Sony Vaio VGN-FE21M braucht ziemlich lange zum Hochfahren

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von Marketer, 03.08.2006.

  1. #1 Marketer, 03.08.2006
    Marketer

    Marketer Forum Freak

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    irgendwie braucht mein Sony NB ziemlich lange bis es mal hochgefahren ist. Bis man den Desktop sieht geht es schnell, aber ab dann dauert es nochmal 30 Sekunden bis er endlich mal alles hat und das NB ist erst 2 Tage alt.

    Ich hab mir schon so gut wie alle Prozesse angesehen und was unnötig war abgeschaltet (Ausführen->msoncfig->systemstart). Leider hat dies nicht soviel gebracht.

    Da war mein bisheriger Rechner (AMD 1800 und 512DDR-Ram) schneller oben.

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen und sagen ob das normal ist und was zutun ist.

    Hab schon ewido Anty-Spyware runtergeladen und die Sachen entfernt die gefunden wurden. Auch mit XP-Antispy hab ich alles unnötige abgeschaltet.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 design2006, 04.08.2006
    design2006

    design2006 Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW46M + FE21S
    Wie wär's mal mit dem Ruhezustand? Wenn du das Notebook nicht normal runterfährst, sondern nur in den Ruhezustand versetzt (was auch keinen Strom verbraucht!), ist das Notebook nach dem "Aufwachen" erstens sehr viel schneller wieder in Betrieb und zweitens kannst du sogar deine Programme geöffnet lassen, da du sie dann genauso wieder vorfinden wirst.

    Beim normalen Hochfahren dauert es schon ein kleines Weilchen, bis sämtliche Hintergrunddienste und Programme geladen sind. Immer wenn bei mir zu guter letzt Steam hochpoppt, dann ist er fertig mit dem Hochfahren :D . Auf jeden Fall würde ich dir empfehlen, die Norton-Programme zu deinstallieren, falls nicht schon geschehen.
    Freeware-Tools sind da besser und nicht so monströs.
     
  4. #3 Marketer, 04.08.2006
    Marketer

    Marketer Forum Freak

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das Nortonzeugs war mit das erste was ich entfernt habe. Ich bin da eh ganz empfindlich wenn man mir so Sachen aufzwingt.

    Das mit dem Ruhezustand ist ja wirklich eine geniale Sache! Der ist dann sowas von schnell bereit, wow!

    Aber ob das für den Laptop gesund ist, denn jetzt nur noch in Ruhezustand zu schicken?

    Wie lässt sich dass denn überhaupt erklären? Wenn die ganzen Programme noch vorhanden sind, dann heiß dass doch dass der Arbeitsspeicher nicht geleert wird, was aber beim Herunterfahren immer geschieht. Oder? Demnach wird der Arbeitsspeicher kurzfristig von einer anderen Quelle mit Strom versorgt und demnach funktioniert dass auch nur für einen kurzen Zeitraum `?
     
  5. #4 dwarffrog, 04.08.2006
    dwarffrog

    dwarffrog Forum Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Wenn ich das Book in den Ruhezustand versetze, wird der gesamte HauptspeicherInhalt (RAM) auf die Festplatte gesichert, bevor das Teil sich ausschaltet - der RAM-Inhalt ist dann zwar weg, aber die Daten sind auf HDD (c:\hiberfil.sys) gespeichert, welche beim Einschalten wieder in den RAM geladen werden ...
    Somit braucht das Book auch keinen Strom mehr!;)
     
  6. #5 design2006, 04.08.2006
    design2006

    design2006 Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW46M + FE21S
    Der Ruhezustand ist für das Notebook eher weniger schädlich als das normale Herunterfahren, da das Book weniger beansprucht wird.

    Anmerkung: Verwechsle aber nicht Ruhezustand mit Standby. Im letzteren Fall ist das Book zwar noch etwas schneller wieder bereit, dieser Modus verbraucht aber etwas Strom, da hier, im Gegensatz zum Ruhezustand, der Inhalt des Arbeitsspeichers am Leben gehalten wird.

    Ansonsten empfiehlt es sich trotzdem, ab und zu das Notebbok normal runterfahren zu lassen. Manche Programme (wie z.B. Antivir) verheddern sich gerne mal beim Ruhezustand-Modus. Aber ansonsten ist der Ruhezustand einfach ideal.
     
Thema:

Sony Vaio VGN-FE21M braucht ziemlich lange zum Hochfahren

Die Seite wird geladen...

Sony Vaio VGN-FE21M braucht ziemlich lange zum Hochfahren - Ähnliche Themen

  1. Sony Vaio Wo in Berlin reparieren lassen ?

    Sony Vaio Wo in Berlin reparieren lassen ?: Moin, das Weihnachtsgeschenk für meine Tochter hat nicht lange gehalten. Das Gerät lag auf dem Boden, der Nachttisch kippte um und natürlich...
  2. Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel

    Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Sony Vaio Laptop. Mir ist das Display kaputt gegangen, und habe es deshalb ausgetauscht, jetzt macht er...
  3. Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten

    Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten: Hallo zusammen, ich hab meiner Freundin ein gebrauchtes Sonny Vaio SVE171G12M gekauft. Der Vorbesitzer hatte Windows 10 drauf. Da sich dieses...
  4. Vaio TZ Sony Vaio VGN-TZ21M älters Modell, Baujahr 2008 oder so 4GB Ram möglich ?

    Sony Vaio VGN-TZ21M älters Modell, Baujahr 2008 oder so 4GB Ram möglich ?: Hallo Ich habe eine Frage zu einem schon etwas betagten Laptop, was aber noch gut funktioniert mit Windows7 32Bit. Ich habe ein älteres...
  5. Vaio (diverse) Hilfe Sony Vaio W-Lan funktioniert nicht nach Neuaufsetzung

    Hilfe Sony Vaio W-Lan funktioniert nicht nach Neuaufsetzung: Hallo, Ich musste meinen Sony Vaio VPCEH3L1E neu aufsetzen, da ich einen Virus hatte. Alles funktioniert außer das W-Lan nicht. Ich habe...