UMTS/GPRS Verbindungen

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von winedealer, 27.04.2005.

  1. #1 winedealer, 27.04.2005
    winedealer

    winedealer Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    3582

    Hat irgendwer von Euch Erfahrungen mit Internetanbindungen über GPRS/UMTS Karten?

    Was ist die beste/günstigste Möglichkeit mobil im Netz sein zu können?

    Danke/LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aberis

    Aberis Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    3584

    Habe seit einem Monat eine Vodafone Card über A1 Mobilkom.
    ¤ 39,-- im Monat für max. 600 mb pauschal. Bei Handyanmeldung bei A1 kostet es nur ¤ 36,--.

    T Mobil verlangt für 676 mb im Monat pauschal ca. das gleiche bei Handyanmeldung dort nur ¤ 35,--.

    Netzausbau UMTS bei A1 angeblich etwas besser. Praktisch aber nur in dichtbevölkerten Zentren. Glaube A1 im Bundesland Salzburg gar nicht mit UMTS vertreten.
    Wohne selber ein paar km von Wien entfernt u. mit T-Mobil Handy sehr schlechten Empfang.
    Deshalb A1 Datencard. Daheim damit aber ebenfalls nur GPRS Internetanbindung möglich.
    Momentan im Süden Wiens, Vösendorf SCS unterwegs UMTS Anbindung tadellos.
     
  4. #3 Schripsi, 27.04.2005
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    3599

    eine solche karte bekommst du von a1, one und t-mobile.
    das objektiv günstigste angebot kommt von t-mobile. um 39,- pro monat bekommst du 676 mb datentraffic + 15% fair use dazu (also insgesamt 777 mb pro monat). bist du sogar schon telefonkunde bei t-mobile, kostet das paket nur noch 35,- (um aberis zu bestätigen ;) )
    entscheidend ist jedenfalls, ob umts bei dir verfügbar ist. denn rein über gprs zu surfen bedeutet eine geringere geschwindigkeit als beim guten alten 56-k-modem. das wird mühsam ... dann solltest du jedenfalls a1/one als alternative in betracht ziehen.
    hier gibt's die infos:
    a1 vodafone: http://tinyurl.com/czs8e
    one: http://tinyurl.com/ctqb2
    t-mobile: http://tinyurl.com/77st9
     
  5. #4 d_herbst, 27.04.2005
    d_herbst

    d_herbst Forum Master

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz - Österreich
    Mein Notebook:
    Samsung x20 1600 III
    3610

    Grüße!

    Ich habe gehört die T-Mobil sollte die Beste und Schnellste sein. Selber kenne ich die vodaphone. Meine Meinung: wenn man das www aus beruflichen Gründen braucht nicht kaufen: nur teuer, und immer online sein ist wie immer erreichbar sein am Handy- einfach keine gute Idee!

    mfg
     
  6. Limp

    Limp Forum Freak

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Macbook Air
    6885

    Mahlzeit erstmal!
    Ich Habe jetzt seit knapp 2 Monaten die Vodafone Mobile UMTS/GPRS PCMCIA Card
    mit ner 5Gig Flatrate und kann nur sagen es reicht aus um Schell und einfach im Netz Surfen zu können solangen man keine Filme oder andere große Dateien zieht ist es ok :)
    aber ich habe von dem Verkäufer erfahren das die Flatrates sowie die Geschwindigkeit beim surfen drastisch angehoben wird und Laut NOuH sind sog Geschwindigkeiten von bis zu 3,6MB/s möglich bin schon sehr gespannt was da noch kommt. :-D
     
  7. #6 ivan4ever, 05.07.2005
    ivan4ever

    ivan4ever Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    7936

    Hab auch eine A1-Vodafone Karte, und bin im Großen und Ganzen recht zufrieden damit.
    Bis auf mein kleines Problem (siehe Beitrag: "Bildschirm schwarz mit UMTS-Karte"

    Die Geschwindigkeit passt meiner Meinung nach auch.

    Im GPRS-Betrieb ist die A1-Karte minimalst (wirklich minimalst) schneller als das gute alte 56k-Modem. Der Unterschied ist aber kaum bemerkbar.

    Meiner Meinung nach sind die UMTS-Karten trotzdem ein tolle erfindung, eben weil man ständig Internetanbindung hat!!! Aber das ist wohl Ansichtssache!

    Zum Thema Anbieter:
    Man sollte das Verhältnis zwischen Preis-Leistung genau abwiegen.
    Ein paar euro weniger im Monat bringen nichts, wenn man dann keine ordentliche Netzabdeckung bei dem jeweiligen Anbiete hat!

    bumbastische Grüsse
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

UMTS/GPRS Verbindungen

Die Seite wird geladen...

UMTS/GPRS Verbindungen - Ähnliche Themen

  1. UMTS/GPRS Preise

    UMTS/GPRS Preise: 7946 bist du aus österreich? denn hier gibt es die karte von 1) t-mobile 2) a-1 3) one 4) Drei Du zahlst in der Regel 40 Euro für die...
  2. Asus N56VB - Funkverbindungen werden unterbrochen.

    Asus N56VB - Funkverbindungen werden unterbrochen.: Hallo Community, ich hab seit seit einiger Zeit vermehrt das nervige Problem mit meinem Laptop, dass immer wieder meine WLAN- oder auch...
  3. Vaio CS Desktop-Fenster für Drahtlosverbindungen??

    Desktop-Fenster für Drahtlosverbindungen??: Hallo, Ich hatte dieses kleine Fensterchen mit drei Schaltflächen, die bei Aktivierung jellgrün waren: W-LAN, Bluetooth und noch eins. Ich habe...
  4. Cache-Proxy für Edge Verbindungen (Win7 64)

    Cache-Proxy für Edge Verbindungen (Win7 64): Hallo zusammen, an meinem 2t Wohnsitz verwende Ich eine GPRS Edge Verbindung um Mobil surfen zu können (dort ist kein DSL Verfügbar). Da diese...
  5. Ausgehende Verbindungen (Windows 7)

    Ausgehende Verbindungen (Windows 7): Hallo! Seit wenigen Wochen bin ich stolze Besitzerin eines Lenovo ThinkPads mit Windows 7 (64bit). Ich kenne mich mit Windows 7 noch nicht so...