Studentennotebook für 500-900 Euro

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von beckham11, 02.10.2008.

  1. #1 beckham11, 02.10.2008
    beckham11

    beckham11 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi, ich bin angehender Student und möchte mir ein Notebook zulegen.

    Hier meine Infos für euch:

    Ansprüche:
    Langlebig, gute Verarbeitung (Qualität)

    Wie ist dein Budget?
    500-900 Euro

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    12,1, 13,3 und 14,1 Zoll

    Was willst du mit dem Notebook machen?
    Office, Internet, evtl Fotobearbeitung, keine all zu anspruchsvollsten Spiele, aber die Grafikkarte sollte auf jeden Fall einen seperaten Speicher haben

    Willst du das Notebook mehrmals in der Woche mobil nutzen?
    Möglich, kenne mein Studentenleben ja noch nicht wirklich

    Akkulaufzeit:
    3 Stunden sollte er schon packen

    Prozessor:
    Intel Core 2 Duo mit mindesten 2GHz

    Arbeitsspeicher:
    mindesten 2MB RAM, eher 3-4MB RAM

    Ich habe mich natürlich schon ein wenig umgeschaut, das Dell Vostro gefällt mir eigtl ganz gut, nur das glänzende Design gefällt mir nicht so wirklich, das ist bestimmt schnell verkratzt.
    Ansonsten gefällt mir das MEDION® AKOYA® P4610 - MD96688 - 14,1" Performance-Notebook noch ganz gut.
    Dieses notebooknet.de - LG R410-K.APRAG Conzano LG R410 Conzano P8400 R410-K.APRAG R410-K.APRAG wäre vlt auch nicht schlecht.

    Was meint ihr denn so? Ich bin für jeden Tipp dankbar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 02.10.2008
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Kommst du aus Österreich?
    u:book
    Ich bezweifle, daß du damit Windows XP / Vista zum Laufen bekommst. ;)
     
  4. #3 beckham11, 03.10.2008
    beckham11

    beckham11 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
     
  5. #4 2k5.lexi, 03.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Businesspanzer bekommst du in deiner Preisklasse leider nicht unter 900€, und leider garnicht mit eigener Grafikkarte.

    Der Tipp wäre also sich entweder eines der neuestengeneration mit der X4500 Intel Onboard zuzulegen, oder die Qualitätsansprüche etwas zurückzuschrauben.
    Dann wäre das Vostro 1310 eine Möglichkeit oder halt als Panzer ein HP 6730 bzw. ein Thinkpad Thinkpad R400
     
  6. #5 beckham11, 03.10.2008
    beckham11

    beckham11 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Na gut, solange die Grafikkarte zumindest teilweise eigenen Speicher besitzt, ginge das ja auch noch, ich will ja keine topaktuellen Spiele mit super hohen Anforderungen spielen. Sie sollte nur keinen Shared Memory Grafikchip besitzen.

    Gibt's denn nicht noch irgendwelche guten Alternativen? Vlt sollte ich doch auf 15,4 umsteigen, denn habe ich zwar mehr zu schleppen, aber die Auswahl ist definitiv um einiges besser und größer.
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 2k5.lexi, 03.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich weissja nicht warum sich die Meinung Grafikpower würde vom Speicher abhängen hält wie Unkraut...ich verstehs einfach nicht.

    Die X4500 ist etwa so schnell wie eine Geforce 7400 oder die kleinste 8400, also durchaus nicht zu verachten.
     
  9. #7 Brunolp12, 03.10.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    das kann ich Dir sagen:
    bei ganz vielen Spielen sind die Systemanforderungen angegeben, da stehen sehr oft Sätze wie "Grafikkarte mit mindestens xy Speicher", also denken wohl viele, diese Angabe beschreibe die Leistung der Karte
     
Thema:

Studentennotebook für 500-900 Euro

Die Seite wird geladen...

Studentennotebook für 500-900 Euro - Ähnliche Themen

  1. Studentennotebook für Diplomarbeit ca. 600€

    Studentennotebook für Diplomarbeit ca. 600€: Studentennotebook (Office und Filme) für ca. 600€ Hi, ich arbeite zur Zeit an meiner Diplomarbeit. Mein aktuelles Notebook hat aber leider...
  2. Suche Studentennotebook für max. 1300 inkl. Mwst

    Suche Studentennotebook für max. 1300 inkl. Mwst: Hallo Leute! Ich suche scho länger nach einem geeigneten Notebook. Folgende Fragen sind für mich noch nicht ganz geklärt: Es gibt bei...
  3. Studentennotebook für CAD

    Studentennotebook für CAD: Hallo, habe mich hier angemeldet da ich demnächst ein Notebook brauche mit dem ich hauptsächlich CAD Programme bedienen kann. Da ich noch...
  4. Kaufberatung für Studentennotebook

    Kaufberatung für Studentennotebook: Hi! Ich würde mir gerne ein Notebook kaufen, leider habe ich nicht wirklich viel Ahnung davon, was bei einem solchen wichtig ist! Mein geplantes...
  5. Mobiles Multitask-Studentennotebook für 500-900Euro

    Mobiles Multitask-Studentennotebook für 500-900Euro: Hi, Ich werde demnächst mein Studium beginnen und möchte mir nun ein Notebook zulegen. Da ich mit dem riesigen Angebot an Notebooks leicht...