Unglaublicher Ärger mit Dell

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Qo3.Mary, 05.04.2006.

  1. #1 Qo3.Mary, 05.04.2006
    Qo3.Mary

    Qo3.Mary Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Leutz!

    Ich habe am 6.3. Inspiron 9400 Crazy Deal (N03946a) bestellt.
    (Konfiguration: CPU 1,66 GHz; 2GB RAM@667 MHz; 90WHr-Akku; und ein paar Kleinigkeiten....).

    Und nun ein kurzer Abriss, dessen was dann geschah....

    -Lieferdatum laut Auftragsbestätigung: 27.3.05.
    -Am Bestellstatus hat sich bis 20.3. nichts geändert, und da ich bereits in anderen Foren von Problemen bezüglich der Lieferung des i9400 erfuhr, hab´ ich gleich mal ein mail an das Custom Care Center geschrieben. In der Antwort wurde nicht auf meine Frage eingeganen, sondern nur eine Stornierung meines Auftrages empfohlen.
    -24.3: Anfrage beim Case Manager - diesmal gar keine Antwort!
    -Änderung des Lieferdatums auf 31.3. Ohne Benachrichtigung und Angabe von Gründen.
    -Änderung des Lieferdatums auf 6.4. Ohne Benachrichtigung und Angabe von Gründen.
    -Ab April war der Status meiner Bestellung nicht mehr angezeigt. Man könne keine Informationen geben, ich solle mich per mail an den Kundensupport wenden. Dieser war 3 Tage lang nicht erreichbar. Am 5.4.habe ich (mit einer Stinkwut) bei der kostenpflichtigen Kundenhotline angerufen. Wieder das gleiche Lied: Stornieren, umbestellen, die 7800go sei nicht mehr verfügbar, etc... Schließlich wurde mir versprochen, vom Case Manager kontaktiert zu werden (lol, rofl, wers glaubt...). Natürlich war dem nicht so.

    Meine Fragen:

    Hallo Dell, was is los mit euch?!?!?!?!?
    Soll man sich das (auch wenn man ein kleiner Privatkunde ist) gefallen lassen? Natürlich nicht! Aber....
    Was sollte ich machen?
    Gibts hier Leidensgenossen?

    Hier entsteht ein Bauernaufstand^^. Kleine Privat-Consumer erhebt euch!

    Danke für die rege Beteiligung....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OgGy

    OgGy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    7800

    Ja, derzeit geht es vielen Kunden genau wie dir. Ich habe auch Ende Februar bestellt und werde seitdem hingehalten.
    Es meldet sich niemand, auf Mails wird nicht geantwortet, Telefonanrufe ist immer besetzt, Bitte um Rückruf wird vielleicht 1 von 10 mal gemacht.
    Und wenn man dann mit denen spricht jedes Mal die gleiche Leier, dies und jenes wäre nicht verfügbar, man könne stornieren oder das Modell wechseln - immer das gleiche.
    Ich habe mich dafür entschieden, zu warten bis die 7900 verfügbar ist. Die wird dann als Ersatz verbaut, und damit kann man sehr gut zu Frieden sein. Von der X1400 rate ich ab, von ersten Auslieferungen mit dieser GraKa hört man zudem nur schlechtes... Abbestellen würde ich auch nicht, weil die Angebote von Ende Februar sehr gut waren.
     
  4. fabsch

    fabsch Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 6400, T2400 ,2GB
    OgGy könntest du das mit der X1400 mal etwas genauer beschreiben... was genau ist an der X1400 denn faul?

    Hat jemand in den letzten Wochen seine Lieferung erhalten, lief irgendetwas auch gut... oder sollte man von Dell derzeit die Finger lassen?
     
  5. #4 Qo3.Mary, 06.04.2006
    Qo3.Mary

    Qo3.Mary Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hi OgGy, hi fabsch

    @OgGy

    Wurde dir auch mitgeteilt, daß deine Bestellung schon storniert wurde? Und: woher kannst du wissen, daß du das 9400er dann mit der 7900 bekommst? Vorallem frage ich mich wie lange es noch dauert bis die 7900 verbaut/angeboten wird.

    Bezüglich der x1400 und der Februar-Angebote gebe ich dir vollkommen recht.

