Solides Notebook für meinen Vater gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von nafets, 10.11.2006.

  1. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und muss mich bereits gleich hilfesuchend an euch wenden. Habe in den letzten Tagen schon sehr viel hier und in anderen Foren gelesen. Aber anstatt (oder gerade deswegen!? :D ) meine Fragen zu beantworten, kamen nur noch mehr hinzu. Meine Situation ist folgende:

    Habe letze Woche von meiner Mutter den Auftrag bekommen, ein neues Notebook für meinen Vater zu suchen. Da es ein Weihnachtsgeschenk werden soll, darf er davon natürlich nichts erfahren. Preislich darf ich mich dabei in der Region um 1100,- bewegen. Ein wenig Spielraum ist aber schon noch da.
    Zurzeit arbeitet mein Vater an einem gut 3 1/2 Jahre alten Acer-Notebook (AMD Athlon XP 1600+, 256MB RAM, 14,1" Display). Dieses hat nun aber seinen Zenit weitgehend überschritten. So richtig zufrieden war er damit sowieso nie.

    Mein Vater ist leidenschaftlicher Hobbygrafiker. Er bearbeitet gerne Fotos und layoutet Kalender, Plakate (für Vereine, etc.) und Collagen. Dazu kommen die üblichen Office-Arbeiten und Internet. Spiele interessieren ihn nicht. Benutzen wird er das Notebook meist zuhause. Dient also quasi als Desktop-Replacement. Da das neue Notebook nach Möglichkeit wieder die nächsten 3-4 Jahre halten soll, wäre es vielleicht trotzdem nicht schlecht, wenn ein einigermaßen tauglicher Grafikchip drin wäre (muss nichts großartiges sein).


    Also was suche ich?
    - Intel Core 2 Duo
    - 1024MB RAM
    - dedizierte Grafik wäre nett
    - Festplatte eigentlich egal
    - gute Verarbeitung/Qualität
    - möglichst leise im Betrieb
    - gutes Display
    - Akkulaufzeit nicht ganz so wichtig
    - guter Service
    - mindestens 24 Monate Herstellergarantie


    Eine entscheidene Frage ist für mich die nach dem Display. Da weiß ich einfach nicht, was ich nehmen soll. Bei der Größe tendiere ich zu zu 15" oder 15,4"-Displays mit entprechender Auflösung. Die große Frage ist aber: spiegelnd oder nicht spiegelnd!? Aus dem Bauch heraus würde ich eigentlich gerne ein Non-Glare-Display nehmen. Könnte mir vorstellen, dass meinen Vater die Spiegelungen stören. Werde da aber nochmal zum MediaMarkt oder so gehen und mir die verschiedenen Varianten ansehen.

    Nach intensiven Recherchen haben sich ein paar Modelle herauskristallisiert:

    ----------------------------------------------------------------------------

    Sony FE31B (http://geizhals.at/deutschland/a217238.html)
    + gute Ausstattung
    + Preis (könnte ich bei Otto für 1079,- bekommen)
    + Display?
    - Service?


    Samsung R40-T5500 Cinoso (http://geizhals.at/deutschland/a219935.html)
    + guter Service
    + Preis (999,-)
    - im Vergleich zum Sony etwas schlechtere Ausstattung
    - Display?


    Dell Inspiron 6400 (http://www1.euro.dell.com/content/products/features.aspx/inspn_6400?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs)
    + Momentan gibt's kostenlos doppelten Speicher, Windows MCE und Versand inklusive.
    -+ Hier gibt's ja verschiedene Optionen. Preis/Leistungsmäßig sagt mir da nur die Variante "Superior" zu. Habe mir mal ein Konfiguration für 1185,- zusammengeklickt. Einziger Wermutstropfen ist das True-Life-Display. Keine Ahnung, wie sehr das spiegelt. Das "normale" Display gibt's nur in der "Essential"-Variante und die wäre bei ähnlicher Ausstattung vom P/L-Verhältnis schlechter.


