SUSE Linux auf Notebook

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von spacenut, 21.12.2006.

  1. #1 spacenut, 21.12.2006
    spacenut

    spacenut Forum Freak

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    ACER Aspire E 15 (E5-575G-356)
    Hallo zusammen,

    Ich würde mir gerne auf mein Samsung Notebook parallel zum Win XP noch SUSE Linux 10.2 (openSUSE) installieren. Hat das jemand von Euch schon mal gemacht? Welche Schwierigkeiten gabs?
    Ich wäre dankbar über ein paar Erfahrungsberichte. :)

    Grüße

    spacenut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Einfach mal die Live-DVD drauf laufen lassen, dann wirst du deine eigene Erfahrung machen können was für Linux auch wichtig ist.
    Es sollte ohne größere Schwierigkeiten laufen.
     
  4. #3 ferrari987, 21.12.2006
    ferrari987

    ferrari987 Forum Master

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad T60 2007VEH 15'' IPS
    Also Linux Live-DVD zum Testen ist auf jeden Fall wichtig. Das neue X60-Pro bootet z.B. nicht von Suse 10.1, dann kann man sich nämlich viel Zeit sparen.
    Durch lilo, den Bootloader von Suse kann man auswählen ob man ins Windows oder ins Linux bootet.
    Aber ich geb dir mal einen anderen Tipp, schau dir mal (K)ubuntu an, die k-Version ist mit KDE. Mittels Live-CD kannste dir schnell einen Eindruck machen, ich halte die Distribution für die "beste" zur Zeit, denn sie vereint den Unterbau von Debian (apt sage ich nur) und die aktuellsten Spielereien wie XGL und compiz.

    Ich hoffe ich habe die ganzen Windoofer ;) nicht zu sehr verwirrt :)

    mfg ferrari987
     
  5. #4 spacenut, 21.12.2006
    spacenut

    spacenut Forum Freak

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    ACER Aspire E 15 (E5-575G-356)
    Was hat es mit dieser Live-DVD auf sich? Ist das eine Linux-Version, die ohne Installation läuft? Oder wird da nur die Kompatibilität der Hardware gecheckt? :confused:
     
  6. #5 Brunolp12, 21.12.2006
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    die Live-Version bootet ohne was am bestehenden System zu ändern. Somit kannst Du verschiedene Distributionen ausprobieren.

    in der CT 24/2006 haben sie ein paar NTBs mit Suse Linux 10.1 ausprobiert, da steht: "Die Installation gelang auf allen Geräten, doch keines bestand den Kompatibilitätstest ohne Probleme".
    So Feinheiten wie Prozessor-Stromsparmodus sind im Kern von Suse 10.1 noch nicht drin und es gab diverse Probleme mit den Notebook-Spezialitäten, die mir nicht alle dramatisch scheinen.

    Am schlechtesten allerdings lief es auf den getesteten Samsung X11 und Q35... da ist die Rede von Abstürzen, Störgeräuschen beim Sound usw.
     
  7. #6 spacenut, 21.12.2006
    spacenut

    spacenut Forum Freak

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    ACER Aspire E 15 (E5-575G-356)
    Gut, dann werd ich es auch mal mit der Live-DVD versuchen. Leider ist diese zur 10.2er Version noch nicht verfügbar.
     
  8. #7 Realsmasher, 21.12.2006
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    wenn nicht läuft, gibts immernoch den vmware server.

    der steht leistungstechnisch einer installation in kaum was nach.(10-20% langsamer maximal -> merkt man kaum)

    der einzige nachteil ist, das man 3D usw praktisch vergessen kann.

    @ ferrari987 : sie haben post.
     
  9. #8 Brunolp12, 21.12.2006
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    den wollt ich mir neulich drauf packen (kost ja nix, das Teil). Aber der verlangte einen laufenden IIS (Internet Information Server) um die Konfigurationsmenüs anzeigen zu können :eek: ?!

    Dann gibts ja noch von Microsoft "Virtual PC" (ebenfalls kostenlos, aber wohl ohne jede Linux-Vorbereitung).



    hat man dann eigentlich bestimmte "Basis-Features" des hostenden XPs noch verfügbar (z.B. Display-dimmen) ? Wahrscheinlich schon, oder ... ?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Realsmasher, 21.12.2006
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    du hast dann den host und den gast parallel laufen. du kannst jederzeit umschalten.

    wenn du display dimmen über FN-tasten meinst, dann ist das OS dafür ohnehin egal, weil das gerät es selbst tut.

    die meldung kam bei mir bei der installation auch. einfach wegklicken, läuft trotzdem.

    hab ich auch probiert. ist schleichend langsam.

    zum vergleich mit superpi1M :

    original windows 2003 braucht 40sekunden
    windows 2003 in vmware braucht 44 sekunden
    windows 2003 in ms virtual pc braucht 2:34, also lächerlich lange.
     
  12. #10 Brunolp12, 21.12.2006
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    hi & danke für das Fedback.

    schon klar, aber genau sowas geht ja unter Linux in den seltensten Fällen !? Wenn ich im hostenden Windows die Helligkeit einstell und dann die VMare Session mit nem Linux starte, dann hab ich doch immer noch die Möglichkeit der Einstellung (ausm "Stamm-Windows" im Hintergrund) ?!
    Während ich die volle Helligkeit hab, und keine Einstellmöglichkeit wenn ichs als "natives" Linux ausm Bootmenü starte.
     
Thema:

SUSE Linux auf Notebook

Die Seite wird geladen...

SUSE Linux auf Notebook - Ähnliche Themen

  1. Vaio FW Opensuse-Linux 64bit knackt beim runterfahren mit dem Lautsprecher

    Opensuse-Linux 64bit knackt beim runterfahren mit dem Lautsprecher: Auf meinem FW4 habe ich bisher das knacken -welches beim herunterfahren zu hören ist- mit dem Opensuse 11.4 - nicht wegbekommen. Hat jemand...
  2. [x20] 1600 III - SuSE Linux 10.2

    [x20] 1600 III - SuSE Linux 10.2: Hallo, ich habe mir gestern Suse Linux 10.2 installiert. Es läuft auch soweit ganz ordentlich nur 3 Sachen stören mich sehr: 1) Der Lüfter...
  3. Vaio S5/m und SuseLinux 10.1

    Vaio S5/m und SuseLinux 10.1: Hallo, ich wollte auf meinem Vaio mal Suse ausprobieren. Hat jemand damit schon Erfahrungen? Vor allem will ich nicht die versteckte Recovery...
  4. vgn a317m & LINUX open suse 10.0

    vgn a317m & LINUX open suse 10.0: hallo! hab mal ne frage bzgl. LINUX! Hat von euch schon mal wer linux installiert und funktioniert es reibungslos wegen den treibern und so?...
  5. Linux Suse 9.3 Installtionsfehler PCMCIA

    Linux Suse 9.3 Installtionsfehler PCMCIA: 6281 Hallo zusammen... Habe mir vor geraumer Zeit ein FS115M gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden. Das erste Problem gab es zwar mit dem...