Subnotebook gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Doc Brown, 28.10.2009.

  1. #1 Doc Brown, 28.10.2009
    Doc Brown

    Doc Brown Forum Freak

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Mein Notebook:
    SONY PCG-N505SN
    Hallo liebe Gemeinde!

    nun schaue ich mich schon länger nach einem handlichen NB um und habe auch hier eine Weile mitgelesen. Irgendwie finde ich jedoch nicht das Richtige und benötige den Rat des kompetenten Forums. Deshalb zuerst die Antworten auf den obligatorischen Fragenkatalog:

    * Wie ist dein Budget?
    um 700€, sofern eine spezielle Grafikkarte notwendig ist, sonst lieber deutlich weniger

    * Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?
    nein

    * Welche Displaygröße bevorzugst du?
    13.3" LED

    * Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    gutes Display (hell, nicht spiegelnd), arbeite auch im Freien, für einfache (kein Farbmanagement) Bildverarbeitung und Video geeignet

    * Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Programmieren, CAD, Videoschnitt (Dokumentationen), Audio mit ext. Mic. aufnehmen und über KH abhören, Fotobearbeitung

    * Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Eigentlich nein, aber weil es hier evtl. passt: Aerodynamik-Simulationen und Trainingsprogramme, wie X-Plane bzw. CAM-Programme

    * Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Ja, das ist der Sinn des NB. Zur Verwendung werde das NB (täglich) mitnehmen, auch am We. und somit an wechselnden Orten mobil nutzen, ebenfalls auch auf Reisen mitnehmen, deshalb Gewicht maximal 2kG.

    * Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen sein?
    4 Stunden wären schön, aber benutze kein Office und schaue keine DVD.

    * Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?
    nicht unbedingt, es gibt andere PCs ggf. bei Freunden, die ich nutzen kann. Editor und Mail geht noch mit dem alten NB. 2 Jahre Garantie mit Einsenden oder zum Fachhändler bringen, sind ausreichend. Wenn es meilenweit von der Zivilisation entfernt den Schirm zumacht, nutzt mir der gute Service aber auch nix.

    * Welche Anschlüsse benötigst Du?
    USB, Audio I/O, eSATA, ExpressCard, IEEE1394, Gigabit LAN, "n" Wlan weis nicht? (die 5100 Karte, soll nicht gut sein), Cardreader (SDHC, CF), Bluetooth sofern für eine zus. Mouse nutzbar, Anschluss für externen Monitor (was brauche ich hierzu?).

    - Wichtig ist mir:
    Gewicht max. 2kG incl. Akku, DVD und NT
    kein OS, da ein Unix (z.B. BSD oder Linux) weiterhin benutzen möchte. Bisher habe ich nur mit Unix-Systemen Erfahrung, denke aber über ein MS-System (wenn auch eher ungern), aber Version 7 soll recht gut sein, nach.
    leise, auch für die Mikrofonaufnahmen
    2 Kerne 64Bit (Atom oder Typ P wurde empfohlen, brauchen wenig Strom). Lieber mehr Laufzeit, als hohe CPU-Leistung (ich kann auch mal auf eine Berechnung etwas warten)
    DVD dl-Brenner intern zur Datensicherung und Austausch von Projektdaten
    ein helles, freundliches Gerät würde ich bevorzugen (Silber, Weiß, bunt, helle Farben), bes. auch bei der Tastatur

    - Unnötig ist:
    Webcam
    Fingerprintsensor
    1GB Speicher reicht, kann man später nachrüsten
    viel Plattenkapazität (habe ext. 2,5" eSata-HD zum Anschließen)
    DVD schauen, nur evtl. Lehrvideos

    Ein geeignetes Gebrauchtgerät (refurbished ?) würde ich auch gerne nehmen.

