ultramobiler Desktopersatz

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von F-rouz, 17.07.2010.

  1. #1 F-rouz, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2010
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Hallo zusammen!

    Irgendwie komme ich momentan nicht so recht weiter...
    In spätestens zwei Monaten (Wintersemester) bräuchte ich eigentlich ein neues Notebook, da mein gutes altes Vaio FE 21S einfach langsam seine Rente verdient hat, auch wenn es nach wie vor läuft wie am ersten Tag. Der war aber vor über 4 Jahren, das war noch vor Vista.
    Mein nächstes Notebook wünsche ich mir auch leichter und portabler, dabei mag ich aber nicht gänzlich auf Leistung verzichten. Als (Medien-)Informatikstudent benötigt man sein Notebook eben nicht nur für Word und Excel. An dieser Stelle mache ich mal direkt mit dem Fragebogen weiter, da ich den schon immer mal selbst ausfüllen wollte :D

    *Wie ist dein Budget?

    Einigermaßen flexibel, mehr als 2000 Euro halte ich bei einem Notebook aber für grenzwertig.

    *Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?

    Ja, ich bin Student.

    *Welche Displaygröße bevorzugst du?

    13,x Zoll. Mehr wird zu unhandlich, weniger zu fuzzlig. 13 Zoll bietet Raum für eine Full-Size-Tastatur und verschwendet gleichzeitig nicht viel Platz.

    *Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

    Matt wäre schön, ich bin aber auch mit dem Display meines FE prima zurecht gekommen. Das ist glänzend aber mit einer (lilanen) Entspiegelungsbeschichtung und 350-400 cd/m² Helligkeit (je nach Testbericht).
    Wichtig wäre mir inzwischen auch eine etwas höhere Auflösung zwecks Übersicht beim Programmieren.

    *Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)


    Ich würde das Anwendungsgebiet mal als ultramobiler Desktopersatz definieren... :rolleyes: Bei Spielen kann, muss und werde ich selbstredend Abstriche machen, CAD werde ich auch kaum benötigen, alles andere sollte aber in einer angenehmen Geschwindigkeit machbar sein. Die CS5 Suite sollte die Hardware also nicht vor unlösbare Probleme stellen. Eine einigermaßen potente dedizierte GPU wäre an dieser Stelle auch nicht zu verachten (GPU-Beschleunigung). Eine SSD ist ebenfalls Pflicht.

    *Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

    Ich brauche keine High End Daddelkiste mit GTX 480m SLI, das ein oder andere Game soll aber schon laufen. Eine dedizierte Mittelklasse-GPU sollte also verbaut sein. Zumal man damit auch mehr anstellen kann als Daddeln. Und ja, ich weiß, dass mit dieser Anforderung die Menge der in Frage kommenden Notebooks rapide schrumpft.

    *Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

    Ja. Das alte FE mit 15,4 Zoll und 2,8 kg und 2-3 Stunden Akkulaufzeit ist im Unialltag einfach schon zu unhandlich und kurzatmig.

    *Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen sein?

    Minimum 4 Stunden. Mehr schadet natürlich nie.

    *Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?

    Nicht unbedingt. Ist natürlich auch nicht von Nachteil, genauso wie eine lange Garantiezeit. Wenn das Gerät qualitativ hochwertig ist und erst gar nicht zum Service muss ist mir das natürlich am liebsten - mein FE konnte das :D

    *Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB, Firewire, VGA, TV-OUT / S-Video, DVI / HDMI / Displayport, Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?


    E-Sata wäre schön, muss aber auch nicht sein. Eine nachgerüstete USB 3.0 PC-Card tut es alternativ auch. Dafür sollte natürlich ein Port vorhanden sein. Bluetooth wird benötigt, auch das ließe sich aber Notfalls per Mini-USB-Dongle nachrüsten - aber welcher Laptop in dieser Klasse hat heutzutage schon kein Bluetooth onBoard. Das Gleiche gilt auch für einen digitalen Bildausgang (HDMI / Display Port / DVI). Wahlweise einer davon sollte dran sein.

    So. Das wären grob die Rahmenbedingungen. Ich recherchiere auch nicht erst seit Gestern und so wie ich das im Moment sehe kommt da eigentlich nur ein einziges Gerät in Frage: VPCZ12X9E/X (VPCZ12X9E/X) : Technische Daten : VAIO & weitere Computerprodukte : Sony

    Gibt es für Studenten "günstig" z.B. hier:

    campusdiscount.de - the education shop! - VPCZ12X9E/X Sony Vaio - VPCZ12X9E/X VPCZ12X9E/X

