[Suche] Office Notebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von IDDQD, 23.07.2008.

  1. IDDQD

    IDDQD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D830
    So, nach 4 Jahren Studium kann ich jetzt auch nicht mehr ohne Laptop. Wollte eigentlich was gaming-taugliches (siehe Renogers Fred), aber hab mich davon jetzt verabschiedet :(

    Also ich suche ein 15-Zoll Office-Notebook, das meine ganzen Multitasking-Eskapaden mitmacht, keine On-board Grafikkarte hat, guten Service/Support bietet und das ganze für möglichst unter 800 €.

    Was haltet ihr vom Dell Vostro 1510
    Der Dell Online-Shop: Stellen Sie Ihr eigenes System zusammen
    oder vom HP Notebook Pavilion dv6772 - AMD Turion 64 X2
    Galeria Kaufhof - HP Notebook Pavilion dv6772 - AMD Turion 64 X2
    bzw. HP Notebook HP Pavilion dv6830eg Entertainment
    Galeria Kaufhof - HP Notebook HP Pavilion dv6830eg Entertainment - 15,4 Zoll ?

    Was würded ihr sonst so emfehlen (gute Verarbeitung/Service)?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 23.07.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  4. IDDQD

    IDDQD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D830
    danke, der Latitude D830 mit nVidia Quadro NVS 140M sieht für mich ganz nett aus.
    Hätte dazu aber noch 2 Fragen,
    in diesem asknet AG Packet sind ja 3 Jahre Dell Garantie enthalten, aber taugt das bei Dell was? Ist da der Service gut genug oder sollte man sich da noch irgendwelche Premium Sicherheitspakete dazubestellen?

    bei asknet gibts diese "Smart Value Promo ADVANCED, Dell Latitude™ D830" Edition, die sehr viel günstiger ist, als wenn man den Rechner direkt bei Dell bestellt, daher interessiert mich noch ob diese asknet AG seriös ist?
    Ich hab da bei google nix negatives finden können, aber da du das empfohlen hast, wollte ich kurz wissen ob es da persönliche Erfahrungen gibt?
     
  5. #4 2k5.lexi, 23.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ist seriös und der Service ist vor Ort (Notebook bei dir zu Haus ganz machen)
    Ich direkt jetzt nicht, aber wölkchen wird sich sicher gleich melden.
    Ich hab das Gefühl, dass Dell grade die Restbestände an aktuellen Latitudes übers Studiprogramm raushaut, damit Platz für die E-Reihe im Winter ist.

    /edit: 19% Märchensteuer nicht vergessen!!!
     
  6. #5 SchwarzeWolke, 23.07.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich kann ja kurz umreißen, was für Erfahrungen ich bzw. eine Freundin von mir mit aksnet gemacht hat:

    Sie hat ein recht günstiges Angebot bei asknet genutzt und im nachhinein hat sich herausgestellt, dass da ein Fehler im Berechnungssystem vorherrschte.

    So, das Angebot wurde dann aus dem System genommen. Jetzt sehe ich gerade, dass es wieder da ist? Oha, wenn ich du wäre, würde ich zuschlagen! Die von asknet haben dann bei der Freundin den Auftrag an Dell verschickt, noch ohne Vorkasse oder Kreditkartendetails zu erfragen. Die haben wohl Probleme mit der Rechnung, da es sich eigentlich um einen Fehler handeln sollte und haben eben den Auftrag schon weiter geleitet, damit sie nicht zu lange warten muss. Die Angebote sind aber wieder da! Ich würde dir empfehlen, zuerst das günstigste der vier Angebote zu nehmen und deine Wunschkonfiguration zusammen zu stellen. Dann eben die anderen Angebote nehmen und die Version nehmen, die am günstigsten kommt!
     
  7. #6 IDDQD, 24.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2008
    IDDQD

    IDDQD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D830
    Danke für die ganzen Tips, hätte mir das Notebook gestern (in lauter Begeisterung) fast bestellt - dann hab ich um den Kauf nicht emotional angehen zu lassen nochmal ne Nacht drüber geschlafen...

    Mein Problem ist jetzt halt noch, dass ich jemanden kenne der schon bei HP, bei Dell und bei Max Data (Bellinea) gearbeitet hat und mir nochmal aufs schärfste von Dell abgeraten hat. [...] (haben schon viel Ärger für überzogene Preise bekommen). Außerdem gab es bei denen intern (weiß nicht ob das bekannt ist) Probleme mit der Qualität der Bauteile (nur C-Ware aus Asien).
    Andererseits schwärmt mein Bekannter für HP, die anscheinend ne deutlich bessere Verarbeitung und Qualität bieten und dafür in der Branche schon länger ein gutes Ansehen genießen...

