Sub oder nicht Sub?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Lostinside, 08.01.2012.

  1. #1 Lostinside, 08.01.2012
    Lostinside

    Lostinside Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo liebe notebookforum.at Community,

    Ich möchte mir mein erstes Notebook anschaffen und hoffe darauf, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich arbeite viel an der Uni und brauche eine gute Hilfe für meinen Laboralltag und Präsentationen. Ein wichtiges Argument für den Kauf ist mein bevorstehender Auslandsaufenthalt ab April dieses Jahres.
    Ich schaue ab und an auf notebookcheck.com nach Testberichten, aber ehrlich gesagt, fühle ich mich bei der Auswahl überfordert und würde wahrscheinlich mich zu sehr von großen, nichtsaussagenden Herstellerangaben beeinflußen lassen :)

    1. Wie hoch ist dein Budget?

    Maximal 1200 Euro

    2. Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?

    Ich bin Student. Was evtl. wichtig wäre: Die Universität stellt uns gratis Windows Betriebssysteme zur Verfügung, daher würde ich sowieso Win 7 Pro neu aufsetzen.

    3. Welche Displaygröße bevorzugst du?

    13“ bis 15“

    4. Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

    Ich denke, dass ein mattes Display von Vorteil wäre. Das Notebook wird zwar meistens drinnen verwendet, jedoch sind die Lichtverhältnisse oft sehr ungünstig. Die Arbeitsplätze sind nämlich in der Regel direkt am Fenster. Ich lasse mich, jedoch gerne vom Gegenteil überzeugen.

    5. Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)


    Ich werde das Notebook primär für die Universität verwenden. Daher folgende Prioritätenliste:

    1. Powerpoint-Präsentationen sowie Office.

    2. Recherchen im Internet

    3. Moleküle zeichnen (3D) und bearbeiten sowie Molekülgeometrieoptimierungen. Die Anwendung ist eher selten. Programme wären ChemSketch, Gaussian und ähnliche Programme.

    4. Filme schauen (Blue Rays). Hierbei würde ich auch gerne eine gute Bildqualität haben.

    5. Musik

    6. Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität

    Nein.

    7. Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

    Ja, für die tägliche Arbeit an der Uni und vor allem im Labor werde ich öfter den Arbeitsplatz wechseln. Jedoch ist das Gewicht für mich nicht so ausschlaggebend wie die Verarbeitung. Ich würde mich freuen, wenn das Gehäuse durch den ständigen Transport nicht so stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich habe sowieso vor eine extra Notebooktasche/-rucksack mir anzuschaffen. Ein Gesamtgewicht (inkl. Ladekabel) von bis zu 3,5 kg kann ich ohne Probleme transportieren.

    8. Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?

    2 Stunden sollten schon drin sein.

    9. Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?

    Für die Arbeit Zuhause besitze ich einen Desktop. Ich werde aber ab April für 3 Monate ins Ausland nach Glasgow gehen und dorthin logischerweise nur das neue Notebook nehmen. Beim Ausfall des Notebooks wäre eine Reparatur im Ausland mit der Standard Garantie nicht abgedeckt, oder sehe ich das falsch?

    10. Welche Anschlüsse benötigst Du? (USB 2.0, USB3.0, Firewire, eSATA, VGA, HDMI / Displayport, Thunderbolt, ExpressCard, Dockingport, Gigabit LAN, Bluetooth,...)

    Wie angesprochen würde ich es sehr gerne für Präsentationen nutzen, daher sollte eine problemlose Konnektivität zu jeder Art von Projektor gegeben sein. Ich beabsichtige außerdem mir eine neue Festplatte mit USB 3.0 anzuschaffen.

    Also insgesamt würde ich mich freuen, wenn Gehäuse und Display sehr hochwertig sind und nicht einen etwas unseriösen Eindruck wie die typischen Gaming-Notebooks von Alienware, Asus, MSI und Co hinterlassen.

