Sony Vaio - Kaufberatung benötigt

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von ShimaTsuno, 05.10.2012.

  1. #1 ShimaTsuno, 05.10.2012
    ShimaTsuno

    ShimaTsuno Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo miteinander!
    Ich möchte mir ein neues Notebook zulegen und habe nun Sony Vaio in's Auge gefasst. Leider bin ich als Laie ein wenig überfordert abzuschätzen, was ich tatsächlich benötige.

    Dann will ich mal die Fragen abarbeiten:

    Wie hoch ist dein Budget?
    800€

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?
    nein

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    15''

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Spiegelnd.

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung - bin kein Gamer, Bildbearbeitung mit PS oder Lightroom

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    nein

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    3h?! - in dieser Hinsicht bin ich wie gesagt Laie...mein jetziges Notebook (ASUS) hat von Beginn an schnell schlapp gemacht...läuft nur noch am Netzstecker

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Nein

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    USB 2.0, USB 3.0, HDMI, WLAN, Bleutooth

    Beim gestrigen Fachgeschäft-Besuch vielen mir 2 Geräte in's Auge, die sich im Wesentlichen wohl nur im Prozessor und der Grafikkarte unterscheiden.
    Angebot 1 (799€)

    Intel® Core™ i7-3612QM Prozessor (2,10 GHz mit Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 3,10 GHz, 6 MB Intel® Smart-Cache), 6 GB DDR3-RAM, AMD Radeon™ HD 7650M, 750 GB, DVD SuperMulti-Laufwerk, Windows 7 64-Bit

    Angebot 2 (630€)

    Intel® Core™ i5-2450M Prozessor (2,5 GHz mit Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 3,1 GHz, 3 MB Intel® Smart-Cache), 4 GB DDR3-RAM, Intel® HD Graphics 3000, 750GB, DVD SuperMulti-Laufwerk, Windows 7 64-Bit

    Angebot 3 (so irgendwie dazwischen) (725€)
    Intel Core i5 Prozessor, 2x 2,5 GHz, 3 MB L2-Cache & 3,1GHz mit Intel Turbo Boost Technik, AMD Radeon HD 7650M mit 1 GB VRAM, 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher, 750GB, Bluray Disc Player / DVD Brenner, Windows 7 64-Bit

    Ich bedanke mich im Voraus für eure Einschätzungen.

    Wie gesagt, ich brauche das Gerät nicht für die Arbeit und nutze meinen bisherigen Laptop hauptsächlich nur für Office, ein wenig Bildbearbeitung, liebäugle aber mit nem ordentlichen Bearbeitungsprogramm und evtl auch einem einfachen Videoschnittprogramm (für die Urlaubsreisevideos ;) - aber auch da nicht High-End.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nobbe_S, 06.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2012
    Nobbe_S

    Nobbe_S Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung RA60 Intel Dual T2390
    Bei 800 Euro in der 15" Klasse und Deinen weiteren Kritierien hast Du meiner Meinung nach eine große Auswahl. Da würde ich mich nicht mt Sony zufriedengeben. Ich hatte letztes Jahr einen gekauft, war aber nicht so richtig zufrieden. (Das Ding ist mir aus dem Rucksack gefallen und war kurze Zeit später kaputt. Das war aber nicht der Grund für meine Einschätzung, sondern die relativ schlechte Performance.) Bis vor kurzem hatte ich auch einen Samsung, der jetzt nach ziemlich genau 4 Jahren die Biege gemacht hat (wahrscheinlich Mainboard - bei den vielen Reisen, die er mitgemacht hat, verzeihe ich ihm das...)

    Bei meiner Suche nach Ersatz hat mir ein Experte empfohlen, nicht auf Hersteller zu setzen, die alles mögliche in der Unterhaltungselektronik produzieren - wie eben Sony und Samsung. Bei Sony kann ich das nachvollziehen, bei Samsung weniger.

    Sei´s drum: der folgende Link beschränkt sich auf Dell und Lenovo - das wären im Moment meine Favoriten - und berücksichtigt Deine Kritierien. Vielleicht solltest Du da mal rumstöbern:

    Dell und Lenovo bei Geizhals
     
  4. #3 eraser4400, 06.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Sorry, aber Sony ist wohl so ziemlich der beste Hersteller in Unterhaltngselektronik überhaupt, daher kann man diesen Satz so nicht stehen lassen. Und eines der wenigen Unternehemen die im Profi-Sektor überhaupt für Voll genommen werden.
    Kann man auch als Laie ganz gut erkennen. Fast das gesamte Equipment beim Fernsehen ob TV-Kameras oder Studioelektronik ist von Sony und das seit über 40 Jahren schon.
    Samsung befindet sich vom Wissen und Qualität nicht mal in Sony's Nähe....

