Thinkpad Edge E520 NZ3B3GE Erster Eindruck

Dieses Thema im Forum "Lenovo Testberichte" wurde erstellt von antti, 17.12.2011.

  1. #1 antti, 17.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2011
    antti

    antti Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nach langwieriger Suche nach einem Mittelklasse-Allround-Notebook zw.600-800€, mit gutem Preis/Leistungsverhältnis, das vor allem ein mattes Display und eine super Chiclet-Tastatur mit großen Tasten zum fehlerfreien Schnellschreiben aufweisen soll und dabei geräuscharm und kühl - bin ich mit dem Thinkpad Edge E520 in folgender Ausstattung fündig geworden:

    NZ3B3GE: knapp 700€ über Cyberport online bestellt
    matt schwarzes Gehäuse, sehr understatement-like

    CPU: Core i5 2430M/2.4 GHz - schneller Prozessor, emissionsärmer als i7
    (Dual-Core, 64Bit, L3-3MB Cache, Turbo-Boost bis 3.GHz)
    GPU: 8 GB RAM Arbeitsspeicher (4 eingebaut + 4 standardmäßig mitverpackt)
    (DDR3 SDRAM 1333MHz)
    Festplatte: 750 GB - 5400 Umdrehungen/´- geräuschmindernd
    Serial-ATA
    Laufwerk: DVD+/-RW
    Display: 15,6", matt, WXGA, LED-Hintergrundbeleuchtung - der Pferdefuß in den allgemeinen Tests: zu dunkel, besonders bei Akkubetrieb
    Kartenleser: 4-in 1, 6 unterstützte Flash-Speicherkarten
    Grafikkarte: AMD Radeon HD 6630M energiesparschonend umschaltbar auf
    intern: Intel HD Graphics 3000, funktioniert super
    Videospeicher: 1 GB
    Audio: Conexant Audio System, Ton ok, aber kein Stereomix durch Trickseln reinzukriegen - sehr ungünstig!
    Webcam: 1.0 Megapixel - na ja
    Tastatur: große, höhere Tasten, Chiclet-Abstände, größter Pluspunkt für mich
    Pointing-Stick , UltraNav, Multi-Touchpad -
    10/100/1000 Ethernet, WLAN, Bluetooth 3.0,
    Schnittstellen: 3x USB2.0/1x USB/eSATA HDMI, 1x VGA, LAN, Kopfhörer und Mikrofon zusammengelegt (= 1x2-in 1 Audio-Jack)
    kein USB 3.0
    Kensington Lock Slot
    Akku: bis 4 h
    Betriebssystem: Win7 Professional 64-Bit
    Lieferumfang: Kurzbeschreibung, Netzteil - äußerst dürftig, keine Recovery-CD kein Benutzerhandbuch
    Achtung! Nur 1 Jahr Garantie!

    Mein Eindruck in Kürze:
    Gehäuse: stabil, zu öffnen mit einer Hand, sehr minimalistisch, aber keine Fingerabdrücke - ich finde es optisch scheußlich, aber kann euch Wurscht sein
    Tastatur: 1a, inklusive Trackpad ..
    keine Tastaturbeleuchtung: schade!
    Doppelbelegung von Funktionstasten, zb: WLAN + Bluetooth auf F9 - für mich ein Horror, um die Bluetooth-Maus zu aktivieren, muss man WLAN kurzzeitig wieder deaktivieren, damit sie erkannt wird
    Display: der matte Bildschirm ist wirklich angenehm augenschonend, aber bei Akku-funktion wirds finster, sonst ist die Beleuchtung ok,
    die leuchtende Farbenpracht meines vormaligen Acer fehlte mir aber.
    Funktionalität geht vor Sinnlichkeit beim E520
    Der Lieferumfang ist zu dürftig:
    es braucht 4 CDs für die eigens zu erstellende Recovery, 2 Menüpunkte für Recovery - Erstellen in den Lenovo Tools on board irritiert zunächst gewaltig
    (Tipp: zuerst mit Wiederherstellungsträger erstellen arbeiten und erst danach Rescue und Recovery installieren!)
    Erstinstallation nach Anleitung ist easy, explizite Suche nach etwas Bestimmtem danach ist aber äußerst mühsam (dauerte lange bis ich das deutsche Benutzerhandbuch fand, ist aber auch offline vorhanden)
    Das Hochfahren des NB geht viel zu langsam - aber es gibt Rapid Boot.
    Habe es downgeloaded, konnte es aber nicht aktivieren
    Die Leistung ist wirklich gut, die Grafikkarte angenehm umzuschalten, einiges an Software kann entsorgt werden, aber was ist wichtig und was nicht? Auch damit verbrachte ich Stunden...
    bei absolut geräuschlosem und kühlem Gerät :)
    gespielt hab ich nicht.
    Hab dabei Internetradio gehört und wollte einen Song aufnehmen. Geht nicht, mit Conexant Audiosystem ist kein Stereomix einstellbar (so gewollt).
    Ein fetter Minuspunkt für mich.
    Ab und zu entwickelte das Thinkpad ein Eigenleben - schaltete sich zwischendurch komplett ab und liefert eine Malware-Warnung ohne ersichtlichen Grund; ein anderes Mal zeigte er an, dass der Akku nicht installiert wäre, (war geladen), die Umschalttaste von WLAN /Bluetooth funktionierte nur hin und wieder. Lag´s an mir? K. Ahnung.
    Fazit: Alle meine Vorgaben erfüllend, konnte ich mich nicht für das Gerät erwärmen - zu wenig benutzerfreundlich für mich, aber dennoch empfehle ich es weiter! Weil...

