Sony FE21 vs FE31: Booten von USB HDD möglich?

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von 2fast4z, 08.09.2007.

  1. #1 2fast4z, 08.09.2007
    2fast4z

    2fast4z Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Servus! Besitze ein Fe21S, mit dem ich sehr zufrieden bin, bis auf einen Punkt: Es ist mir noch nicht gelungen, von meiner externen USB HDD zu booten. Ich dachte immer, das würde an der fehlenden BIOS Unterstützung liegen...:mad:

    Jetzt habe ich aber durch Zufall einen Post von einem Besitzer eines FE31 gelesen, nach dessen Angaben das booten von USB HDD durchaus möglich sein soll.

    Erst wollte ich versuchen, mein Bios durch ein FE31 Bios zu ersetzen. Wenn ich die Sony Seite richtig interpetiere, haben beide aber sogar dasselbe BIOS. Was stimmt nun?:confused: :confused: :confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CyRu$

    CyRu$ Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    0
    Mach das nicht! Das FE31 ist schließlich der Nachfolger des FE21s, die werden wohl kaum dasselbe Mainboard verwenden.
     
  4. devil

    devil Forum Master

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Falsch!

    Gutes Bsp. ist z.B. der Forumuser hier "F-rouz" wo selbst die Biosversion vom FE41Z Nutzt somit sollte das keine Probleme darstellen...
     
  5. #4 Brunolp12, 08.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich hab dasselbe Problem und habe festgestellt, dass auch das letzte FE31 Bios (afaik R0172J3) nicht von USB booten kann.
    Auf meinem FE31 geht aber das FE41er Bios (R0200J3) und das erlaubt die Einstellung (der Unterschied ist hauptsächlich Vista oder XP).

    hier findest Du dazu ein paar ältere Beiräge, damals war aber noch die R0170J3 fürs FE31 aktuell.

    Wie das ganz genau mit dem FE21 ist, das weiss ich aber nicht
     
  6. #5 2fast4z, 08.09.2007
    2fast4z

    2fast4z Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @Brunolp12:Cool. Erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Habe etwas Angst davor, mein Notebook startunfähig zu machen, aber bin stark in Versuchung, auch das 41er zu verwenden...

    Sorry, was meinst Du genau damit?

    Generelle Frage: Haben alle Serien die gleichen Bios Versionen? Also ein FE21S und ein FE21M? Oder muss ich mir Gedanken machen, welches Modell der 41er Serie meinem Modell am ehesten entspricht und dieses Bios nehmen?

    Hat eigentlich jemand mal den Bios UpdateService von Phoenix/eSupport.com für USD 29,99 ausprobiert? Der Scan Agent sagt mir, dass ein neues Bios für mein Notebook verfügbar ist, aber nicht, welche Version oder gar welche Features mich erwarten. Dabei habe ich das neueste von der Sony Vaio Link Seite.Zum Thema USB booten heißt es irgendwo im Supportbereich: Prinizpiell ja, wenn das Chipset es unterstützt. DAs ist eine tolle Aussage...
     
  7. #6 Brunolp12, 08.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich meine, dass Du -wenn Du bereit bist, das 31er zu riskieren- auch das 41er wählen kannst, weil beide Hardware-mässig weitgehend identisch sind. Das 31er wurde mit Xp ausgeliefert und hiess dann 41 als Windows Vista rauskam (mehr Unterschiede weiss ich jetzt nicht mehr... kann sein, dass noch RAM und CPU-Ausstattung variiert wurde). Wie gesagt: ob das auch fürs 21er gilt, das vermag ich nicht zu beurteilen !


    da lehn ich mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, das BIOS galt immer für die komplette Serie (so wars jedenfalls bei 31 und 41).

    Ist halt heikel, wenn Book im Falle einer verkehrten Information aus dem Forum nicht mehr startet... deshalb musst Du Dir gut überlegen, ob Du es riskieren willst ! Ich kann nur sagen: ich bin relativ sicher, aber meine Infos sind trotzdem ohne Gewähr ! Ich sitz schliesslich weit weg von Dir und wir reden nicht von meinem Book - ich weiss nicht, ob ichs riskieren würde.

