Schwierige Suche.. portables Notebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von J P, 23.07.2012.

  1. J P

    J P Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo an alle Lesenden!

    Ich suche seit ca. einer Woche ein passendes Gerät für meine Freundin. Die Suche gestaltet sich als äußerst schwierig, aber dazu später mehr. Hier erstmal der Steckbrief:


    Wie hoch ist dein Budget?
    So günstig, wie es die Anforderungen zulassen. Das absolute Limit werden wohl 900-1000€ sein, allerdings nur, wenn alles perfekt erfüllt ist, wobei ich mir sicher bin, dass diese Preisregion nicht nötig ist. Würde eher sagen bis 700-800€, lieber drunter.

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?
    Schüler und Student.

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    Am liebsten 13", vielleicht auch kleiner.

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Es soll viel draußen eingesetzt werden. Matte Bildschirme sind ja nicht einfach zu bekommen, daher würde es auch ein spiegelndes tun.

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Internet, Office, Filme, Fotos, sie hat vor Medizin zu studieren, daher vielleicht Programme, die sie im Studium braucht.

    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Kaum, vielleicht mal Sims oder Solitär.

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Sehr häufig. Mobilität ist enorm wichtig, relativ leicht und handlich muss es sein.

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    Da es viel mobil eingesetzt werden soll, soll auch die Akkulaufzeit sehr gut sein. 5 Stunden im normalen Betrieb wären angebracht.

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Sagen wir es mal so: Der absolut wichtigste Punkt für sie ist, dass das Notebook so lange wie möglich hält. Das heißt Qualität und Service sind enorm wichtig.

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    USB (2 und vielleicht 3), der Rest ist erstmal nicht so wichtig.


    Auch wenn ihre Anforderungen relativ gering erscheinen, ist es wichtig, dass das System rund und schell läuft. In meinen Augen erreicht man das am ehesten durch SSDs, welche ja wirklich günstig zu haben sind und 128GB auch sicher reichen werden. Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

    Die Grafikkarte soll so Stromsparend wie möglich sein, denke an die normalen Intel HD 3000/4000. Beim Prozessor habe ich an einen der Stromsparenden i3 gedacht, habe da aber etwas von erhöhter Wärmeentwicklung gehört, stimmt das? Wie sieht es mit einfacheren Intel, bzw. AMD aus? Lohnt sich hier eine Verbindung mit SSD?

    Ich habe mich wie gesagt im Vorfeld viel informiert, bin auch kein kompletter Laie auf dem Gebiet. Als erstes fallen einem natürlich die Ultrabooks bzw. das MB Air ein, allerdings sind dort die Preise für Qualität enorm, über die Lebensdauer der Geräte kann man noch kaum was sagen, da sie so neu sind und Reparaturen sind mit Sicherheit immer aufwendig und teuer.

    Auf meiner Suche habe ich endlich einen "Rohling" gefunden, in den man eine SSD einbauen könnte und der dann halbwegs die Erwartungen erfüllt:
    Lenovo ThinkPad X121e 700D515 3045A64 Intel Core i3-2367M, 4GB und 320GB HDD bei notebooksbilliger.de

    Ist allerdings nur 11", aber vom Prinzip her nicht schlecht.
    Eine Möglichkeit wäre auch noch zu warten, bis die portablen Geräte günstiger werden.

    Ich würde mich freuen, belehrt und beraten zu werden, sowie Vorschläge zu erhalten.

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Contrast, 24.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2012
    Contrast

    Contrast Forum Freak

    Dabei seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo JP,

    danke, dass du dich an den Fragebogen gehalten hast.

    Wenn du viel Wert auf Service legst, fallen einige Anbieter raus. Ich an deiner Stelle würde zu Dell oder Lenovo tendieren.

    Zur Auswahl stehen:

    Dell-Vostro 3350:
    zwar noch Sandy-Bridge, dafür aber unschlagbare Akkulaufzeit und schönes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Test Dell Vostro 3350 Subnotebook - Notebookcheck.com Tests
    Notebook PC Shop - Notebooks & Laptops günstig bei notebooksbilliger.de

    Von Dell könntest du dir noch das XPS 14 oder das Inspiron 14z ansehen.


    Von Lenovo sind im Rennen: T430(s) - das T430s fliegt auf Grund der kurzen Akkulaufzeit raus. Sind halt beide 14 Zoll.
    ThinkPad T430 2349-D15 - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung

    x230 (12.5 Zoll) - wenn, dann mit IPS - lediglich die Auflösung ist Standard
    ThinkPad X230 2325-CT5 - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung
    Test Lenovo ThinkPad X230 2306-2AU Notebook - Notebookcheck.com Tests


    Liebe Grüße


    EDIT: bei deinem Budget würde ich dir zum Dell Vostro 3350 raten. Wenn due Qualität willst spielt sich das meistens zwischen 900 Euro aufwärts (Garantieerweiterung etc.) ab.
     
  4. #3 Brunolp12, 24.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Von kleiner als 13 Zoll würd ich abraten.

    Nein. Matte Displays sind nach wie vor bei Businessgeräten Gang und Gäbe und bspw. über Geizhals auch entsprechend zu filtern.

    Sims 3 könnte die beiden in der CPU integrierten Grafiklösungen schon an Grenzen bringen.

    Das kann niemand garantieren. Wenn du Haltbarkeit über eine längere Zeit erwartest, dann müsstest du eigentlich am besten eine Garantie über dieselbe Zeit abschliessen. Aber mehr als 3 Jahre würde ich mal besser nicht fest einplanen.

    ich weiss zwar nicht so genau, was "rund und schnell" sein soll, aber ich gebe dir recht, daß ne SSD das System schön flüssig machen kann.


    warten geht immer, nur: worauf?
    und die Folge ist: Ein Notebook hast du dann keines.
     
