Suche Entwicklernotebook (1000€), robust

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von B3ret, 08.03.2006.

  1. B3ret

    B3ret Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also nach einer ausführlichen Internetrecherche habe ich mich doch dazu entschlossen hier ein paar Fragen für meinen ersten Notebookkauf zu stellen;-)

    1., Einsatzgebiet:
    - Programmierung/Entwicklung, Office, eventuell Film schaun
    - Wenn ältere Spiele laufen ist das gut, muss aber nicht sein

    2., Hauptanforderungen:

    - mobil (zuhause, Uni, Freundin), wobei mir die Akkulaufzeit eher unwichtig ist (überall Netzbetrieb)
    - Ich bin es gewohnt zu tragen, also ist ein Gewicht bis 3kg ok
    - robust ! Ich will nicht irgendein billigteil, lieber moderate Spezifikationen dafür bessere Verarbeitung
    - DVD-Brenner wär schön
    - Limit 1000 €

    natürlich wärs ebenfalls schön, wenn es leise und kühl ist, eine lange Akkulafuzeit hat usw., diese Dinge sind aber eher sekundär.


    Ich tendiere bisher zu einem IBM oder Dell

    Frage 1: Spielen noch andere Hersteller in derselben Liga (Samsung?)

    Frage 2: Das einzige Notebook von IBM in meiner Preisklasse ist das
    ThinkPad Z60m - 2530-16G auf http://www.notebook4u.at/ für 950 Euro, ist es sein Geld wert?

    Frage3: Wieso steht hier nirgends etwas über das Dell Inspiron 630m?
    Ich hätte es schon fast bestellt (in der Advanced Version, 1024MB + lieferung gratis), wollte aber nicht überhastet handeln und nochmal drüber schlafen...
    Die Aktion ist zwar jetzt zu Ende, aber es kommt sicher wieder mal eine...

    Frage4: Wie siehst mit einem Dell Inspiron 6000 aus?

    Frage5: Ist das 3 Jahre VorOrt Service von Dell (~200€) sinnvoll? Ich bin auf das Notebook nicht angewiesen, es erleichtert mir nur die Arbeit. Wird oft etwas nach 1,5 Jahren kaputt?

    Frage6: Was hat es mit "True Life" Displays auf sich?


    Frage7: Könnte ihr mir andere vergleichbare notebooks empfehlen? Wenns wirklich viel bringt könnte ich eventuell bis 1200 Euro gehen, eigentlich wollte ich aber für ein "Entwicklernotebook" nicht soviel ausgeben.


    MfG und Danke
    B3ret
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 08.03.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    nachdem du ja Student bist (anscheined) würd ich dir nen Latitude D610 empfehlen.

    Der Inspiron 630 ist ein schönen Gerät, ist aber faktisch baugleich mit dem Insprion 6000, also alle Infos die sich auf den beziehen sind auch auf den 630er anwendbar.

    vom Z60m hört man viel, aber ich eigentlich bisher nur eine schlechte Verarbeitung gegenüber IBM. Die Robustheit ist also nicht so gegeben.

    Der Vor Ort Service erspart dir das Einschicken deines Notebooks. Ob dir das 200€ wert ist musst du selbst entscheiden, allerdings ist es bei den Latitudes ohnehin inkludiert.

    in der linken Spalte findest du ein paar Test von unseren Stammgästen.
     
  4. B3ret

    B3ret Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Die Testberichte, der für mich interessanten Notebooks hab ich bereits gelesen. Den Dell Latitude 610 hatte ich nur kurz ins Auge gefasst, weil ich mit meiner Wunschkonfiguration nicht unter 1000 Euro komme.

    Wieviel % lassen die bei Dell für Studenten nach?

    Hab ich das richtig verstanden, dass ich nur einem Herrn bei Dell ein Email schicken muss?

    MfG
    B3ret
     
  5. #4 ThomasN, 08.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    tja, das ist das PRoblem dass wir da derzeit zeimlich in der Luft hängen, weil der Herr Kopf nicht mehr antwortet.
    Wenn du noch eine weile warten kannst werd ich heute noch an Dell Österreich eine Mail schreiben wie das weiter geht.

    Du kannst mal den Weg für Deutschland gehen und dir im ASKNET Shop eine Konfiguration zusammenstellen, da da findest du eine KOnfiguration wo du zwischen 1000 und 1200€ bleibst. Mehrwertsteuer musst halt ausgleichen

    EDIT:
    hab grad ne Mail an Dell geschickt.
    Hoffe die antworten bald.