    Vielleicht findet sich ja noch jemand, der genau Deine Konstellation schon probiert hat, das wäre trotzdem sicherer.

    Beim Aufspielen des 41er BIOS in mein 31er hatte ich jedenfalls schweissnasse Hände und hab mich beim ersten Reboot kaum getraut hinzuschauen OBWOHL ich hier schon gelesen hatte, dass das geht.


    ich würd auf jeden Fall bei den Sony-Versionen bleiben.
     
  8. #7 2fast4z, 08.09.2007
    2fast4z

    2fast4z Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Cool. Danke für die info... Das mit den schweißnassen Händen kann ich gut nachvollziehen... Werde mal in mich gehen, wenn ich es ausprobiere, dann werde ich es auf jeden Fall hier posten...;)

    Achja, noch zwei Fragen:
    1) Erscheint immer der USB-Boot Eintrag im Bios, wenn ein Stick dran ist, oder muss der speziell formatiert sein?
    2) Geht nur booten vom USB-Stick oder auch einer USB 2.5er HDD?

    Danke für die Auskünfte... Schade, dass Sony die Möglichkeit von USB zu booten nicht gleich eingebaut hat, dann könnten wir uns das hier ersparen.
     
  9. #8 Brunolp12, 08.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich meine, er erscheint immer, kommt aber nur zum Tragen, wenn auf einer anderen Seite im Bios der Punkt "allow external Boot" (oder so ähnlich) aktiviert ist. Im anderen Thread in dem zweiten Screenshot erkennst Du die davon betroffen Geräte an dem "*".


    ich gehe davon aus, habs aber noch nicht weiter verfolgt weil ich bisher zu geizig war für ne zweite Platte Plus USB-Gehäuse.


    Edit:
    hier hat mal einer über sowas ähnliches berichtet
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2fast4z, 09.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2007
    2fast4z

    2fast4z Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Es funktioniert!!! :cool:

    Bios Version R0200J3 vom FE41S im FE21S ermöglicht Booten von USB Devices. Im Bios erscheint permanent ein neues Item in der Bootreihenfolge, egal ob ein Stick angeschlossen ist oder nicht. Mit längerem Drücken der ESC Taste während des Splash-Logos erhält man sogar ein Boot-Menü, in dem man den den zu bootenden Device auswählen kann. Sehr elegant, wenn man nur einmal von der externen Platte booten möchte und danach die Bootreihenfolge beibehalten will.

    Obwohl, wie es immer so ist: Am Anfang funktioniert gar nichts. Der ersten Erleichterung, mit dem Update nicht das Notebook geschrottet zu haben (... die schweißnassen Hände...) wich die Ernüchterung. Ich probierte einen Stick nach dem nächsten, eine externe 3,5 HDD, eine externe 2,5 HDD und nichts. Immer wieder erschien mein Bootmanager, der auf der internen Festplatte installiert ist.

    Kurz vor dem Aufgeben habe ich nochmal das Bios gecheckt. Das wars: Anscheinend hatte das Bios nach dem ersten Umstellen auf "allow external boot devices" und "usb flash" in der bootreihenfolge die Einstellungen wohl vergessen. Auf jeden Fall nach dem erneuten Einstellen gaben die Sticks die ersten Laute von sich - weiter als FreeDos oder schwarzer Bildschirm mit blinkendem Cursor kam ich auch hier nicht. Nach weiterem Probieren dann endlich der Erfolg: die 3,5 HDD meldete sich, ebenso die USB 2.0 Sticks. Die 2,5HDD und die USB 1.0 Sticks wollten nicht...