    Das Z schmeckt mir aber dummerweise nicht so ganz. Normalerweise bin ich von den Geräten die ich mir kaufe voll überzeugt, zumindest wenn es um so viel Geld geht. Beim Z habe ich aber irgendwie kein sehr gutes Gefühl. Z.B. stören mich sehr die fest verbauten proprietären und damit nicht austausch- oder erweiterbaren SSDs. Das ist einfach ein Punkt der nicht sein müsste zumal 128 GB nun wirklich nicht besonders üppig sind und im Raid 0 auch erhöht ausfallgefährdet. Platz für eine Standard-2,5"-SSD lässt sich zwar schaffen indem man einen Adapter in den DVD-Laufwerksslot steckt, dann sind aber sowohl das DVD-Laufwerk als auch die Garantie weg da dafür die komplette Kiste auseinandergenommen werden muss. Auf das DVD-Laufwerk könnte ich notfalls noch verzichten, auf die Garantie schon wegen den SSDs wohl nicht.
    Ebenfalls stört mich, dass Sony auf Optimus verzichtet hat und stattdessen eine eigene Lösung mit Multiplexern verwendet. Das ist zwar erstmal nicht schlimm, wird aber zu einem Problem, sobald Sony keine neuen Grafiktreiber mehr liefert. Also in gefühlten 2 Wochen. Ob irgendwann die Standard-NV-Treiber laufen werden oder zumindest gemoddet werden können damit sie laufen steht in den Sternen. Und dann wären da noch die ein oder anderen Kleinigkeiten, die ich hier nicht alle einzeln aufführen möchte um den Thread nicht noch weiter aufzublähen :rolleyes:
    Eigentlich würde ich jetzt einfach noch eine Zeit lang warten, bis zur Modellpflege oder bis die Konkurrenz etwas anständiges auf den Markt geworfen hat. Das tue ich nun nur schon seit bald einem Jahr und das FE ist einfach nach über 4 Jahren leistungsmäßig sehr am Ende und das nervt inzwischen doch gewaltig. Eine SSD würde hier wohl zumindest zu einem gewissen Teil Abhilfe schaffen, ein 2006er Notebook mit einer SSD aufzurüsten halte ich aber irgendwie für etwas sehr fragwürdig :eek: und schon mittelfristig ist mir damit auch nicht mehr geholfen.

    Also muss zwangsläufig etwas neues her und zwar schnell, nur was?
    Damit mit dem ewigen Warten ein Ende ist habe ich mir als Stichtag den Beginn des Wintersemesters ausgesucht, da ich dafür 200 km weit wegziehen werde und der Desktop wohl daheim bleibt. Auf jeden Fall wird er nicht immer zur Hand sein wenn ich einen leistungsfähigen Computer benötige.
    Ich habe nicht zufällig bisher irgend ein schönes Business-Dell oder IBM übersehen...? :confused: :(


    Gruß

    f-rouz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 17.07.2010
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
  4. #3 F-rouz, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2010
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Ich weiß, die GPU macht hier das große Problem. Ich war auch vor etwa einem Jahr schon kurz davor mir ein Samsung X360 zu bestellen, welches mir nach wie vor sehr gut gefällt. Natürlich in Relation zum inzwischen fortgeschrittenen Alter. Allerdings hilft mir der schönste ULV-Laptop nichts, wenn man damit nur Youtube gucken und seine Socken auf Ebay verkaufen kann aber schon das Laden von Photoshop eine halbe Minute dauert... :( Und die GPU-Leistung wird inzwischen bei praktisch jeder professionellen Software genutzt was bei den sowieso im Vergleich zum Desktop langsamen Mobil-CPUs ein echter Vorteil ist.

    Wenn ich um zwei Zoll auf 15,6 Zoll erhöhen würde hätte ich überhaupt kein Problem mehr und eine breite Angebotsvielfalt nur möchte ich mir einfach keinen solchen Klotz mehr antun. Ich möchte den Laptop gerne mitnehmen, ggf. nur in einer Lederhülle unter den Arm geklemmt und nicht immer wie bisher mit fettem Rucksack samt Netzteil und ständig den Aufwand beim Ab- und wieder Aufbauen.

    Das Alienware m11x habe ich mir auch schon näher angeschaut und im MM ausgiebig getestet. Hochkonfiguriert mit SSD nimmt sich das mit dem Vaio Z preislich auch nicht mehr viel. Als hauptsächliche Vorteile würde ich hier die austauschbare SSD sehen sowie den Dell-Service. Außerdem find ich das kleine Ding echt putzig :D
    Ob die GPU nun eine untertaktete 330m wie im Vaio oder eine 335m ist macht mir relativ wenig, klare Nachteile des m11x sind aber das leider sehr dunkle Display das zudem doch wie auch die Tastatur sehr klein ist und absolut betrachtet niedrig aufgelöst. Und die CPU ist auch ein klarer Nachteil, außerdem ist das Ding trotz nur 11 Zoll vom Volumen merklich größer und deutlich schwerer als das Z.
    Als Spaßlaptop ist das Alienware sicher top, als Arbeitsgerät für den Alltag aber wohl eher ungeeignet...

