Vaio (diverse) Sony Vaio F (VPC-F11) LED Backlight?

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von alexh67, 07.02.2010.

  1. #1 alexh67, 07.02.2010
    alexh67

    alexh67 Forum Freak

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R700 Aura T9300 Dillen
    Hi!

    Habe seit gestern ein Sony Vaio F (das Z-Modell, also mit Bluraybrenner, 8GB und dem "Premium" Display sowie gummierter Handballenauflage).

    Esrter Eindruck: ein klasse Gerät, zwar ein deutlich wuchtigerer Klopper als mein bisheriges Samsung X460, aber auch um einiges leistungsfähiger.

    Wirklich negativ fiel mir bisher neben dem (inzwischen nach der Anleitung von dem YouTube Mädel behobenen) Fieeep-Fieeep nur das im Leerlauf zwar sehr leise, aber immer ein wenig hoch- und runter gehende und damit halt doch etwas aufdringlich wirkende Lüftergeräusch auf.

    Wie bei meinen Notis üblich, blieb das Gerät nicht lange im Werkszustand, als allererstes Acronis TrueImage installiert, USB-Platte angeschlossen und Vollbackup, anschließend die Platte ausgebaut und durch die bisher im o.a. Samsung steckende 250GB SSD ersetzt. Das brachte nochmal einen deutlichen Schub was die "gefühlte" Systemleistung angeht, der Windows-Start ist jetzt trotz der (wie bei Sony leider üblich) mit allem möglichen und unmöglichen Zeug zugemüllten Vorinstallation recht flott.

    Der haptische Qualitätseindruck ist gut: das Chassis zwar kein Magnesium wie beim Samsung, sondern rundrum Plaste und Elaste, aber sauber verarbeitet und sehr steif, es knarzt (noch?) nichts.

    Als ich den ohne Aufklappen zugänglichen Powerbutton sah, war ich zunächst hocherfreut: endlich wieder ein Notebook, das ich zugeklappt einfach an Strom, USB-Hub (mit Keyboard/Maus/Drucker/etc. dran) und Monitor (der integrierte ist zwar für Notebookverhältnisse Oberklasse, aber ein kalibrierter 24-Zöller mit IPS-Panel macht einfach noch mehr Spaß) anstöpsele und dann stationär betreibe, ohne es zum Einschalten aufklappen zu müssen...

    ...Leider zu früh gefreut, denn der Powerbutton ist bei zugeklapptem Notebook deaktiviert. Allerdings reicht es aus, das Display ein klein wenig (muß nicht mal weiter als der "Druckpunkt" des Displayverriegelung sein) hochzuklappen, um den Button freizuschalten.
    Und wie bei Sony und Samsung üblich, wird der externe Monitorausgang leider erst aktiviert, wenn das Betriebssystem hochgelaufen ist, also alles was sich im BIOS, mit sonstigen Betriebssystemen oder Tools ala Acronis abspielt, muß weiterhin über den integrierten Monitor laufen. Nicht optimal, aber damit kann man leben.

    Zur Game-Performance kann ich gar nichts sagen, denn das letzte Spiel das ich je auf einem PC am Laufen hatte, war eine Minigolf-Simulation für VGA, so aus dem Jahr 1998 oder so.

    Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage: hat das Dingensd eigentlich ein LED-Backlight oder herkömmliche CCFL-Technik? Daß die Beleuchtung auch nach längerem Standby sofort "voll da" ist und nicht erst, wie bei CCFL üblich, etwas tranig startet und dann heller wird, spricht für (side-mounted) LED.
    Ebenso die nicht allzu gleichmäßige Ausleuchtung im unmittelbaren Randbereich, da scheint ein ca. halbe Taskleistenbreite dicker "Rahmen" ums Bild etwas heller zu sein, genau den gleichen Effekt habe ich bei einem der ersten Samsung 46" LED-Flachbildfernseher mal gesehen. Sieht man aber nur bei sehr gleichmäßigem Hintergrund (neutralgrau oder komplett weiß).

    Andererseits wollte mir weder der Sony Hotliner noch der (lt. eigener Angabe extra für die neuen Vaios geschulte, also kein Saturnler, sondern "Gastarbeiter" von Sony) verkäufer beim Saturn das bestätigen, letzterer sagte sogar, er sei sich 100% sicher das Dingens habe eine "wide-gamut-CCFL" Beleuchtung.

