Samsung vs. IBM?!

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von tracc, 24.10.2005.

  1. tracc

    tracc Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    15909

    Hi!

    Ich stehe kurz davor mir ein neues Notebook zu kaufen.
    Nach langem Testlesen und Foren durchzusuchen, bin ich bei 2 Möglichkeiten hängengeblieben:

    Vorneweg wäre noch zu erwähnen, dass:

    1. Ich nicht zocken will
    2. Mir die Platte rel. egal is

    Statdessen will ich
    -vernünftige Verarbeitung,
    -WLan,
    - n vernünftigen Bildschirm
    -und ne akzeptable Akkuleistung.

    Meine Favoriten:

    Samsung X20 XVM 1730 V CENTRINO

    oder

    IBM / Lenovo THINKPAD R50e UR0S7GE / 1024MB

    Preislich wollte ich nicht mehr wie 1200¤ ausgeben.

    Aus Erfahrung will ich keine Fujitsu-Siemens mehr und kein Acer ;>

    Leider hab ich bis jetzt weder an einem Samsung noch an einem IBM gesessen.
    Aber aus diversen Beiträgen (auch hier im Board) weiß ich, dass die IBMs, was die Verarbeitung angeht nat. sehr gut sein sollen. Samsung scheint aber auch sehr gut zu sein.
    Bei dem IBM is halt das Problem, dass nur 1 Jahr Austauschservice angeboten wird und dass das Display nur XGA hat.
    Das Samsung hat alles was man sich so wünscht, jedoch weiß ich nicht, wie die Verarbeitung im Vergleich zum IBM ist.

    Mein Amilo war von der Tastatur etc. jedenfalls ne Katastrophe. Auch der laute Lüfter war zum K****


    Was denkt ihr? Hat jemand Erfahrung mit einem der Modelle (oder ähnlichen)?

    Oder gäbs noch ne Alternative?

    Das HP nx6100 gäbe es mit ähnlicher Ausstattung wie das x20 aber für 999.-

    Was kommt noch in Frage bei einem Preis bis ca. 1200¤?

    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 d_herbst, 24.10.2005
    d_herbst

    d_herbst Forum Master

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz - Österreich
    Mein Notebook:
    Samsung x20 1600 III
    15917

    Grüße!

    Also ich würde sagen das IBM und das Samsung sind sich in Sachen Verarbeitung ebenbürtig, es ist wohl reine Geschmackssache welches du nimmst. Zu dem hp würde ich nicht raten.
    Ich selbst habe das x20 bin bin volauf zufrieden!

    mfg
     
  4. tracc

    tracc Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    15919

    Empfindest du den Lüfter als Störend?

    Wie stehts mit der Tastatur und dem Display?`

    Sorry wenn ich frag, aber hab da schon von hui bis pfui alles gehört ;>
     
  5. Gast

    Gast abgemeldeter Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    15924

    Nie und nimmer! Widerspruch! Einspruch! :D

    Zwischen IBM und Samsung liegen hinsichtlich der Verarbeitung Welten. Ich habe zwar selbst ein Samsung, kaufe aber für meine Mitarbeiter nur noch IBM und das schon seit Jahren, weil die alle anderen Modelle "abschranzen", nur die Thinkpads halten sich wacker und sehen noch nach Jahren beinahe wie neu aus. Das bezieht sich auf die Tastatur und die Gehäusewand sowie die Displayscharniere. Bei keinem anderen Hersteller der Preisklasse habe ich je so eine gute Verarbeitung gesehen.

    Was mich dennoch dazu veranlasst hat, mir selbst ein X20 zu kaufen? Ganz einfach, ich muss es selbst bezahlen und gehe demenstprechend pfleglicher um. ;)

    Zudem reizte mich natürlich SXGA+, das man bei IBM erst bekommt, wenn man 200 Euro drauflegt und das etwas geringere Gewicht.

    Vergleicht man die Displays der gleichen Klasse, also z.B. SXGA+, dann nehmen sich beide Hersteller nichts.

    Der Lüfter ist bei mir eigentlich nur dann hörbar, wenn ich das Notebook auf volle Pulle laufen lasse und stark beanspruche. Was man hört, ist das Rauschen der Festplatte, aber als ich kürzlich in ein Büro ging, in dem nur mein Notebook vor sich hinwerkelte und die Desktop-PC aus waren, fand ich diese Totenstille in dem Raum schon bemerkenswert.

    Von IBM gibt es übrigens (jedenfalls in DE) Studentenrabatte über bestimmte Händler. Die geben dann auch oft eine längere Garantie weiter.

    Z.B.: www.nofost.de
     
  6. tracc

    tracc Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    15925

    Was hälst du von den IBMs der R50e Serie im Vergleich zum x20 1730 v.

    Ok beim IBM hätte ich nur ein XGA aber ist die Verarbeitung etc. deutlich besser oder wird das erst mit dem T Modellen wirklich gut?
     
  7. Gast

    Gast abgemeldeter Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    15926

    Die Verarbeitung der R50e-Serie ist schon sehr gut und aus meiner Erfahrung auch besser als die der X20-Notebooks von Samsung. Bei IBM ist meines Wissens nur die X4x-Serie nicht so robust, da die Gehäusewanddicke zu Gunsten des geringeren Gewichts reduziert wurde. Die R- und T-Serie verwendet übrigens die selben Tastaturen, jedenfalls ist die Teilenummer beim Reparaturzubehör identisch. ;)
     
  8. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    15940

    hi,

    Einspruch zum Einspruch.