    Und da ich eh schon total ungehalten meine Wünsche äußere, würde ich ebenfalls mir wünschen, dass ich die Festplatte, falls sie noch keine SSD ist, durch eine solche ersetzen kann. Gibt es beim SSD-Kauf etwas zu beachten?

    Zur Orientierung
    Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Ultrabookfraktion von Asus (Asus ZENBOOK UX31E-RY009V Ultrabook günstig kaufen im Online-Shop von comtech.de), jedoch weiß ich nicht, ob da die Anschlüsse und Grafikleistung für alle Projektoren ausreichen. Das Display spiegelt und es kann keine Änderung an Ram und SSD vorgenommen werden, laut notebookcheck.com.


    Ich hoffe meine Wünsche sind nicht zu widersprüchlich. Ansonsten schon einmal vielen Dank fürs Durchlesen!

    Beste Grüße
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 08.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Huhu und Willkommen im Notebookforum!
    Danke, dass du dich so ausführlich an unserem Fragebogen abgearbeitet hast.
    Es ist selten, dass wir Anfragen zu Lesen bekommen, die derart ausführlich und durchdacht erscheinen.

    Ich frage mich, warum du bei einem Arbeitsgerät unbedingt Bluray haben willst, wo das Arbeitgerät nichtmal ansatzweise die Blurayqualität gegenüber DVD Qualität darstellen kann. Nichtmal reine Multimediabooks können Blurays angemessen darstellen.

    Falls BR dennoch ein KO Kriterium ist würde ich ein Externes BR Laufwerk bzw. einen Standalone-Player empfehlen.

    Was die Geräte angeht:
    HP 8460, Thinkpad T420 oder T420s, ggf. Dell Latitudes.
     
  4. #3 eraser4400, 08.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    3,KG sind definitiv viel zu schwer auf dauer, glaub mir !

    das Asus Ultra hat ein grausiges Display (und das Problem ist nicht, das es spiegel)!

    BDs kannst du auf einem Notebook knicken ! (zu kleine Auflösung, viel zu kleines Display) Ich kenne gar keine Subs mit BD-LW, macht auch 0 Sinn.


    Dieses wär auch ok, aber unbed. mit Tasche nutzen auf dauer...
    Toshiba Satellite R630-14J 33,8 cm Notebook: Amazon.de: Computer & Zubehör
     
  5. #4 Lostinside, 08.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    Lostinside

    Lostinside Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Oke, das Blue Ray so anspruchsvoll sind, war mir so nicht bewusst. Blue Ray ist sowieso auf meiner Prioritätenliste nicht so weit oben. Also kann ich auch gerne darauf verzichten :)

    zu eraser4400:

    Was das Gewicht angeht lasse ich auch gerne mit mir reden. Was würdest du empfehlen?
    Da das Display ein wirklich wichtiges Kriterium für mich ist, wäre das Asus somit auch aus meinem Fokus.

    zu 2k5.lexi:

    1. HP 8460p 1600x900
    Ich habe mir mal den Test auf Notebookcheck.com durchgelesen, hier wird die mangelnde Leistung im Vergleich zu Konkurrenzprodukten, was anscheinend an einer schlechten Kühlung des GPUs liegen soll und ein schwaches Display kritisiert.Zudem wiegt es im Vergleich zu den anderen ne gute Ecke mehr. Daher wäre ich bei HP eher abgeneigt.
    Test dazu: Test HP EliteBook 8460p Notebook - Notebookcheck.com Tests

    2. Lenovo T420 1600x900
    Auch hier werden Mängel am Display kritisiert. Zusätzlich habe ich keine Konfiguration mit USB 3.0 gefunden.
    Test dazu: Test Lenovo Thinkpad T420 Notebook - Notebookcheck.com Tests

    3. Lenovo T420s 1600x900
    Hier soll das Display besser sein und USB 3.0 ist ebenfalls verbaut. Das würde mir schon eher zusagen, leider liegt es preislich über meinem festgelegten Budget. Habe leider auch keine guten Studentenangebote dazu gefunden.
    Test dazu: Test Lenovo ThinkPad T420s 4174-PEG Notebook - Notebookcheck.com Tests