    Also was denn nun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SpaceCowboy1973, 07.02.2010
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Display LED-beleuchtet ist, das wärde sonst in den Datenblättern angegeben. Imho hat der Sony Mitarbeiter Recht. Eine 100%ig sichere Antwort kann ich dir aber nicht geben.
    Hier mal das von dir beschriebene Video falls jemand über die Suchfunktion diesen Thread findet:
    YouTube - SONY Vaio F Series high-pitched noise
     
  4. #3 alexh67, 08.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2010
    alexh67

    alexh67 Forum Freak

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R700 Aura T9300 Dillen
    Scheint mir inzwischen auc so, habe gerade in sehr ruhiger Umgebung typisches "CCFL-Invertersummen" wahrgenommen. Sehr leise und recht niederfrequent, hoffentlich bleibt das so.
    Scheint sich aber um eine Sorte von CCFL zu handeln, die deutlich schneller "hochlaufen" als die bisher üblichen.

    Sonstige Eindrücke:

    * die Tastatur ist klasse, mit Abstand das beste Notebook-Keyboard das mir bislang unterkam, es toppt sogar das meines Samsung M70, den ich um 2007 herum hatte.

    * nur ein Deaktivierungsknopf oder -Hotkey für das Touchpad wäre noch sinnvoll, dank der großen und weichen Handballenauflage (auch sonst sehr angenehm) kommt man zum Glück relativ selten versehentlich dran.

    * Apropos Hotkeys: leider nur einer frei belegbar... bisher jedenfalls, für die beiden anderen (ASSIST und VAIO) werd´ ich auch noch was finden.

    * Das Netzteil ist das schon von anderen "großen" Sony Notebooks her bekannte "XXL-Butterstück". Nicht gerade als superportabel zu bezeichnen, aber recht solide und wird längst nicht so heiß wie z.B. das (auch nicht wirklich kleinere) Universalbetzteil, das ich am 2. Standort des Vaio benutze.
    Das Netzkabel (3-polig, "Mickeymouse-Stecker") ist ziemlich kurz, andererseits aber auch wieder lang genug, um nicht wirklich weniger Platz in der Tasche zu brauchen als ein normal langes.

    * in punkto (Anwendungs-)Performance ist das Vaio einfach traumhaft. Bin ja mit dem Samsung X460 ein durchaus leistungsfähiges Gerät gewohnt, aber daß der "gefühlte" Unterschied zwischen zwei Cores ohne HT und vieren mit Hyperthreading so drastisch ist, hätte ich nicht gedacht. Zusammen mit der vom X460 übernommenen SSD (G.skill Falcon 256GB) ist das "Gesamtpaket" jetzt wohl nahe an dem was mobil überhaupt möglich ist. Zu einem zwar happigen, aber noch akzeptablen Preis.
     
  5. Live!

    Live! Forum Stammgast

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/ Vorarlberg
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ21Z
    Hallo,

    eine Frage, ist die Handballenauflage nur ein Hartplastik mit Muster... oder etwas Leder/ Gelartiges und weiches, wie du schon angesprochen hast...

    Sprich gibt diese beim raufdrücken irgendwie nach?
     
  6. #5 alexh67, 09.02.2010
    alexh67

    alexh67 Forum Freak

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R700 Aura T9300 Dillen
    irgendwas dazwischen, Oberfläche definitiv weicher als Gehäuseplastik, insgesamt aber recht formstabil, gibt selbst dem Fingernagel praktisch nicht nach. Haptisch jedenfalls sehr angenehm.
     
  7. Live!

    Live! Forum Stammgast

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/ Vorarlberg
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ21Z
    Verstehe... kann man sagen es passt sich minimal den Handballen an? :)
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 tasselino, 09.02.2010
    tasselino

    tasselino Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!

    Vorab wollte ich schonmal Danke für Eure Erfahrungsberichte sagen, da das Gerät doch noch sehr neu ist findet man noch recht wenige persönliche Meinungen.

    Ich stehe kurz vor dem Kauf des VPCF11X5E, bin mir jetzt nurnoch unschlüssig, ob es sich lohnt die serienmäßige SSD 128GB von Sony mit einbauen zu lassen (es sind immerhin 160 Tacken mehr).
    Der Sony Support kennt angeblich den Herstellernamen nicht und rausfinden, welche SSD Sony in den neuen Vaio F's verbaut, konnte ich leider auch nicht.

    alexh67 du sagtest, dass du deine SSD (G.skill Falcon 256GB) nachträglich eingebaut hast und nice performance erreichst, kannst du diese evtl etwas konkretisieren? (ssd benchmark)

    mir hat nämlich folgender link angst gemacht (anderes Modell, aber der Link ist noch nicht so alt)

    ClubVAIO - Thema anschauen - VGN-BZ13VN: serienmäßige SSD sehr langsam

    SSD kaufen aber sie über IDE zu betreiben? Nein danke!

