Danke für eure Einschätzungen/Meinungen
    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 -Ocean-, 18.04.2009
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe schon gelesen, dass Pixelfehler auch nachträglich entstehen können. Kommt zwar selten vor, aber das gibt es durchaus.

    Bei meinem Samsung R60 Aura und meinem jetzigen DELL Studio 15 habe ich keinerlei Pixelfehler.

    Ich hatte mal 2 alte gebrauchte Laptops, da waren jedoch Pixelfehler vorhanden. Hat aber nicht weiter gestört, da sie zum Glück am Rand des Displays waren.

    Wenn dich diese neuen Pixelfehler nicht sehr stören und sie nicht gerade in der Mitte bzw. im direkten Blickfeld sind, würde ich mir jetzt keinen großen Kopf darüber machen. Klar ist es ärgerlich. Ist halt ein blöder Zufall gewesen. Denn normalerweise sollten leichtere Stöße schon problemlos sein.

    Gruß, Daniel
     
  4. #3 SchwarzeWolke, 18.04.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Einfach mal bei Dell anrufnen und schauen, was die dazu sagen.

    Du hast ja noch deine Garantie mit vor Ort Service.
     
  5. #4 daddeln, 18.04.2009
    daddeln

    daddeln Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Mein Notebook:
    pavilion 9500
    Hallo,

    ja, ich habe noch Garantie aber habe das Notebook als Privatperson über ne andere Firma gekauft und da ist mir das für zwei Pixelfehler zu aufwändig nen Techniker kommen zu lassen. Nur wenns schlimmer/mehr werden sollte.

    Mich interessiert einfach nur ob ich mein Notebook weiterhin einfach im Rucksack tragen kann, oder ob es bei so einem "umfallen" schon schaden nehmen kann?
    Bzw. ob ihr vermutet das die Pixelfehler eher vom umfallen oder "einfach so" entstanden sind?! Ich vermute eher das war einfach so, weil die Pixelfehler auch an unterschiedlichen Stellen sind (einmal Rand, einmal eher mittig)

    Gruß
     
  6. #5 -Ocean-, 18.04.2009
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Hm, woher sollen wir das wissen?
     
  7. #6 daddeln, 18.04.2009
    daddeln

    daddeln Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Mein Notebook:
    pavilion 9500
    okay, das war unglücklich formuliert.
    Tragt ihr neuer Notebook auch einfach im Rucksack und evtl. zusätzlich in einer Notebooktasche herum, oder schützt ihr es besser?
    Ich bin sicher nicht der einzige dem mal der Rucksack umfällt ;)

    Gruß
     
  8. #7 -Ocean-, 18.04.2009
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Notebook im Rucksack umfällt, sollte das eigentlich nicht direkt kaputt gehen. Ich benutze eine Notebooktasche (10 Euro von Trust, gut gepolstert). Somit ist das Notebook gut geschützt.

    Ist natürlich immer besser, so viel Polsterung wie möglich zu benutzen.

    Wenn der Rucksack ein gepolsterter Laptop-Rucksack ist, dann braucht man keine zusätzliche Schutzhülle. Wobei das ja nicht schaden kann ;-)
     
  9. #8 kingbee, 18.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Schwer zu beurteilen woher die Pixelfehler kommen.

    Ich schleppe mein extrem robustes D430 seit 1 1/2 Jahren im täglichen Gebrauch durch die Weltgeschichte, es war im Rucksack, in Gitarren-Bags, Taschen, Flieger etc. Ich habe keine extra Schutzhülle für das Notebook und packe es einfach in den Dell-Rucksack, eine kleine Crumpler-Tasche oder auch sehr oft in das Aussenfach eines Gitarren-Gigbags.

    Fazit: es sieht immer noch aus wie neu, keine sichtbaren Gebrauchsspuren, das D430 ist mit Abstand das stabilste Notebook, das ich bis jetzt hatte (davor Toshiba, BenQ, Lenovo). Die Oberfläche ist zudem sehr kratzunempfindlich.