    + super Preis/Leistungsverhältnis in der Preisklasse 600-800€
    + mattes Display
    + tolle Tastatur
    + die geräuschlose und kühle Alternative zum Dell Vostro 3550
    + energieschonend
    + für die nächsten Jahre gut ausgerüstet, Gelegenheitsspiele möglich
    + ausbaufähig an Schnittstellen (z.b. USB 3.0 nachrüstbar)

    Akkuleistung? (nicht überprüft)

    - Display relativ dunkel (Im Vgl. zu anderen)
    - kein USB 3.0
    - nur 1 Jahr Garantie
    - keine Tastaturbeleuchtung
    - Lieferumfang zu dürftig
    - Conexant Audio System

    Mir tat es weh das Gerät zurückzugeben (mal sehen, ob und wieviel Geld ich von Cyberport zurückgezahlt bekomme und wielange das dauert:rolleyes:), weil ich kein vergleichbares zu diesem Preis bekomme (Dell Vostro Tastatur sagt mir nicht zu). Hab mir stattdessen einen Sony Vaio F konfiguriert..die sinnlichere Variante, aber vom Preis/Leistungsverhältnis die unvernünftige - ich freu mich schon so auf drauf..
    ist ja weihnachten ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 17.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Danke für den Bericht. Die Minuspunkte von notebookcheck finden sich bei dir ja teilweise 1:1 wieder:

    Wobei ich das mit der 1 jährigen Garantie relativieren würde. Dies ist eigentlich kein Nachteil der Hardware - man muss nur entscheiden: will ich die verlängern? Dann ist es beim Preis drauf zu rechnen (und verschlechtert das Preis-/Leistungsverhältnis) oder denkt man: "pfeif drauf, bei 500 + x Euro, wenns nach 1,5 Jahren kaputt geht: Schicksal - da spekulier ich jetzt mal und spar mir den Preis für die längere Garantie".

    Das Modell gibts in anderer Konfiguration ja auch günstiger - mit i3-2310M bspw für 499,- womit es dann ja fast schon wieder ein Tip sein könnte. Deine Konfiguration wäre hier so vermutlich eher nicht empfohlen worden.
    (btw der Lieferumfang scheint mir für heutige Verhältnisse normal zu sein)

    Das ThinkPad Edge E520 wurde hier glaub ich bisher auch noch nicht regelmäßig empfohlen, wenn ichs richtig weiß.
     
  4. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Unverständlich, wie man sowas machen kann -_-
    Ich schätze du meinst 4 DVDs!?
     
  5. #4 antti, 17.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2011
    antti

    antti Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ja, DVDs waren es. :)

    ich wollte auch gleich beim Abholen im Cyberport-Store eine Garantieverlängerung dazukaufen. Die hatten aber nicht die aktuellen Angebote parat. War i.d.F. gut es gelassen zu haben.

    Im Lenovo-Forum ist die Erwähnung eines Thinkpad Edge sicher von Nutzen denke ich, weil ich beim Googeln auf einige User gestoßen bin, die in der Kaufentscheidung zwischen Dell Vostro (3550) und Thinkpad Edge (E520) schwanken. (Und ziemlich ausgeglichen, mal so und mal so entschieden)
    lg
    Antti
     
  6. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Thinkpad Edge E520 NZ3B3GE Erster Eindruck

Die Seite wird geladen...

Thinkpad Edge E520 NZ3B3GE Erster Eindruck - Ähnliche Themen

  1. Lenovo ThinkPad Edge E531 ?

    Lenovo ThinkPad Edge E531 ?: Hallo Nachbarn, erst nachdem ich mich angemeldet habe merkte ich, dass ich in einem Forum aus Österreich gelandet bin :) Ich überlege mir...
  2. Lenovo ThinkPad Edge E540 20C6003VGE

    Lenovo ThinkPad Edge E540 20C6003VGE: Und auch hier meine Frage, wer hat dieses Notebook und wie sind die Erfahrungen?
  3. HDD in DVD-Laufwerksschacht Thinkpad Edge E520

    HDD in DVD-Laufwerksschacht Thinkpad Edge E520: Hallo! Ich möchte bei meinen Notebook eine SSD einbauen und nebenbei die HDD in den Laufwerksschacht unterbringen. Nur bin ich unschlüssig...
  4. ThinkPad Edge 530 -> Frage zu SSD und RAM

    ThinkPad Edge 530 -> Frage zu SSD und RAM: Hallo, ich habe mir folgenden bestellt: Lenovo ThinkPad Edge E530 NZQC2GE Arctic Blue Intel Core i7-3612QM und GeForce GT630M (2GB) bei...
  5. Neues Thinkpad Edge E 530 und viele Fragen

    Neues Thinkpad Edge E 530 und viele Fragen: Hallo, hoffe ihr könnt mir einen oder mehrere gute/n Rat geben. Habe vor einer Woche ein neues Edge E 530 i3, toshiba HDD 500 GB, 4 GB...