TuneUp Utilities 2008 - Lohnt sich das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von -Ocean-, 26.06.2008.

  1. #1 -Ocean-, 26.06.2008
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe jetzt schon so viel Positives über "TuneUp Utilities 2008" gehört, dass ich mir ernsthaft überlege, mir das zu kaufen.

    Lohnen sich die 30 Öcken, die ich dafür locker machen muss, oder würdet ihr eher abraten? Bin ja von Grund auf eher skeptisch bei solchen Tools. :confused:

    Und noch eine Frage: Da ich einen PC und ein Notebook habe, darf ich das wirklich nicht auf beiden installieren? Wobei ich im Leben nicht das Programm doppelt kaufen würde... :( Ihr?

    Würde mich auf ein paar Meinungen sehr freuen. :)

    lg, Ocean
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mexa

    mexa Forum Master

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf/Aachen
    Mein Notebook:
    VAIO FE31M
    du willst wohl den preis für die "meisten erstellten themen innerhalb von 14 tagen" unbedingt gewinnen :D

    also ich nutze das programm, wobei ich finde, dass man auch ruhig die alte 2007 nutzen kann. die version war glaube ich sogar schon in einer der letzten chip ausgaben, d.h. man könnte sie im internet vllt sogar legal umsonst bekommen...
     
  4. #3 Schripsi, 26.06.2008
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Ich persönlich halte von solchen Programmen nicht viel. Einige leisten ja ganz gute Arbeit, aber 30 Euro sind sie nicht annähernd wert. Das beste Mittel, um seinem PC wieder ordentlich Beine zu machen ist und bleibt eine Neuinstallation. Einmal im Jahr, das passt.
    Der Lizenzvertrag, der praktisch allen kommerziellen Programmen zu Grunde liegt, ist inhaltlich grundsätzlich bindend. Also man kann ja davon halten was man will, aber mehr als 1 Installation ist lizenzrechtlich nunmal nicht drin und daher nicht legal.

    Nur gibt's ja massig Freeware-Alternativen, die ähnliche Dinge machen wie die ganzen kommerziellen Programme. Da gibt's dann kein Problem mit - wenn's sein muss - auch 100 Installationen. Und wenn's einem doch net so ganz passt, dann hat man nichts verloren.
     
  5. #4 -Ocean-, 26.06.2008
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Hm, denn bleib ich wohl bei meinem CCleaner :)

    Naja, sind die Software-Hersteller wirklich selbst Schuld, wenn sie so wenig Programme verkaufen. Wenn man nicht mal für seinen Zweit-PC eine Installation machen darf, ist das schon sehr "ungnädig". Oder denken die wirklich, man kauft sich die Software zweimal? :mad:

    Wobe ich mir nicht vorstellen kann, dass die jemanden anklagen, der sich privat das Programm kauft und auf 2 Rechnern installiert. Wäre schlechte Publicity für das Unternehmen. Aber okay, es ist nicht legal, deshalb muss man es akzeptieren...

    Ne, will keinen Preis für die meist eröffneten Threats bekommen :) Aber ich könnte mir ja einen eigenen Threat erstellen, quasi der "Hier kommt Ocean"-Threat, in dem ich dann komplett alles, was ich wissen will, rein schreibe :D :D :D

    lg, Ocean
     
  6. mexa

    mexa Forum Master

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf/Aachen
    Mein Notebook:
    VAIO FE31M
    nutze auch eigentlich nur die registry-aufräum-fkt und das deinstallations-programm da sich dieses schneller öffnet, als das vista eigene...
     
  7. #6 Brunolp12, 26.06.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    wenn eine "floating Lizenz" ist, dann darf man es nur nicht mehrfach zugleich starten, wohl aber installieren.

    und selbst wenns ne ganz normale Einzellizenz ist, dann darfst Du es ja trotzdem installieren wo Du willst. Du musst es halt vor der zweiten Installation vom ersten Rechner wieder deinstallieren :rolleyes:
     
  8. #7 -Ocean-, 26.06.2008
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt auch wieder :) Woher sollten die überhaupt wissen, dass man es auf zwei Rechnern installiert hat...

    Aber ich bin schon still, sonst wird mein Beitrag wegen "Anstiftens" bzw. "Verharmlosung" gelöscht ;)
     
  9. #8 Brunolp12, 26.06.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    naja, nun überlies mal nicht meinen zweiten Satz ("Du musst es halt vor der zweiten Installation vom ersten Rechner wieder deinstallieren").

    Übrigens halt ich von solchen Tools nix. Daher stellt sich die Frage am besten eh garnicht.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. r129

    r129 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ich finde es ganz nützlich und kaufen muss man es sich ja nicht unbedingt;)
     
  12. #10 -Ocean-, 26.06.2008
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ich das Programm für mich privat auf beiden Rechnern benutzen dürfte, würde ich es mir evtl. auch kaufen. Verstehs halt nicht, warum man für sich selbst privat seine Original-Version nicht auf 2 Rechnern betreiben darf.

    So würden die Software-Schmieden doch viel mehr Programme verkaufen, wenn man diese Möglichkeit hat. Aber zum Glück gibt es ja noch Freeware, die diese Zwecke genau so gut erfüllt.
     
Thema:

TuneUp Utilities 2008 - Lohnt sich das?

Die Seite wird geladen...

TuneUp Utilities 2008 - Lohnt sich das? - Ähnliche Themen

  1. Vaio FZ Vaio Utilities & Windows 7

    Vaio Utilities & Windows 7: Hallo an alle! Hab vor einigen Wochen meinen VAIO FZ18M mit Windows 7 32-bit nach den Anleitungen "VGN-FZ18M Erfahrungen" und "Kompletter...
  2. Suche Utilities für Aspire 6930G

    Suche Utilities für Aspire 6930G: Hallo, da ich leider keine Recovery DVD für mein Aspire 6930G habe,suche ich die Utilities,die im Auslieferungszustand des Notebooks...
  3. Vaio (diverse) Was für eine richtige Installationssequenz für Sony Treiber und Utilities?

    Was für eine richtige Installationssequenz für Sony Treiber und Utilities?: Ich habe schon mehrmals gehört es gebe eine bestimmte Sequenz, ansonsten sollte nichts laufen. Trotzdem habe ich immer das ohne Regel gemacht,...
  4. Vaio FZ Suche utilities dll und AV Button Treiber

    Suche utilities dll und AV Button Treiber: Hi, ich habe mein System neu aufgesetzt. Vista Busines auf dem FZ31s. Finde aber die Vaio CD nicht mehr, mit den ganzen Treibern und nun habe...
  5. Acer Ampowering Utilities Aspire 5535

    Acer Ampowering Utilities Aspire 5535: hallo ich hab mal wieder eine frage. Hab mein notebook formatiert. Hat auch alles super geklappt bloß nun fehlen mir die empowering urilities...