    Wenn die Multimedia Anwendungen bei dem Budget nicht drin sind, werde ich eben darauf verzichten, Hauptsache die SW für CAD und Übungsprogramme laufen gut. Es soll mein einziger PC sein. Für längeres Arbeiten Zuhause könnte ich mir vorstellen, später einen guten Monitor (PVA oder S-IPS?) anzuschliessen. Vermutlich benötige ich eine 3D OpenGL fähige Grafikkarte.

    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe bei der Auswahl.

    Doc Brown
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 28.10.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das wird sehr schwierig...

    Alleine CAD (wie aufwendig sind deine Projekte?) und 13,3 Zoll ist schwer unter einen Hut zu bringen. Das Budget macht dann noch den nächsten Strich durch die Rechnung. Das einzige, was mir da einfällt, ist die Travelmate Timelineserie von Acer, wobei du da CAD vergessen kannst.

    Wenn du noch mit einem externen Monitor liebäugelst, dann solltest du auch eine Dockingstation in Betracht ziehen und spätestens da hört es bei deinem Budget auf. Dockingstationen gibt es fast nur bei Businessnotebooks und die sind ja bekanntlich teuer.
     
  4. #3 Doc Brown, 29.10.2009
    Doc Brown

    Doc Brown Forum Freak

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Mein Notebook:
    SONY PCG-N505SN
    Was ich mir bisher genauer angesehen habe (eine Auswahl):

    :) Das HP Pavilion dv3550eg (FT231EA) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland wäre von der Ausstattung her ein Gerät, wie ich es mir vorstelle. Es hat auch im Test hervorragend abgeschnitten und 2 Jahre Garantie, aber spiegelndes Display.

    :) Da ich mit meinem alten Sony Gerät eigentlich sehr zufrieden bin, würde ich auch wieder eines bei meinem Fachhändler vor Ort nehmen. Z.B. dachte ich an die Sony SR-Reihe, wie das VGN-SR51MF/S oder W, nur leider liegt es deutlich über meinem Budget, hat kein eSata und kein Gigabit LAN, aber gutes, doch spiegelndes Display. Die Qualität des lediglich silber lackierten Plastikgehäuses ist enttäuschend, die Tastatur mit den freistehenden Tasten gefällt mir hingegen gut.

    :) Das MSI EX300 habe ich bei Karstadt angesehen, es war jedoch nicht in Funktion. Zwar ist der Deckel Rot, aber innen ist es bieder schwarz. Das Display war glänzend und IEEE1394 fehlt, sowie keine P-CPU, wird also keine lange Laufzeit haben.

    Dell wird oft empfohlen, konnte ich mir aber nirgendwo ansehen:
    :) Im Forum wurde auf ein 13.3" Dell Vostro mit Core 2 Duo für 475€ als Kauftip verwiesen, das kann ich aber nicht mehr finden.

    :) Es gibt das Inspiron 13z mit Nvidia Grafikkarte. Leider fehlt eSata, Gigabit LAN, IEEE1394 und es hat zudem wieder ein spiegelndes Display. Der 1,3gHz Prozessor erscheint mir etwas schwach für die anvisierten Aufgaben.

    :) Wenn eine integrierte Grafikkarte ausreichend ist: Es wird das Latitude E4300 (hat aber keinen bes. guten Test bekommen) u.a. von einer britischen Firma Dell Laptops @ NDC - Dell XPS/Latitude/Inspiron/Vostro/Precision Laptops Cheap! als "refurbished" hin und wieder angeboten, womit der Preis im Rahmen wäre. Ansonsten ist Dell nach der indiv. Konfiguration und + Versand + U-Steuer dann erstaunlich teuer.

    :) Interessant wäre evtl. ein Lenovo 13.3", aber bei den Modellen und Ausstattungen blicke ich nicht durch, ob es dabei ein Gerät für mein Budget gibt.

