Samsung R50, R65 o. X20?

Dieses Thema im Forum "Samsung Forum" wurde erstellt von nora, 25.03.2006.

  1. nora

    nora Forum Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes, kluges Forum,

    bei mir steht ein Notebook-Kauf an und ich möchte mich zw. folgenden entscheiden:

    Samsung R 50

    Samsung R 65


    und evtl.

    Samsung X20 (wobei ich Kritiken gehört habe er sei etwas laut...)

    Meine Kritierien :

    Er soll leise, schnell und leicht sein. Wichtig ist auch Akkuzeit.

    Was empfiehlt Ihr????

    Kann mir einer sagen ob dieses neue Duo oder Dual System wichtig ist? Ich nutze den Laptop hauptsächlich zur Photobearbeitung, und zukünftig evtl. zur Video-bearbeitung. Ansonsten nur surfen und schreiben. No games!

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leopascha, 25.03.2006
    Leopascha

    Leopascha Forum Freak

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Mein Notebook:
    Toshiba Qosmio G30-188
    Hallo Nora, also ich hab das R65 Charis mit Duo Core T2300, 100 MB Festplatte, GeFo 7400 TC 256 MB, Multi-RAM-Brenner von TEAC etc. seit etwa 14 Tagen und möchte es nicht mehr missen.
    Ich arbeite bei der Zeitung und arbeite viel mit NERO Recode/ Vision oder Photoshop auf diesem Samsung. Hatte vorher diverse VAIO´s welche TOP in der Darstellung waren, aber beileibe nicht mobil genug.
    Dieses R65 hat den typischen Industrie-Standard 15"Display mit 1400x1050er Auflösung, und besitzt 4xUSB, Infrarot, Serial-COM, S-VHS out, VGA u.a. für optimale Büronutzung.
    Es wiegt zirka 2,7 kg, ist sehr stabil, 1-A-Material Verarbeitung, wird nur wenig warm, läuft locker 4 Stunden unter Office-Internet-Anwendungen und bleibt dabei ruhig - sprich keinerlei Lüftergeräusche im Normalbetrieb (und ohne zusätzlicher Nutzung des Flüster-Modus),
    Wenn man mal doch mal ein Spielchen macht, blässt der Lüfter angenehm leise so bei 1 Sone, selbst bei anspruchsvoller Grafik. Einfach toll gelöst von Samsung.
    Der Vorteil von DuoCore ist momentan noch nicht so von Vorteil, aber ein Photoshop profitiert alleine schon durch 1 GB-RAM Arbeitspeicher, NERO Video-Ripping geht also nicht doppelt so schnell wie man denkt.
    Die beiden CPU-Kerne teilen sich unter Windows die CPU-Auslastung durch Prioritäten. Also wählt man z.B. bei NERO eine "hohe Priorität" so geht die Last zum 1.Kern (CPU-0), dadurch nimmt man aber Windows die Leistung weg, wenn man aber die Einstellung "Niedrig" wählt, wechselt die Prozessor-Auslastung auf den 2.Kern (CPU-1).
    Daher ist der Vorteil der neuen DuoCore deshalb von Vorteil , weil man so ein Videoprogramm oder Speicherfressende Anwendungen auf den 2.Kern mit 100% Auslastung arbeiten lassen kann (also im Hintergrund) und weiter mit Windows im Internet surfen, oder Bildberabeitung mit Photoshop vordergründig voll nutzen kann.

    Aber auch einfache Systemprogramme wie z.B. Defragmentierung oder Optimierungstools laufen jetzt schon fast doppelt so schnell, da ja die beiden CPU-Kerne bei logischen 1-GB-RAM ja auch doppelt soviel Arbeitsspeicher haben wie zwei alte separate Centrino-NB mit 512-RAM.
    Das Schnäppchen beim Notebook-Kauf ist nicht der angebliche größere Speicher - denn dieser ist notwendig - damit beide Kerne genügend Speicher-Ressourchen zur Verfügung haben.

    Fazit: Wenn man preislich die neue Technik mitbekommt, sollte man zugreifen. Ausgereift wird es wohl erst nächstes Jahr, wenn dann auch entsprechende aktualisierte Software zur besseren Nutzung paralleler Kerne geben wird.
     
  4. #3 TheTeddy, 25.03.2006
    TheTeddy

    TheTeddy Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich stehe praktisch vor der gleichen Kaufentscheidung, allerdings fällt für mich das R50 aufgrund des indiskutablen 15,4'' Displays aus der Entscheidung heraus. Ein Notebook muss für mich handlich sein und soll nicht dem Entertainment-Trend 16:9 wie bei Fernsehern folgen.