    Meine Erfahrungen:
    1. Die Formatierung der USB Geräte ist egal. Sowohl USB-HDD als auch USB-FDD formatierte Geräte funktionieren.
    2. Auch die USB Anschlüsse der Docking Station eignen sich zum booten.
    3. Vermutung: USB 1.1 Sticks werden zwar erkannt, funktionieren aber nicht.
    4. Nach dem Booten von Sticks bleibt das System beim Warmstart hängen, nur ein PowerOff ermöglicht den Neustart. Nach Booten von USB Festplatte hingegen ist auch ein Warmstart kein Problem.
    5. Auch wenn die USB Geräte beim booten namentlich erkannt werden, heißt das nicht, dass davon gebootet werden kann.Auch die USB 1.1 Sticks wurden korrekt erkannt, kamen aber nicht weiter als FreeDos
    6. Das Bios Update dauert _einige_ Zeit. Schätzungsweise 2-3min [oder kam mir das nur so lange vor?] Nicht verzagen, vorher wirklich alle Apps schließen und geduldig warten.
    7. Für Windows (boot.ini): Das Vaio ändert die Nummerierung der Harddrives. Das USB Drive wird rdisk(0), die interne wird rdisk(1). Die boot.ini muss also nicht verändert werden.
    8. Bei zu langem Drücken der ESC Taste während des Splash-Logos verschwindet das Boot-Menü wieder. Nicht ganz optimal gelöst...
    9. Meine externe 2,5HDD konnte nicht zur Zusammenarbeit bewegt werden. Schwarzer Bildschirm, blinkender Cursor. Warum ist mir ein Rätsel.:confused:

    Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung durch die vielen fundierten Antworten hier im Thread. Insbesondere an Brunolp12, der neben eigenen Erfahrungen sehr nützliche Links parat hatte!

    Für die Nachwelt: Dies ist meine Erfahrung mit meinem Gerät. Wie Brunolp12 schon sage:
    Dem schließe ich mich an.
     
  12. #10 Brunolp12, 09.09.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Moin,

    freut mich, dass ich helfen konnte und dass Du die Erfahrungen mit Deiner Rüäckmeldung vervollständigt hast !

    Grüsse
    Bruno
     
Thema: Sony FE21 vs FE31: Booten von USB HDD möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sony vaio vgn fe21s Boot USB

    ,
  2. sony BIOS R0170J3

    ,
  3. sony vaio fe31z boot from usb

Die Seite wird geladen...

Sony FE21 vs FE31: Booten von USB HDD möglich? - Ähnliche Themen

  1. Vaio FE Sony Vaio VGN-FE21H komisches geräusch auf dem Mainboard

    Sony Vaio VGN-FE21H komisches geräusch auf dem Mainboard: Hallo ich habe ein Problem mit meinem Laptop denn wenn ich das stromkabel anschließe kommt aus dem Laptop so ein komisches geräusch. Das ding...
  2. Vaio FE Recovery CD´s für den Sony vaio Fe21s

    Recovery CD´s für den Sony vaio Fe21s: Hallo Vaio Kollegen, ich habe eine Frage, ich suche zu meinem vaio fe21s recovery Cd´s. Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich habe das...
  3. Vaio FE HILFE Sony FE21S Display bleibt schwarz und piepst 1x lang 2x kurz

    HILFE Sony FE21S Display bleibt schwarz und piepst 1x lang 2x kurz: Hallo liebe Forummitglieder. Ich bin neu hier im Forum. ICh habe nun schon 2 Stunden im Netz gesucht und hoffe das mir hier geholfen werden...
  4. Vaio FE sony vaio VGN-FE21M zu verkaufen!

    sony vaio VGN-FE21M zu verkaufen!: Hallo, ich habe ein 2jähriges Sony Vaio Notebook (VGN-FE21M) abzugeben. Ein ganz verlässliches Teil, virenfrei, super zu handhaben. Office ist...
  5. Vaio FE akku für sony vaio vgn fe21h

    akku für sony vaio vgn fe21h: hallo! ich suche einen neuen akku für meinen vaio. zur zeit hab ich den mitgelieferten, der hat aber leider nur mehr eine leistung von einer guten...