    :) Das Business HP Compaq 615, Athlon 64 X2 QL-64 2.10GHz, 4096MB, 320GB, FreeDOS (VC263EA) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland ohne OS, wäre mit 350€ eine sehr günstige Lösung in 15". Leider war auch dieses NB beim Händler nicht in Funktion, aber die Maustasten habe ich doch als nicht optimal feststellen können. Der BS soll wg. seiner Helligkeit und dem matten Display für Draußen gut geeignet sein, wäre etwas größer, aber leider nicht die Auflösung und mit 2,33 kG (ohne NT) noch erträglich. Die ATI Grafik soll auch einen Tick besser sein, als die Intel Onboard Lösung, ohne gleich in eine extra Grafikkarte zu investieren. Zweifel hege ich jedoch, ob es von der Leistung knapp nicht ausreicht und die Größe eben nicht mehr handlich ist, auch wenn der größere BS reizvoll ist.

    Leider haben die vielen angesehenen Geräte immer wieder Punkte, weshalb sie nicht geeignet sind. Die o.a. sind imho noch mit den wenigsten Kompromissen behaftet. Tendenziell möchte ich eigentlich lieber beim Fachhändler kaufen, als im Internet.

    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe bei der schwierigen Entscheidung. :confused:
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 29.10.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Der Großteil von den Notebooks, die du genannt hast, sind Consumermodelle mit teilweise bescheidener Verarbeitung.

    Bei deinem Budget wirst du wohl oder übel auf so eines zurückgreifen müssen. Da du auch nicht so stark auf einen guten Service angewiesen bist, könntest du dich dann wirklich von reinen Leistungsdaten leiten lassen. Dann musst du aber auch damit rechnen, dass dein Notebook im Servicefall ca. vier Wochen unterwegs ist und das du ein zweites oder drittes Einschicken einkalkulieren solltest.

    Lenovo gibt es bei dem Preisrahmen und in der Größe nur gebraucht.
     
  6. #5 Doc Brown, 30.10.2009
    Doc Brown

    Doc Brown Forum Freak

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Mein Notebook:
    SONY PCG-N505SN
    Die Firmen mit A* habe ich bei der Auswahl bewusst weggelassen.

    Warum brauche ich eine Dockingstation, um einen Monitor anzuschliessen? Beinhaltet diese eine Grafikkarte, die die höhere Auflösung für den Monitor bereitstellt, weil die interne nur max. für das Display reicht? Wofür ist dann der Monitoranschluss am NB zu gebrauchen? Nur für Beamer?

    Bei CAD weis ich nicht genau, was auf mich zukommt. Ich denke, dass nur kleine Änderungen an den Zeichnungen direkt mit dem NB vor Ort gemacht werden. In erster Linie geht es um die Darstellung: Die Objekte sollen bewegt und angezeigt werden können.

    Den Businessmodellen fehlt i.d.R. eine dedizierte Grafikkarte. (Das aufgelistete HP Compaq 615 ist ein Businessgerät und hat ausnahmsweise eine Grafikkarte, über deren Leistungsfähigkeit ich mir jedoch nicht klar bin.) Die Geräte mit echter 3D OpenGL fähiger Grafik liegen dann weit auserhalb meines Budgets und sind zumeist auch nicht mehr handlich.

    Wer vertreibt gebrauchte (refurbished?) Lenovo in der gesuchten Ausstattung und Größe?

    Bis jetzt sind die beiden HP (handliches Consumer bzw. großes Business) meine Fovoriten, aber vielleicht gibt es noch andere Vorschläge, die besser passen.
     
  7. #6 SchwarzeWolke, 30.10.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es gbit oft an notebooks keine digitalen Videoausgänge. Außerdem, wenn du einen externen Bildschirm verwendest, wirst du wohl auch auf externe Tastatur und Maus auseichen. Ehe ich dann vielleicht noch Drucker, USB-Festplatte und noch das LAN-Kabel alles einzeln anstöpsel, hole ich mir eine Dockingstation. Es ist scho irrsinnig komfortabel, einfach sein Notebook in die Dockingstation zu stecken und zu arbeiten.

    Frisst nicht gerade das die gesamte Leistung?

