Studentenprobleme...

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Yonnix, 08.10.2008.

  1. Yonnix

    Yonnix Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nabend zusammen,

    hab mir im Juni ein Notebook für das Studium gekauft und finde es absolut untauglich. Es ist ein 15,4 Notebook, das 2,7kg wiegt und dessen Akku 2,5-3h hält. Ich hab mir bei dem Kauf gedacht, dass das Format klein genug ist und die Akkulaufzeit lang genug ist. Ich habe mich geirrt. Ich überlege jedes Mal, ob ich das Notebook wirklich mitnehmen muss und irgendwann kommt dann der Punkt, an dem Ich das Kabel quer durch den Raum zu einer der wenigen Steckdosen legen muss... das nervt total. Nachdem meine Freundin meinte, dass sie mir mein Notebook abkauft, bin ich nun auf der Suche nach einem kleinen, leichten, kompakten Notebook, dessen Akku mind. 5h halten Sollte. Dabei beträgt mein Budget ca. 700 €, umso weniger, desto besser. Power ist dabei kein entscheidendes Argument. Ich brauche das Notebook vor Allem für Office und Multimedia (Film gucken, Musik hören, vllt Picasa oder Photoshop Elements). Wichtig ist mir insbesondere also Die Laufzeit, das Gewicht und die Verarbeitung. Falls ich wirklich mal rechenintensive Anwendungen machen muss, gibt es in der Uni Poolräume mit CAD-Systemen.

    Habt ihr eine Idee, welches Notebook dazu passt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 08.10.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schwierig bei deinem Budget was zu finden...

    Mir fällt spontan eigentlich nur das Vostro 1310 von Dell ein, was sich in deinen Bugdetregionen bewegt.
     
  4. Yonnix

    Yonnix Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    wie sieht das denn da bei der Akkulaufzeit aus?

    Und wie schauts bei den Netbooks aus? Da hat sich ja einiges getan. Taugt der Eee1000h was?
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 08.10.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also einen Film würde ich auf dem 10 Zoll-Display nicht gucken wollen, ad wäre 13,3 wirklich die unterste Grenze. Ob Photoshop auf den Dingern vernünftig läuft, weiß ich auch nicht. Was die Akkulaufzeit angeht: Schau mal bei notebookcheck oder notebookjournal vorbei. Dort sollte es Tests geben. Sonst ist das Dellunterforum natürlich noch deine erste Adresse!
     
  6. Yonnix

    Yonnix Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    okay, vielen Dank :)
     
  7. catk

    catk Forum Stammgast

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freilassing / Bayern
    Mein Notebook:
    Dell E6420
    An deiner Stelle würde ich mir überlegen, ob es nicht ein Netbook wie der von dir angesprochene Asus eee pc 1000h in Verbindung mit einem Desktop Rechner zuhause tut. Filme guggen und Grafikanwendungen machen auf einem 10" Bildschirm natürlich keinen Spass, aber wenn es darum geht in der Uni die entsprechenden Skripte in elektronischer Form dabeizuhaben oder mal nebenbei im Internet nachzuschlagen, so sind die kleinen Netbook schon top, und die nimmt man auch gerne mit :)
    Aber als so richtige Notebooks, mit denen man ernsthaft Arbeiten kann sollte man sie nicht betrachten. Drittrechner halt..
     
  8. Yonnix

    Yonnix Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hmm ich habe momentan keinen PC zuhaus.. werde mir aber definitiv einen 24" Bildschirm kaufen. Macht es Sinn, den Eee dann irgendwie zu docken, also Bildschirm, Maus, Tastatur auszulagern? Oder ist er zu langsam als Hauptrechner?
     
  9. #8 F-rouz, 09.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2008
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Das macht nicht wirklich Sinn - die Netbooks sind normal so schon nicht die schnellsten (die Dinger werden nicht umsonst nur mit Linux oder XP und nicht mit Vista angeboten) und mit rechenintensiveren Anwendungen schnell überfordert - die 1920x1200 des 24 Zöllers möchte ich dem System dann doch nicht zumuten wollen... Von sowas wie HD-Video gucken oder so kannst du dann nur träumen, Full HD läuft bei meinem Laptop schon nur dank Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte halbwegs vernünftig ohne den Prozessor fast bis zum Anschlag auszulasten, und der hat doch etwas mehr Power als ein Atom ;)
    Außerdem hat der Eee meines Wissens kein DVI? Das Bild über VGA bei der Auflösung ist dann sicher gigantisch :D
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Yonnix

    Yonnix Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hmm was soll ich dann machen? Soll ich mir einen pc für zuhaus zulegen? Oder den dell vostro 1310 nehmen? Was macht denn mehr sinn?
     
  12. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Das musst du wohl für dich selbst entscheiden... Ich persönlich verwende mein 15,4 Zoll NB mit 2,8 (?) kg zum Studieren ohne größere Probleme (es gibt allerdings bei uns auch genug Steckdosen bzw. irgendwer hat schon immer ne Steckdosenleiste dabei ;) ). Dessen Power reicht auch daheim als Desktop-Ersatz in Kombination mit Dockingstation und 27" TFT, siehe meine Signatur. Dank PCMCIA-TV-Karte habe ich damit gleich noch nen 27" Fernseher der auf Wunsch ICQ-Popups oder dergleichen ins Fernsehbild einblenden kann, und während den Vorlesungen ne Beschäftigung - das ist eigentlich ganz brauchbar ;)
    Allein für den Preis der Dockingstation würdest du allerdings schon fast einen EEE bekommen...
    Da ich wie ich ja bereits gesagt habe ein Netbook in keinem Fall als Hauptrechnerersatz sehe, müsste dann halt noch ein Desktop her. Dann hast du halt daheim einen Desktop mit 24" TFT der ggf. sogar noch anständig spieletauglich ist und für die Uni nen winzigen Laptop, der in seinem Einsatzgebiet halt sehr eingeschränkt ist... Preislich nimmt sich das alles nicht so viel...
     
Thema:

Studentenprobleme...