    D_herbst gebe ich recht. Beide Hersteller bieten sehr gute Qualität an. Samsung genauso wie IBM. Aber man sollte auch hier bitte die gleichen Preissegmente beachten. Ein relativ günstiges X20 für alle Samsung als Messlatte zu nehmen, ist nicht in Ordnung. Das X20 ist nur eins der Einsteigernotebooks. Was Samsung gerade im höher preislichen Segment anbietet,ist schon seit Jahren erstklassig und in Sachen Gewicht und Maßen unschlagbar. IBM ist jetzt Lenovo,ob sich daran was ändert, wird man erst sehen müssen. Die Qualität war früher immer sehr gut, leider finde ich sie von der Aufmachung her ziemlich fade und langweilig. Was spricht gegen die Verarbeitung der X20? Meins läuft 16 Stunden am Tag, wird mit entwickelt bis zum Umfallen, ist schon vom Tisch gefallen etc. Also bis auf eins, zwei Tasten, die ab und an mal knacken, hat das nix und alles sitzt bombenfest,wie ich es von Samsung gewohnt bin.

    grüsse

    editiert von: TomW, 24.10.2005, 15:59 Uhr
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gast

    Gast abgemeldeter Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.1970
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    15953

    Das wird hier nicht diskutiert. Dass beide Hersteller eine gute Qualität bieten, ist allgemein akzeptiert, aber das Thema nennt sich "Samsung vs. IBM", also welches besser abschneidet.

    Wieder am Thema vorbei. Hier wurde die R50e- mit der X20-Serie verglichen, die sich preislich im gleichen Rahmen bewegen.

    Das entspricht nicht den Tatsachen. Wir haben zwei Partnerfirmen, die auf Notebookserien von Samsung zurückgegriffen haben, die über 2000 Euro liegen (unter anderem die M50-Serie) und beide hatten erstens Probleme mit der Verarbeitungsqualität (Finish, Tastatur, Displayhaken) und sind zweitens wieder zu IBM-Notebooks zurückgekehrt.

    Wie lange muss dieses Argument noch herhalten? Seit gut einem Jahr kommen die Thinkpads schon von Lenovo und noch viel länger hat IBM mit Lenovo eine strategische Zusammenarbeit. Zumal dieses Argument hier wieder nicht passt: es wird jetzt ein Notebook gesucht.

    Irrelevant, da Geschmackssache.

    Nichts, aber im Vergleich ist IBM deutlich besser verarbeitet und das war die Antwort auf die Frage des Threadstarters.

    Ja, bei meinem X20 knacken mittlerweile auch ein paar Tasten und eben sowas kommt bei Thinkpads nicht vor.

    Bevor jetzt wieder ein beleidigter X20-Nutzer daherkommmt und den Thread entführt: ich hab auch ein X20, ich find es prima, sonst hätte ich es mir nicht gekauft, aber wenn man die Qualität mit den Thinkpads vergleicht, schneiden letztere deutlich besser ab.

    Hier auch noch eine lustige Seite:

    http://www.pc.ibm.com/us/thinkpad/community/legends/index.html
     
  11. tracc

    tracc Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    16093

    Ich habe mir nun ein IBM R50e gekauft.
    Ist noch nicht geliefert worden, aber ich hoffe es wird mir gefallen ;>
     
Thema:

Samsung vs. IBM?!

Die Seite wird geladen...

Samsung vs. IBM?! - Ähnliche Themen

  1. samsung rv510 bootet nicht mehr

    samsung rv510 bootet nicht mehr: Hallo, eine bekannte gab mir das notebook, da ein schwerer gegenstand darauf gedonnert ist, so dass nun beim booten nur noch 2 leds leuchten und...
  2. Samsung R580 Harris - Windows 10 Installation und fehlerfreier Betrieb möglich?

    Samsung R580 Harris - Windows 10 Installation und fehlerfreier Betrieb möglich?: Guten Tag, hat jemand ein Samsung R580 - Harris Notebook? Mir geht es darum, Windows 10 darauf zu installieren und das so, dass es anschließend...
  3. Samsung Rc530 startet nicht

    Samsung Rc530 startet nicht: Hallo. Ich habe einen Samsung Laptop. Den RC530 ich habe ein paar Probleme mit ihm. Eigentlich nur eins. Er startet manchmal einfach nicht. Egal...
  4. Samsung N145 plus - aufklappen = an?

    Samsung N145 plus - aufklappen = an?: Hallo, habe vor etwa zwei Jahren ein Samsung N145 plus Notebook gekauft ... und kürzlich beim Tausch der Festplatte endlich auch ein...
  5. Samsung X-Serie: Neue Design-Notebooks mit langer Akkulaufzeit

    Samsung X-Serie: Neue Design-Notebooks mit langer Akkulaufzeit: Hallo zusammen, auf der IFA in Berlin hat Samsung eine neue Notebook-Palette vorgestellt, die X-Serie. Samsung hat die neuen Computer zwischen...