    Vielleicht hat ja jemand mit den Sony SSD's erfahrungen gemacht. Ich würde mich über ein Feedback serh freuen!

    Danke schonmal im Voraus...

    LG tasselino
     
  10. #8 alexh67, 10.02.2010
    alexh67

    alexh67 Forum Freak

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R700 Aura T9300 Dillen
    direkten Benchmark habe ich nicht durchgeführt, nur den Windows-internen Test.
    Mit der serienmäßigen Festplatte spuckte der den Leistungsindex 5,9 für die Datenträgerleistung aus, was auch der limitierende Faktor für die Gesamtbewertung war.

    Nach Einbau der SSD ging der Datenträger Leistungsindex bei der Neubewertung auf 7,4 hoch.

    Gesamtleistung des Systems wird jetzt von Win7 mit 6,4 bewertet, limitiert durch die entsprechenden Werte für Desktop- und Game-Performance des Grafikchips (CPU-Leistung ist 7,0 und Arbeitsspeicher 7,4)

    Der Einbau war sehr einfach, 2 Schrauben für die Bodenklappe, darunter nochmal 2 für die Befestigung des Plattenkäfigs, in dem wiederum die Platte selber mit 4 Schrauben montiert ist.

    Ein Siegel oder so ist nicht drauf; wenn man sauber arbeitet (keinen abgenutzten Schraubendreher verwenden), bekommt man im Falle eines (Garantie-)Falles wieder "spurlos" die alte Platte ´rein.
    Klingt zwar nach Verschwendung, die alte Platte mit immerhin 500 Gig ungenutzt für den Servicefall irgendwo "einzulagern", statt sie z.B. als externe Platte per USB-Gehäuse weiterzuverwenden, aber wenn man >600 Öcken für eine SSD und 1500 für den Laptop selber auszugeben bereit ist, kann man die paar Euro sicher verschmerzen.

    Inzwischen kam auch das HDMI auf DVI Kabel an, mit dem ich das Gerät jetzt an einem externen Monitor (Dell 22" 1680x1050 mit IPS-Panel) betreibe.
    Die von Sony vorinstallierte Hilfsapplikation zum (auch automatischen) Umschalten zwischen internem Display und HDMI tut ihre Arbeit recht ordentlich, die bisher (gerade nach der Umstellung auf 7) bei einigen Notebooks beobachteten "Hänger" bzw. falsch eingestellten Auflösungen nach dem An-/Abstecken kamen mir hier nicht unter.

    Was mich momentan ein wenig wundert, ist ein stark verzögerter (ca. 5-10 Sekunden) Start von VMware Workstation, habe das allerdings erstmals hier auf einem 64bit System am Laufen, bisher nur auf 32bit Maschinen.

    Gruss, Alex
     
Thema: Sony Vaio F (VPC-F11) LED Backlight?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sony notebook amschalten ohne aufklappen

    ,
  2. vaio einschalten ohne aufklappen

Die Seite wird geladen...

Sony Vaio F (VPC-F11) LED Backlight? - Ähnliche Themen

  1. Sony Vaio Wo in Berlin reparieren lassen ?

    Sony Vaio Wo in Berlin reparieren lassen ?: Moin, das Weihnachtsgeschenk für meine Tochter hat nicht lange gehalten. Das Gerät lag auf dem Boden, der Nachttisch kippte um und natürlich...
  2. Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel

    Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Sony Vaio Laptop. Mir ist das Display kaputt gegangen, und habe es deshalb ausgetauscht, jetzt macht er...
  3. Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten

    Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten: Hallo zusammen, ich hab meiner Freundin ein gebrauchtes Sonny Vaio SVE171G12M gekauft. Der Vorbesitzer hatte Windows 10 drauf. Da sich dieses...
  4. Vaio TZ Sony Vaio VGN-TZ21M älters Modell, Baujahr 2008 oder so 4GB Ram möglich ?

    Sony Vaio VGN-TZ21M älters Modell, Baujahr 2008 oder so 4GB Ram möglich ?: Hallo Ich habe eine Frage zu einem schon etwas betagten Laptop, was aber noch gut funktioniert mit Windows7 32Bit. Ich habe ein älteres...
  5. Vaio (diverse) Hilfe Sony Vaio W-Lan funktioniert nicht nach Neuaufsetzung

    Hilfe Sony Vaio W-Lan funktioniert nicht nach Neuaufsetzung: Hallo, Ich musste meinen Sony Vaio VPCEH3L1E neu aufsetzen, da ich einen Virus hatte. Alles funktioniert außer das W-Lan nicht. Ich habe...