    Was hältst du von der Geschäftsgebahrung von Dell - einem renomierten Unternehmen (oder doch ein Hinterhofabzocker!)? Ich bin nahe davor einen Rechtsbeistand einzuschalten - ich bin absolut kein "Streithansel", aber was genug ist, ist genug (außerdem, wofür bezahlt man die Rechtschutzversicherung^^). Ich habe noch keinen einzigen Lösungsvorschlag bekommen, ich werde auch nicht von Dell kontaktiert. Ich frage mich daher was weiterhin geschen soll. Daß ich in absehbarer Zeit einfach mein 9400er mit erner 7900er bekommen kann ich mir einfach nicht vorstellen.


    @fabsch

    an der x1400 ist eigentlich nichts faul, sie ist einfach billig und nicht keine gute 3d-Karte. siehe: http://kettya.com/notebook2/gpu_ranking.htm

    nach dem was ich mit Dell durchmache....., was denkst du, hm? Ich lass´ mich von Dell aber gerne noch vom Gegenteil überzeugen...^^
     
  6. #5 OgGy, 06.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2006
    OgGy

    OgGy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wie Mary gesagt hat: Sie ist im Vergleich zu z.B. der 7800 oder der 6800 Ultra einfach ziemlich schlecht. Das muss ja nicht unbedingt etwas heissen, denn die 6800 ist ja derzeit immerhin so die zweitbeste erhältliche GraKa.
    Aber selbst mein Verkaufsberater von Dell hat, was ich ihm hoch anrechne (; mir gesagt dass die X1400 in ihren Tests nur 65% der Leistung der 7800 bringt.
    Und 35% Unterschied - das ist eine Menge. Aber niemand wird sich ein Inspiron 9400 kaufen, wenn dabei nicht auch etwas auf die Leistung geachtet wird - denn dann wären andere Modelle günstiger. Von daher ist eigentlich allen zu empfehlen, sich nicht eine 35% schlechtere Leistung für 100 Euro weniger andrehen zu lassen. Und für ein Update im Service erst recht nicht.

    Aber den Hauptgrund zur Beunruhigung gibt Avoli hier in dem Thread, wo es um eben diese Grafikkartenfrage geht. Die GraKa scheint nämlich _wirklich schlecht zu sein, wie dort nachgelesen werden kann.

    Ich bin mir sicher, dass es nur Probleme mit Bestellungen gibt, die die 7800 betreffen. Die Leute, die zu Frieden sind, melden sich (leider) nämlich meistens nicht mehr ;)

    Nein, eine Stornierung habe ich weder geschickt noch erhalten. Wenn man die Auftragsbestätigung einmal hat und am Besten auch überwiesen hat, ist man vorerst auf der sicheren Seite. Dell muss nämlich für das Geld dir ein gleich- oder höherwertiges Produkt kaufen.
    Ich habe meinem VB auch in einer Mail darauf ingewiesen, dass ich mir darüber durchaus im Klaren bin.
    Aber nichts passiert, ohne dass du Druck machst. Ich habe einige Angebote bekommen, und zum Glück habe ich mich sehr gut informiert bevor ich wieder mit Dell gesprochen , und sowohl die X1400 als auch ein XPS-Modell zurückgewiesen habe.
    Ich musste aber für jede weitere Information sehr lange telefonieren und sehr viel Geduld haben. Aber schließlich habe ich Sachen herausgefunden wie z.B. dass es noch ~900 anderen Leuten so geht, und dass keine 7800 mehr geliefert wird. Ausserdem dass sie die (noch nicht offiziell erhältlichen) GraKa's 7900 und X1900 testen. Also habe ich am telefon ausgemacht, dass ich ein GraKa-Update (kostenlos) wähle und dafür warte. Und zwar bis Ende April /Anfang Mai, denn dann werden die ungefähr angeboten.
    Man muss am Telefon auch immer nach einer schriftlichen Bestätigung fragen. Dann hast du auch den Namen des aktuellen VB.

    Ich finde es vor allem unverschämt dass ich denen alle Infos aus der Nase ziehen muss und die fast nie von selbst anrufen. Trotzdem habe ich damals einen sehr guten Deal gemacht und bin mir sicher, dass ich am Ende ein sehr gutes Modell für einen sehr guten Preis zugeschickt bekomme. Deswegen lohnt sich das ausharren...
     
  7. #6 Thorsten, 07.04.2006
    Thorsten

    Thorsten Ultimate Member

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FS285M
    Eigentlich sollte man über sowas lachen können - aber in Anbetracht dessen, dass es sich um Dell handelt, ist einem nach heulen zu Mute.

    Dell, was ist los?
    Mir kommt es sovor, als sei aufgrund seines Werbeangebotes überfordert - vielleicht hatten sie nicht mit der Nachfrage gerechnet, die derzeit aktuell ist.

