Übertakten mit Clockgen - PLL "zerschossen"?

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von schindi77, 24.10.2006.

  1. #1 schindi77, 24.10.2006
    schindi77

    schindi77 Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Leute!

    Hat jemand von euch folgendes schon mal gehabt bzw. kennt jemand eine Lösung für dieses Problem?

    Also, mein Notebook: Acer Travelmate 4001, 1,6Ghz Centrino, Radeon 9700, 512Mb Speicher.
    Rein aus Neugierde und Forscherdrang (ich bin mir des Risikos durchaus bewußt) hab ich mal versucht das Ding ein wenig zu übertakten (Clockgen). Das ganze hat auch bis zu einem Prozessortakt von etwa 1,7 Ghz einige Tage (mit jeweils einigen Stunden Laufzeit) lang Problemlos funktioniert (Wobei ich beim Spielen von NFSMW durchaus eine Leistungssteigerung bemerkt habe - mehr Details waren möglich).
    Clockgen habe ich immer nach dem Start aufgerufen, den PLL (CY28346) ausgewählt, und den FSB so hochgestellt daß eben auf ca. 1,7Ghz Prozessortakt kam.
    Irgendwann war dann plötzlich der Button "PLL Control" nicht mehr auswählbar (was laut Clockgen HP bedeutet daß entweder der Chipsatz nicht erkannt werden kann oder der PLL nicht modifiziert werden kann - was ich aber, wie schon erwähnt, vorher schon gemacht habe).
    Nach Deaktivierung von "Notebook Hardware Control" war dann der PLL-Control-Button plötzlich wieder vorhanden - jedoch nur dieses eine Mal.
    Nach allen weiteren Neustarts tauchte dieser nie wieder auf, ganz egal ob NHC aktiv war oder nicht.
    Kann es sein daß ich mir durch diese Aktion den PLL "zerschossen" habe? Wenn ja, warum läuft dann das Teil nach wie vor total stabil (zumindest kann ich keinen Unterschied feststellen zur Stabilität vor der ganzen "Aktion")?
    In der Zwischenzeit habe ich auch XP neu installiert (sammelt sich mit der Zeit ja jede Menge Müll an, so aufpassen kann ma ja gar nicht), PLL wird jedoch nach wie vor nicht erkannt.....
    Wie gesagt, das Notebook läuft ansonsten total normal, mich interessiert einfach ob jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat?!?!?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Übertakten mit Clockgen - PLL "zerschossen"?

Die Seite wird geladen...

Übertakten mit Clockgen - PLL "zerschossen"? - Ähnliche Themen

  1. ASUS G60VX GPU übertakten und besseren Kühler einbauen.

    ASUS G60VX GPU übertakten und besseren Kühler einbauen.: Hallo, ich bin im Besitz eines ASUS G60VX Notebooks und würde gerne meine Grafikkarte übertakten. Nur weiß ich nicht ob es ratsam ist, da sie...
  2. Acer Aspire 5738Z - 423G25Mn übertakten

    Acer Aspire 5738Z - 423G25Mn übertakten: Hallo erstmal! Ich soll für einen Freund seinen Laptop übertakten... Leider weiß ich nicht, ob es überhaupt noch Sinn macht. Zudem habe ich...
  3. XPS Serie Dell XPS 17 Grafikkarte übertakten!

    Dell XPS 17 Grafikkarte übertakten!: Hallo, Ich habe seit 3 Wochen einen Dell Xps 17 mit Gforce GT555M Grafikkarte. Das Übertakten (mit MSI Afterburner) ist laut dieser Website...
  4. Notebook-GPU übertakten?

    Notebook-GPU übertakten?: Hallo ;) Kann man auch Notebook-GPUs mit Overclocking-Software wie den MSI Afterburner übertakten?
  5. Asus G73sw Übertakten

    Asus G73sw Übertakten: Hallo Ich würde gerne wissen ob ich die möglichkeit habe aus dem Asus g73sw noch mehr rauszuholen. z.b seine grafikarte gtx460m zu übertakten,...