SSD in Samsung N510

Dieses Thema im Forum "Samsung Forum" wurde erstellt von PACMAN, 17.01.2011.

  1. PACMAN

    PACMAN Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi an alle,
    da in letzter Zeit SSDs immer günstiger werden und mit Wahnsinnsspeed und längere Akkulaufzeit geworben wird bin ich jetzt am überlegen mir eine SSD für mein N510 zuzulegen.
    Allerdings bin ich etwas skeptisch, ob sich das bei dem Gerät lohnt. Habe die Befürchtung, dass nicht die Festplatte das System bremst, sondern eher die CPU. Und eine etwas längere Akkulaufzeit für rund 200€ lohnt sich in meinen Augen nicht. Würde wie gesagt nur aus Performancegründen umrüsten.
    Hat das schonmal jemand bei sich gemacht und kann davon berichten? Oder hat jemand nen Link oder sonst was wo ich nachlesen kann?

    Danke im voraus.

    Schönen Abend noch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sprinttom, 17.01.2011
    sprinttom

    sprinttom Forum Master

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kellingtown-City
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 13"
    Kommt ganz auf den Einsatzzweck an...

    Werden oft große Programme / Daten geladen, lohnt sich auf jeden Fall eine SSD...durch das Fehlen von mechanischen Bauteilen, fallen die Zugriffszeiten nicht mehr ins Gewicht.

    Mehr Rechenleistung gibt eine SSD aber nicht her. D. h., eine grosse Datei wird zwar schnell geladen, aber Änderungen an dieser werden nicht beschleunigt.

    Ich habe eine OCZ Vertex 2 in meinem Dell D630. Benutzt wird das Gerät ausschließlich für Office-Anwendungen, Internet und ein wenig Bildbearbeitung.

    Das Notebook startet im Sekundenbereich Word, Excel (auch große Dateien mit etlichen Berechnungsformeln). Allerdings ist bei mir ein C2D verbaut.
     
  4. #3 PACMAN, 18.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2011
    PACMAN

    PACMAN Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Gibts denn ein Tool, mit dem man sich die Festplattenauslastung anzeigen lassen kann? Für die CPU würde ich ja einfach den Taskmanager nehmen, aber das bringt mir für diesen Fall ja nichts.
    Optimal wäre ein Tool, dass sowohl Festplatten- als auch CPU Aktivität anzeigt. :D
    Hast du da einen Vorschlag?

    Edit: Kommando zurück. Das geht ja mit der Leistungsüberwachung von Windows. Na dann werde ich mal etwas rumprobieren...
     
  5. #4 RichardF, 18.01.2011
    RichardF

    RichardF Forum Freak

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo

    den wahnsinns speed wirst du mit dem Notebook nicht erreichen, mit dem Sata1 (150(MB/s) kannst du keine halbwegs aktuelle SSD ausnutzen, selbst mit Sata 2 (300MB/s) erreicht man mit einer zb. Vertex 2 120GB nicht den vollen speed den die SSd liefern könnte , zumindest scheint das bei mir so zu sein, bei meiner, wenn ich sie mit anderen Rechnern vergleiche, die einen besseren Controller haben.
    Eine Leistungssteigerung wird es zwar geben, aber vermutlich weit weg von anderen, mit Sata2 bzw. 3 Controllern.
    Meine Akku laufzeit hat sich von 1,5std. auf 2 std. erhöht.
    ob dir das 200€ wert ist musst du selber wissen.

    mfg Richard
     
  6. #5 Brunolp12, 19.01.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Normalerweise sollten 300 MB/s reichen. Die meisten SSDs sind da immer noch knapp drunter... wäre aber möglich, daß es drauf ankommt, wie die Benchmarks entstehen - vielleicht liegen Spitzenwerte tatsächlich auch schon regelmäßig über der Grenze von SATA 2.
    Laut diesem Test ist bspw. die Crucial C300 nur mit SATA 3 voll auszuschöpfen: Crucial RealSSD C300 Review (256GB) | StorageReview.com

    das kann eigentlich nichts mit der SSD zu tun haben:
    Dann müsste der Stromverbrauch der Platte/SSD sich ja um ein Drittel verringert haben und der Stromverbrauch des Massenspeichers müsste zu 100% den Gesamt- Stromverbrauch des Gerätes ausmachen! Das kommt nicht hin:
    Der "Aktiv-Stromverbrauch" von HDD vs. SSD ist vergleichbar; Idle liegt ne HDD zwar etwa um Faktor 8 bis 10 höher, aber absolut ist das dann auch wieder nur 1 Watt (wenns hoch kommt).
     