    Was mich am R65 stört ist das spiegelnde Display. Leopascha, kannst Du dazu was sagen? Hattest Du vorher schon ein Notebook mit "mattem" Display? Ich habe mir das R65 letztens mal im MediaMarkt angeschaut und hab mich irgendwie immer selbst gesehen, weil das Licht von oben auf das Display fiel. Das empfand ich als extrem störend. Kannst Du das bestätigen?

    Ansonsten finde ich das Notebook sehr gelungen.

    Aus Deinen Äußerungen entnehme ich, dass Du sonst aber sehr zufrieden bist, oder?! Ich überlege wirklich, ob ich noch das "alte" X20 kaufe aufgrund des meiner Meinung nach ansprechendern Displays.

    Gruß,
    TheTeddy
    :)
     
  5. #4 Leopascha, 25.03.2006
    Leopascha

    Leopascha Forum Freak

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Mein Notebook:
    Toshiba Qosmio G30-188
    Zum Diplay hab ich schon bei John123 zum Thema R65 Charis was gesagt. Es spiegelt wirklich. Aber dadurch ist alles klarer, schärfer & besser ablesbar bzw. darstellbar.

    Das letzte entspiegelte 15" hatte ich 2001 mit einem Dell 9200er. Da war alles abgedunkelter & schleiernder. Die Farben matt, das Schwarz grau - eben alles milchig.

    Wenn Du auf sowas eher stehtst, dann bleibt beim X20. Wer aber Plasma-Glanz in all seinen Vorzügen kennt, wie ich vorbeeinflusst durch SONY, der will nichts anderes mehr. Zum Breitbild angeblichen Vorteil bin ich auch wieder nach 4 Jahren weg.

    Erst wenn richtiges 16:9 (also 1366x768) oder Cinema-Breitbild 2.35=1 z.B. 19" Nootbook mit 1920x768er Auflöung marktreif im Angebot ist, denk ich erst wieder darüber nach, da ja heute permament alles im Super-Breit-Cinema abgedreht wird und somit noch nicht mal ein ordentlicher 16:9 Fernseher das bildschirmfüllend darstellt, bin ich wieder zum Standard 4:3 zurück.

    Software existiert zu über 90% im klassischen 1024er Modus, dann schaue ich gerne Klassiker & Anime Filme, was vorrangig auch nur 4:3 PAL ist. Spiele gibt es einige zurzeit, welche auf 16:10 achten - aber sonst muss alles mehr oder weniger zum Breitbild angepasst oder nachgeholfen werden.
     
  6. nora

    nora Forum Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wow, Danke!

    Das waren echt viele nützliche Infos! Denke ich tendieren dann doch zum R65.... werde gleich mal den 'Reflektor-Test' im Saturn machen.

    Das mit den spiegeln ist schon ein wichtiger Punkt, v.a. wenn man Photos bearbeitet, naja, mal schauen.

    In jedem Fall Danke und schöne Grüße,
    Nora
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 _XY_, 14.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2006
    _XY_

    _XY_ Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.07.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi leute!

    erstmal mein lob für die tolle seite. bin zufällig zu euch gelangt...
    also ich stehe auch kurz davor mir ein notebook (R65) zu kaufen...

    leider kenn ich mich selber garnicht mit notebooks aus...
    ich werde hauptsächlich damit arbeiten...

    arbeiten= bildbearbeitung, videobearbeitung, verschiedene zeichenprogamme usw.

    ich hab diesen notebook >> (siehe link)
    http://notebook.samsung.de/article.asp?artid=FB2CAD7E-6709-4787-8A89-A2D72EA7D95C

    für 1300 € angeboten bekommen... soll ich zuschlagen? wird dieser notbook auch all die augaben standhalten?

    wäre nett wenn ihr (Leopascha) was dazu schreiben würdet.

    Danke schon mal im vorraus.

    Gruß XY
     
  9. #7 Leopascha, 14.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2006
    Leopascha

    Leopascha Forum Freak

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Mein Notebook:
    Toshiba Qosmio G30-188
    Ja ist günstig für das Charis R65. Dieses habe ich auch seit 4 Monaten für damalige 1499,- im Media Markt gegenüber 1799,- bei Samsung gekauft. Gegenüber anderen kleineren Schönheitsfehler, welche hier so erwähnt werden, kann ich alles verneinen. Läuft alles absolut tadelos, stabil & sicher. Die 1400er Auflösung macht sicht sehr gut für Photoshop, CorelDRAW, Internet, Office etc.

