XPS Serie Spießrutenlauf mit meinem XPS M1330 - Wie weiter vorgehen?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von dicemaster, 08.05.2008.

  1. #1 dicemaster, 08.05.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.05.2008
    dicemaster

    dicemaster Forum Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!
    Ich bin momentan mit meinen Latein ziemlich am Ende. Ich hab mit meinem Dell XPS M1330 schon einiges an Strapazen durchmachen müssen, und um euch mein Anliegen zu erklären, erzähl ich euch mal eine Geschichte:

    1. Bestellung des Notebooks im Juni 2007, 3,5 Monate Lieferzeit, mehr muss ich nicht sagen denke ich, viele hier kennen die Geschichte...
    2. Notebook gekommen, alles in Ordnung außer der High Pitch Noise vom CPU, aber das muss man ja als gegeben hinnehmen und ich habs auch nur sehr selten wahrgenommen.
    3. Ich stelle nach wenigen Monaten fest dass das Notebook sich bei vielen 3D-Spielen aufhängt (Blackscreen, rein gar nichts reagiert). Als dies später auch bei CAD-Anwendungen die ich für die Uni benötige passiert, beschließe ich den technischen Support zu informieren und eine Reparatur anzufordern. Dies war erst der Anfang der richtigen Probleme...
    4. Das Notebook wird repariert (Austausch von Motherboard sowie Display und tastatur, da von einer Unebenheit in der Tastatur Abdrücke auf dem Bildschirm zu sehen waren - sehr zuvorkommend von Dell wie ich finde!).
    Da bei der Reparatur der Display-Rahmen etwas verbogen wird wird für die darauffolgende Woche noch ein Techniker engagiert der diesen ebenfalls austauschen soll.
    Ich stelle, nachdem der Techniker gegangen ist fest, dass das Notebook sich nach zufälliger Zeit nach dem Hochfahren automatisch ausschaltet. Dell Kundenservice hat schon Feierabend, ich überlege also wo das Problem sein könnte und stelle fest, dass der Lüfter nicht an geht! Also greif ich zum Schraubenzieher und mache das Fach auf der Unterseite des Notebooks auf und stelle fest dass der Dell-Techniker vergessen hat den Lüfter anzuschließen!!! Ich behebe das Problem also selbst. Das mehrmalige Hochfahren bis zum Not-Aus des Notebooks kann aber auch nicht sehr gesund für dieses gewesen sein.
    5. Der zweite Techniker kommt (das war letzten Montag) und tauscht den Display-Rahmen aus. Er versichert mir nebenbei auch, dass das Einstecken des Lüfter-Steckers ins Mainboard keinerlei Einfluss auf die Garantie hat.
    6. (heute) NICHTS GEHT MEHR!!! Das Notebook hat Grafik-Probleme bis zum Abwinken, bunte Streifen und Vierecke, ich kann das Notebook wenn überhaupt nur noch im abgesicherten Modus benutzen, teilweise fährt er gar nicht mehr hoch. (Im Anhang könnt ihr ein Sample von meinem "Desktop" bewundern) Neuinstallieren von Betriebssystem und Treibern und Verwendung anderer Betriebssysteme bringt rein gar nichts. Dieses Problem, die grafischen Störungen, wird mit der Zeit auch immer schlimmer.


    Um ehrlich zu sein: Ich hab auf das Notebook keine Lust mehr! Wie soll ich mit diesem Grad an Zuverlässigkeit Präsentationen in der Uni halten? Zocken geht sowieso nicht mehr.
    Ich hab das Notebook im Prinzip letztes Jahr im Juni bestellt und seitdem erst ewig darauf gewartet und danach ein Notebook das nie wirklich halbwegs funktioniert hat. Jetzt ist es anscheinend komplett kaputt.

    Die Frage ist: Was kann ich nun machen?
    1. Bei Dell eine neue Reparatur beantragen? Da hab ich wirklich keine Lust mehr drauf....
    2. Gibt es eine Möglichkeit hetzt noch vom Kauf des Notebooks zurückzutreten? Das Notebook hat nie richtig funktioniert, und ich bekomme mittlerweile für den selben Preis ein wesentlich besseres XPS M1330 oder ein besseres NB von einem anderen Hersteller.
    3. Das wäre die Lösung die ich für am ehesten für mich akzeptabel und realistisch halte: Kann ich bei Dell anfragen ob ich ein Ersatzgerät bekomme?

