Undichtes Display - Kann man was machen?

Dieses Thema im Forum "Toshiba Forum" wurde erstellt von ToshiOpfer, 08.11.2006.

  1. #1 ToshiOpfer, 08.11.2006
    ToshiOpfer

    ToshiOpfer Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    A100-151
    Hallo liebe Forum-Teilnehmer!

    Ich habe folgende Frage an Euch. Eigentlich ist es nicht wirklich so dramatisch wie bei manch anderem, wo das Display komplett ausfällt oder so, aber ich ärgere mich dennoch über die anscheinend nicht wirklich gute Qualität eines relativ neuen Notebooks.
    Ich habe einen A100-151. Da ist ja dieses glänzende Display. Ich stellte fest, dass unter der glänzenden Scheibe Staub und sogar ein kurzes Haar (nehm ich an) klemmen.... seltsamerweise relativ weit vom rand richtung Mitte... (ok, ich bin auch verwundert, wie ein Haar da reinkommt und vorallem woher... steht nur aufm schreibtisch - nicht in einem Frisörsalon - aber egal...).
    Was kann man da machen? Gehört das noch in den Garantiefall/Gewährleistungsfall?
    Denn es sieht fast wie ein Riss aus - ist aber definitiv ein Fremdkörper, da er einmal leicht gerutscht ist....
    Danke für eure Antworten!
    Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GroundControl, 10.11.2006
    GroundControl

    GroundControl Forum Stammgast

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    MacBook
    Meines Erachtens ist das ein Fall für die Garantie. Vermutlich ist das Haar bei der Endfertigung zwischen "Scheibe" und TFT gerutscht - das solte nicht sein. Gewährleistung, meines Erachtens.
     
  4. #3 ToshiOpfer, 10.11.2006
    ToshiOpfer

    ToshiOpfer Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    A100-151
    Danke für die Antwort! :)

    Wie sieht das denn aus? Schicken sie ihn dann ein zum Ausbessern? Wie lange dauert sowas. Hatte es damals im MediaMarkt geholt. Will ungerne sehr lange ohne Computer verweilen.
     
  5. #4 DeMoriaan, 10.11.2006
    DeMoriaan

    DeMoriaan Forum Freak

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo Miix 2 10
    Also ein TFT darf NICHT dicht sein, wegen der abwärme. Es müssen bestimmte Spalten oder Lüftungsmöglichkeiten bleiben, durch die bei extrem dummen Zufällen etwas eindringen kann, was aber selten passiert. (hatte mal ein Bild von jemandem, bei dem da eine Spinne reingekrochen ist).

    Wenn du freundlich fragst, machen sie dir das auf Kullanz, aber das ist KEIN Garantiefall. Einfach nachfragen, freundlich bleiben und hoffen.


    Mfg. DeMoriaan
     
  6. #5 ToshiOpfer, 10.11.2006
    ToshiOpfer

    ToshiOpfer Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    A100-151
    Das was Du sagst, scheint logisch zu sein. Ok, man braucht gewissen Lüftungsmöglichkeiten. Aber müssen sie so angelegt sein, dass der Teil des Displays undicht ist, der zum Betrachten gemacht ist. Also müsste es höchsten von hinten eine Lüftungsmöglichkeit geben. Aber Zwischen der "Glas"scheibe und den Kristallen sollte doch nach meinem Verständnis nichts reinrutschen dürfen, oder?
     
  7. #6 DeMoriaan, 10.11.2006
    DeMoriaan

    DeMoriaan Forum Freak

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo Miix 2 10
    Doch auch da muss Luft zirkulieren können. Würde die Scheibe direkt aufliegen, würde sich die Scheibe durch die Wärme auf dauer verziehen, und das Display würde sich sebst zerstören. Das wurde auch schon sehr oft gefragt, und im Inet gibt es ganauere Erklärungen dazu. Jedenfalls darf es nicht dicht sein, auch nicht zwischen Scheibe und TFT. Es ist schon Ärgerlich wenn was drunter kommt, hatte in der Hinsicht bisher immer Glück. Passiert ja auch sehr selten, aber wenn, is doof.
    Wie gesagt, frage höflich nach, dann machen sie dir das evtl. auf Kullanz. Wurde oft berichtet, das es geklappt hat, bei DELL oder bei Benq Flachbildschirmen.

    Mfg. DeMoriaan
     
  8. #7 GroundControl, 11.11.2006
    GroundControl

    GroundControl Forum Stammgast

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    MacBook
    Ehrlicherweise muss ich vorausschicken, dass mich der mechanische Fertigungsaufbau von TFTs nie besonders interessiert hat.
    Jedoch... ich habe Augen. Vor mir steht naturgemäß gerade ein Laptop und egal wie sehr ich mich bemühe, da sind KEINE Schlitze oder Spalten.

    Es mag schon sein, dass *im* Deckel zwischen den Elementen "Luft" ist, aber nach Aussen ist das Display mit Deckel eine abgeschlossene Einheit, zumindest stellt sie sich für mich so dar.

    Wie da eine Spinne oder ein Haar hineinkommen soll, ist mir unklar.

    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber zZt. beharre ich darauf, dass in der Fertigung das Haar ins innere des Displaydeckels gekommen sein muss, daher ist es ein Mangel, der schon bei Fertigung da war (dass das Haar dann IM Deckel verschiedene Löcher findet, wo es rumfliegen kann, glaube ich sofort).