  5. J P

    J P Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank erstmal für die Antworten!

    An Contrast:

    Lenovo hatte ich mir wie oben zu sehen auch schon ausgeguckt. Habe über Verarbeitung und Service viel Gutes gehört.

    Zu den vorgeschlagenen Modellen:

    Das erste Dell ist leider ein Klotz und fällt daher raus. Wie ich im Anfangspost geschrieben habe, muss es leicht und handlich sein. Daher kam ich auch auf die Ultrabooks. Das XPS14 fällt leider preislich aus dem Rahmen, das 14z ist ganz schön, allerdings ein 14" und für den gleichen Preis gibt es von Lenovo ein 13", welches auch leichter und dünner ist.
    Die Lenovogeräte sind auch zu teuer. Wie gesagt absolutes Maximum sollen ca. 1000 € sein, dafür haben die Lenovo nicht die richtige Größe und keine SSD.

    Preislich, sind diese Geräte wohl alle noch zu teuer, wenn es da keine alternativen gibt, muss wohl gewartet werden.


    An Brunolp12:

    Es wird wohl auch ein 13" werden, da hast du recht. Wie gesagt ein mattes Display ist nicht das Hauptkriterium, muss sie sich wohl auch erstmal genau anschauen, ob ihr da die Farben reichen.
    Gespielt hat sie bisher nur Sims 1, daher sollten da wohl eher Probleme mit dem Betriebssystem auftauchen als mit dem Grafikchip.
    Mit "rund und schnell" meine ich die normale Benutzung, also dass er immer noch super flüssig läuft, auch wenn mal grad mehrere Programme offen sind.

    Warten ist tatsächlich eine Option, da sie es im Moment noch nicht dringend braucht und da dieses Gerät nicht nur ihr erstes, sondern, so wie ich sie kenne, auch sehr lange ihr einziges Notebook sein wird, wird solang gesucht, bis das richtige gefunden wird.


    Kann mir jemand etwas zu den Alternativen Prozessoren (einfachere/ältere Intel bzw. AMD) sagen?

    Freue mich auf weitere Vorschläge und Ideen!
     
  6. #5 Brunolp12, 24.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Die SSD würde ich aus der Betrachtung rauslassen.
    Wenn möglich eben nachträglich kaufen und selber nachrüsten (ggF beim Budget den Betrag einplanen bzw beim Gerät einsparen), die Nachrüstmöglichkeit vor dem Kauf prüfen.
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. J P

    J P Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Die Suche ist schwierig, das habe ich schon gemerkt. Es wird auf ein Sonderangebot, Auslaufmodell oder Sonstiges hinauslaufen. Es geht mir darum die Ansprüche möglichst gut und günstig abzudecken. Falls es da im Moment nichts zu finden gibt, verstehe ich das natürlich. Werde selber auch weitersuchen und falls ich etwas finde es hier posten.
     
  9. #7 Brunolp12, 24.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Für 240 GB SSD musst du ca. 130 bis 200 Euro einplanen (kleiner würde ich nicht wählen).

    Dann bleiben vom Budget noch etwa 550 bis 750 Euro für das Notebook. Große Sprünge kannst du in der Liga der Winzlinge damit nicht machen, bzw musst du zu Kompromissen bereit sein.

    Solch ein Kompromiss könnte dieser hier sein:
    Test Lenovo ThinkPad Edge E320 (i3-2310M) Subnotebook - Notebookcheck.com Tests
    Hat allerdings handfeste Nachteile (schwaches Display, biegsamen Aufbau).

    Vielleicht ein HP ProBook 4330s?

    Es gibt imho keine "schwierige Suche", es gibt nur falsche Vorstellungen oder zu hohe Erwartungen bei zu geringem Budget.
     
Thema:

Schwierige Suche.. portables Notebook

Die Seite wird geladen...

Schwierige Suche.. portables Notebook - Ähnliche Themen

  1. Zwei Notebooks - Schwierige Entscheidung!

    Zwei Notebooks - Schwierige Entscheidung!: Hey :) Ich stehe kurz vor dem Kauf meines ersten Notebooks und bin natürlich ganz aufgeregt, zumal es meinen über 12 Jahre alten Desktop PC...
  2. Notebook für Studenten (schwieriger Kandidat ;-) )

    Notebook für Studenten (schwieriger Kandidat ;-) ): Hallo Liebe Community, bin neu hier! Ich hoffe wenn ich mal länger dabei bin hier auch richtig mitarbeiten zu können! Nun meine Fragen bzw....
  3. schwierige Frage vor dem Kauf

    schwierige Frage vor dem Kauf: ich hab da mal ne frage! will mir in geraumer zeit ein notebook zulegen welches internet, gaming( ned so viel aba doch gelegentlich) und andere...
  4. Schwierige Entscheidung

    Schwierige Entscheidung: Hallo, ich habe vor mir in nächster Zeit ein Notebook zu kaufen, dass ich vor allem auch unterwegs, wo gerade keine Steckdose zur Verfügung...
  5. schwierige Entscheidung - Notebook aus Sony SZ-Serie

    schwierige Entscheidung - Notebook aus Sony SZ-Serie: Hallo, ich kann mich nicht zwischen dem Sony VAIO VGN-SZ5XWN/C (für 1400 Euro) und dem Sony VAIO VGN-SZ71MN/B (für 1500 Euro)...