    Was die Notebooks angeht: Sony kauft man ab 1000€ ! Drunter ist Consumer-Käse !
     
  5. #4 Brunolp12, 06.10.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Und wen interessierts, was die noch machen?
    (Bei Nokia waren es mal Gummistiefel)
     
  6. #5 eraser4400, 06.10.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.

    Gummistiefel ist wohl ziemlich branchenfremd, bezogen auf Notebooks, TV-Elektronik ist wohl eher dem gleichzusetzen...
     
  7. #6 Nobbe_S, 07.10.2012
    Nobbe_S

    Nobbe_S Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung RA60 Intel Dual T2390
    Es geht aber nicht um Unterhaltungselektronik und Studioausstattungen, sondern um Laptops. Und nichts anderes habe ich in meinem Beitrag geschrieben. Trotzdem danke, dass Du meine Einschätzung zu Sony-Laptops in dieser Preisregion teilst.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Brunolp12, 07.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Eben. Umso mehr zeigt dies doch, daß es darauf ankommt, wie ein Hersteller es macht und nicht, was er außerdem noch macht. Oder waren Nokia Telefone schlechter, wegen der Gummistiefel- Produktion? Oder könnte es sein, daß das Eine einfach nichts mit dem Anderen zu tun hatte?
    Siemens macht auch Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung und Magnetresonanztomographen.

    naja... sehen viele anders. Gehört aber nicht hierher.

    :confused: du hast doch mit der Mär angefangen, daß der Bau von Unterhaltungselektronik sich mit der Herstellung von Notebooks irgendwie stören würde?!
    Man muß bedenken, daß in Zeiten des globalen Wettbewerbs die Labels, die auf den Waren kleben, oft ohnehin nur Fassade sind:
    Ob Acer, Dell, HP, Intel, Apple, Cisco, Toshiba, Motorola, Sony, PlayStation oder XBox - gefertigt wird in Wirklichkeit sowieso oftmals bspw. von foxconn (komplett oder Zulieferteile) - der Gedankengang des "Experten" zu den Fertigern von Unterhaltungselektronik ist höchst fragwürdig und seltsam.
    Qualitätskriterien definieren sich jedenfalls anders. Ich würde auch nicht unbedingt zu einem Sony raten. Jedoch nicht mit dieser Begründung.
     
  10. #8 Mariofan13, 07.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2012
    Mariofan13

    Mariofan13 Forum Stammgast

    Dabei seit:
    25.05.2012
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Thinkpad X1 Carbon
    Ich bin auch dieser Meinung - Acer stellt nur Computer und MOnitore her, macht das aber schlecht. Sony stellt alles mögliche in Sachen Unterhaltungselektronik her, und macht seine Notebooks gut, zumindest die jenseit der 1000€.

    Ich finde ebenfalls nicht, dass Nokia-Handys (wegen der Gummistiefel) schlechter sind - von der Qualität her ist Nokia der beste Handyhersteller ;)

    PS:Und bei Nintendo waren es mal Spielkarten :D
     
Thema:

Sony Vaio - Kaufberatung benötigt

Die Seite wird geladen...

Sony Vaio - Kaufberatung benötigt - Ähnliche Themen

  1. Sony Vaio Wo in Berlin reparieren lassen ?

    Sony Vaio Wo in Berlin reparieren lassen ?: Moin, das Weihnachtsgeschenk für meine Tochter hat nicht lange gehalten. Das Gerät lag auf dem Boden, der Nachttisch kippte um und natürlich...
  2. Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel

    Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Sony Vaio Laptop. Mir ist das Display kaputt gegangen, und habe es deshalb ausgetauscht, jetzt macht er...
  3. Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten

    Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten: Hallo zusammen, ich hab meiner Freundin ein gebrauchtes Sonny Vaio SVE171G12M gekauft. Der Vorbesitzer hatte Windows 10 drauf. Da sich dieses...
  4. Vaio TZ Sony Vaio VGN-TZ21M älters Modell, Baujahr 2008 oder so 4GB Ram möglich ?

    Sony Vaio VGN-TZ21M älters Modell, Baujahr 2008 oder so 4GB Ram möglich ?: Hallo Ich habe eine Frage zu einem schon etwas betagten Laptop, was aber noch gut funktioniert mit Windows7 32Bit. Ich habe ein älteres...
  5. Vaio (diverse) Hilfe Sony Vaio W-Lan funktioniert nicht nach Neuaufsetzung

    Hilfe Sony Vaio W-Lan funktioniert nicht nach Neuaufsetzung: Hallo, Ich musste meinen Sony Vaio VPCEH3L1E neu aufsetzen, da ich einen Virus hatte. Alles funktioniert außer das W-Lan nicht. Ich habe...