    Was meint ihr?
    Ich schwanke jetzt zwischen dem Latitude mit Intel® Core™ 2 Duo processor T8300 (2.4GHz/3MB/800MHz) with nVidia Quadro NVS 140M für ca. 810 Eur (mit Steuer) oder warten auf den HP Pavilion DV5-1032EG den es für den gleichen Preis mit 2 Jahren Bring-In Service (Vor-Ort brauch ich sowieso nicht) gibt (Dell bietet 3 Jahre vor Ort Service).
     
  8. IDDQD

    IDDQD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D830
    ich hoff ich komm hier noch nicht zu den Stamm-user verärgernden Fragen:

    Das HP Pavilion dv5 kostet mit 3 Jahren Garantie (Bring-In, mehr brauch ich nicht) ca. 100 Eur mehr als das Dell Latitude, bietet dafür aber eine deutlich bessere Grafikkarte (und mehr RAM und HDD, aber das zählt ja nicht viel).
    Das Dell Latitude D830 für 100 Eur weniger hat statt dem Core 2 Duo P7350 2x 2.00GHz einen stärkeren Intel Core 2 Duo processor T8300 2.4GHz/3MB/800MHz.

    Meint ihr man merkt beim Office Betrieb den Unterschied von 2x0.4 GHz?
    Ist die T-CPU nicht lauter und wärmer (und damit schlechter) als eine P-CPU?

    Und zuletzt wie seht ihr die Verarbeitung eines Dell Notebooks im Vergleich zur Verarbeitung eines HP Pavilion Modells?
     
  9. lord³

    lord³ Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ein P-CPU ist kaum schneller als ein T mit demselben Takt, dafür braucht er aber weniger Energie was eine Mobilitätssteigerung bewirkt.
    Korreliert mich falls ich Falsch liege.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. IDDQD

    IDDQD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D830
    ok, aber meinst du der Unterschied zwischen einem P7350 2x 2.00GHz und einem T8300 2.4GHz ist im Office Betrieb bemerkbar? Also bezüglich Geschwindigkeit?
     
  12. #10 _reloaded, 25.07.2008
    _reloaded

    _reloaded Forum Master

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Vostro1500, Acer 1810TZ
    Nö, Wörd wartet etwas schneller auf Deinen nächsten Tastendruck ;)

    Du kannst aber Dell fragen, ob Du das Gerät auch mit einer anderen CPU bekommen kannst. Am Telefon hat man oft mehr Möglichkeiten als über den Konfigurator auf der Webseite.

    Meiner Auffassung kannst Du ein Notebook der Business-Klasse (wie das Latitude beispielsweise) nicht mit einem Consumer-Gerät wie dem HP Pavilion vergleichen. Wenn Dir HP lieber ist, die haben ebenfalls eine Business-Linie.

    Achso, was mich bei Dell sehr positiv aufgefallen ist: Es wird eine vollwertige Windows-Installations-CD mitgeliefert. Das haben die meisten Wettbewerber abgeschafft, es gibt dann nur noch die Recovery-Partition, die im Problemfall die werksseitig vorvermüllte Grundinstallation auf die Platte spült. Eine "Wiederherstellungs"-CD darfst Du Dir - ein einziges Mal - selber brennen. :mad:

    Michael
     
Thema:

[Suche] Office Notebook

Die Seite wird geladen...

[Suche] Office Notebook - Ähnliche Themen

  1. [Suche]: Subnotebook für Office, Surfen, FlashSpiele

    [Suche]: Subnotebook für Office, Surfen, FlashSpiele: Hallo werten Forengemeinde, ich bin auf der Suche nach einem Subnotebook / Netbook. Nachfolgend die Ansprüche, die ich an das zukünftige...
  2. [Suche] Office NB <= rd.500

    [Suche] Office NB <= rd.500: hallo, wie des titel schon sagt, ich suche ein nb für office anwendungen, inet, und um videos per hdmi am tv anzusehen. preis <= runde 500...
  3. [suche] besonders (extrem) leises Office NB

    [suche] besonders (extrem) leises Office NB: hey leute! ich suche für meinen vater ein extrem leises, aktuelles notebook. aktuell benutzt er ein acer travelmate 660 von 2004. dieses notebook...
  4. [Suche] Schülernotebook für Office, Internet, Multimedia (ca. 500€)

    [Suche] Schülernotebook für Office, Internet, Multimedia (ca. 500€): Da mein Samsung R70 einen Mainboardschaden erlitten hat, bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Notebook für mich. Hier erstmal der...
  5. [Suche] Notebook mit 13/14'' für Officeanwendungen

    [Suche] Notebook mit 13/14'' für Officeanwendungen: Hallo liebes Forum, meine Eltern suchen ein Notebook. Beide sind kurz über 50 und haben nur wenig Ahnung von Computern. Hier die Anforderungen:...