    Evtl. ein IBM Thinkpad aus der R60/Z60-Reihe? (http://www.notebooksbilliger.de/index.php/notebooks/ibmlenovo)
    - leider nur 12 Monate Garantie. Eine Erweiterung würde mein Budget wohl sprengen. Aber die Thinkpads wecken schon Begehrlichkeiten *g*


    Andere Hersteller habe ich aufgrund von schlechten Bewertungen, Service oder sonstigen Dingen bereits ausgeschlossen. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    ----------------------------------------------------------------------------

    Ich hoffe, ihr könnt mir bei meiner Entscheidung ein wenig helfen oder mich zumindest auf den rechten Weg führen ;) Es ist wirklich nicht leicht, sich im Notebook-Dschungel zurechtzufinden. Ich wäre über jeden Tipp oder Hinweis dankbar :)

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    hi,

    der Service von Sony ist nicht der beste, aber es wird wohl aufgrund des Displays für deinen Vater das geeigneteste Notebook sein. Schau es dir mal im Elektomarkt oder sonstwo an und beurteile selbst, ob das spiegeln zu stark ist deiner Meinung nach.

    grüsse
    Tom
     
  4. CyRu$

    CyRu$ Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    0
    Du wirst bei telefonischer Bestellung sehr wahrscheinlich auch ein mattes Display bekommen können ;)
     
  5. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    @TomW:
    Nach allem, was ich bisher so gelesen habe denke ich auch, dass die Sony-Displays in meiner Preisklasse und für die Anforderungen meines Vaters ganz gut passen würden. Allerdings steht eine Begutachtung im Laden noch aus.
    Werde am Montag mal losziehen und mir ein paar Displays ansehen. Ideal wäre es natürlich, wenn ich dann auch gleich meine Wunschmodelle betrachten könnte.

    Ganz nett wäre ja auch ein X-Black II-Display. Aber die gibt's ja leider nicht in meiner Preisklasse. Und ob sich der Aufpreis lohnen würde, weiß ich nicht.


    @CyRu$:
    Habe ich mir auch schon überlegt. Müsste ja eigentlich möglich sein, meine Wunschkonfiguration zu bekommen. Und am Preis kann man dann bestimmt auch noch was machen.


    Bin momentan hin und her gerissen ;)

    Grüße,
    Stefan
     
  6. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    Kaufentscheidungsupdate V.1.02 :D

    So, nachdem ich den "Ich war mir so sicher"-Thread durchgelesen habe, hat sich meine Sicht der Dinge doch erheblich geändert. Habe jetzt nochmal mit meiner Mutter und dem Rest der Familie gesprochen. Wir werden jetzt alle zusammenlegen und haben nun das Budget auf 1500,- angehoben. Das ist allerdings dann die absolute Schmerzgrenze.

    Dann war ich heute mal unterwegs und habe mir ein paar Modelle angesehen. Leider gab's im MediaMarkt nicht soviel Auswahl. Da standen vielleicht zehn Notebooks rum. Werde morgen nochmal ein paar andere Läden abklpappern. Aber eins weiß ich nun glaube ich ziemlich sicher: Es soll auf jeden Fall KEIN spiegelndes Display verbaut sein! Das war ja schon recht grausig. Nicht ein einziges Notebook ohne diese Glare-Displays. Überall spiegelten sich fröhlich die Deckenleuchten. Ich denke, dass es meinen Vater schon stören würde. Ich schließe da jetzt einfach mal von mir auf ihn.
    Das von mir (immer noch) mitfavorisierte Samsung R40-T5500 Cinoso stand dort auch rum. Das wäre wirklich perfekt. Geschwindigkeit ist wohl absolut ausreichend. Wäre da nicht das Display, die niedrige Auflösung und die Chipsatzgrafik. Die Ansprüche sind mittlerweile doch etwas gestiegen :D

    Aus diesem Grund habe ich mich jetzt auch auf folgende Hersteller versteift: Samsung und IBM/Lenovo. Ich möchte meinem Vater einfach ein qualitativ hochwertiges Notebook kaufen, an dem er die kommenden Jahre seine Freude haben wird. Das Drumherum (Service, etc.) soll auch stimmen. Da gebe ich dann jetzt auch lieber etwas mehr aus. Bei einer voraussichtlichen Nutzungsdauer von bestimmt wieder 4 Jahren (wenn nicht noch länger) ist das doch durchaus gerechtfertigt.

    Folgende Modelle finde ich recht interessant:


    IBM/Lenovo:
    -------------------------------------------------------------------------------------

    - IBM ThinkPad R60 UL1DXGE / 9461-DXG
    http://www.notebooksandmore.net/xtcommerce/product_info.php?products_id=1613
    1289,-

    + Garantieerweiterung
    http://www.notebooksandmore.net/xtcommerce/product_info.php?products_id=1320&cPath=29_28_40
    189,-

    Das wären zusammen dann 1478,- €.
    Mich stört allerdings, dass nur ein RAM-Slot verwendet wird. Somit ist leider kein DualChannel-Betrieb möglich. Ansonsten hat es eigentlich alles, was ich mir wünsche (Core 2 Duo, dedizierte Grafik, hohe Auflösung, 1024MB RAM, etc.).



