Unbezahlbar? 17", 2 HDDs, WUXGA, BluRay, USB 3. Worauf verzichten?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Waffelbäcker, 14.01.2011.

  1. #1 Waffelbäcker, 14.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2011
    Waffelbäcker

    Waffelbäcker Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo liebe Foristen!

    Bin auf der Suche nach einem Notebook, das meinen Vorstellungen möglichst nahe kommt:
    • 16.4 bis 17.3 Zoll LCD
    • WUXGA Auflösung, also 1920*1080 oder *1200
    • 2 Festplatten (will eine durch ne SSD ersetzen oder evtl. ein RAID 1 machen)
    • Intel Core i5 (nicht entscheidend, i3 oder i7 kommen auch in Frage, sollte halt weder Preistreiber noch Systembremse sein)
    • mindestens 4GB RAM, besser 8 oder zumindest nur ein 4er Riegel
    • eigene Grafikkarte mit 1GB Speicher (muss nicht state-of-the-art sein)
    • USB 3
    • BluRay lesen wär schön
    • OS brauch ich keines, Win 7 krieg ich von der Uni

    Als Gaming-System kann ich mir so etwas bei sager, deviltech, hawkforce usw. zusammenstellen. Da komme ich jedoch dann auf ca. 1700€ und hab sowohl einen Prozessor als auch eine Grakfikkarte, die mindestens eine Klasse besser ist als ich es brauche.

    Von ASUS gäbe es die G73-Reihe, zum Beispiel das hier, aber auch wieder ein Gaming-Notebook mit zu teurem i7, zu guter Grafik, zu hohem Preis, hässlichem Design und ohne USB 3.

    Hab mir auch schon sehr viele Modelle angeschaut, Dell, HP, Asus, Acer, Sony, Lenovo, usw. Aber das optimale ist nicht dabei oder kostet zu deutlich über 1500€ und ist meist ein Gaming-System (ich will zwar auch mal spielen, aber nichts Ressourcen-hungriges, brauch eigentlich nur was besseres als onboard-Grafik).

    Nehm ich Display, 2. Festplatte und USB 3 aus meiner Liste weg, dann würde ich zig Modelle finden, die günstig sind und alle anderen Anforderungen klar erfüllen. Beispielsweise hätte dieses Acer sogar 8GB RAM (gut für Bildbearbeitung, mach ich recht viel) und das ganze für 700€. Das ganze in einem Gehäuse mit 17" Display, 2. Festplatteneinschub und USB 3 sollte doch nicht sofort das zweieinhalbfache kosten, oder? 300-400€ mehr, ok, würd ich auch bezahlen. Gibts aber anscheinend nicht.

    Am einfachsten wäre es, wenn ich die Vorgabe 17" Display mit WUXGA ändern würde zu 15.x" Display. Es soll jedoch ein klassischer Desktop-Ersatz werden und da bin ich von meinem derzeitigen HP auch 17" gewohnt.

    Mein Wunsch nach einem 2. Festplatteneinschub macht's auch nicht gerade leicht. Ich befürchte dass ich darauf tatsächlich verzichten muss. Heißt also entweder SSD + 2,5 500GB extern immer dabei oder eben kein SSD.

    Was meint ihr? Hab ich was übersehen? Weiß jemand was über zukünftige Modellreihen (z.B. wird ja USB 3 bald standard sein, wie sieht's mit 2. Festplatten aus, ist das im Kommen oder tut sich da nichts?).

    Danke schon mal für eure Hilfe
    Tom

    Edit:
    Was auch extrem nah ran kommt an meine Vorstellungen ist das Dell XPS 17. Bis auf die Auflösung und das fehlende USB 3 hätt ich alles was ich brauche. Vorausgesetzt ich kann eine der beiden Platten durch ne SSD ersetzen oder ein RAID 1 daraus machen, geht das? Und warum verlangt Dell für das Upgrade von 4 auf 8GB RAM 400€?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 14.01.2011
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Hast du dir mal ein Dell XPS 17 konfiguriert?
     
  4. #3 Waffelbäcker, 14.01.2011
    Waffelbäcker

    Waffelbäcker Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Dankeschön und: Ja, 3 Minuten vor deinem Beitrag rein editiert ;)

    Wie gesagt, kommt sehr nah ran. Fehlt nur USB 3 und ein höher aufgelöstes Display (hab jetzt 1680*1050 und würd mich mit dem Dell verschlechtern). Wär im Moment wohl der beste Kompromiss, vorausgesetzt ich darf die Festplatten wechseln ohne Garantieprobleme.

    Bin weiter für alle Anmerkungen und Vorschläge offen!
     
  5. #4 singapore, 14.01.2011
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
  6. #5 Waffelbäcker, 17.01.2011
    Waffelbäcker

    Waffelbäcker Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hab mich jetzt noch weiter eingelesen. Anscheinend hatte Dell bis vor einiger Zeit die XPS 17 mit FullHD Display angeboten, jetzt gibt's aber nur noch die 1600*900. Allerdings wurde auf der CES ein 3D-fähiges FullHD Display vorgestellt, welches unter anderem in die XPS 17 verbaut werden soll. Weiß jemand eine gute Seite, die diesbezüglich gute News liefert? Bei Dell selbst weiß man noch nichts. Könnte mir vorstellen dass dafür ein hoher Preisaufschlag verlangt wird.