    4. Dell Latitude
    Dieses Produkt hat mir am meisten gefallen. Das Display und die Verarbeitung ist gut, außerdem habe ich schon viele gute Rezessionen von Dell gelesen. Notebookcheck.com gibt auch eine gute Bewertung ab. Leider kein USB 3.0, das wäre schon ein wichtiges Kaufkriterium für mich.
    Test zu E6520: Test Dell Latitude E6520 i7/FHD Notebook - Notebookcheck.com Tests
    Test zu E6420: Test Dell Latitude E6420 Notebook - Notebookcheck.com Tests

    Habt ihr vll noch ein paar Vorschläge für mich? Oder habe ich etwas übersehen?

    Danke für eure Hilfe :)
     
  6. #5 2k5.lexi, 08.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    ThinkPad T420s 4173RB5 - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung
    ThinkPad T420s 4173-RB4 - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung
    allgemein:
    4180N92 NW1B9GE 4180PH3 4180PH1 4173RB5 NW4PGGE NW4PFGE 4173RB4 NV8PEGE - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung

    Wenn du Gerätetests liest wäre es gut, wenn du dazusagst, welche Auflösungen die Displays haben, welche du in Tests gefunden hast.
    In der Regel sind es 1366er oder 1600er Displays. Wobei die "einfachen" eigentlich immer die schlechteren sind.
    Die 14" Displays der Elitebooks sind wohl wirklich nicht toll. Hab ich auch grade gesehen.
    Am Test vom Latitude 5420 1366 vs 6420 1600er Display kann man das ganz gut Nachvollziehen. Allerdings glaube ich, dass die Latitudes zu teuer werden.
    latitude in Notebooks & Tablets/Notebooks 14", 1600x900 | Geizhals Deutschland
    Tests sind bei den genauen Gerätebezeichnungen oben rechts direkt verlinkt.

    Was Bluray angeht haben wir uns ggf. falsch Ausgdrückt:
    Blurays haben deutlich besseres Bildmaterial und Tonmaterial an Bord als dass ein Notebook - egal welches - diese angemessen wiedergeben kann. Eine Bluray auf einem Notebook bietet daher keinen nutzbaren Mehrwert gegenüber einer normalen DVD auf einem Notebook.


    PS: Mein Tipp geht in deinem Fall daher zum T420 oder zum leichteren T420s.
    Wobei das T420s wohl das hellere (Kontrastseitig nicht unbedingt das bessere) Display abbekommen hat
     
  7. #6 Lostinside, 08.01.2012
    Lostinside

    Lostinside Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank für den Link!

    Die Gerätetests editiere ich gleich noch in meinen letzten Post.

    Dann habe ich auch gleich noch ein paar Fragen: Gibt es einen großen Unterschied zwischen einer separaten Grafikkarte (NVIDIA NVS 4200M)? Wie wirkt sich das auf meine gewünschte Projektorkompabilität aus, oder schafft das die HD3000?
    Ich sehe außerdem gerade, dass der T420s keinen HDMI Anschluss hat, wäre das nicht ein wichtiger Anschlusstyp für Projektoren, oder tut es da auch ein Adapter?

    Ich habe mir mal die gezeigten Latitudes angeschaut. Von denen hatte nur einer einen i5-CPU und die restlichen hatten einen i7. Würde nicht der kleinste i5 ausreichen?
    Wenn ich mir bei Dell direkt einen Dell Latitude E6420 konfiguriere mit:
    Intel Core i5-2430M
    Separate Grafikkarte NVIDIA NVS 4200M (35 W)
    High Definition-Display (1.366 x 768) mit 35,6 cm (14,0''), LED-Hintergrundbeleuchtung und Multitouch-Funktion (Oder sollte man eher das Display mit der größeren Auflösung nehmen?)
    DDR3-Arbeitsspeicher mit 4 GB und 1.333 MHz (1x4 GB)

    Ich hoffe, das sind alle relevanten Daten :) Komme ich auf einen Preis von 1205,26 Euro und von der Ausstattung her, wäre es so ähnlich wie das T420s.