    Auch aktuelle Spiele wie z.B. Flat Out 2 spiel ich bei Max.-Qualität unter 1024er Auflösung mit 16x Anisotrop. Filter, welche gerade bei diesem Notebook besonders positiv zum Vorschein kommt, bzw. auch ältere Klassiker in 800x600er Quali werden dadurch klarer, besser, scharf, sauber & bildschirmfüllend dargestellt.
    (Will sagen, die kleineren gängigen Auflösungen sehen genau so klar aus, wie eigentlich die erforderliche 1400x1050er Auflösung.)

    Habe mein R65 Charis bzgl. Audauer schon richtig gequählt - sprich 8 Stunden Zocken im Bett oder 12 Stunden Videomaterial rippen durchweg am Stück geht alles. Keine Aussetzter, BlueScreens oder Abstürze. Das Ding läuft einfach !!!

    Der normale Standardakku hält ca. 3,5 Stunden bei richtigen Arbeiten (also Bildschirm hell, WLan an, Musik nebenbei, E-mail bearbeiten, Fotos kopieren) eben der normale Alltag, wozu der Rechner da ist.) der größere Akku beläuft sich auf 5,5 Stunden im Alltag. Der Lüfter bleibt dabei fast generell aus.

    Unter Vollauslastung gehen die Akkus etwa 2 Stunden weniger. (Max. CPU, max. Grafik etc.) selbst dann läuft zwar der Lüfter, aber so leise (1,2 Sone) das andere das als Normal empfinden.

    Abschließend kann ich nur jedem, der ein vollwertiges in allen Belangen (Multimedia, Office, Gaming, Video, DVD, Mobilität) ausgewogenes Notebook sucht, dies nur empfehlen. Sicher auch dieses hat so seine kleinen Ecken, wo andere sich pinngelig drüber ärgern oder aufregen. Aber es ist stabil, läst sich gut transportieren, hat aktuelle Hardware, ist zukunftssicher was VISTA angeht, hat gute Ausdauer, bleibt verdammt leise & ruhig, und ist dennoch aktuell Leistungsfordern unterwegs.

    P.S. Im Leistungstest mit aktuellen Pentium 4 oder Athlon schlägt es sogar die 3,2 GHz des jeweiligen Chipherstellers bzw. ist gleich so schnell. Zusätzliche Tuningsoftware um das Notebook leise zu kriegen, oder mehr rauszuholen ist nicht nötig bzw. bringt auch herzlich wenig bei diesem R65 Charis. Das liebe ich halt an diesem Notebook - Aufklappen, Anmachen, sofort loslegen, damit Arbeiten - oder mal ´ne Stunde Spielen - geht wunderbar - oder schnell mal nebenbei einen 2 Stunden DVD-Film schauen - ist eben ein richtiges Arbeitstier für alle Zwecke ...
     
Thema:

Samsung R50, R65 o. X20?

Die Seite wird geladen...

Samsung R50, R65 o. X20? - Ähnliche Themen

  1. samsung rv510 bootet nicht mehr

    samsung rv510 bootet nicht mehr: Hallo, eine bekannte gab mir das notebook, da ein schwerer gegenstand darauf gedonnert ist, so dass nun beim booten nur noch 2 leds leuchten und...
  2. Samsung R580 Harris - Windows 10 Installation und fehlerfreier Betrieb möglich?

    Samsung R580 Harris - Windows 10 Installation und fehlerfreier Betrieb möglich?: Guten Tag, hat jemand ein Samsung R580 - Harris Notebook? Mir geht es darum, Windows 10 darauf zu installieren und das so, dass es anschließend...
  3. Samsung Rc530 startet nicht

    Samsung Rc530 startet nicht: Hallo. Ich habe einen Samsung Laptop. Den RC530 ich habe ein paar Probleme mit ihm. Eigentlich nur eins. Er startet manchmal einfach nicht. Egal...
  4. Samsung N145 plus - aufklappen = an?

    Samsung N145 plus - aufklappen = an?: Hallo, habe vor etwa zwei Jahren ein Samsung N145 plus Notebook gekauft ... und kürzlich beim Tausch der Festplatte endlich auch ein...
  5. Samsung X-Serie: Neue Design-Notebooks mit langer Akkulaufzeit

    Samsung X-Serie: Neue Design-Notebooks mit langer Akkulaufzeit: Hallo zusammen, auf der IFA in Berlin hat Samsung eine neue Notebook-Palette vorgestellt, die X-Serie. Samsung hat die neuen Computer zwischen...