    - IBM ThinkPad Z61m UA0H9GE
    http://www.notebooksandmore.net/xtcommerce/product_info.php?products_id=1622&cPath=23_26_82
    1092,-

    + Garantieerweiterung
    http://www.notebooksandmore.net/xtcommerce/product_info.php?products_id=1320&cPath=29_28_40
    189,-

    Mach zusammen 1281,- €.
    Nachteil sind die niedrige Auflösung (1280x800) und die Chipsatzgrafik.



    Samsung:
    -------------------------------------------------------------------------------------

    Leider habe ich bis jetzt noch kein Modell gefunden, was mir wirklich zusagt. Was mich abhält sind entweder spiegelnde Displays, beschnitte Grafikkarten oder ganz einfach der Preis :D
    -------------------------------------------------------------------------------------


    Da ich Student bin, hätte ich auch die Möglichkeit, die Notebooks günstiger zu bekommen. Beim R60 stört mich aber, dass die Studentenversion nur Chipsatzgrafik bietet. Oder es sind nur 512MB RAM verbaut. Oder es ist "nur" ein Core Duo drin. Oder gar alles zusammen. Bei den Z61-Reihe ist es fast das gleiche. Dafür sind aber 3 Jahre Garantie bereits im Preis. Und eigemtlich sollte man ja froh sein, dass es überhaupt so tolle Angebote für Studenten gibt. Aber irgendwie sehe teilweise keine großen Vorteile im Vergleich zu den "normalen" Notebooks.

    Hier ein paar Beispiele:
    http://www.pro-com.org/NOFOST.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleID=2185&BackUrl=817187433
    http://www.pro-com.org/NOFOST.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleID=2163&BackUrl=1043902241
    http://www.pro-com.org/NOFOST.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleID=1599&BackUrl=900143295
    http://www.pro-com.org/NOFOST.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleID=2156&BackUrl=731013568

    Ich frage mich auch, ob eine Investition im Bereich von 1500,- Euro bei den oben genannte Anforderungen überhaupt sinnvoll ist. Klar, Qualität Was brauche ich überhaupt und was wäre völlig oversized? Vielleicht habt ihr ja noch den ein oder anderen Tipp und Hinweis (auch hinsichtlich der Studentenbooks) für mich auf Lager. Ich würde mich sehr freuen :)

    Viele Grüße,
    Stefan

    P.S.: Sorry, wenn das alles etwas unübersichtlich und wüst aussieht. Aber ich weiß einfach nicht, wie ich mich knapper ausdrücken soll. Ist wirklich ein schwieriges Thema.
     
  7. #6 ferrari987, 13.11.2006
    ferrari987

    ferrari987 Forum Master

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad T60 2007VEH 15'' IPS
    Alsooo, für 1550€ bekommst du das Samsung P50-Pro mit Core 2 Duo und mattem Display. Bei studentbook.de ist das sogar noch "günstiger". Das Teil ist sehr robust und hat eine dedizierte, wenn auch keine sehr performante Grafikkarte. Auch mit der Auflösung 1400x1050 auf 15'' kann man sehr gut arbeiten.

    IBM ist sicherlich auch keine schlechte Wahl, mir gefallen die vom Design her allerdings nicht.
     
  8. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    hi,

    ja ich finde die Studentenangebote richtig klasse, die haben alle 3 Jahre Garantie, du bekommst den 7200er Prozessor, solltest aber noch von 512 auf 1GB RAM aufrüsten. Für den Preis bekommst du wirklich gute Notebooks, ob es eher 15 oder 15,4 Zoll sein soll, könnt ihr ja wählen. Und die Thinkpads sind ja bekannt.

    Das Samsung P50 ist ebenfalls absolut eine Alternative, kleines feines gutes Notebook, vom Prozessor leider was schwächer.

    Samsung und IBM liefern sehr gute Qualität. Kannst dir also eins aussuchen. ;)

    grüsse
    Tom
     
  9. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    Besten Dank schonmal für eure Antworten :)

    Das Samsung P50-Pro war mir vorher garnicht aufgefallen. Klingt auf jeden Fall sehr interessant. Habe mir den Thread hier dazu mal durchgelesen. Das einzige, was mir spontan missfällt, ist die "nur" 80GB große Festplatte und das nur ein Speicherriegel verbaut ist. Auch der Preis ist für die gebotene Hardware nicht ohne. Aber dafür scheint man auch sehr gute Qualität zu bekommen.

    Zum Speicher wollte ich sowieso noch etwas fragen:
    Bemerkt man eigentlich einen Performance-Unterschied zwischen einem und zwei Speicherriegeln? - > Stichwort: Dualchannel-Betrieb
    Ist es von Nachteil, wenn nur ein Riegel verbaut ist?