    Vielen Dank dass ihr durch mein Gejammer durchgelesen habt. Ich wäre dankbar für ein paar Meinungen von euch als Außenstehende.
    Vielen Dank im Voraus!
    Flo
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dell Schrauber, 08.05.2008
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    Hi

    Da gibts nur eins. Ruf bitte die Hotline an. Wie viele Einsätze waren auf dem Gerät?

    Das hört sich nach Grafikchip oder Grafikspeicher an. Erkläre dem Hotliner ruhig und sachlich Deine Probleme mit dem Gerät und das Du nicht mehr weiter weißt und ob sie keine endgültige Lösung für Dich haben.

    Dell ist eigentlich sehr Kulant wenn es sich um wiederholte Fehler bei Geräten handelt.

    ABER nur wenn Du sachlich bleibst und die Jungs und Mädels nicht anschreist (wovon ich ausgehe das Du das nicht machst :) )

    Gruß
    Markus
     
  4. #3 alpha_zulu, 08.05.2008
    alpha_zulu

    alpha_zulu Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Äppelwoiland
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Und noch ein taktischer Tipp: Erwähne möglichst nicht zu früh deinen Wunsch nach einem neuen (viel besser ausgestatteten) Notebook. Das könnte bei den Hotlineren zur Annahme führen, du wolltest nur um ein neueres Gerät pokern.

    Erkläre ruhig, sachlich und freundlich deine Probleme und bitte um Wandlung des Kaufvertrags. Nach mehreren missglückten Reparaturversuchen wg. der gleichen Sache hast du einen Rechtsanspruch darauf. (siehe hierzu BGB; einfach mal googlen).

    In einer späteren Phase kannst du dann dein Entgegenkommen anbieten und deinen Wunsch nach einem anderen Notebook ins Spiel bringen, falls der Vorschlag nicht sowieso von Dell kommt.

    Gruß
    alpha_zulu
     
  5. #4 dicemaster, 09.05.2008
    dicemaster

    dicemaster Forum Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!
    Ich hab grad mit dem Dell Support telefoniert, vom Kaufvertrag zurücktreten is nicht drin, Austauschgerät auch nicht, solange nicht ein Teil mindestens drei mal erfolglos ausgetauscht worden ist.
    Jetzt kann ich wieder bis Dienstag warten bis der nächste Dell Techniker kommt und sich das Notebook anschaut.
    Mittlerweile fällts mir echt schwer da noch ruhig und sachlich zu bleiben...
     
  6. #5 DocBrown, 09.05.2008
    DocBrown

    DocBrown Forum Freak

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung NC20
    Bestehe darauf das Mainboard und Grafikchip ausgetauscht werden!!!
    Dann sollte es endlich klappen!!
    Die Fotos sehen nach dem gleichen Fehler wie damals bei mir aus.
     
  7. #6 XGrinsekatzeX, 13.05.2008
    XGrinsekatzeX

    XGrinsekatzeX Forum Stammgast

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    DELL XPS M1330
    also ist schon mal hart, dass du solche probleme hast. ABER ich finde den serviceeinsatz von dell echt gut - die bleiben hartnäckig und arbeiten schnell, dass solltest du nicht vergessen. bei apple oder sony sähe das glaub ich nicht so aus ;)
    ansonsten, so lange die hotline/servicemitarbeiter bearbeiten, bis irgendwann ein neues gerät rausspringt. ja es ist nervig, aber denen hocken auch ihre chefs im nacken!
     
  8. #7 dicemaster, 14.05.2008
    dicemaster

    dicemaster Forum Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Um euch mal über den Zwischenstand aufzuklären:
    Das Notebook wurde erneut repariert (Austausch von Mainboard und Kühlsystem) und momentan funktioniert es einwandfrei.
    Und ja, der Service von Dell ist auch nach meiner Meinung nach absolut empfehlenswert.
     
