USB Probleme Thinkpad T40/T41

Dieses Thema im Forum "Lenovo Forum" wurde erstellt von SpaceCowboy1973, 10.05.2007.

  1. #1 SpaceCowboy1973, 10.05.2007
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    hartware.net berichtet davon, daß T40/T41 Thinkpads wohl mit dem Alter Probleme mit der USB Verbindung bekommen. Als Lösung wird eine Verlängerung der Garantie vorgeschlagen, was bedeutet, daß Lenovo die Mainboards wohl nicht auf Kulanz tauscht (kostet 399.00EUR), wovon auch User im Thinkpad-Forum berichten.

    http://www.hartware.de/news_42032.html
    http://www.ipc-computer.de/product_info.php?products_id=233319
    http://thinkpad-forum.de/thread.php?threadid=15271&threadview=0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 10.05.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Jo stimmt, ist aber schon alt bekannt. Ausserdem ist das Problem wohl mit der nächsten Generation behoben. Kein Grund zur Panik, der Support hat ne Lösung
     
  4. #3 SpaceCowboy1973, 10.05.2007
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    Die aber außerhalb der Garantie immer kostenpflichtig ist, wenn ich das richtig verstehe oder kennst du Fälle wo das auf Kulanz repariert wurde?

    (Nicht das wir uns falsch verstehen: Das soll kein Anti-Lenovo-Flame sein, ist nur ne Frechheit, daß Hersteller gerne mal bekannte Probleme die offensichtlich bei einer gesamten Baureihe bestehen auf den Kunden abwälzen. Ob das jetzt Sony oder Lenovo oder Firma XYZ ist ist eigentlich egal, es ist immer ein Unding, daß man als Kunde für offensichtliche Konstruktions/Verarbeitungsmängel gerade stehen muss)
     
  5. #4 2k5.lexi, 10.05.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich finde es eher erwähnenswert, dass das Problem in der folgenden Modellreihen erledigt wurde. Und dass es auch bei den Top Notebooks mal Verschleiß gibt ist doch normal, egal welcher Hersteller. Und wenn ein Notebook ( auch wenn Thinkpads für Langlebigkeit bekannt sind) nach 3 Jahren, also nach der normalen Lebenszeit den Geist aufgibt... Bitte. Mir solls egal sein.
     
  6. #5 SpaceCowboy1973, 10.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2007
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    Das bringt den Käufern dieser Modellreihe aber garnichts...


    Ich würde da zwischen Verschleiß und Konstruktions/Verarbeitungsfehlern unterscheiden. Wenn eine derartige Häufung an Ausfällen bei der selben Serie auftritt ist das bestimmt nicht auf unsachgemäße Benutzung zurückzuführen. Mein Sony GRV hatte damals den bekannten Konstruktionsfehler, daß nach ca. 2 Jahren die Speicherbänke ausfallen/Wackelkontakte bekommen. Ich habe damals von Sony ein Ersatznotebook bekommen. So sollte das imho auch sein. Oder zumindest sollten neue Bauteile eingebaut werden bei denen das Problem behoben wurde. Für Konstruktions/Verabrbeitungsmängel kann man als Kunde ja nichts.
     
  7. #6 2k5.lexi, 10.05.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S

    Du legst es wieder auf eine Anti Thinkpad Kampange an, also wird dieser Thread gemeldet werden. Ich laber ja auch nciht im Sony Forum über die Garantieausnahme Akku bei allen Modellen oder über Fiepende Displays in mehreren Folgegenerationen, Klappende Akkus in Folgegenerationen, Explodierende Akkus in älteren Baureihen und so weiter rum. Nochmal:

    Das Problem tritt meist erst nach mehr als 36 Monaten auf, also ausserhalb der Garantie. Innerhalb der Garantie wurden die Mainboards anstandslos getauscht.