    Nun eine Lösung zu finden ist wohl nicht ganz einfach, denn die 7800 ist schon eine top Grafik, was vergleichbares hat Dell nicht anzubieten.
    Aber besteht nicht die Möglichkeit, derzeit eine "langsamere" Karte zu bekommen, damit das Notebook ausgeliefert wird und sobald die Grafikkarte verfügbar ist, wird diese getauscht.

    Thorsten
     
  8. #7 Qo3.Mary, 07.04.2006
    Qo3.Mary

    Qo3.Mary Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hi an OgGy, Thorsten und alle die mitlesen!

    @ OgGy

    Hast Du eine Bestätigung dafür erhalten? Ich kann denen nichtst mehr glauben (Lieferzeiten, Rückrufversprechen, Auskünfte, etc....). Außer Stornierung und Umbuchung wurde mir noch kein Lösungsvorschlag angeboten, obwohl ich auch die AGB bezüglich des mindestens Gleichwertigen Ersatzes zitiert habe.

    Insgesamt wirkst du recht zuversichtlich - ich wünsche dir, mir und den anderen 900, daß deine Zuversicht berechtigt ist!;)

    @ Thorsten

    Hast du Erfahrungswerte? Kannst du dir vorstellen, daß Dell das wirklich machen würden. Vorallem wie soll das ablaufen: 7900er Graka (irgendwann) erhältlich, dann Notebook einschicken und dann wieder (irgendwann) zurück? Außerdem bin ich schon "Dell-geschädigt" genung zu befürchten, daß ich dann erst recht "verars*~#" werde (nicht verfügbar, dauertnoch.....).

    Ich gebe dir vollkommen recht! Ich frage mich auch ob es den Verantwortlichen egal ist, daß dieser Riesen-Missstand z.B. auch dem Heise-Verlag bekannt wird?
    Bei ~900 genervten Kunden wär das kein Zufall mehr.

    p.s. Thorsten: auch wenn´s nicht Dell wäre, wär´s nicht zum lachen....
     
  9. OgGy

    OgGy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich denke das ist auf jeden Fall eine Erklärung. Die Angebote von damals sind echt spitze gewesen. Dell wollte evtl die "Restbestände" der 7800 wegbekommen, da sie ja bald die 7900 anbieten. Leider _sehr falsch kalkuliert.

    Nach mehreren Telefonaten habe ich das auch gefragt. Der Mitarbeiter: Nein das ist nicht möglich... die Motherboards wären extra für die und die GraKa abgestimmt usw. Nachrüsten wäre eh schwierig. Komisch, aber naja.
    Ca 1-2 Wochen später höre ich (endlich) von jemand anderem von Dell: Wer hat ihnen das gesagt? Klar geht das. Sind ja alles PCIe x16 Anschlüsse. Garantie bleibt auch erhalten.
    Dann einen Tag später, als ich eben genau das machen wollte, sagt mir ein 3ter: "Wer hat ihnen denn das gesagt? Das geht definitiv nicht! Die Pins wären andere, die müsste man erst verbiegen."
    Ouh man, ich ärgere mich jetzt noch dass ich nich den Namen von dem aufgeschrieben habe der meinte dass das klappt. Aber deswegen würde ich das lieber nicht machen.

    Ich habe Bestätigungen gefordert und auch bekommen, für die GraKa allerdings habe ich keine Bestätigung angefordert. Denn das müssen sie machen, sind rechtlich dazu verpflichtet. Und allerspätestens sobald ich im Shop von Dell ne 7900 sehe kriege ich die auch - ich weiss was mein Recht ist und in diesem Fall werde ich es auch konsequent einfordern. Vor allem da ich bei Dell bestellt habe bin ich mir sicher, dass ich mich auf die Erfüllung des Vertrags verlassen kann.

    Trotzdem sollte man sich immer Bestätigungen schicken lassen, siehe oben: Grafikkarte wechseln ;) Da war es allerdings schon kurz nach 20:00h, der Mann hatte bereits Feierabend... *g*
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. OgGy

    OgGy Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Es ist fast zu schön um wahr zu sein! ;)

    Gerade angerufen und beim ersten mal - per Direktdurchwahl - durchgekommen!
    Und zwar habe ich meinen ursprünglichen Verkaufsberater angerufen. Eigentlich wollte ich ihn zusammenfalten, weil er nie auf meine Mails und Anrufe reagiert hat, aber ich habe sehr freundlich angefangen und das hat sich gelohnt!