  7. #6 RichardF, 19.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2011
    RichardF

    RichardF Forum Freak

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo

    Stromverbrauch

    ich hab da jetzt mal drüber gerechnet und es kann wirklich nicht sein das die 30minuten mehr jetzt nur durch die SSD kommen.
    Worst case berechnung für die HDD in meinem Fall eine Toshiba 500GB (50%Defrag und 2,2facher lese und schreibzeit für die HDD (aus Bootgeschwindigkeit entnommen)) kommen bei 2 Stunden betriebszeit und meinem 56w/h akku , 3 minuten vorteil für die Vertex 2 heraus. :D
    keine Ahnung warum die Akkulaufzeit sich von beginn auf jetzt so gesteigert hat :confused:

    Vielleicht hab ich da auch nicht genau genug beobachtet. ka.

    Also Akkulaufzeit verlängerung kann man knicken, ausser man hat ne HDD die Ständig 5w oder so nuggelt, dann kommts hoch auf ~ 20min. (die Toshiba 1,5watt beim lesen und schreiben).

    mfg Richard
     
  8. PACMAN

    PACMAN Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,
    hab jetzt mal etwas geguckt und bin auf die folgende Seite gestoßen.
    Crucial RealSSD C300 64GB 2.5 Inch / 0002, ADATA S599 64GB 2.5 Inch / 3.1.0, Samsung 470 64GB 2.5 Inch / AXM0601Q - SSD Comparison - SSD Reviews, Data Sheets and Comparison - ssdreview.com
    Hab da mal 3 SSDs verglichen.

    Ergebnis: Crucial in Sachen schreiben scheinbar unschlagbar, die A-DATA hat aber ein besseres Gesamtergebnis, weil sie schneller schreiben kann. Preislich liegen die beiden 5€ auseinander. Folglich sollte die Wahl auf die A-Data fallen oder gibt es einen Nachteil, der mir noch nicht ins Auge gefallen ist.

    Nächste Frage: Wie siehts aus mit der Kompatibilität der Platten? Ich will die SSD in mein N510 einbauen. Hab ich da auch ein Kabel drin, sodass es im Prinzip egal ist wo die Anschlüsse der Platten liegen? Oder ist das ein fester Anschluss und ich kann direkt kompatible Platten kaufen? Weißt du das? Konnte auf die Schnelle leider nichts im Internet finden und will jetzt nicht extra meinen Laptop aufschrauben.

    Danke schonmal
     
  9. #8 2k5.lexi, 19.01.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Nochmal: Such dir irgendeine hübsche Platte mit Sandforce oder Marvell Controller. Achte auf den Preis, nicht auf die Leseraten.
    Vom technischen Aufbau sind die Platten eh alle gleich, unterschiede gibts nur minimale in der Steuerungssoftware (Firmware) wo die Hersteller teilweise in unterschiedliche Richtungen optimieren.

    Nach diesem Bild:
    http://liliputing.com/2009/08/samsu...eleased-nvidia-ion-le-platform-confirmed.html
    Schauts beim N510 nach einer normalen Platte aus, Stand der Technik wäre SATA2
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 19.01.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    :confused: ich dachte dein Thread dazu ist hier: http://www.notebookforum.at/samsung-forum/251693182-ssd-samsung-n510.html

    Da gehts doch um genau das gleiche und Crucial hatten wir da auch grad heute früh erst.
     
  12. #10 2k5.lexi, 19.01.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Den Beitrag hier einfach löschen und evtl später mal zusammenfügen. Danke
     
Thema: SSD in Samsung N510
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. samsung n510

    ,
  2. samsung np n510 welche festplatte

    ,
  3. np-n510-ja03de hdd gegen ssd

    ,
  4. samsung n510 festplatte,
  5. hdd für samsung n510
Die Seite wird geladen...

SSD in Samsung N510 - Ähnliche Themen

  1. Samsung N510 Alternative!?

    Samsung N510 Alternative!?: Hallo, ich möcht mir für mein Studium ein kleines mobiles Gerät zulegen, an welches ich folgende Ansprüche habe: - Akkulaufzeit bei normaler...
  2. Samsung N510 Displayscharnier defekt...

    Samsung N510 Displayscharnier defekt...: Hi, hab genau das Problem, was hier beschrieben wird: :( Samsung N510: Probleme mit der Verarbeitung – mobicroco.de Wie gehe ich jetzt am...
  3. DVB-T Stick für Samsung N510

    DVB-T Stick für Samsung N510: Hallo, ich möchte mir einen DVB-T Stick für mein Netbook holen. Hab bei Conrad den "MSI DIGI VOX MINI DELUXE DVB-T-STICK" gesehn. Relativ günstig...
  4. RAM Erweiterung Samsung N510

    RAM Erweiterung Samsung N510: Hallo, ich habe mir vor einiger Zeit das Samsung N510 zugelegt. Jetzt will ich den Arbeitsspeicher erweitern. Was ich bisher in Erfahrung bringen...
  5. Wie Samsung N510, nur besser?

    Wie Samsung N510, nur besser?: Hallo Leute, von den zahlenmäßig überschaubaren Netbooks in diesem Forum gefällt mir das N510 am besten, jedoch ist mir die Leistung mit 1,6...