    Welche Variante würdet ihr vorziehen?

    Zu eraser4400:
    Das Toshiba hat mich bei Test Toshiba Satellite R630 Notebook - Notebookcheck.com Tests leider gar nicht überzeugt, aber danke für die Empfehlung!
     
  8. #7 2k5.lexi, 08.01.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das R630 hat einen "großen Bruder", das R830. Das kannst du ja mal anschauen.

    Was das andere angeht - da müssen wir wohl nochmal sortieren:

    Ne NVS4200 ist eine Einsteigergrafik für Businessanwendungen (Vergleiche Geforce GT520)
    Das T420 hat einen Displayport Ausgang, da kannst du mit einfachen Adaptern entweder HDMI/DVI oder VGA abgreifen.

    Was das Latitude angeht: Du hast warscheinlich die Mehrwertsteuer noch nicht drin, oder?
     
  9. #8 Lostinside, 08.01.2012
    Lostinside

    Lostinside Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Mehrwertsteuer ist drin. Der Preis ist etwas günstiger, weil man statt dem angebotenem 50€ momentan statt dessen auch 10% Rabatt auf alle Latitudes bekommt. ;)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 08.01.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Im Prinzip würde bei dir warscheinlich auch ein i3 ausreichen damit sich das Gerät die meiste Zeit langweilt. Ob du ein Touchscreen Display brauchst weiss ich nicht.
    Ich nehme jedoch an, dass dein Latitude noch 1 Jahr Garantie hat? und nicht wie die T420 3 Jahre?
     
  12. #10 Lostinside, 08.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    Lostinside

    Lostinside Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hier steht: 3 Jahre Basis-Service – Service am nächsten Arbeitstag inklusiv

    Es gibt noch ein Upgrade auf:
    3 Jahre ProSupport und Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag

    Ist das die Garantie? Ich bin ehrlich gesagt verwirrt, aber sonst steht da nichts von Garantie mehr :)

    Edit: Man braucht sicherlich kein Touchdisplay, ich finde es aber für den Preis (68 Euro Aufpreis) als gutes Gimmick, wenn man vorne etwas präsentiert :) Oder sollte man die Finger von Touchdisplays lassen?
     
Thema:

Sub oder nicht Sub?

Die Seite wird geladen...

Sub oder nicht Sub? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Laptop, Apple oder nicht Apple?

    Neuer Laptop, Apple oder nicht Apple?: Bitte seit nicht gleich entrüstet über diese Frage, ich bin Studentin und ich brauche einen neuen laptop, da meiner durch einen unglücklichen...
  2. Board von Acer8920 reparieren oder nicht?

    Board von Acer8920 reparieren oder nicht?: Hallo zusammen, habe diesen Fehler auf dem Board entdeckt, was würdet ihr vorschlagen?:o Ist ein gebraucht gekauftes Aspire 8920 [ATTACH]
  3. Dell E6500 - Akku wird nicht geladen (Akku oder andere Hardware?)

    Dell E6500 - Akku wird nicht geladen (Akku oder andere Hardware?): Guten Morgen zusammen. Ich habe mir ein gebrauchtes Dell E6500 gekauft und wurd übers Ohr gehauen, denn das Notebook lässt sich nur im...
  4. Notebook zum wahnsinns Preis oder doch etwas nicht ganz koscher???

    Notebook zum wahnsinns Preis oder doch etwas nicht ganz koscher???: Hallo Community, da ich immer noch auf der Suche nach einem Gaming Notebook bin und Notebooksbilliger.de immer noch meine erste Analufadresse...
  5. Vaio P Wie messe ich einen Nvidia G86-750-A2-BGA ob er defekt ist oder nicht

    Wie messe ich einen Nvidia G86-750-A2-BGA ob er defekt ist oder nicht: Hallo hab hier einen Sony Vaio reballt mit obigem BGA. Aber der Bildschirm bleibt dunkel und ich bekomme auch keinen Strom, also es tut sich...