  9. dkh99

    dkh99 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.11.2007
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    das ist quatsch:
    1. nach zwei erfolglosen nachbesserungsversuchen kannst du zurücktreten
    2. kauft man EINE mangelfreie Sache im ganzen. da spielt es keine rolle was repariert wird... wenn heute das display repariert wird, morgen die GPU und übermorgen ist die CPU im eimer, kannst du zurücktreten. So sehen das zumindest auch eine vielzahl von gerichten...

    das einzige Problem: das gilt für die gewährleistung... für die garantie gelten dann die entsprechenden vereinbarungen in der garantieurkunde. Wenn da nun steht, dass du nach 3 Reparaturversuchen zurücktreten kannst, dann kannnstt du das auch nur, wenn du dich auf garantie berufst...

    das heißt aber nicht, dass deine -in dem falle- besseren gewährleistungsrechte eingeschränkt werden dürfen. Auch ggü dem hersteller dell hast du hier gewährleistungsrechte, da hier der hersteller = händler ist. Das einzige Problem das du hast: das gerät ist fast 1 jahr alt... und da tritt nicht mehr die 6-monatige beweislastumkehr ein, so dass du nunmehr beweisen musst, dass der mangel bereits bei gefahrübergang vorlag... das wird dir wohl nur schwer gelingen, so dass du nun wieder hier in den genuß der stärkeren Garantie kommst... denn hier musst du nichts beweisen... im umkehrschluss heisst das wiederrum, dass du den regeln des garantieversprechenden unterworfen bist und nicht den gesetzlichen vorschriften...

    dell ist aber sehr kulant... wende dich doch einfach an die eskalationsabteilung und schildere dein problem mit dem montagsgerät... es wird sich sicherlich eine lösung finden
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 dicemaster, 16.05.2008
    dicemaster

    dicemaster Forum Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    So, nächstes Problem: Express-Card-Slot hält nichts mehr.
    Aber deswegen nochmal zum Kundenservice? Ich glaub ich versuchs eher zu ignorieren.
     
  12. #10 XGrinsekatzeX, 21.05.2008
    XGrinsekatzeX

    XGrinsekatzeX Forum Stammgast

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    DELL XPS M1330
    naja brauchst du den slot? ich brauch die kleine fernbedienung ständig :D
    und denk dran - dafür ist der service da!!!
     
Thema:

Spießrutenlauf mit meinem XPS M1330 - Wie weiter vorgehen?

Die Seite wird geladen...

Spießrutenlauf mit meinem XPS M1330 - Wie weiter vorgehen? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit meinem Acer Aspire E17 E5-772G-795L

    Probleme mit meinem Acer Aspire E17 E5-772G-795L: Hallo Leute, Hatte den oben genannten 17 Zoll Laptop bei Saturn für 900€ gekauft. Zuhause musste ich feststellen das beim Booten nach dem Acer...
  2. Tastatur Probleme bei meinem Samsung notebook SE 20

    Tastatur Probleme bei meinem Samsung notebook SE 20: Hallo Allerseits Ich bin in Südostasien zur Zeit und an meinem Laptop geben immer mehr Tasten ihre Funktion auf,Habe schon den Treiber...
  3. HILFE habe die boot sektoren bei meinem Asus A75 V mit win 8.1 gelöscht .

    HILFE habe die boot sektoren bei meinem Asus A75 V mit win 8.1 gelöscht .: Hallo brauche dringend hilfe , da die finger mal wieder schneller als die augen waren habe ich alle boot sektoren auf einmal gelöscht . Jetzt...
  4. Probleme mit meinem Lenovo B570e- HDMI funktioniert nicht

    Probleme mit meinem Lenovo B570e- HDMI funktioniert nicht: Hallo, nach der Neuinstallation funktioniert bei meinem Lenovo der HDMI Anschluss nicht mehr. Im Gerätemanager sind keine Probleme...
  5. Vaio (diverse) Bildschirmproblem mit meinem Vaio

    Bildschirmproblem mit meinem Vaio: Hallo, mein Vaio spinnt seit ein paar Tagen. Er fährt normal hoch, starte normal und dann verschmitt der Bildschirm. Was könnte das sein?...