    Selbstverständlich schließe ich mich dem Ratschlag, höflich zu bleiben, an - allerdings hatte ich das nicht gesondert erwähnt, denn ich halte es für ein Gebot des guten Benehmens, grundsätzlich höflich und respektvoll mit anderen Menschen umzugehen.
     
  9. #8 DeMoriaan, 12.11.2006
    DeMoriaan

    DeMoriaan Forum Freak

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo Miix 2 10
    Ich weis das daher, da ich rein Beruflich mit Rechnern und Zubehör umgehen muss, steht im Profil.
    Da auch ich immer höflich bleibe, nur ein kleiner Ratschlag. Geh mal auf google, und suche nach Artikeln zum Aufbau von TFT´s und Notebook TFTs. Ich sage auch nicht das da ein 1 cm breiter Spalt sein muss. Nein, es reicht ja schon ein winziger Spalt, es muss nur Luft zirkulieren können. Auch bei Notebooks. Wenn du mal an die Stelle deines TFTs langst, wo die Kabel angeschlossen sind( Ist meistens jedenfalls da) wirst du nach eine halben Stunde merken, wie warm ein TFT werden kann.

    Mfg. DeMoriaan
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 GroundControl, 13.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2006
    GroundControl

    GroundControl Forum Stammgast

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    MacBook
    Hi,
    Beruflich habe ich viele Thinkpads vor Augen. Und mein privater A100 ist jetzt auch von mir genau in Augenschein genommen worden. Ich finde keinen Weg, durch den ein ganzes Haar in das Displayinnere eindringen könnte.

    Leider sind die Angaben überall recht dünn. Bei sog. Toughbooks findet man "Staubdichte" beim TFT als ausgewiesenes Merkmal, aber da ist es auch kein Wunder. Lenovo bewirbt die recht billige R-Serie mit "[...] Displayrahmen ist im Design ähnlich wie ein Bilderrahmen. So wird u.a. verhindert, dass Fremdkörper eindringen, die das Display beschädigen könnten. [...]"
    (http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/lenovo_thinkpad_r60e_uq14tge_1024mb)

    Der Vater eines Freundes von mir hat eine Bäckerei, dort stehen in unmittelbarer Nähe von Mehlstaub und Brösel die Kassa und ihr TFT-Schirm, die muss von aussen täglich mindestens einmal geputzt werden, mir ist nie aufgefallen, dass das Display *innen* verschliert oder verschmutzt wäre, und glaube mir, *Mehlstaub* ist schlimmer als Wasser, der findet einen Weg.

    Da ich nichts cleveres finde, kannst Du hier einen Link posten, der den Aufbau von TFT-Displays (ganze Displays, also _mit_ Rahmen) beschreibt. Denn meine Beobachtungen in der Welt lassen mich weiter glauben, dass ein TFT mit Haar ein Fertigungsfehler ist.

    EDIT: Vielleicht gibt es einen Unterschied zu "Desktop-TFT-Displays" und "Laptop-TFT-Displays"? Denn bei meinem Desktop-TFT sehe ich wohl Lüftungsschlitze am hinteren Korpus, der aber auch deutlich dicker ist, als so ein Laptop-Display insgesamt.
     
  12. #10 sakitrian, 10.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2008
    sakitrian

    sakitrian Guest

    Ich habe ein Sony Vaio der SZ 2 Serie und hatte genau das gleiche problem.

    Staub und Haar im Display nach ca. 1 Jahr ...
    Habe es bei Sony zur Reparatur gebracht und mein LCD Display wurde gegen ein neues Ausgetauscht...

    Garantiefall sagte man mir...
     
Thema: Undichtes Display - Kann man was machen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Undichtes Display - Kann man was machen? - Ähnliche Themen

  1. Kompatibles Display fürs QX412

    Kompatibles Display fürs QX412: Hallo Leute, brauche ein neues Display für das oben genannte Notebook. Orginal Bezeichnund des Displays: Samsung LTN140AT21 C01 Bei Ebay habe ich...
  2. Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel

    Sony Vaio mach Display Farbentest nach Wechsel: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Sony Vaio Laptop. Mir ist das Display kaputt gegangen, und habe es deshalb ausgetauscht, jetzt macht er...
  3. Samsung Display flackert bei farblichem Hintergrund

    Samsung Display flackert bei farblichem Hintergrund: Hallo, mein Samsung Laptop 550P5C flackert immer, wenn er auf Akku läuft. Das flackern wird schlimmer, umso dunkler der Hintergrund wird....
  4. Vaio NS Displaydriver f. NS31M OHNE Net.Framework3.5 ?

    Displaydriver f. NS31M OHNE Net.Framework3.5 ?: Gibt es einen Bildschirm Treiber mit dem ich die Volle Auflösung darstellen kann OHNE den Catalyst und somit MS NET.Framework 3 installieren zu...
  5. Precision Serie M4400 mit Displayfehler

    M4400 mit Displayfehler: Hallo zusammen, ich besitze ein Dell Precision M4400 mit einem Displayfehler und hoffe, dass ihr mir damit ein wenig weiter helfen könnt. Mir...