    Mein Display hatte von Anfang an keine Pixelfehler und es sind auch keine dazugekommen.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Nhtec

    Nhtec Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Hallo,

    ich schleppe meinen D630 seit knapp 2 Jahren jeden Tag in einem Rucksack mit mir rum. Mein Eastpak-Rucksack hat ein Fach das ein bischen gepostelt ist. Darin packe ich meinen D630. Ich fasse meinen Notebook nicht gerade sonderlich zimperlich an :eek: und trotzdem sind noch keine Pixelfehler enstanden. An einer Displayrahmenecke ist nun ein kleiner Lackabrieb enstanden, da ich mit dem Notebook versucht hatte, einen Türrahmen zu versetzen :p

    Ich denke ein Transport im Rucksack mit einer gepolsterten Innentasche wird der D630 überleben.....

    Gruß

    NhTec
     
  12. #10 Thomas4711, 19.04.2009
    Thomas4711

    Thomas4711 Forum Stammgast

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6520
    Hallo,

    Ich hab das D630 als Firmennotebook und der wird täglich im Rucksack ( Deuter Giga II ) transportiert, landen im Kofferaum vom Auto und wird stundenlang rumgefahren und an etlichen Arbeitsorten auch intensiv genutzt.
    Ich gehe auch nicht wirklich ziemperlich damit um, aber im Klartext "das muss das Boot abkönnen", ist ein Businessgerät und die stehen nun mal nicht den ganzen Tag im Büro.
    Ich hab zwar eine Innenhülle für Notebook im Rucksack, aber die bleibt meist zu hause, weil mich das Teil nervt.
    Ich packe sogar zeitweise zwei Notebooks in den Rucksack, da steckt das D630 eh im vorderen Fach komplett ungeschützt neben Netzteilen und Co.

    Nein, es sind Ausfälle der Schalt-Transistoren im Panel, die durch den Fertigungsprozess entstehen und daher in der Regel auch direkt bei der Erstinbetriebnahme zu sehen sind und dann auch durch eine Entkontrolle des Displayherstellers aussortiert werden, spätestens aber beim Notebookhersteller.
    Das selbe passiert bei der Chipherstellung, die werden auch aussertiert.

    Spätere Pixelfehler sind Defekte meist eben durch äussere Einwirkung.
    Ich würde versuchen, bei DELL einen Austausch zu bekommen, weil die Fehler im Bild stören mich gewaltig, gerade wenn die andersfarbig leuchten.

    - Beim D630: nein
    - Beim E6500: nein
    - bei meinem vorherigen ACER: 1 in der Bildmitte direkt am Anfang, habs Gerät sofort zurückgeschickt, das Austauschgerät hatte auch nach 3 Jahren keine.

    In der Regel muss man aber damit leben. Es gibt Regelungen, das eine bestimmte Anzahl von Pixelfehlern abzeptabel sind.
     
Thema:

Robustheit - Display - Pixelfehler

Die Seite wird geladen...

Robustheit - Display - Pixelfehler - Ähnliche Themen

  1. Kompatibles Display fürs QX412

    Kompatibles Display fürs QX412: Hallo Leute, brauche ein neues Display für das oben genannte Notebook. Orginal Bezeichnund des Displays: Samsung LTN140AT21 C01 Bei Ebay habe ich...
  2. Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel

    Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Sony Vaio Laptop. Mir ist das Display kaputt gegangen, und habe es deshalb ausgetauscht, jetzt macht er...
  3. Samsung Display flackert bei farblichem Hintergrund

    Samsung Display flackert bei farblichem Hintergrund: Hallo, mein Samsung Laptop 550P5C flackert immer, wenn er auf Akku läuft. Das flackern wird schlimmer, umso dunkler der Hintergrund wird....
  4. Vaio NS Displaydriver f. NS31M OHNE Net.Framework3.5 ?

    Displaydriver f. NS31M OHNE Net.Framework3.5 ?: Gibt es einen Bildschirm Treiber mit dem ich die Volle Auflösung darstellen kann OHNE den Catalyst und somit MS NET.Framework 3 installieren zu...
  5. Precision Serie M4400 mit Displayfehler

    M4400 mit Displayfehler: Hallo zusammen, ich besitze ein Dell Precision M4400 mit einem Displayfehler und hoffe, dass ihr mir damit ein wenig weiter helfen könnt. Mir...