    Und ein Acer kommt mir schon von Vornherein nicht auf den Tisch, trotz des vergleichsweise guten Rufs der Timeline-Serie. Die Firma ist bei mir unten durch. Außerdem macht das eine Zoll mehr schon wieder ordentlich etwas an Größe und Gewicht (700 Gramm!) aus...

    Was mir eben aufgefallen ist und mir bisher neu ist das folgende Thinkpad:

    Notebooks für Studenten-Schüler-Lehrer-Campus: Studenten Notebooks - Notebook Campus - Lenovo Notebooks

    Offensichtlich handelt es sich dabei um eine Konfiguration die so ausschließlich an Lehre und Forschung verkauft wird? Zumindest ist die mir bisher entgangen...
    Mit 1,77 kg wäre das Modell trotz 14,1 Zoll eventuell noch akzeptabel. Das müsste ich mir mal in Echt ansehen. Die GPU ist halt nicht so der Brüller, ungefähr halb so stark wie die 330m. Damit könnte ich aber möglicherweise noch leben... Sorgen macht mir das Display, laut notebookcheck.com soll das äußerst mies sein, dort wurde allerdings das Modell mit Touch-Screen getestet. Wenn das Display des non-touch T410s allerdings genauso schlecht ist wäre das schon wieder ein ko-Kriterium :(

    Edit: Nach allem was ich bisher in Erfahrung bringen konnte ist das Display auch beim non-touch-Modell sehr schlecht, das in Kombination mit der in der Praxis offensichtlich doch eher geringen Laufzeit und der schwachen Grafikkarte disqualifizieren das T410s wohl leider für mich. Eigentlich schade, ich wollte schon immer mal ein Thinkpad haben :cool:
     
  5. #4 F-rouz, 24.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2010
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    So, ich hab mich jetzt endgültig für das Vaio Z12X9E/X entschieden.

    Sehe ich das richtig, dass sich die Garantieerweiterung bei Sony innerhalb der zwei Jahre Standardgarantie beliebig dazukaufen lässt, ich also die Garantieerweiterung bei Amazon für ~75 Euro kaufen kann statt für 100 Euro in dem Shop in dem ich das Notebook bestelle?
    Das wäre übrigens dieser hier. Ich habe zumindest auf die Schnelle nichts negatives über den Shop gefunden und die Alternativen sind bei den Studentenshops auch nicht unbedingt zahlreich...

    Edit: Bestellt. Damit ist das Thema hoffentlich erstmal wieder für eine Zeit lang gegessen ;)
     
  6. #5 Sternschnuppe, 25.07.2010
    Sternschnuppe

    Sternschnuppe Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-Z55
    Die Z-Serie dürfte aber auch nicht gerade die klassischen Studentennotebooks stellen bei einem Preis von 1815 Euro selbst in der Studentenversion... :p

    Ist aber ein guter Preis, beim Selbstkonfigurieren bei Sony würde es 1999 Euro kosten.
     
  7. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Selbstkonfiguriert 1999 und ohne Studentenrabatt ab etwa 1950 also spare ich mit dem Studentenrabatt nicht ganz 150 Euro. Mit Garantieerweiterung und Sleeve hab ich den Preisvorteil aber auch schon wieder "aufgebraucht" ;)

    Du würdest dich aber vermutlich wundern, was, zumindest im Informatikstudiengang, für Notebooks rumstehen... da ist das Z nicht unbedingt etwas besonderes. Zumindest nicht preislich.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

ultramobiler Desktopersatz

Die Seite wird geladen...

ultramobiler Desktopersatz - Ähnliche Themen

  1. 17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz

    17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz: Hi! Das alte Sony Vaio einer Bekannten hat den Dienst quittiert und nun muss etwas Neues her. Das Gerät war von 2008/2009 und hatte ein helles und...
  2. 17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?

    17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?: Hallo, ich suche ein Notebook als Desktopersatz für meine Frau. Die 15"-Bildschirme findet sie zu klein, daher soll es ein 17"-Notebook werden....
  3. Desktopersatz, solide, langlebig, wartungsfreundlich, gut erweiterbar

    Desktopersatz, solide, langlebig, wartungsfreundlich, gut erweiterbar: Hallo zusammen! Für meine Schwester suche ich einen Notebook, als Ersatz für ihren uralten Desktop PC. Das Notebook sollte folgende...
  4. Desktopersatz mit Gaming-einsatz

    Desktopersatz mit Gaming-einsatz: Moin Leute, ich bräuchte mal fachlich kompetente Beratung. Ich ziehe Anfang nächsten Jahres bei Muttern aus und bräuchte einen Rechner. Auch...
  5. Desktopersatz

    Desktopersatz: Hallo Gemeinde, bin neu hier und würde mich sehr über Unterstützung freuen, gestöbert habe ich sowohl hier im Forum als auch im Internet...