    EDIT2:
    Hab jetzt bereits 2x antwort erhalten.
    In Deutschland läufe das ganze über die www.allmax.de Homepage, was wieder nur eine Kostenverschieberei ist, aber seisdrum. Für Deutschland mit der ASKNET AG funktioniert noch immer, und an Herrn Kopf hab ich grad wieder ne Mail geschickt. Vielleicht antwortet er ja mal.

    Die Antworten waren in ziemlich gramatikalisch verhunztem Deutsch. Ich bin ja für internationalisierung, aber wenn ich eine deutsche E-Mail schreibe dann erwart ich mir auch eine deutschen Antwort, vor allem bei einem so großen Unternehmen wie Dell es ist.
     
  6. B3ret

    B3ret Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Während wir auf die Antwort von Dell warten, formuliere ich zwei meiner Fragen neu...

    Was spricht gegen ein Dell Inspiron 630m oder Dell Inspiron 6000?


    Was bringt "True Life" ?


    MfG
    B3ret
     
  7. #6 ThomasN, 08.03.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    gegen die Inspirons spricht nichts.
    Der 630er ist durch das 14 Zoll Display kleiner als der 6000er.
    TrueLife, CristalBryte, X-Black,... bringen dir alle ein wesentlich farbenfroheres, kontrastreicheres und helleres bild, allerding auf Kosten der Akku Laufzeit. Dabei handelt es sich um speziell beschichtete Displays die man sich vor dem Kauf einmal in einem GEschäft ansehen sollte ob einem das gefällt (egal welcher Hersteller)
     
  8. #7 Realsmasher, 09.03.2006
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    >> allerding auf Kosten der Akku Laufzeit

    gibts da irgentwo ne quelle dafür ? höre ich zum ersten mal. War immer der meinung es wäre nur eine beschichtung und kein zusätzlicher verbrauch.
     
  9. #8 ThomasN, 09.03.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    alleine durch die Beschichtung erreichst du den Effekt nicht.
    Da sind auch noch andere Sachen nötig, wie z.B. heller leuchtende Lampen. Und die gehen nunmal auf die Akku Laufzeit (derzeit noch, vielleicht wird das ja mit den LED Displays anders).
    Dieses Phenomen zeigt sich permanent bei den Sony Modellen.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Realsmasher, 09.03.2006
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    gut, das wusste ich nicht. Wobei die helleren Lampen, finde ich, nicht unbedingt ein nachteil sind.

    würde aber auf jedenfall den Akkulaufzeit Unterschied nicht als Grund nehmen, auf ein solches Display zu verzichten.
     
  12. B3ret

    B3ret Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Da ich das Notebook bald brauche, habe ich mir jetzt 3 Systeme auf Dell konfiguiert.

    Alle drei liegen mit dem Versand deutlich über meiner Schmerzgrenze von 1200 euro...

    Ich könnt mich in den Arsch beißen, dass ich am Mittwoch nicht das 630m bestellt habe...

    Naja seis wies sei. Meine 3 Systeme im Vergleich:

    http://www.student.tugraz.at/bhopfer/popup_print_compare.aspx.html

    Ich tendiere stark zum 630m, welche Gründe sprechen wirklich dafür dass Latitude um 50 Euro mehr zu nehmenß (Jeder Euro tut weh... ;-)

    Aja... den Drucker zum 6000ender brauch ich nicht, nehm ihn nur weil er geschenkt ist...

    MfG
    B3ret
     
Thema:

Suche Entwicklernotebook (1000€), robust

Die Seite wird geladen...

Suche Entwicklernotebook (1000€), robust - Ähnliche Themen

  1. Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7

    Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7: Hallo liebe Leute, da wir ja alle mit der Zeit gehen müssen habe ich auf mein betagtes Notebook (VGN A417m/AuslierferungsBS: Windows XP) Windows...
  2. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  3. Suche Convertible/Tablet/Netbook für Uni und unterwegs !

    Suche Convertible/Tablet/Netbook für Uni und unterwegs !: Hallo liebe Community, ich bin zurzeit auf der Suche nach einem Convertible oder einem Netbook mit Touch, das ich für die Uni oder mal unterwegs...
  4. Suche ein Netbook zum surfen und schreiben

    Suche ein Netbook zum surfen und schreiben: Hallo zusammen, ich hoffe auf eure Hilfe. Ich suche ein Netbook zum surfen und schreiben. Ich schätze mal, dass dafür fast jedes Netbook in Frage...
  5. Suche gaming laptop für unter 1.300€

    Suche gaming laptop für unter 1.300€: Sevus liebe leute, wie der titel schon zu vermuten lässt xD suche ich einen guten gaming laptop für unter 1.300€. FÜR LEAGUE OF LEGENDS (das ist...