    Der Grund, warum sich so lange niemand gemeldet hat ist nämlich, dass er 2 Wochen nicht zur Arbeit konnte. Gut man hätte eine Vertretung organisieren können, aber mein Fall is ja auch nur einer von vielen ;)
    Die Quengelei bei Dell hat sich gelohnt, denn jetzt hat er mir versichert dass die GraKa's Ende April/Anfang Mai angeliefert werden. Dann bekommen die, die schon lange auf die 7800 warten, direkt die 7900 eingebaut und ab die Post...

    Aber das beste war, das ich nicht wieder stundenlang das ewige Gelaber über die Gründe und Möglichkeiten anhören musste... statt dessen hat der VB mir gesagt das er selbst Spieler ist, einen Desktop hat, was für Komponenten und was für Spiele er spielt ^^

    Letztens habe ich bereits bei einer Vertretung ein sehr günstiges Angebot für ein Update auf den T2600 ausgehandelt, jetzt hab ich noch mal um ein Angebot für den T2500 gebeten... Das Warten und hartnäckige Anrufen lohnt sich, kann ich nur empfehlen ;)

    Und falls man an einen VB gerät der zur Stornierung oder der X1400 rät, dann kann ich nur dazu raten sich gut über GraKa's zu informieren und dann einen neuen Anruf zu machen. Viel Erfolg ;)
     
  12. #10 Qo3.Mary, 11.04.2006
    Qo3.Mary

    Qo3.Mary Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hiho!

    Es ist zum junge Hunde kriegen mit denen von Dell, wenn ich daran denke, wie unterschiedlich und/oder nichtssagend die Aussagen der Mitarbeiter dort sind!

    In einem vorangegangenem Mail vom Dell-Support wurde ich aufgefordert meinen Lösungsvorschlag mitzuteilen. Ich habe daher wieder ein Mail an den Case Manager geschrieben und diesmal wenigstens eine Antwort bekommen. Mein Lösungsvorschlag war das upgrade auf die 7900er Graka (wie es OgGy bereits angeboten wurde...). Und hier die Antwort:

    In der ganzen Antwort wurde kein Wort über die 7900er und meinen Lösungsvorschlag verloren

    Ich frag´ mich wozu? Wahrscheinlich schreiben die mir das gleiche in grün zurück! Die pfeiffen auf ihre Verpflichtung als Verkäufer.

    @OgGy: Wie schauts bei dir aus. Ich will dich ja nicht nervös machen, aber ich kann kaum glauben, daß das so glatt wie von dir beschrieben abläuft. Bei mir schaut es so aus, als hätte ich noch eine Menge zu tun, bis ich zu meiner Leistung komme. Ich trabe jetzt mit meinem Rechtsanwalt an (wozu zahlt man denn die sauteure Rechtsschutzversicherung^^).

    Ich werde weiterberichten. Auf rege Beteiligung und bis bald
     
Thema:

Unglaublicher Ärger mit Dell

Die Seite wird geladen...

Unglaublicher Ärger mit Dell - Ähnliche Themen

  1. Unglaublicher Preis Leistungs Verhältnis?

    Unglaublicher Preis Leistungs Verhältnis?: Was sagt ihr zu dem ?!?!?! Für diesen Preis? Sind sehr viele Aktionen dabei!! Dell empfiehlt Windows® 7. MEIN WARENKORB Diese...
  2. Asus transformer book t 100 - nur Ärger

    Asus transformer book t 100 - nur Ärger: Schnauze voll von Asus Transformer. Habe das Gerät erst wenige Monate und macht nur Probleme. Schon beim ersten Mal Anstöpseln reagiert der...
  3. Die Freude über einen niedrigen Preis währt nicht so lange wie der Ärger mit Schrott

    Die Freude über einen niedrigen Preis währt nicht so lange wie der Ärger mit Schrott: Hallo, seit fast 10 Jahren habe ich ein Sony VAIO PCG-FX804: 15“TFT, AMD-AthlonXP1500+, 30 GB HDD, 256(dann 512) MB RAM, CD-RW/DVD-ROM,...
  4. Vaio (diverse) VGN-N31L Intel Chipset und nur Ärger unter Win7

    VGN-N31L Intel Chipset und nur Ärger unter Win7: Hallo zusammen, ich habe auf einem Vaio VGN-N31L statt Vista nun Win7 (32bit) installiert. Soweit alles ganz gut nur habe ich ein Problem:...
  5. Festplatte macht Ärger

    Festplatte macht Ärger: Hallo, Leute, ich habe gerade keine Ahnung, an welches Forum ich mich mit dem Problem wenden soll, aber ich habe gerade ein sehr komisches...