    Dann ist nach ca 2-3 Jahren ein Notebook ''verbraucht''. Es hat seinen Dienst getan und wird meist für ein Appel und n Ei auf ebay verscheuert oder genutzt bis Schwerwiegende Fehler auftreten. Da dieser Verschleiss jedoch offensichtlich erst nach weit mehr als 2 Jahren auftrat denke ich nicht dass es Gerechtfertigt ist hier deswegen eine Welle zu machen, schon garnicht, wenn der Ersteller des Threads fast schon militant für und ausgereifte Produkte mit mehreren über Generationen nicht behobenen Serienfehlern ab Werk und nicht nach Ablauf der normalen Lebenszeit eines PC/Notebooks.
    Ich gebe zu, dass dieser Fakt dem Ruf der ''Panzer'' dass sie unverwüstlich und unkaputbar sind nicht gerecht wird.
     
  8. #7 SpaceCowboy1973, 10.05.2007
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    Dein Vergleich mit den Akkus hinkt, da diese ja kostenlos getauscht werden.
    Im übrigen bin ich nicht der Ansicht, daß bei Notebooks herstellerbedingte Defekte, die serienweise auftreten auch nach 2-3 Jahren hinzunehmen sind.
     
  9. #8 2k5.lexi, 10.05.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Aber klappernde Akkus, Fiepende Displays, abblätternde Farbe und anderes einfach schönreden. Und die Antwort vom allseits bekannten Hersteller:

    Das ist Normal und kein Reklamationsgrund... pff.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 SpaceCowboy1973, 10.05.2007
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    Die Knöpfe mit der abgeblätterten Farbe werden kostenlos getauscht, die anderen Probleme treten direkt nach Kauf und nicht erst nach Jahren auf, es steht also jedem frei sein Notebook direkt umzutauschen oder einzuschicken. Und was das Akkuwackeln angeht: Das ist ja wohl eine ganz andere Dimension als ausfallende USB Ports...
     
  12. #10 2k5.lexi, 10.05.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    /edit: Selbstzensur, kein bock mehr gegen Schwachsinn zu Argumentieren.

    Du bist halt mal wieder über die Strenge geschlagen, und das vollkommen unberechtigt. Nach welchem 3-4 Jahre alten Notebook kräht heute noch ein Hahn? Du bekommst die Dinger ja noch nichteinmal mehr zu kaufen, was also soll der Scheiss hier?
     
Thema: USB Probleme Thinkpad T40/T41
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ibm t41 usb problem

Die Seite wird geladen...

USB Probleme Thinkpad T40/T41 - Ähnliche Themen

  1. Lenovo T61 Thinkpad Exotische Probleme

    Lenovo T61 Thinkpad Exotische Probleme: Also zu meinem Problem Ich habe mir vor kurzem ein gebrauchtes T61 für 149€ gekauft und bin auch sehr zufrieden. Überwiegend benutzte ich das...
  2. Probleme mit Thinkpad Edge E 520

    Probleme mit Thinkpad Edge E 520: Hallo, Ich habe einige kleiner Problem mit meinem Thinkpad Edge E 520. Win 7 Home Premium 6GB Ram neuer i5, weiß nicht welche Angaben ihr...
  3. ThinkPad Edge 13 NV322GE Trackpad+Tastenprobleme

    ThinkPad Edge 13 NV322GE Trackpad+Tastenprobleme: Hey, bei dem LENOVO ThinkPad Edge 13 NV322GE mit vorinstalliertem Windows 7 meiner Schwester liegt folgendes Problem vor: Bei Benutzung,...
  4. Thinkpad SL500 Sound-Probleme

    Thinkpad SL500 Sound-Probleme: Hallo, vor ein paar Tagen habe ich mir ein Thinkpad SL500 von Lenovo gekauft. Geliefert wurde es mit Windows Vista Home Premium. Dieses habe...
  5. Einschaltprobleme bei Thinkpad X31

    Einschaltprobleme bei Thinkpad X31: Hallo, mein Thinkpad X31 funktioniert nicht mehr richtig: wenn man auf den Einschaltknopf drückt, bleibt es Regel tot; es passiert gar nichts!...