    Bei IBM/Lenovo bevorzuge ich die R60-Reihe. Leider hat die Studentenversion nur die Chipsatzgrafik. Darüber kann mich auch der T7200er nicht hinwegtrösten ;) Fällt somit leider schonmal raus. Wäre sonst ein verdammt gutes Angebot.
    Somit bleibt mir ja dann nur die "normale" Version + Garantieerweiterung.

    Das z61m in der Studentenversion mit C2D T7200 wäre natürlich richtig genial. Da müsste ich allerdings noch den RAM auf 1GB aufrüsten und somit läge ich bei ca. 1580,- €. Schon ziemlich viel Geld.

    Ich zitiere mich mal selbst:

    Was meint ihr?

    Grüße,
    Stefan
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    hi,

    zum P50 .. nein das mit dem einen Riegel wirst du im Standardbetrieb nicht merken und zur Platte.. pfiffige Idee. noch eine kleine 2,5 Zoll externe dazu, dann hat er genug Platz und kann auch schön seine Daten sichern. Die Platten haben meist eine gute Software zur Verzeichnissynchronisation .. also mit 2 Jahren Garantie ein gutes Gerät mit gutem Support.

    IBM/Lenovo sind halt bekannte Businessbooks, sehr gute und stabile Verarbeitung, sehr guter Service, die sind schon top, aber eben auch teuer. Du kannst auch ein R60 nehmen und die Garantieerweiterung dazu ..
    http://www.notebooksbilliger.de/pro...o/thinkpad_r52r60/lenovo_thinkpad_r60_ul1dxge

    Ihr könnt euch ja mal überlegen, was ihm besser gefallen wird.

    Ob es ja Wert ist, jein, man sollte sich finanziell nicht für sowas übernehmen, permanente Notebookuser merken aber schon den Unterschied zwischen einem Samsung/IBM und einem anderen Gerät.

    grüsse
    Tom
     
  12. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    Genau an dieses R60 + Garantieerweiterung hatte ich gedacht.
    Klingt von den Daten her schon ziemlich gut. Die einzig kritische Komponente ist wohl das Display. Habe jetzt schon viel darüber gelesen. Manche schreiben, es wäre zu dunkel, andere schreiben, es wäre zum Arbeiten völlig in Ordnung und hat eine realistische Farbwiedergabe. Ich frage mich halt, ob es den Anforderungen meines Vaters gerecht wird. Das Display des z61m soll da glaube ich etwas besser sein.

    Leider war es mir bisher nicht möglich, IBM-Books in natura zu sehen. So konnte ich mir bisher selbst noch kein Bild machen. Hoffentlich finde ich morgen welche, wenn ich nochmal zu ein paar Läden fahre.

    Das mit der externen Platte werde ich mir mal überlegen. Wollte ihm sowieso schon längst mal eine andrehen :D

    Gibt's vielleicht sonst noch irgendwelche Notebooks, die ihr empfehlen könnt und die ganz gut passen würden? Können auch ruhig andere Hersteller sein. Nur mal so zum Vergleich ;)

    Grüße,
    Stefan
     
Thema:

Solides Notebook für meinen Vater gesucht

Die Seite wird geladen...

Solides Notebook für meinen Vater gesucht - Ähnliche Themen

  1. Suche solides Notebook bis 700€ (Student)

    Suche solides Notebook bis 700€ (Student): Guten Tag meine Damen und Herren, ich suche schon sehr lange nach einem passenden Notebook und habe mich schon durch viele Testberichte...
  2. Suche solides Allround-Notebook für den Unialltag für maximal 1000 €

    Suche solides Allround-Notebook für den Unialltag für maximal 1000 €: Ich kopiere mal meine Anfrage aus einem anderen Forum ;) Hier scheinen mir doch noch ein paar mehr Experten zu sein. Folgendes: - Wie ist...
  3. Suche grundsolides Officenotebook

    Suche grundsolides Officenotebook: Hi, ich bin auf der Suche nach einem stabilen Notebook. Gedacht ist es für Office Anwendungen im Heimbereich. Mir wäre besonders eine gute...
  4. Solides, langlebiges Notebook gesucht

    Solides, langlebiges Notebook gesucht: Hallo miteinander, Ich bin mal wieder jemand, der eure Hilfe benötigt! FAQ und alle in Frage kommenden Threads der letzten paar Monate habe...
  5. Solides (Gaming)-Notebook

    Solides (Gaming)-Notebook: Hallo, kürzlich stand ich wieder vor dem "Problem", zu einer LANParty gehen zu wollen und dazu erstmal wieder Tower, Bildschirm,.Kabel......