    1600*900 wären dann halt doch 150 Pixel weniger Höhe als ich im Moment gewohnt bin und auch eigentlich nicht mehr missen möchte.

    Ist das eigentlich normal, dass Dell Deutschland für mehr RAM pro GB 100€ verlangt, Dell USA aber nur 45$?
     
  7. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Wie wärs, wenn du RAM-Upgrade selbst durchführst?! Das kostete dich deutlich weniger ;)
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alex81Benz, 17.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2011
    Alex81Benz

    Alex81Benz Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Teuer aber sicher ein Traum: HP Elitebook 8740w

    Hi,

    schau Dir mal das brandneue HP Elitebook 8740w an.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es zwei Plattenschächte hat...
    Ansonsten erfüllt es Deine Anforderungen.
    Nur leider wohl zu teuer...

    Test HP EliteBook 8740w Mobile Workstation - Notebookcheck.com Tests

    - beste HD-Displays
    - USB 3.0
    - Blueray
    - i5/ i7
    - dedizierte Grafikkarte mit viel Speicher
    - schnell genug zum gamen!
    - schnell
    - leise
    - beste Verarbeitung

    Notebookcheck ist meines Erchtens die beste und seriöseste Seite im Internet. Wenn die sagen, dass etwas gut ist, dann ist es gut.

    Viele Grüße,
    Alex
     
  10. #8 Waffelbäcker, 17.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2011
    Waffelbäcker

    Waffelbäcker Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was anderes käme bei Dell zumindest auch gar nicht in Frage. Der Preisunterschied ist in dieser Deutlichkeit halt nur verwunderlich.

    In der Tat ist es leider nicht meine Preiskategorie.

    Über Notebookcheck hatte ich auch mein aktuelles HP nx9420 gefunden. Finde die Tests dort auch sehr gut und vor allem nachvollziehbar.

    Mich wundert insgesamt, dass sich die verfügbaren Modelle so stark von Land zu Land unterscheiden. Nicht nur bei Dell. Hab mir auch noch das HP Envy 17 angesehen. Gibt es in den USA mit optionalem Full HD Display. Bei HP Deutschland finde ich nur das HD+ Modell, in der Schweiz gibt es wiederum das Full HD, wenn auch mit 2TB Festplatte und i7 etwas zu gut bestückt für meine Bedürfnisse.

    Und generell scheint es zur Zeit wenige Modelle mit Full HD Display zu geben, meist wird 1600*900 verbaut, obwohl es oft bis vor einem Jahr zumindest die Wahl Full HD gab. Zusammen mit 2. Festplatte und USB 3.0 bleibt dann leider keines mehr im Rennen. Vielleicht lohnt sich warten, denn USB 3.0 ist ja bald standard und Full HD sollte doch auch wieder verstärkt kommen, oder täusch ich mich da?

    Edit:
    Was sagt ihr denn zum Sony Vaio? Da kann ich mir ein VPC-EC4X konfigurieren das alles hat außer den neuen USB (und komischerweise 6 GB max. RAM, normal ist das doch 8), da käm ich mit 1050€ hin und würde kriegen: i5, 6GB RAM, 2x500GB HDD, ATI HD5650 1GB, 17" 1920*1080, Blu-ray Player. Würdet ihr jetzt was ohne USB 3.0 kaufen, wenn ihr wisst dass ihr regelmäßig viele GB zwischen diversen externen Speichern umherschieben müsst?
     
Thema:

Unbezahlbar? 17", 2 HDDs, WUXGA, BluRay, USB 3. Worauf verzichten?

Die Seite wird geladen...

Unbezahlbar? 17", 2 HDDs, WUXGA, BluRay, USB 3. Worauf verzichten? - Ähnliche Themen

  1. Acer 8930 und 150mmHDDs???

    Acer 8930 und 150mmHDDs???: Hallo zusammen, mein 8930 wurde jetzt ersetzt und soll nun als Mediaplayer meinem TV genutzt werden. Ich würde dafür gern dieHDD-kapazität...
  2. Minolta PagePro1300 Toner, OPC Drum Cartridge[OVP], HDDs

    Minolta PagePro1300 Toner, OPC Drum Cartridge[OVP], HDDs: Hey! Hab paar Sachen zu verkaufen, vielleicht braucht wer ja was: Konica Minolta PagePro 1300 Series Toner NEU OVP 60€ [IMG] Konica...
  3. [V] **Ausverkauf** HDDs, Prozzis, Graka, DVD Brenner, Sony Notebook Akku

    [V] **Ausverkauf** HDDs, Prozzis, Graka, DVD Brenner, Sony Notebook Akku: [V] **Ausverkauf** DVD Brenner, HDD Hallo, ich möchte meine Überbestände etwas verkleinern. 3,5 Zoll 6) Seagate Cheetah 10k7 U320...
  4. Frage zu den Sony VAIOs HDDs...

    Frage zu den Sony VAIOs HDDs...: Hallo, Hab eine frage haben alle 160GB HDDs von Sony VAIO nur 4200Upm???