Testbericht Aspire 5611

Dieses Thema im Forum "Acer Testberichte" wurde erstellt von Brüno_xf, 21.07.2007.

  1. #1 Brüno_xf, 21.07.2007
    Brüno_xf

    Brüno_xf Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Aspire 5611 ZWLMi

    Hersteller: Acer, Modell: 5611 ZWLMi
    CPU: Intel Core Duo T 2050 1,6 GHz, Speicher: 1024 MB DDR2 RAM
    Festplatte: Hitachi ATA Device 120 GB Grafikkarte: Mobile Intel(R) 945GM Express Chipset Family
    Bildschirmauflösung: 1280 x 800 WXGA CrystalBrite Bildschirmgröße: 15,4 Zoll/39,1 cm Breitbild
    Laufwerke: PIONEER DVD-RW DVR-K17RS ATA Device (Dual DVD-Brenner)
    Konnektivität: Bluetooth, WLAN
    Anschlüsse: 4x USB 2.0, Wired-LAN, Modem, VGA, Mic, Line-In, Headphone/Speaker, S-Video-TV-OUT (NTSC, PAL)
    Sonstiges : Cardreader 5 in 1, PCMCIA-Adapter (Slot)
    Maße: (B/T/H): 35,8/26,9/2,9 - 3,6 cm
    Gewicht: 2,9 inkl. Akku


    Ergonomie und Verarbeitung
    Die Tastatur lässt sich sehr gut bedienen, wenn auch der Druckpunkt etwas stärker hätte ausfallen können, bzw. die Federung der Tasten etwas unnachgiebiger sein könnten. Aber es ist noch alles im Rahmen, und nach 4 Monaten habe ich als Vielschreiber (und ich schreibe wirklich viel) noch keinen Verschleiß feststellen können. Das silber-schwarze Kunststoffgehäuse ist stabil, wirkt auf keinen Fall billig und knirscht beim normalen Handling nicht. Die Multimedia-Tasten, die zur rechten Seite vertikal angelegt sind, haben einen etwas zu schweren Druckpunkt, zudem sind sie sehr schmal. Lieber mit dem Daumennagel drücken als mit der Fingerkuppe. Die Platzierung selbst ist aber sehr praktisch.


    Displayqualität
    Das Display ist leuchtstark und klar, bringt ein gutes Bild- wenn man direkt vor dem Notebook sitzt. Der Blickwinkel ist leider eher bescheiden, reicht aber locker, um z.B. zu zweit einen Film zu sehen, ohne dass die Köpfe zusammen stoßen. Das Ganze lässt sich noch ein wenig mit der Display-Einstellung optimieren.

    Lautstärke und Lüftergeräusche
    Schreiben und dabei Musik hören, kein Thema. Dabei noch online und Browser und Mail-Programm geöffnet- kein Ding. Muss er seine Muskeln zeigen, wird er aber schon mal lauter, z.B. wenn man gewichtige Programme wie Photoshop u.ä. gleichzeitig laufen lässt. Wen wundert´s? Letztendlich aber ein ruhiger Geselle.

    Konnektivität und Erweiterungen
    W-LAN funktioniert gut, Bluetooth habe ich noch nicht ausprobiert. Hier möchte ich etwas zu der Anbringung, bzw. Verteilung der einzelnen Schnittstellen und Anschlüsse bemerken. Video in/out, Strom, 2 x USB und Modem hinten. 2 x USB, Wired-LAN, Cardreader und PCMCIA links. Aber der Headphone/Speaker-Anschluss vorn? Super unpraktisch. Entweder baumelt das Kabel vorn vom Schreibtisch herunter (man kann leicht mal drauf treten), oder es muss mittels eines Winkelsteckers mühselig um das Notebook herum nach hinten verlegt werden. Der eine oder andere stört sich nicht daran, mich nervt es :)..


    Arbeitsgeschwindigkeit und Gaming
    Das hat mich überrascht: coole Power! Obwohl Vista (das mitgelieferte Premium) recht an Ressourcen frisst, reichen hier die 1024 RAM im Verbund mit dem Dual-Core noch völlig aus. Ich wüsste hier nichts zu bemängeln. Das Multimeter in der Sitebar hat seinen Lieblingsplatz im grünen Bereich (z.B. bei geöffneten Browser, Mail, OpenOffice und iTunes bei 62 % Speicherauslastung), und alles läuft merkbar locker. Gaming: Natürlich kann man von dem 945GM Express Chipset in dieser Hinsicht nichts erwarten. Dachte ich. Aber es lässt sich z.B. Tomb Raider Anniversary mit etwas heruntergeschraubten Einstellungen spielen. Dagegen laufen einige andere Spiele gar nicht, was aber auch größtenteils mit Vista zu tun hat. Dieses Notebook ist nicht für Spiele gemacht, aber Einiges läuft doch. Am Besten, vorab Demos downloaden und probieren. Wer es denn braucht.

    Akkulaufzeit
    Mit etwa 2,5 Stunden eher mies. Naja, man kann einen Film sehen.

    Persönliches Fazit
    Ich bin mit diesem Acer-Notebook sehr zufrieden. Bei dem Preis-Leistungsverhältnis sieht man gern über die kleinen Schwächen hinweg. Das Notebook hat ein elegantes Schwarz-Silber-Design
    und macht auch optisch einen guten Eindruck.

    Positiv/Negativ - Punkte

    + Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
    + Prima Power
    + Leuchtstarkes Display
    + Gute Verarbeitung
    + Multimedia-Tasten sehr praktisch angebracht

    - geringe Akkulaufzeit
    - kurzer Blickwinkel (Display)
    - Audio-Anschluss vorn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Testbericht Aspire 5611

Die Seite wird geladen...

Testbericht Aspire 5611 - Ähnliche Themen

  1. acer aspire 5755G Testbericht

    acer aspire 5755G Testbericht: acer aspire 5755G Notebook Steckbrief Hersteller: acer Modell: aspire 5755G CPU: Intel Core i5-2430M(2,4GHz) Speicher: 4 GB DDR3 Festplatte:...
  2. Testbericht Acer Aspire 5520G-602G25Mi

    Testbericht Acer Aspire 5520G-602G25Mi: Hier ist ein aktueller Test zum Acer Aspire 5520G-602G25Mi http://www.notebookjournal.de/tests/318
  3. Testbericht Acer Aspire 5652 + Linux

    Testbericht Acer Aspire 5652 + Linux: So hier nochmal nen kleiner Testbericht zum Acer Aspire 5652: Vorweg, zu den Windows Sachen kann ich wenig sagen, denn ich habe mir direkt Gentoo...
  4. Testbericht Acer Aspire 1501LMi

    Testbericht Acer Aspire 1501LMi: 12 Hallo Folgendes Notebook kann ich mein eigen nennen, seit März 2004 und ich kann nur sagen das ich zufrieden bin. Für knapp 1700¤ enthält...
  5. Testbericht - HP Probook 470

    Testbericht - HP Probook 470: Hallo, ich versuche hier mal meinen Testbericht zum Probook 470 an zu legen. Ich denke ich werde den Bericht einige male ergänzen und mit der...