sind Rechner steuerlich absetzbar (Österreich)

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von ThomasN, 01.04.2005.

  1. #1 ThomasN, 01.04.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    2118

    Sind eigentlich Notebooks bzw. Stand PCs steuerlich absetzbar. Für reinen Privatgebrauch nicht, aber da ich Informatik studiere und deshalb auf den Rechner sozusagen beruflich angewiesen bin, müsste das doch gehen. Ist doch sowas wie Gebrauchsmaterial oder Firmeninventar.
    Kennt sich da wer aus?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aberis

    Aberis Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    2121

    Gegenfrage, zahlst du überhaupt eine Lohn- oder Einkommensteuer?
    Denn dies ist zwangsläufig mal die Voraussetzung, daß eine Steuerersparnis erwirkt werden kann.
    Negativsteuer zahlt dir dein FA sicherlich keine aus.
    :lol:
     
  4. #3 ThomasN, 01.04.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    2123

    Ich arbeite immer in den Ferien ca 2 Monate. Also zahle ich Lohnsteuer.
     
  5. Aberis

    Aberis Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    2125

    Würde sagen, schaut eher mal schlecht aus.
    Bei 2 Monate Arbeit, wird meines Erachtens das Kindergeld bzw. die Familienbeihilfe noch bezogen, weil das Arbeitsausmaß noch nicht schädlich ist.

    Da liegt kaum ein in dem Sinn lohnsteuerpflichtiges Dienstverhältnis vor, welches der Anknüpfungspunkt für geltend zu machende Werbungskosten wäre.

    Aufgrund der nunmehr gültigen Steuerprogression in Österreich gem. § 33(1) EStG beträgt die ESt bzw. Lohnsteuer für die ersten ¤ 3.640,-- Bemessungsgrundlage(ist der Betrag der nach Abzug der Sozialversicherungsabgaben verbleibt) 0%!!!

    Ob da bei einem Jahresausgleich überhaupt noch Steuer anfallen würde?
     
  6. #5 d_herbst, 02.04.2005
    d_herbst

    d_herbst Forum Master

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz - Österreich
    Mein Notebook:
    Samsung x20 1600 III
    2143

    Grüße!

    Die Lage ist folgende:

    Abesetzen ist ein Begriff aus der Buchhlatung, genauer gesagt Bilanzierung. Wann ist das Notwendig?
    Vereinfacht ausgedrückt, wenn du ein Einkommen aus Selbstständiger Tätigkeit beziehst, mußt du Buch führen, sonst nicht (macht ja die Firma für die Du arbeitest).
    Wenn du irgendwo Angestellt bist, mußt du zwar nicht Buch führen, kannst aber solche Einkäufe nicht absetzen.

    Ausnahme: wenn du ein Gerät, zb Notebook, zur Ausübung deines Berufs benötigst, was man Werbekosten nennt (also Werbekosten für dich selbst sozusagen).

    Wenn du selbstständig bist gibt es gewisse Umsatz/Gewinngrenzen, die man erreichen muß/darf als Selbstständiger, um zwar Vorsteuerabzugsberechtig zu sein, aber auch USt. pflichtig,... das geht aber glaub ich zu sehr ins Detail.

    Des weiteren wäre so ein Notebook ein geringwertiger Wirtschaftsgüter (GWG), somit könnte man also nicht so ohne weiteres den gesamten Kaufbetrag absetzen, sondern es müßte eine Nutzungsdauer angeben werden (ca 3-4 Jahre), und dann könnte man nur einen gewissen Betrag absetzen. Das heißt dann Abschreibung für Abnützung (AfA).
    Alles in allem zahlt sich der Monat nicht aus, ganz abgesehen davon ist das in deinem speziellen Fall völlig unnötig! (siehe PS)


    mfg

    PS: wenn du als Ferialpraktikant arbeitest,kannst du die gesamte Lohnsteuer am Ende des jeweiligen Jahres geltend machen dh Du bekommst sie zurück!
    Wenn Du nicht weißt wie, kein Problem, Ihnen kann geholfen werden!
    Wofür dieses Forum doch alles gut ist :)....

    editiert von: d_herbst, 02.04.2005, 08:49 Uhr
     
Thema:

sind Rechner steuerlich absetzbar (Österreich)

Die Seite wird geladen...

sind Rechner steuerlich absetzbar (Österreich) - Ähnliche Themen

  1. Welche Treiber sind Wichtig und sollte ich drauf haben ?

    Welche Treiber sind Wichtig und sollte ich drauf haben ?: Hallo zusammen, habe vor kurzem meinen Laptop neu gemacht und wollte jetzt wissen welche von den Treibern wichtig sind und ich brauche. Kenne...
  2. Windows-Leistungsindex: Unterschiede zwischen RAM-Werten

    Windows-Leistungsindex: Unterschiede zwischen RAM-Werten: Hallöchen. Vorab möchte ich erwähnen, dass ich schon mitbekommen habe, dass nur diese Leistungsindexwerte nicht all zu sehr aussagekräftig sind...
  3. wo sind die fotos von der web cam?

    wo sind die fotos von der web cam?: Hallo zusammen und frohe Ostern ich suche zur Zeit keine Eier sondern vergeblich die Fotos von meiner Webcam Ich habe das Netbook Asus...
  4. Sind alle USB Anschlüsse am Laptop defekt,oder was?

    Sind alle USB Anschlüsse am Laptop defekt,oder was?: Hallo, habe mich gerade hier angemeldet und komme gleich mit einer Frage. Ich hatte ein Programmiergerät für Mikrocontroller an den Laptop...
  5. netbooks sind ja eigentlich Tot .... sollen wir da ..?

    netbooks sind ja eigentlich Tot .... sollen wir da ..?: Das Thema Netbook ist ja eigentlich tot. Es geht eher in die Richtung Tablets und Ultrabooks Sollen wir dieses Unterforum umgestalten und...