    Bei Lenovo und auch Dell findest du Businesmodelle mit deidzierter GraKa. Die sind aber weit außerhalb deines Budgets und Dell würde ich gerade nicht empfehlen.

    ok2
    und auch im Thinkpad-Forum vorbei schauen.

    Gerade das Pavilion solltest du nicht nehmen. Was man da so vom Service hört, lässt mich nur gruseln. Selbst wenn du nicht unbedingt auf das Notebook angewiesen bist, dürfte es dich schon ärgern, wenn das Notebook 4-6 Wochen unterwegs ist.
     
  8. #7 2k5.lexi, 30.10.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das was an CAD richtig Frisst ist 3d Modelling, 3D planung und eben verschieben von sachen... 2d Zeichen ist pillepalle...
     
  9. #8 SchwarzeWolke, 30.10.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Für mich klang das so, als ob er das Modell und alles andere zu Hause macht, das fertige 3d-Modell dann aber schon beim Kunden aufruft und dann räumlich dreht, wendet usw.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 30.10.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    ajo, das thema ist, dass bei CAD koordinaten angegeben werden und das Modell immer Echtzeitberechnet wird. Es ist kein festgelegtes Objekt was einfach nur gerendert wird. Daher auch die Immense Rechenpower für cad.
     
  12. #10 Doc Brown, 02.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2009
    Doc Brown

    Doc Brown Forum Freak

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Mein Notebook:
    SONY PCG-N505SN
    Aha, und bei der Simulationssoftware ist die Situation dann wohl vergleichbar. Die Darstellung der Zeichnungen benötige ich an stets wechselnden Orten: Labor, Werkstatt, Draussen, Halle, Unterwegs. Da es keinen festen Arbeitsplatz für das NB gibt und ich immer wieder unterschiedliche Anschlussmöglichkeiten vorfinden werde, macht wohl eine Dockingstation wenig Sinn.

    Bei den Lenovo Geräten bin ich leider mit den Vorgaben von Grafikarte, Gewicht und Größe nicht fündig geworden.

    Wenn keine weiteren Vorschläge kommen, werde ich wohl abwarten müssen, dass neue 13,3" Geräte mit Grafikkarte erscheinen, die hierfür dann geeignet sind. Ohne den Schritt zu den o.a. Anforderungen, sehe ich keinen Sinn darin, ein neues NB zu kaufen, da ich damit nicht weiter kommen würde. :mad:
     
Thema:

Subnotebook gesucht

Die Seite wird geladen...

Subnotebook gesucht - Ähnliche Themen

  1. Subnotebook gesucht

    Subnotebook gesucht: Hallo Laptopfreunde, ich bin neu hier und habe eine Frage zu Subnotebooks. Ich möchte mir ein Subnotebook für die Uni und den Alltag zulegen....
  2. 2 Notebooks (bzw. 1 Subnotebook/Netbook) gesucht

    2 Notebooks (bzw. 1 Subnotebook/Netbook) gesucht: Guten Abend zusammen, ich bin auf der Suche nach 2 Notebooks mit jeweils unterschiedlichen Ansprüchen. Ich bin nicht mehr ganz auf der Höhe, was...
  3. Subnotebook à la Thinkpad EDGE 11 gesucht!

    Subnotebook à la Thinkpad EDGE 11 gesucht!: Hi Leute, Ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Subnotebook zwischen 11 und max. 13 Zoll. Ich möchte eine Alternative zu...
  4. 13" Subnotebook bis 1000€ gesucht.

    13" Subnotebook bis 1000€ gesucht.: Ich suche also nun ein neues Notebook, welches einerseits mobil eingesetzt soll (Uni) und andererseits daheim als Desktopersatz in Kombination mit...
  5. Qualitativ hochwertiges Subnotebook gesucht

    Qualitativ hochwertiges Subnotebook gesucht: Hallo, wie der Titel schon verrät bin ich auf der Suche nach einem Subnotebook mit angemessen hoher Qualität. Besonderen Wert lege ich auf die...